Unbeendet Mit dem ersten Entwurf unzufrieden

Hallo Küchenexperten!
Nach dem Stöbern in Eurem Forum hab ich schon so einiges gelernt.
So zum Beispiel, dass mein 1. Küchenentwurf nicht soo optimal ist bzw. er ist mir zu langweilig.
Die bestehende Küche sieht in etwa so aus wie auf den Bildern.
Sie ist allerdings zur Zeit 2 Meter hoch und das Kochfeld ist nicht in der Ecke.
Einiges habe ich auch nicht im Küchenplaner gefunden (z. B. einen 45 cm Jalousieschrank)
Auch eine Glassschiebetür, wie ich sie an der Tür links vom Fenster einbauen will gab es nicht, und wie ihr seht bin ich insgesamt im Umgang mit dem Planungsprogramm nicht besonderes versiert.
fest vorgegeben sind die Maße des Raumes :387 x 309 cm und der Boden ,der mit Stäbchen-Parkett (Eiche) belegt ist. Anschlüsse für Wasser und Abwasser sind an der Fensterwand. Als Essplatz hätt ich lieber was in Arbeitsplattenhöhe und Breite (also so ca. 90cm hoch und 60 breit).
Wäre es z. B. sinnvoll den Backofen oder den Kühlschrank gegenüber der Küchenzeile am Essplatz anzusiedeln?
Oder gibt es vielleicht völlig neue Ideen, auf die ich wegen gedanklichen der Fixierung auf die neue Küche gar nicht komme??

Vielen dank im Voraus
 

Anhänge

Beiträge
8.712
Wohnort
3....
AW: Mit dem ersten Entwurf unzufrieden

Hallo pxxs,

der Knaller ist die Planung leider nicht. :-)

Wichtig zu wissen wäre, wo führt welche Tür hin?
 
AW: Mit dem ersten Entwurf unzufrieden

Die Tür links vom Fenster (künftig Schiebetür) führt in den Essbereich des Wohn/Esszimmers. Die andere Tür kommt vom Hausflur.
 

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.921
Wohnort
München
AW: Mit dem ersten Entwurf unzufrieden

Hallo,

du arbeitest mit dem Alnoplaner, stimmts? Dort kannst du jedes Objekt (anklicken) in Höhe/Breite/Tiefe/Höhe über Boden uvm anpassen, indem du die F4 Taste drückst und die gewünschten Maße in dem Fenster eingibst, das sich öffnet.

LG, Menorca
 
Beiträge
1.276
AW: Mit dem ersten Entwurf unzufrieden

der Knaller ist die Planung leider nicht
Muß ich auch sagen.

Muß denn die Kochstelle zwingend über Eck gehen?
Auch der abgewinkelte Tisch passt nicht so ganz in das
Gesamtbild. Auf den Oberschrank links würde ich
verzichten. Entweder nur ein paar Steckboarde oder
einen Aufsatzschrank als Vitrine oder Rolladen



-
 
Beiträge
8.712
Wohnort
3....
AW: Mit dem ersten Entwurf unzufrieden

Man könnte es ja auch so stellen.

Nur mal als schnelle Stellskizze. Dann kannst du deinen Einkauf auf der APL abstellen und gleich in den Kühlschrank einräumen.

Beim Sitzen guckt man in die Küche rein, und nicht gegen eine Wand.
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: Mit dem ersten Entwurf unzufrieden

Ich werde das mal durchplanen und wieder einstellen.
Mal sehen ob das räumlich passt und wie es aussieht. Allerdings muss ich die Tür zum Flur auf der Flurseite anschlagen...geht das so ohne weiteres?
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.091
AW: Mit dem ersten Entwurf unzufrieden

Hallo pxxs,
vielleicht geht auch eine Schiebetür, die quasi an der Wand hinter den Sitzplätzen geschoben wird?

VG
Kerstin
 
AW: Mit dem ersten Entwurf unzufrieden

Leider klappt das mit einer Schiebetür nicht. Der Platz von Wand bis zur Öffnung ist zu gering.
Was spricht denn gegen ein Kochfeld in der Ecke. Für mich hätte dies den Vorteil, dass die Abluftleitung nicht über 2-3 m über oder in den Schränken geführt werden müsste, sondern unmitelbar ins Freie geführt werden könnte.
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.091
AW: Mit dem ersten Entwurf unzufrieden

Hallo pxxs,
könntest du von deinen verschiedenen Versionen bitte jeweils die beiden Alno-Dateien mit anzuhängen?

Kann die Schiebetür vielleicht außen laufen? Nach rechts oder links?

Was soll in dem Hochschrank rechts vom Sitzplatz sein? Der Kühlschrank? Das wäre unpraktisch. Die Tür wird so auch öfter an den Stuhl krachen.

Gegen den Eckschrank fürs Kochen spricht unter deinen genannten Punkten nicht unbedingt etwas. Es spricht aber etwas gegen die Abtropffläche des Spülbeckens, sollte andersrum sein, damit zwischen Spüle und Kochfeld ausreichend Platz ist.

Den Aufsatzschrank ganz links würde ich weglassen, das behindert nur die Arbeitsfläche.

VG
Kerstin
 
AW: Mit dem ersten Entwurf unzufrieden

Erst mal vielen Dank an Kerstin.

Der Aufsatzschrank ganz links ist eine zwingende Forderung zur Unterbringung der Espressomaschine, die oft in Benutzung ist und daher am kürzesten Weg in den Wohnbereich ;-)

Am Sitzplatz soll der Hochschrank nur ein 37,5 cm sein. Der Kühlschrank steht gegenüber.
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.091
AW: Mit dem ersten Entwurf unzufrieden

Und warum kann die Espressomaschine nicht ganz normal auf der Arbeitsfläche stehen?

Du bist durch die aufgesetzen Seitenwände einfach rundherum an dem Teil der Arbeitsfläche behindert. Meine Meinung ;-)

VG
Kerstin
 
AW: Mit dem ersten Entwurf unzufrieden

Damit obendrüber noch Tassen, Kaffee usw. usw. passen.
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.091
AW: Mit dem ersten Entwurf unzufrieden

Da würde doch auch ein Hängeschrank reichen ... oder? Und die Arbeitsfläche erhält keine zusätzlichen Eingrenzungen.

Vg
Kerstin
 
Beiträge
8.712
Wohnort
3....
AW: Mit dem ersten Entwurf unzufrieden

Hallo pxxs,

das sind doch nun schon recht stylisch aus. :-)

Noch ein paar Punkte meinerseits zum Nachdenken:

1.den Geschirrspüler würde ich links von der Spüle platzieren, damit du dich im geöffneten Zustand vernünftig bewegen kannst.
2.die Frontenhöhen der Unterschränke sollten noch angestimmt werden, damit es im Unterschrankbereich ruhiger aussieht.
3.Würde optisch eine vollintegrierte Spüma empfehlen.
4.die Glashängeschränke gleichmäßig von der Breite aufteilen. Müssen nicht an der Haube anschliessen. ( 50 cm, 100 cm )
5.der Rolloschrank links vom Fenster wirkt zu wuchtig. Hast du die Tiefe der Expressomaschine mit der Tiefe des Rolloschrankes abgeglichen? Das passt, glaube ich, gar nicht. Lieber auf der APL platzieren und einen Hängeschrank drübersetzen. Noch leichter würden Borde aussehen.
6.Schau doch mal, ob es für die Esse eine Edelstahl-Diagonalrückwand gibt. Das lässt die Ecke nicht so tief aussehen. Den Bereich hinter dem Kochfeld nutzt man eh nicht bis in die Ecke.
Ist auch etwas putzunfreundlich durch die Tiefe.

Ansonsten gefällt mir der Tischbereich mit Jalousieschrank und tiefengekürztem Seitenschrank sehr gut.
 
AW: Mit dem ersten Entwurf unzufrieden

Vielen Dank für Eure Tipps, aber man sollte doch zuerst die Hausfrau fragen...:(
Die nämlich kann der Idee des Essplatzes am Flureingang nichts abgewinnen *stocksauer*
Zu eng an der Tür, die dunkelste Ecke im Raum und der Fensterausblick ist von dort auch nicht so toll um nur einige Dinge zu nennen, die sie nicht gutheißt :'(.

Also alles noch mal neu :rolleyes:

Hat noch jemand eine andere Idee?????????
 
AW: Mit dem ersten Entwurf unzufrieden

Also-
die negativen Seiten des Entwurfes aus der Sicht meiner Frau:
1. Der Bereich am Essplatz zu dicht an der Tür
2. Die Tür schlägt beim Öffnen gegen den Hocker
3. Um an den Schrank zu kommen muss sie um den Hocker laufen
4.Der Fensterausblick vom Essplatz trifft auf den Sichtschutz im Garten
5. Die Ecke an der Tür ist der vom Tageslicht am schlechtesten ausgeleuchtete Bereich im Raum

Viele Grüße
Pxxs
 

Ähnliche Beiträge


Mitglieder online

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben