1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Mittelkleine Wohnküche mit ungünstiger Ecke

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von Andik, 8. Apr. 2011.

  1. Andik

    Andik Mitglied

    Seit:
    23. März 2011
    Beiträge:
    11

    Hallo ihr Lieben!

    Ich lese schon seit einiger Zeit hier mit und muss sagen: ich bin wirklich von diesem tollen Forum mit seinen Mitgliedern begeistert.
    Jetzt ergibt sich auch durch meinen Umzug die Gelegenheit, euch meinen Entwurf vorzustellen.

    Zur Vorgeschichte: Ich will mit meiner Verlobten (bald Frau) und unserem baldigem Nachwuchs in eine Mietwohnung ziehen, die wunderbar gelegen, hell und freundlich ist. Ein wenig problmatisch ist die zentrale Wohnküche, die sehr ungünstig geschnitten ist. Darin soll jetzt eine neue Küche geplant und aufgestellt werden.

    Die bisherigen WG Küchen für knapp 300 € aus dem Möbeldiscounter waren zwar schnell aufgebaut, gingen aber innerhalb von 2 Jahren relativ zügig kaputt. "Richtige" Küchen kannte man nur von den Eltern, die ihrerseits alles dem Küchenstudio überlassen haben. Wir möchten nun für die neue Wohnung selbst aktiv werden und die ganze Sache durchplanen :-)

    Pläne:
    Haben wir leider noch nicht bekommen, jedoch wurde schon einmal die Wohnküche ausgemessen. Eigentlich ist sie rechteckig, wobei die untere (Süd-)Seite in einem halbkreisartigen Erker endert, der komplett aus Glas ist - vom Boden bis zur Decke. In diesen Halbkreis soll später ein Esstisch kommen.

    Die Zone zwischen dem Halbkreis und der Küche ist dann für ein kleines L-förmiges Sofa reserviert, während an die linke Wand ein schmales Regal und an die rechte Wand eine Kommode + Fernseher kommen.

    Zum Problem:

    Im nördlichen Bereich der Wohnküche ist eine Zwischenwand eingezogen, die links in einer viereckigen Säule mündet. Die rechte Seite der Wand hat ebenfalls eine Ausbuchtung, was den Kücheneinbau erheblich schwieriger macht. (siehe die ALNO Datei)

    Gestaltung:
    Die Plätze für Herd und Spüle sind durch die Anschlüsse eigentlich vorgegeben. Wir wollen das ganze u-förmig aufziehen, so dass wir beim linken Teil der Küche Arbeitsfläche und Stauraum haben.
    Auf der gegenüberliegenden Seite ist das Spülbecken mit der Spüler als Unterbau, rechts davon Schränke und ganz rechts der eingebaute Kühlschrank.
    Auf der Stirnseite steht der Herd + ein Schrank sowie die Dunstabzugshaube mit externen Anschluss.

    Farben:
    Weiss für die Fronten wäre ganz schön (kein Lack oder Hochglanz), es soll eher gemütlich und wohnlich wirken. Die Farbe der Tapete wäre dann ein kräftiges Gelb in Richtung Orange (also kein Zitronengelb), wobei die Bodenfliesen weiss sind.

    Vom Budget her sind ca. 5000-6000 € vorgesehen, wobei wir allerdings noch keine Vorstellungen über die benutzten Marken der Geräte oder der ganzen Küche haben.
    Hochpreisige Eigenschaften wie Apothekerschränke oder andere Gimmicks würden ebenso rausfallen.

    Der Küchenblock auf der rechten Seite darf maximal 2,78m inkl. Kühlschrank von der Säule aus gemessen lang sein. Diese rechte obere, vorstehende Ecke bzw. Säule macht mir am Meisten Bauchschmerzen. Wenn man die Dateien in den ALNO Planer lädt, sieht man das Dilemma neben der Spüle - was macht man in so einem Fall?

    Es fehlen bestimmt noch weitere Informationen, die ich aber gerne nachreiche :-)

    Ich habe mich mal im Alno Küchenplaner versucht (siehe Anhang), eine Bemaßungsskizze des Hauptraums gemacht sowie zwei generelle Fotos angehangen.

    Generell fehlt uns einfach noch die zündende Idee bzw. der Input - auf mich wirkt das alles noch etwas trist.

    Könntest ihr da vielleicht ein paar Tipps geben?

    PS: Ich bewundere hier wirklich die Küchenentwürfe - wie bekommt man sowas Tolles hin? *rätsel*

    PPS: Der Alno Küchenplaner läuft auch unter Windows 7 64 Bit, wenn man die KPL.VCD auf den Desktop und unter c:\windows\system32 nochmal manuell kopiert und dann den Küchenplaner als Administrator ausführt.


    Checkliste zur Küchenplanung von Andik

    Anzahl Personen im Haushalt : 3
    Davon Kinder? : 1
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 180, 178
    Art des Gebäudes? : Bestandsbau, Umbauten ausgeschlossen
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : 0cm, da Bodenfenster
    Fensterhöhe (in cm) : 250
    Raumhöhe in cm: : 250
    Heizung : Heizkörper wie im Grundriss
    Sanitäranschlüsse : fix
    Ausführung Kühlgerät? : Integriert im Hochschrank
    Kühlgerät Größe : noch unbekannt
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Im Kühlschrank bis 2 Schubladen unten
    Dunstabzugshaube? : Abluft
    Hochgebauter Backofen? : Nein
    Hochgebauter Geschirrspüler? : nein
    Kochfeldart? : Ceran (herkömmlich)
    Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 60 (ggf. mehr?)
    Spülenform: : 1 Becken mit Abtropffläche
    Weitere geplante Heißgeräte :
    Küchenstil? : Landhaus
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Keine
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : nein
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Keine
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : 140 x 80 (vorhanden)
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : Sitzen findet im Wohnzimmer bzw. am Esstisch statt innerhalb des Glaserkers
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : ~ 93cm
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeemaschine, Wasserkocher, Toaster, Obstschale
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? :
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : ALLE Vorräte, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Keller, Abseiten
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Alltagsküche/ bunt gemischt / bei Besuch auch etwas mehr
    Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 2x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : 90% für zwei Personen (bald für drei), 10 % für mehr als 3
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : Stabilität, eine gewisse Langlebigkeit (z.B. keine ausgebrochenen Türschrauben im Schrank), endlich eine Spülmaschine, soll sich in das gemütliche Wohnzimmer einfügen
    Preisvorstellung (Budget) : bis 5.000,-
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 8. Apr. 2011
  2. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    AW: Mittelkleine Wohnküche mit ungünstiger Ecke

    Hallo Andi,
    erstmal danke für den Windows 7 -Tipp. Habe ich gleich im Alnohilfe-Thread ergänzt. *rose*

    Wodurch ergeben sich die 278 cm Beschränkung auf der rechten Seite? Fliesenende? Oder damit der Platz fürs Sofa reicht? Gibt es das Sofa schon? Welche Schenkellängen?

    Hast du zufällig einen Gesamtgrundriss der Wohnung, damit man mal sehen kann, wo die Türen hingehen bzw. wie man z. B. mit Einkäufen zur Küche kommt?

    Das Problem mit Landhausstil ist, entweder sind es Folienfronten oder es sind Lack- oder Holzfronten. Die beiden letzteren sind immer etwas teurer.

    Ihr seid groß, solltet also auch auf hohe Korpusse achten, damit ihr eine angenehme Arbeitshöhe nicht durch Riesensockel erreichen müsst. Da empfehle ich mal wieder 6rasterige Hersteller:
    Was heißt 6rasterig werden:
    [​IMG]

    Typische Korpushöhen für 5-rasterig: 65cm, 70 cm, 72 cm, 75cm.

    Typische Korpushöhen für 6-rasterig: 78cm, 79,8cm, 86,4cm

    In Korpushöhen - Rastermaße - Auszugs-Innenmaße - Stauraumplanung sind diverse Hersteller mit ihren Standardkorpushöhen verlinkt.

    Wenn man dann z. B. einen 78cm hohen Korpus wählt, ergeben sich folgende Maße
    - 78 cm Korpushöhe
    - 4 cm APL-Höhe
    - 11 cm Sockelhöhe
    -----------------
    = 93 cm Gesamthöhe=Arbeitshöhe

    Typische Hersteller wären Schüller, Häcker, Bauformat, Beckermann, Brion, Leicht, Alno usw.
    ----------
    Die angestrebten 93 cm Arbeitshöhe, habt ihr die probiert oder geschätzt?
    ARBEITSHÖHE ermitteln
    3 Methoden haben sich da etabliert:
    - Ellbogen abwinkeln und von dort 15 cm runtermessen
    - Höhe Beckenknochen messen
    - z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint.
    Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert

    Und jetzt sehe ich mir mal die Alnodateien an ... sieht ja schon mal gut aus.
     
  3. Andik

    Andik Mitglied

    Seit:
    23. März 2011
    Beiträge:
    11
    AW: Mittelkleine Wohnküche mit ungünstiger Ecke

    Guten Abend Kerstin!

    Vielen Dank für deine Antwort - und das am Freitag abend! :-) Bin begeistert!

    Der Windows 7 Tip mit dem ALNO Planer: kann da gerne noch bei Problemen helfen.

    Der Grundriss:
    Habe leider nur einen qualitativ schlechten Grundriss auf dem man kaum etwas erkennt (ist im Anhang, die Eingangstür zur Wohnung ist rot gekennzeichnet). Zudem ist er um 180° gedreht, die halbrunde Glasfront (Südfront) ist sonst unten.

    Beschränkung von 278cm auf der rechten Seite:
    Nach diesem Platz haben wir noch ca. 170cm Platz bis die Glasfront anfängt - innerhalb dieses Platzes sollte eine Kommode kommen, auf der der Fernseher steht.
    Die Fliesen hören bereits nach 218cm cm auf, weswegen ab da der Schrank für den Kühlschrank kommen kann (218cm + 60cm Schrankbreite = 278cm).

    Das Sofa müsste natürlich auch noch in die Mitte des Raums, wobei wir ca. 300cm in der Länge und 160cm in der Breite zur Verfügung hätten (L-förmig). Auf einen Couchtisch wird ggf. erstmal verzichtet.

    Stil:
    Wir werden bezüglich des Stils uns mal umschauen - es sollte jedoch nicht allzu teuer werden, zur Not muss es auch kein Landhausstil sein (wir haben z.B. IKEA Birkeland Schlafzimmer, das wirkt eigtl. sehr sympatisch).
    Ich suche zudem noch einen schönen Kontrast der Arbeitsplatte zum kräftigen Gelb der Wand und zum Weiß der Küchenfront...

    Arbeitshöhe:
    Der Tip mit der Arbeitshöhe ist gold wert, ich konnte mit dem Rastersystem bisher noch nichts anfangen - das wird mir jetzt etwas klarer, vielen Dank! *top* Wir haben die Höhe bei meinen Eltern ausprobiert - dort sind es 86cm und ich bekomme immer Rückenschmerzen bei längerem Arbeiten - die 7cm sollten den Unterschied machen.

    Der Grundriss ist im Anhang :-)
     

    Anhänge:

  4. neko

    neko Mitglied

    Seit:
    24. Juni 2009
    Beiträge:
    2.363
    Ort:
    München
    AW: Mittelkleine Wohnküche mit ungünstiger Ecke

    Namd,

    ich habe weder einen Alnoplaner, noch was zum Zeichnen zur Hand... deswegen ist etwas Phantasie gefragt.

    Hast Du schon mal versucht, diese 140 große Nische mit 2 (Geräte)Hochschränken zu bestücken? z.B. Kühl-Gefrier-Kombi und ... Backofen oder hochgebauter GSP? Oder beides übereinander?

    Die (Halb)Insel scheint mir etwas mickrig ausgefallen zu sein. Der Rest ... hmmm... die Glashänger sind mir a) irgendwie zu hoch und b) lass das Glas weg, nimm was Geschlossenes. Das sieht sonst immer gerümpelig aus. Außer, Du bekommst ein Glas, durch das man wirklich fast nichts mehr durch sieht.

    Ich geh jetzt trotzdem schlafen. Gute N8.

    neko
    Nachtrag: der Grundriß mit Säulen in jeder Ecke ist eigentlich der Traum eines jeden Küchenplaners: keine Diskussionen bezüglich Ecklösungen. (Tote Ecke, LeMans, Rondelle und was es alles gibt...)
    NachtragII: Ja, ich weiß, der Anschluß für das Kochfeld müßte ein wenig rutschen. Aber diese Nische schreit einfach nach 'auffüllen'.
    NachtragIII: und was der Architekt auf dem Grundriß vorschlägt... der kann sich seine Wohnung wohl auch nur als Single oder bestenfalls Pärchenwohnung vorstellen...? Der Küchenvorschlag ist nett, aber für 2+Kind ... ich mag ihn nicht.
     
  5. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    AW: Mittelkleine Wohnküche mit ungünstiger Ecke

    Die Arbeitshöhe kann auch noch höher. Ich habe z. B. knapp 98 cm bei 180 cm Größe.

    Ihr wollt das Sofa also genau auf die andere Seite (Basis Gesamtplan) nach rechts?:
    [​IMG]

    @Neko ... dass habe ich auch schon gedacht.*top* So ein Stromanschluß ist in aller Regel relativ problemlos vom Elektriker zu verlegen.

    EDIT:
    Problem ist allerdings, dass die 140 cm zusammen mit dem rechten Schacht nur 176 cm ergeben. Und das reicht nicht für 2x60er Hochschrank und die dann notwendige tote Ecke von 65 cm. Da fehlen 9 cm. Sehr schade.
     
  6. Andik

    Andik Mitglied

    Seit:
    23. März 2011
    Beiträge:
    11
    AW: Mittelkleine Wohnküche mit ungünstiger Ecke

    Diese kleine Insellösung vor der Säule sollte eben nicht zu tief in den Raum reinragen, da sonst die Küche zu dominant wirkt.

    Das Sofa soll -wie Kerstin erkannt hat- dann auf die rechts Seite und der Blick geht dann nach links in Richtung Fernseher.

    Das Auffüllen der Nische ist mit zwei Hochschränken ist eher nicht möglich, da es am Umsetzen der Kochplatten scheitert bzw. am Umsetzen der Dunstabzugshaube. Der Anschluss dafür wäre ja oben rechts in der Säule, d.h. es müsste ein Schlauch nach rechts geführt werden => durch den Schrank durch. Zudem müssten die Anschlüsse für den Strom ja auch umgelegt werden ...mmmh wie sieht es denn preislich mit den Hochschranklösungen aus, sind diese generell teurer?

    Die Hochschranklösungen werden ohne Glas sein - habe die Freigabe von meiner Verlobten dafür erhalten ;D sind damit auch günstiger so wie ich das gelesen habe.

    Kann man die Sockelhöhe bei eingebauter Küche noch variieren oder wird das vorher festgelegt? Achja, die Fliesen beginnen in einer Höhe von 93cm und sind 80cm hoch - muss man dann die Arbeitsplatte unter der Kante ansetzen oder kann man diese auch vor die Fliesen setzen?

    Anderes Thema: wie steht ihr zur Lackierung von diesen Fliesen, da die Fugen nicht mehr ganz so frisch aussehen.

    PS: ich muss auch langsam ins Bett, die Woche hat etwas geschlaucht. Ich sgae aber nochmals Danke für eure Mühe die ihr euch schon gemacht habt, finde ich spitzenklasse!
     
  7. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Mittelkleine Wohnküche mit ungünstiger Ecke

    Die Küche wird deutlich bemerkbar in dem Raum sein ... da hilft nur sie so wohnlich & aufgeräumt wie möglich zu gestalten.

    Habt ihr Fotos von dem Raum?

    Die Arbeitshöhe kannst Du nicht nachträglich noch anpassen - dazu bräuchtest Du neue Sockelblenden und andere Füsse ;-) Also schnappt euch ein Bügelbrett und probiert es VORHER aus *tounge*. Wenn man anfängt beim Schnippel die Schultern hochzuziehen, ist es zu hoch. Bei Kreuzschmerzen zu niedrig ;D.

    Die Fliesen könnt ihr mit einer Nischenrückwand abdecken. Stromanschlüsse verlegen ist sehr einfach und kostengünstig - kein Vergleich zu einer schlecht geplanten Küche. Abluftleitungen kann man auch legen.

    Verzicht auf Glasschränke ist eine gute Idee - ihr werdet recht wenig Stauraum haben, da kann man nicht auch noch drauf achten, dass es "hübsch" ausschaut hinter den Türchen.

    Je grösser der Schrank um so "billiger" der Stauraum.
     
  8. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    AW: Mittelkleine Wohnküche mit ungünstiger Ecke

    Moin,
    ich habe mal umgestellt. Variante 1 lasse ich aus und fange gleich mit Variante 2 an :cool:

    Backofen vom Kochfeld getrennt und erhöht. Platz für eine einfache Mikrowelle hinter einer Klappe. Wenn die nicht benötigt wird, kann da auch anderes verstaut werden. Die Auszüge unter dem Backofen können sehr gut als Vorratsauszüge dienen. Denn ihr braucht ja Platz.

    Die rechte Zeile ca. 7 cm vorgezogen, damit man den Wasseranschluß Aufputz etwas mehr in den Raum bekommt. Dadurch entsteht Arbeitsfläche zwischen Spüle und Kochfeld. Das ist in aller Regel die Hauptarbeitsfläche. Außerdem kommt die GSP etwas mehr an den Rand, so dass man beim Ausräumen nicht immer um die Klappe herum muss.

    Kochfeld bleibt hinten in der Nische, halte ich für die Abluftführung am besten. Meßt mal das Abluftloch im Durchmesser, es sollte möglichst 125 mm, besser 150 mm haben.

    Dann noch einen 100er Auszugsunterschrank mit überstehender APL, wahlweise auch tiefenreduzierten Unterschränken von der Rückseite. Damit hat man dann noch einen Arbeitsblock von 100x90 cm, z. B. zum Backen oder doch mal gemeinsam Schnippeln und sich ins Gesicht gucken gönnen.

    Als Kühlschrank könnte ich mir so etwas wie den |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| vorstellen:
    [​IMG]
    Der hat hier nämlich wirklich eine schöne Stand-Alone-Position. Es gibt ihn auch in anderen Farben.

    Ein L-Sofa würde ich wohl nicht für den Raum wählen. Ich habe jetzt mal ein ca. 200 cm breites Sofa und einen gemütlichen Sessel simuliert.

    EDIT:
    Auf eine landhausmäßige Rahmenfront würde ich verzichten und lieber eine glatte Schichtstofffront wählen. Das ist gutes, aber preiswerteres Material.

    EDIT2:
    Wenn ich es jetzt nochmal so sehe, würde ich der Insel von der Rückseite auf jeden Fall Unterschränke spendieren. Da haben dann auch Spiele oder so Platz.
     

    Anhänge:

  9. Andik

    Andik Mitglied

    Seit:
    23. März 2011
    Beiträge:
    11
    AW: Mittelkleine Wohnküche mit ungünstiger Ecke

    WoW! Das sieht ja schonmal sehr gut aus, vielen lieben Dank!

    Wir fahren jetzt mal in die Wohnung und schießen noch ein paar bessere Bilder, damit man sich das besser vorstellen kann ;D Wird allerdings bis heute abend dauern - wollen auch nochmal schnell im Küchenstudio vorbei und uns dort ein paar Anregungen holen (aber ohne was zu planen).

    Melde mich dann heute abend wieder :-)
     
  10. neko

    neko Mitglied

    Seit:
    24. Juni 2009
    Beiträge:
    2.363
    Ort:
    München
    AW: Mittelkleine Wohnküche mit ungünstiger Ecke

    Hmmm... ja, sieht gut aus. Wenn es die dämliche Ecke nicht her gibt, dann halt keine Hochschränke da rein.

    Die Position vom KS finde ich zwar dominant, aber ansonsten gut. Man kann ran gehen, ohne den in der Küche zu nerven und man kommt von der Küche aus genauso gut dran.

    Die Insel wirkt etwas verloren, brauchts aber wegen Stauraum und Arbeitsfläche. Ansich ist sie ganz süß, nur ein bisserl klein ;-) Geht das nicht größer? Ist doch kein Puppenhaus hier - oder doch?

    neko
     
  11. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    AW: Mittelkleine Wohnküche mit ungünstiger Ecke

    Naja ... ich finde es gut, wenn die Insel auf der Linie des Hochschrankes endet. Da wo ca. der Hochschrank anfängt, endet ja auch schon der Fliesenbelag der Küche. Danach kommt Laminat oder Parkett. D. h. gut die Hälfte der Insel steht eben auch schon außerhalb der gedachten Küchenlinie. Und 100x90 bis 100x100 ist ja so schlecht nicht.
     
  12. move

    move Mitglied

    Seit:
    17. Feb. 2011
    Beiträge:
    129
    Ort:
    Karlsruhe
    AW: Mittelkleine Wohnküche mit ungünstiger Ecke

    Ich habe wieder mal in einem Van Gogh rumgemalt *tounge*
    Kerstin, deine sehr durchdachte Insel-Planung hab ich als Grundlage genommen. Meine Idee war, den Wohnbereich optisch mit der Küche zu vereinen, da die beiden nicht allzu groß sind und sehr nah beieinander liegen, ja eigentlich ineinander fließen. Die Kerstin's Planung hab ich insofern geändert, dass der 90er US in der Spülenzeile um 10 cm kürzer geworden ist, also ein 80er, und die Insel hat sich in die Verlängerung der Spülenzeile verwandelt, die sich auch um 90 Grad gedreht hat. Anstatt dem 45er Spülschrank hab ich ein Eckspülschrank genommen mit der Türbreite von 50 cm. In die quer platzierte Verlängerungszeile kommt dann der GSP und der ehemalige Insel-US, aus dem ein 80er geworden ist. Man verliert zwar etwas an Stauraum dabei, aber der Kühli hat dann mehr Platz vor sich und lässt sich dann bequemer von beiden Seiten nutzen. Diesen verlorenen Stauraum hab ich versucht, mit den zwei weiteren Hängern mit 80 cm Breite auszugleichen, die die Küche in den Wohnbereich überfließen lassen. Neben den Backofenschrank hab ich anstatt der Kommode zwei halbhohe 80er Unterschränke platziert und darauf den Fernseher gestellt. Die Kommode findet dann ihren Platz an der gegenüberliegenden Wand bei dem Sofa. Den Stand-Alone Kühli hab ich gegen einen Eingebauten ersetzt aus dem Grund, dass die Stand-Alones nicht sehr dicht an der Wand stehen können, es gibt da immer einen schmalen Spalt, wo sich Staub und manchmal sogar (O Schreck!) Wollmäuse ansiedeln, und man sieht das dann beim betreten des Raumes. So waren meine Gedanken...
     

    Anhänge:

  13. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    AW: Mittelkleine Wohnküche mit ungünstiger Ecke

    Move :cool: ... noch eine Nachteule Thema: Mittelkleine Wohnküche mit ungünstiger Ecke - 132472 -  von KerstinB - ArbeitenamComputer.gif

    Ich hatte Andi so verstanden, dass es die Fernsehkomode schon gibt. Mich würde auch ein wenig das Umlaufen der leider nur 60 cm tiefen Halbinsel stören, wenn ich an den Backofen will. GSP und Spüle stehen direkt über Eck, was auch nicht ganz günstig ist. Ich hatte auch die Insel gewählt, weil dann der Weg zum Tisch so schön offen bleibt.

    Kühlschrank, ja, da hast du wohl Recht, dass ein Stand-Alone ein wenig staubempfindlicher hinten zur Wand ist. Allerdings finde ich einen einzelnen Möbelhochschrank so ganz allein an der Wand irgendwie einsam ;-). Man kann den Stand-Alone ja auch einmal im Jahr ein wenig vorziehen und dort saubermachen.

    Ich hatte ja bewußt auch den Retrolook-Gorenje vorgeschlagen, weil Andi ja eigentlich ursprünglich mal eine Rahmenfront im Landhausstil gewählt hatte und ich ja wg. Preis und Material glatten Schichtstoff vorgeschlagen habe. Mit dem Gorenje wäre da vielleicht ein bisschen mehr "Gemütlichkeitsstil".

    Es ist jedoch immer gut, andere Varianten zu sehen. Und ganz wichtig finde ich es, sich mit den Aspekten von Varianten schriftlich auseinanderzusetzen. Dann hat man Argumente für und wider und kann abwägen, was einem wichtig ist.
     
  14. littlequeen

    littlequeen Mitglied

    Seit:
    30. Jan. 2011
    Beiträge:
    2.758
    AW: Mittelkleine Wohnküche mit ungünstiger Ecke

    Ich mag ehrlich gesagt bei dieser Küche glaube ich keine Hoschränke am Ende, fänd da Highboards wohnlicher, weil sie auch schon passend zum Wohnzimmer dekoriert werden können und damit einen besseren Übergang schaffen

    - schön das es noch mehr Nachtgespenster gibt ;-)

    nachtrag: Abgesehen davon würde ich einen Fernseher nicht an die Wand zu einem Kinderzimmer stellen, das könnte sehr laut werden wenn man abends noch gucken will aber die kleine schon schläft.

    Nachtrag 2: Wie ware es mit diesem Ansatz? Gleich mit einer Altenative dazu (Tisch in APL Höhe, kann ja so oder so gestellt werden.)


    littlequeen - die erst in 10 Stunden ins Bett kann.
     

    Anhänge:

  15. littlequeen

    littlequeen Mitglied

    Seit:
    30. Jan. 2011
    Beiträge:
    2.758
    AW: Mittelkleine Wohnküche mit ungünstiger Ecke

    Die Weiterführung ist dann folgende Idee - der Tisch kann ja als Einzelstüch genommen werden so dass er wenn Gäste da sind weiter in den Raum mit zusätzlichen Stühlen gestellt werden kann.
     

    Anhänge:

  16. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    AW: Mittelkleine Wohnküche mit ungünstiger Ecke

    In der abgeänderten Variante hast du jetzt aber ganz schön Küchenmöbel verbraten, littlequeen. ;-) .. die werden wohl nicht ganz zum Budget passen und machen den Raum dann schon sehr küchig. In der anderen Variante ohne 2. Reihe Unterschränke bietet sich natürlich der Wandvorsprung für die übertiefen Auszugsunterschränke an.

    Schade, das halt wenig Arbeitsfläche direkt zwischen Kochfeld und Spüle ist.

    Hohe Highboards (also die 175er im Alnoplaner), da muss man schon gucken um einen Kühlschrank mit mind. 2 TK-Schubladen unten zu finden.

    Mich würde wohl auch der Weg in den Küchenbereich stören, immer um Halbinsel und Tisch herum.

    Andi hatte den Tisch ja auch schon im Fensterbereich gewünscht. Muss ja ein toller Ausblick sein ;-)
     
  17. Andik

    Andik Mitglied

    Seit:
    23. März 2011
    Beiträge:
    11
    AW: Mittelkleine Wohnküche mit ungünstiger Ecke

    Guten Morgen ihr fleißigen Bienchen. Bekomme schon ein richtig schlechtes Gewissen, weil ich euch die Nacht meinetwegen um die Ohren haut - ich weiss das wirklich zu schätzen! *top*:-) Ich würde liebend gern eine Runde Kaffee ausgeben - aufgrund geografischer Probleme mache ich das mal hiermit virtuell *w00t*;D

    Die Fotosession gestern verlief auch sehr gut, habe nochmal drei Impressionen der Wohnküche mit angehangen. Zwei Sichten aus Richtung des Glaserkers zur Küche und einmal eine entgegengesetzte Sicht in Richtung der Scheiben - man merkt, es kommt wirklich viel Sonne rein :cool: (die Ikea Tüte + Heimwerkerutensilien bitte mal ignorieren auf den Bilder :-[)

    Was als weiterer Punkt hinzugekommen ist: an der gelben Säule sind unten Anschlüsse für Telefon + Internet, darüber die Lichtschalter für die drei Deckenanschlüsse des Zimmers - die Variante mit dem Gorenje Kühlschrank fällt da leider aus, d.h. eine Arbeitsfläche müsste dahin (wo man auch ein Telefon draufstellen könnte). Ich habe zudem das Gefühl, dass ein hoher Schrank dort sehr wuchtig wirkt beim Betreten des Raumes.

    move hat ebenso wie Kerstin und littlequeen einen sehr interessanten Vorschlag gemacht - das Überlaufen der Küche in die Wohnzimmermöbel hat auch etwas für sich - das Bild wirkt stimmiger. Würde sich der Preis nicht durch die zusätzliche Anzahl von Möbeln arg verteuern (vor allem durch die Speziallösung wie die Eckschränke)?

    Der Entwurf von Littlequeen hat den großen Vorteil, dass Küche + Essen in einem Bereich stattfinden kann und man sozusagen den "Wohnbereich" nicht durchqueren muss.

    Letzten Endes möchten wir jedoch dabei bleiben, dass der Esstisch in den Erker kommt und das Sofa sowie der Fernseher dazwischen kommt. Man erkennt ja auch auf dem Foto die Anschlüsse für den Fernseher an der linken Wand.

    Achja, die Kommode die eigtl. geplant war wäre Hemnes von Ikea..wenn es jedoch da eine Alternative gibt, wäre ich auch nicht böse. Die Kommode ist zwar schon vorhanden, wir funktionieren diese dann aber mit entsprechenden Aufsätzen zur Wickelkommode im Schlafzimmer um :cool:
    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    Was spricht denn gegen den Herd unter den Kochplatten? Geht dann zuviel Raum rechts daneben verloren? Dann könnte man den Kühlschrank doch nach rechts versetzen an die ursprüngliche Position von meiner Planung versetzen.

    Jetzt gehts auch erstmal schnell in eine Küchenausstellung um noch etwas mehr Input zu bekommen (aber gekauft wird noch nix ;-) ).

    Ich muss mich nochmal bedanken für eure Mühe - finde das ganz große Klasse.

    Melde mich heute nachmittag nochmal ^^
     

    Anhänge:

    • Thema: Mittelkleine Wohnküche mit ungünstiger Ecke - 132528 -  von Andik - neu1.jpg
      neu1.jpg
      Dateigröße:
      28,3 KB
      Aufrufe:
      65
    • Thema: Mittelkleine Wohnküche mit ungünstiger Ecke - 132528 -  von Andik - neu2.jpg
      neu2.jpg
      Dateigröße:
      29,7 KB
      Aufrufe:
      59
    • Thema: Mittelkleine Wohnküche mit ungünstiger Ecke - 132528 -  von Andik - neu3.jpg
      neu3.jpg
      Dateigröße:
      47 KB
      Aufrufe:
      65
  18. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Mittelkleine Wohnküche mit ungünstiger Ecke

    ;D danke für die Fotos - das hilft einfach enorm um den Raum virtuell einzurichten.

    Ich würde glaub den Durchgang verkleinern: also links neben den Säule z.B. einen Schuhschrank Richtung Eingang und auf die Rückseite z.B. den Kühli - das ganze dann seitlich verkleiden.

    Der Blick aus dem Wohnzimmer durch die Diele auf die Eingangstüre find ich ein bisschen ungemütlich. Da fällt einem der Postbote ja auf Sofa ;-)
     
  19. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    AW: Mittelkleine Wohnküche mit ungünstiger Ecke

    Ja, ich sage auch danke für die Fotos.

    Und, der ganze Raum ist gefliest, ich glaube, ich hatte dann deine Angaben zum Fliesenspiegel gleich mal auf den Boden bezogen *kiss*

    Problem ist der Lichtschalter an der Säule. Vermutlich sind rechts davon keine 60 cm Platz (könnte zumindest sehr knapp sein). Telefonanschluß wäre nun kein Problem, da könnte ein kleines Sideboard oder so in den Flurbereich und dort dann das Telefon. Das wäre dort eh besser aufgehoben, als wenn es auf der Küchen-APL steht. Vermutlich wird ja auch noch DSL-Modem etc. dazukommen. Da könnte man gleich Platz in dem kleinen Sideboard schaffen.

    Grundsätzlich fände ich den Kühlschrank an der Säule nicht beengend, denn der Durchgangsbereich ins Wohnzimmer ist doch recht breit und ich sehe da auch eher das Problem, das Vanessa sieht, mit dem Sofa sitzt man ganz schön auf dem Flurpräsentierteller.

    Mal sehen, was einem da noch einfällt.
     
  20. Andik

    Andik Mitglied

    Seit:
    23. März 2011
    Beiträge:
    11
    AW: Mittelkleine Wohnküche mit ungünstiger Ecke

    Habe gerade noch 30sec Zeit bevor wir abfahren - rechts neben dem Lichtschalter sind leider nur 57cm Platz, hab das extra mal nachgemessen.
    Die Idee mit dem Sideboard ist hervorragend, das gibt uns mehr Platz und Flexibilität im Küchenbereich. ;D

    *abinsAutoundschwitzenbeidemschönenWetter**top*
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Planung einer Wohnküche im Neubau Küchenplanung im Planungs-Board Sonntag um 22:36 Uhr
Planung einer Wohnküche Küchenplanung im Planungs-Board 19. Nov. 2016
Wohnküche für Familie mit Tieren Küchenplanung im Planungs-Board 15. Nov. 2016
Neue Wohnküche Küchenplanung im Planungs-Board 25. Okt. 2016
Neue Wohnküche für 4-köpfige Familie gewünscht! Küchenplanung im Planungs-Board 11. Okt. 2016
14qm Wohnküche für 3 Küchenplanung im Planungs-Board 26. Sep. 2016
Neue offene Wohnküche im Bestandsbau Küchenplanung im Planungs-Board 25. Sep. 2016
Status offen Bitte um Unterstützung bei offener Wohnküche Küchenplanung im Planungs-Board 18. Sep. 2016

Diese Seite empfehlen