1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Miniküche und keine Ahnung...

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von weynasa, 30. Juni 2009.

  1. weynasa

    weynasa Mitglied

    Seit:
    25. Juni 2009
    Beiträge:
    7

    Guten Abend,

    wir möchten in unserem Haus (Altbau) in Brüssel unsere Küche ersetzen. Der Raum ist klein (4,43 auf 2,15). Ich hoffe, das mit den angehängten alno-Dateien klappt... Der Zugang ist durch eine doppelte Schwingtur vom Wohnzimmer (auf dem Grundriss unten), recht geht es auf die Terrasse. Die Küche ist in L-Form geplant - habe hier versucht, die Planung aus dem SieMatic-Studio nachzubauen - bei denen sah das irgenwie besser aus ;-)
    Link an der kurzen Wand soll eine bündige Hochschrankfront stehen - von links 60 cm integrierte Kühl und Gefrier-Kombi, daneben wieder ein 60er Hochscrank: unten die vollintegrierte Spülmaschine, drüber eine Schublade, drüber ein Kompakteinbauofen mit Mikrowelle, drüber ein Schrankteil. Daneben ein 90er Eckelement mit Karussell (ja, ich habe den tote-Ecken-thread gelesen, aber meine Küxche ist SOO klein). Dadrauf dann ein 90er Jalousienschrank. dann geht's ums Eck auf die "lange" Seite: ein 90er Spülenunterschrank mit 2 Auszügen; ein 90er Unterschrank mit 2 auszüge, der 1m breite bereits vorhandene nLacnache-Herd, ein 60er oder 45er Unterschrank (muss hinten rechts abgesägt werden wg. Kaminvorsprung). genüber vom Herd gibt's dann noch Hochschränke 45/60/45 mit 37cm Tiefe.

    übrigens sollen die Fronten weiss Hochglanz werde, grifflos.
    Weiss noch nicht, was ich an der Wand mache - mag keine klass. Oberschränke. Weiss auch noch nicht, was ich in Sachen DAH will...
    Für Tipps und anregungen bin ich dankbar!

    Sabine:danke:
    von
     

    Anhänge:

  2. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.434
    Ort:
    Schorndorf
    AW: Miniküche und keine Ahnung...

    hallöle Sabinsche...
    bitte für mich (und alle die den AlnoPlaner nicht haben) das ganze als Bild einstellen... dann wird auch von Alnoianern gerner geantwortet... wenn das runterladen und abspeichern erst mal entfällt.
    *winke*
    Samy
     
  3. weynasa

    weynasa Mitglied

    Seit:
    25. Juni 2009
    Beiträge:
    7
    AW: Miniküche und keine Ahnung...

    [​IMG]


    [​IMG]

    Ah ja, danke Samy! Ich hoffe, das klappt jetzt - war ne schwere Geburt :rolleyes:

    Vielen Dank für Eure Kommentare/Vorschläge, Tipps....

    Sabine
     

    Anhänge:

  4. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.434
    Ort:
    Schorndorf
    AW: Miniküche und keine Ahnung...

    ich sags wie´s is... ich find das Teil voll O.K.*2daumenhoch*.
    Dunsthaube... was grosses schlankes, bisschen stylisch
    (Bild anbei)
    oder so eine dieser Kopffreien Wandhauben (is Geschmacksache)
    *winke*
    Samy
    shit... hätte Eröffnung noch mal lesen sollen.
    Wg dem 90-90-Eck... also ich denke, wenn schon, dann einen lemans (50-er), der bringt ähnlich viel Platz, bei besserer Zugänglichkeit und weniger Schrankverbrauch.
    (Frontbreite 50 cm nach nur einer Seite).
    90-er 3/4-Rondell ca 3500 cm2, Lemans 3000 (jew. pro Ebene),
    bei 10 cm weniger Platzverbrauch des Lemans
     

    Anhänge:

  5. planki

    planki Spezialist

    Seit:
    25. Feb. 2009
    Beiträge:
    165
    Ort:
    Papenburg
    AW: Miniküche und keine Ahnung...


    Bedenke bitte, dass der GS ebenso 600mm breit ist, wie der Seitenschrank und/oder die Schränke, die Du darüber planst.

    Ein GS im Seitenschrank sollte so nicht realisiert werden. Der GS bzw. die Seitenschränke gehören in diesem Fall in Wangen eingebaut, und/oder der GS wird zwischen zwei Seitenschränken platziert.

    Die von Dir vorgeschlagene Lösung beinhaltet erhebliches Reklamationspotential, da hier der Karussellschrank und der darauf stehende Aufsatzschrank die Last, der über dem GS platzierten Möbel übernehmen müssen, damit im Kundendienstfall der GS herausgenommen werden kann. Idealerweise sollte die Last der über dem GS platzierten Schränke unmittelbar auf den Boden abgeführt werden (nebenstehende Wange oder Seitenschrank).
    Weiterhin sind bei Deiner zurückgesetzten Planung des Aufsatzschrankes die aufeinander gesetzten Korpusseiten Deiner Konstruktion über dem GS deutlich sichtbar.
     
  6. planki

    planki Spezialist

    Seit:
    25. Feb. 2009
    Beiträge:
    165
    Ort:
    Papenburg
    AW: Miniküche und keine Ahnung...

    Sorry, aber ein LeMans mit 50-er Tür benötigt ein Stellmaß von minimal 1050 x 650 mm. Würde also nach beiden Seiten nicht funktionieren, um eine 900x900 mm-Ecke hinzubekommen. Oder verstehe ich hier etwas falsch?
     
  7. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.434
    Ort:
    Schorndorf
    AW: Miniküche und keine Ahnung...

    Da verstehst was falsch.
    *winke*
    Samy
    ggf. zzgl eventuell nötige Eckblenden
     

    Anhänge:

  8. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.434
    Ort:
    Schorndorf
    AW: Miniküche und keine Ahnung...

    Wg GS hoch eingebaut.
    Also ich mach da einfach eine Sichtseitenwand rechts, aufsitzend auf der APL, Vorderkante = Frontfläche.
    Daran ist der Obere Schrank gut festzumachen und die Belastung läuft senkrecht auf 2 Fusspaare.
    Der kleine optische "Makel" m.M. ist hinnehmbar.
    *winke*
    Samy
     
  9. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.434
    Ort:
    Schorndorf
    AW: Miniküche und keine Ahnung...

    Skizze zu SpüMa in Seitenschrank
     

    Anhänge:

  10. planki

    planki Spezialist

    Seit:
    25. Feb. 2009
    Beiträge:
    165
    Ort:
    Papenburg
    AW: Miniküche und keine Ahnung...


    Sorry, aber hier bist Du im Irrtum. Das Korpusmaß 900 mm ist aber nur bei einer 45-er Tür zu haben. (Um eine 500-er Tür in der Ecke öffnen zu können, muß diese am nebenstehenden Schrank vorbeigehen: Addiere bitte 650 mm (Platzbedarf in einer Ecke) und 500 mm (Türbreite Deines angegebenen SChrankes) für das benötigte Stellmaß:
    Ergebnis: 1150 mm

    Lt. Typenlisten Nobilia, Nolte, Alno, Schüller C2, Impuls, Bauformat, Wellmann usw. sind die Stellmaße (tatsächlich benötigter Stellplatz) folgende:

    Korpusmaß 900 x 560 mm: Stellmaß 1050 x 650, Türbreite 450 mm
    Korpusmaß 1000 x 560 mm: Stellmaß 1100 x 650, Türbreite 500 mm
    Korpusmaß 1200 x 560 mm: Stellmaß 1250 x 650, Türbreite 600 mm

    alle Stellmaße zzgl. Maßausgleich zzgl. von bis zu 100 mm zum langen Stellmaß.

    Nur Pino, Impuls und Alno bieten einen Eckausgleichsschrank (eingeschobener Eckunterschrank) mit Stellmaß 900x650mm aber nur mit einem Einlegeboden und keinem LeMans und einer Türbreite von 250 mm (siehe Verkaufshandbuch). Dabei ist aber der tote Raum in der Ecke mit einer Tiefe von 350 mm nicht unerheblich und erheblich platzverschwendender als ein 90-er Karussell.
     

    Anhänge:

  11. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.434
    Ort:
    Schorndorf
    AW: Miniküche und keine Ahnung...

    sorry, ich denk immer nicht dran, dass Ihr Katalogschränke verwenden müsst .
    Ich brauche für den 50-er Frontmaß 500+Eckblende falls keine grifflose Tür
    Aber... da ich keine Typenlisten hab, mag man mir verzeihen, dass ich Schränke so baue wie sie gebraucht werden. ;-)
    *nix für ungut*
    Samy
     
  12. planki

    planki Spezialist

    Seit:
    25. Feb. 2009
    Beiträge:
    165
    Ort:
    Papenburg
    AW: Miniküche und keine Ahnung...

    Dieser "kleine" optische Makel wird aber durch die vom Geschirrspüler aufsteigende und in der Küche befindlichen Feuchtigkeit (Wasser hat einen kleinen Kopf) zu einer nicht unerheblichen Reklamation führen, zumal die Produktionstoleranzen der Dicke der Mehrschichtspanplatten, die für die Korpusse verwendet werden, nur im 1/10mm Bereich liegen und damit nicht sichergestellt werden kann, dass die aufeinander stehenden Korpusseiten ohne Versprung montiert werden können, zumal auch die Winkligkeit der Korpusseiten nicht immer 100%-ig gegeben ist.

    Ich würde von derartigen "Bastellösungen" immer im Interesse des Kunden abraten, oder vom Kunden schriftlich bestätigt haben wollen, dass diese "Sonderanfertigung" auf ausdrücklichen Kundenwunsch geschieht und daher von jeglicher Garantie ausgeschlossen ist.
     
  13. planki

    planki Spezialist

    Seit:
    25. Feb. 2009
    Beiträge:
    165
    Ort:
    Papenburg
    AW: Miniküche und keine Ahnung...

    Bei dieser Lösung würde dann der zur Verfügung stehende Platz (884 mm bei 16 mm Stärke der Seitenwand) nicht mehr für den, daneben zu stellenden Aufsatzschrank (900 mm) ausreichen.

    Also doch eine Seitenschrankwange, die bis zum Boden führt, montieren!
     

    Anhänge:

  14. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.434
    Ort:
    Schorndorf
    AW: Miniküche und keine Ahnung...

    Sorry, dass ich mich hier eingemischt habe... aber ich versteh nicht, wovon Du redest.
    Samy
     
  15. weynasa

    weynasa Mitglied

    Seit:
    25. Juni 2009
    Beiträge:
    7
    AW: Miniküche und keine Ahnung...

    Vielen Dank fuer Eure Kommentare- auch wenn ich zugeben muss, dass ich bei manchem technisch nicht so ganz folgen kann ;D

    Soweit ich das verstanden habe, gibt es zwei Bedenken hinsichtlich der vorgeschlagenen Lösung, den GS in eine Hochschrank-Kombi unten einzubauen:

    - Stabilität - aber da scheint es ja technische Lösungen mit Seitenwangen etc. zu geben, damit das Gewicht der oberen elemente nicht auf dem GS lastet. Ausserdem geht es auch darum, bei Problemen ohne Schwierigkeit den GS ausbauen zu können. Hmm, da werde ich am Samstag mal das Küchenstudio fragen (die Idee kam uebrigens vom bulthaup-Studio, den GS dorthin zu machen, aber auch die siematic-Beraterin sah damit kein Problem...)

    - aufsteigende Feuchtigkeit: das scheint mir irgendwie schwerer zu wiegen - ich hatte gedacht, wenn man den GS nicht vorzeitig öffnet, wäre das kein Pb... aber ehrlich, wenn hier der versammelte Sachverstand schon das Reklamationspotential sieht, komme ich vllt lieber wieder auf meine urspruengliche Idee zurueck, den GS neben die Spüle einzusetzen - dh. neben der Kühl-Gefrier-Kombi, ein Vorratsschrank mit Auszügen unten, drüber der hochgebaute Komptakt-Kombi-Backofen, drüber nochmal Stauraum. Und auf der "langen" Seite dann statt den 2x90cm 3 x 60, davon die Spülmaschine. Ist aber nicht so hübsch :(

    Wg. der Ecklösung werde ich im Küchenstudio nochmal nachfragen - siematic hat mir keine alternative zum Karussell anbieten können ???
    Hat vvlt noch jemand orginelle Ideen fuer die Gestaltung der Wand - Alternative zu klassischen Oberschränken, irgendwas mit integrierter DAH?

    vielen Dank schon mal fuer Eure Hilfe!

    Sabine
     
  16. weynasa

    weynasa Mitglied

    Seit:
    25. Juni 2009
    Beiträge:
    7
    AW: Miniküche und keine Ahnung...

    Hmm - vielleicht ist hier ja auch ein Missverständnis: der GS wäre in meinem Plan das unterste Element - man könnte also darüber die Arbeitsplatte ziehen, und dann den hochgebauten Backofen in einen Aufsatzschrank auf der Arbeitsplatte unterbringen - das würde doch die Stabilitätsprobleme lösen oder?

    Und was ist mit dem Feuchtigkeitsproblem?

    oh je, das wird immer komlizierter ^


    Sabine
     
  17. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.434
    Ort:
    Schorndorf
    AW: Miniküche und keine Ahnung...

    Also mal ganz im Ernst:
    das angesprochene Feuchtigkeitsproblem existiert so viel oder so wenig wie bei klassischem Spülmaschinen-Einbau.
    Da steht eine SpüMa auch zwischen ganz normalen Korpusseiten der benachbarten Schränke... und die faulen auch nicht ab.

    Zum nächsten Schrankboden nimmt man genau so das Schutzblech
    wie unter der APL, wenn man sicher gehen will zusätzlich Silikon.

    Der Mikrowelle, bzw dem Kompaktbackofen über der SpüMa
    macht Wasserdampf wohl keine so wirklichen Probleme.
    Natürlich sollten Die Korpusseiten und die Seitenwand unten bekantet oder sonstwie geschützt sein.
    (ich hab bei Küchenmontagen immer ne Dose klaren Bootslack dabei)

    Und mal ein bisschen was zu "Basteln...."
    Wenn man Angst hat, dass der Schrank über der SpüMa nicht
    stabil genug befestigt ist, setzt man unter ihm einen Winkel an die Wand.

    Ob eine Seitenwand ganz runtergeht oder nur bis zur APL ändert nix an den Kettenmaßen (oberhalb der AP )
    nach Deinen Angaben ist die Querwand 2150mm
    Blende links 29-30mm
    2x HO 600 = 1200 mm
    Seitenwand SpüMa 19mm

    = Kettenmaß 1249 mm
    = Platz für Aufsatzschrank 901mm.

    Blende Links reicht bei normalen Griffen für ein Öffnen des Kühlschranks um 90 grad... (da reichen auch 25mm)
    Nicht 100% optimal, aber da bringen 19mm mehr auch nix,
    die anschlagseitige Gemüseschublade is so öfters ein Problem
    (Nimm ein Model mit 2 solchen Gemüseboxen)

    *winke*
    Samy
     
  18. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.434
    Ort:
    Schorndorf
    AW: Miniküche und keine Ahnung...

    Nochmal... es gibt keine Stabilitäts...und keine Feuchtigkeitsprobleme

    PUNKT:knuppel:

    Wenn die Spüma unten ist, könnte man es noch ganz anders machen...
    APL läuft über SpüMa bis zum Kühlschrank,
    Der Backofen ist mit Abstand über der Arbeitsplatte
    (Unterkante Kompaktgerät 110 cm is prima)
    sprich Du hast unter dem Gerät noch 17-20 cm Platz um alles
    Mögliche abzulegen.
    Wer Angst wg Stabilität hat soll sich ne Hilti zulegen:knuppel:

    Samy
     
  19. weynasa

    weynasa Mitglied

    Seit:
    25. Juni 2009
    Beiträge:
    7
    AW: Miniküche und keine Ahnung...

    danke, Samy - das beruhigt mich!;-)

    Sabine
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Unbeendet Planungshilfe für verzwickte Miniküche erwünscht :) Küchenplanung im Planungs-Board 28. Okt. 2015
Warten Miniküche im schlichten Landhausstil in Wochenendhaus gesucht Küchenplanung im Planungs-Board 21. Apr. 2015
neue Miniküche Küchenplanung im Planungs-Board 12. März 2015
Fertig mit Bildern Miniküche 7qm für Singlehaushalt Küchenplanung im Planungs-Board 3. März 2015
Unbeendet Miniküche für Bungalow Küchenplanung im Planungs-Board 26. Feb. 2015
Miniküche braucht Feinschliff Küchenplanung im Planungs-Board 26. Okt. 2014
Miniküche mit schlimmer Dachschräge, was tun? Küchenplanung im Planungs-Board 24. Apr. 2014
Fertig mit Bildern Miniküche mit Dachschrägen Küchenplanung im Planungs-Board 5. Jan. 2014

Diese Seite empfehlen