Montierter Bora Classic 2.0 hat im Sockel kein Lüftungsgitter

racer

Team
Beiträge
6.054
Wohnort
Münster
Leute, in allen Ehren..

500 Quadratzentimeter Querschnitt ? das entspäche einem eckigen Mauerkasten von 20 x 25 cm (bei einem Zentimeter Sockelhöhenreduzierung müssten das dann schon 5 Meter werden !?) oder einem Rundrohr mit 25,322 cm Durchmesser ? Das wäre dann doch etwas üppig..

da haben ja Betriebsküchen weniger..

irgendwas passt da nicht.. zumal das Bora System selbst mit einem Flachkanal von 90 x 220 mm (?) arbeitet.. das sind 198 Quadratzentimeter und keine 500 ...

Am Ende ist doch, wie bei jedem Mauerkasten die Förderleistung des Motors das entscheidende Maß

dabei wäre dann auch zu erwähnen, dass ein klassisches Lüftungsgitter von 500 x 80 mm ja nur auf einen Airflow von 123 cm2 kommen würde, also von 500 weit weg ist.

Die Angabe in der Bora Unterlage würde ich gerne sehen, wo drin steht, dass der Luftausgang 500 Quadratzentimeter Luftdurchlass haben muss ...

mfg

Racer
 

Snow

Spezialist
Beiträge
5.527
Wohnort
78073 Bad Dürrheim
Hier ein Ausschnitt aus der Montageanleitung
Screenshot_20210203-005007_Drive.jpg
 

Michael

Admin
Beiträge
16.731
Da Bora den kompletten Wrasen nur fettgefiltert, also einschließlich der enthaltenen Feuchtigkeit, in den Sockelbereich bläst, kann ich mir gut vorstellen, dass ein vergrößerter Querschnitt notwendig ist.
Dann käme es natürlich auch darauf an wie viel und wie lange gekocht wird.
 

pädda

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
79
Dann wäre also meine Rechnung grundsätzlich doch richtig?

500 cm2 : 120cm (Länge Unterschrank ) = 4,2cm Sockelkürzung

Eine Sockelkürzung von 13cm auf 8,8cm wäre eine optisch nicht so schöne Sache. :rolleyes:
Wie würdet ihr denn da vorgehen um die von Bora geforderten 500cm2 zu erreichen?
 

mozart

Spezialist
Beiträge
4.311
Wohnort
Wiesbaden
Generell gibt es die beiden beschriebenen Möglichkeiten-Sockel in der Höhe kürzen und Lüftungsgitter. Und (edit) Lamellensockel.
Ein normales Sockellüftungsgitter (z.B. zur Belüftung bei Einbaukühlschränken) hat einen Querschnitt von 200-250cm². Höhe ca. 6cm, Einbau oben bündig im Sockel-so viel sieht man davon gar nicht, zumindest aus kurzer Distanz.
Der Sockel sollte nicht so weit gekürzt werden, daß man das sehen kann. Darüber hinaus sollte die Befestigung (an den Möbelfüßen) auch erhalten bleiben, zumindest an ausreichend vielen Punkten. Da liegt der Vorteil von Lüftungsgittern-die Sockelbefestigung bleibt unbeeinträchigt.
Poste doch mal einen Grundriss.

Der Filterwechsel ist eine Strafarbeit. Er spielt bei Planung und Montage kaum eine Rolle, der Monteur freut sich schon, wenn er am Ende genug Füße unter den Schränken übrig hat, damit die teure Steinarbeitsplatte nicht bricht...
Warum der Monteur den Motor nicht so gedreht hat, daß der Filter nicht vom linken Fuß des Schranks blockiert wird....keine Ahnung. Man übersieht aber auf Fotos auch leicht Dinge, die das so erfordern.
 

racer

Team
Beiträge
6.054
Wohnort
Münster
ich halte das dennoch für sehr verwunderlich..

die Motoren bei Bora haben am Ende ja keine Leistung, welche deutlich über 1000 cbm pro Stunde fördert, oder ?

Die großen Gutmann Motoren mit Leistungswerten zwischen 1000 und 1500 cbm Leistung pro Stunde werden max. an 180 bis 200 mm Rohrquerschnitte angeschlossen.

und Bora will einen Querschnitt von 250 mm ?

Wenn Bora das jedoch so angibt, dann ist das wohl so und entspräche dann genau der angegebenen Sockelhöhenreduzierung von ca. 4,2 cm auf 120 cm Breite.. oder, um das in Lüftungsgittern von 500 x 80 mm anzugeben. Davon müssten dann bitte mindestens 4 Stück verbaut werden !

Auch beim Lamellensockel, der jetzt sicherlich vorgeschlagen wird, wäre am Ende erst einmal zu klären, wieviel Durchlaß der effektiv hat.. ich könnte mir vorstellen, dass der Lamellensockel auf 120 cm Breite am Ende den geforderten Quadratzentimetern auch nicht entsprechen wird.

mfg

Racer
 

moebelprofis

Spezialist
Beiträge
5.247
Wohnort
Neumarkt i.d.OPf.
Es geht nicht darum, was durch den Querschnitt durchgeht. Es geht darum, einen Querschnitt sicher zu stellen, der eine beinahe unmerkliche Luftströmung sicher stellt.
Deshalb die Empfehlung, die Sockelkürzung nicht nur beim Kochstellenschrank sondern großflächig zu machen, worauf vermutlich @mozart hinaus will, oder?
 

mozart

Spezialist
Beiträge
4.311
Wohnort
Wiesbaden
Hi,
ich würde den Sockel an der Innenseite der Halbinsel noch kürzen lassen und es dann dabei belassen. Zusätzliche Lüftungsfläche bieten hier die beiden toten Ecken.
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben