Warten Miniküche mit Überhang in Wohnbereich

Escapade

Mitglied

Beiträge
33
Miniküche mit Überhang in Wohnbereich

Hallo zusammen,

nach fast 10 Jahren ohne Küchenplanung ist es mal wieder so weit... In Folge einer Trennung muss ich meine schöne geräumige Küche mit Platz für 8-Personen-Esstisch, Geschirr-Vitrinen, Gefrierschrank etc. aufgeben und mich stattdessen in einer sehr schönen, aber deutlich kleineren Wohnung einrichten. Größtes Manko: Die Mini-Küchennische.

Da mir bewusst ist, dass ich mich mit meinem in den Jahren angesammelten Krempel nicht auf eine 1,80m-Zeile verkleinern kann, bin ich gern bereit, die Küche zu Teilen in den Wohnbereich überfließen zu lassen.

Zum gesammelten Krempel gehören u.a.:

- viel zu viele Gläser, Tassen, Schüsseln (teilw. Erbstücke, "für gut")
- Alltags-Geschirr und -Besteck für ca. 12 Personen
- diverse Backformen, Frischhaltedosen und Töpfe

- Mikrowelle mit Grill (2-3 die Woche genutzt)
- Kitchenaid mit viel Zubehör (1-2 mal im Monat genutzt)
- Wasserkocher (2-3 mal die Woche genutzt)
- WMF Standmixer (2-3 mal die Woche genutzt)
- Instant Pot (ca. 1 mal im Monat genutzt)
- Sodastream (2-3 mal die Woche genutzt)
- Pürierstab (1-2 mal im Monat genutzt)

- Wok (selten genutzt, kann auch weiter weg gelagert oder aussortiert werden)
- Tassimo (nur für Gäste genutzt, kann auch weiter weg gelagert oder aussortiert werden)
- Schnellkochtopf (selten genutzt, kann auch weiter weg gelagert oder aussortiert werden)
- Waffeleisen (selten genutzt, kann auch weiter weg gelagert oder aussortiert werden)
- Toaster (selten genutzt, kann auch weiter weg gelagert oder aussortiert werden)

- Gefrierschrank halbhoch freistehend ist vorhanden, muss aber nicht zwingend mit umziehen
- Esstisch 2x1m mit Stühlen ist vorhanden, muss aber nicht zwingend mit umziehen


Eure Hilfe ist nun gefragt bei der Optimierung der Anordnung aller Einrichtungen und ggf. einem eleganteren Vorschlag zur Gestaltung im Wohnbereich.
Leider kann man ja gerade nicht im Studio oder Möbelhaus gucken gehen um sich inspirieren zu lassen :(

Eine Beispielplanung im Ikea -Planer sowie einen Grundriss hänge ich an.

Über euren Input würde ich mich sehr freuen! Bitte zögert auch nicht mit Rückfragen.

Liebe Grüße und bleibt gesund!
Rica

Checkliste zur Küchenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt:
1
Davon Kinder: keine
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe): 183
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: min. 96 (gern so hoch wie möglich, Insel ggf. höher als Zeile)

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes:
Bestandsbau > Umbauten ausgeschlossen, Miete
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): nicht relevant
Fensterhöhe (in cm): nicht relevant
Raumhöhe in cm: 250
Heizung: Keine Heizung
Sanitäranschlüsse: fix

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät:
N. a.
Einbaukühlgerät Größe: Noch unbekannt
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Umluft
Hochgebauter Backofen: wenn möglich
Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle, Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: nein
Art des Kochfeldes: Induktion
Kochfeldbreite (ca. in cm): 30

Sitzmöglichkeiten

Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Überstehende Arbeitsplatte
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Für 4 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Keiner
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße:

Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig: Erweiterte Arbeitsfläche 2-3 mal / Woche
Gäste 1-2 mal / Monat
(aktuell täglich Home Office, normalerweise max. 1x pro Woche....)


Stauraumplanung

Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Wasserkocher, Küchenmaschine, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Mixer, Pürierstab, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: ALLE Vorräte, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Hauswirtschaftsraum

Kochgewohnheiten

Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche für Single, keine Mehrgänge-Menüs
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: hauptsächlich allein, maximal für 4 Gäste aber selten

Spülen und Müll

Spülenform: Noch nicht festgelegt
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Bio/Restmüll ungetrennt, Gelber Sack Müll

Sonstiges

Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt: nein, gerne Ikea
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: nein
Küchenstil: Klassisch
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: alte Küche ist super, kann aber nicht mitgenommen werden, sehr geschätzte Eigenschaften:
- Eckspüle ohne Abtropffläche
- Eckschrank oben für Geschirr
- Geschirrspüler (am liebsten vollintegriert mit Beleuchtung und automatischer Öffnung)
- Mülltrennung unter Spüle
- hochgebauter Backofen
- viele Auszüge mit flexibler Einrichtung für Besteck, Töpfe, Schüsseln etc.
- hohe Oberschränke
- Barschrank

Preisvorstellung (Budget): ~3.000,00€

Angehängte Dateien
 

Anhänge

Evelin

Mitglied

Beiträge
11.544
Wohnort
Perth, Australien
Hallo und herzlich willkommen.

Dein eingestellter Plan gibt uns eine Übersicht, zum Planen wäre mir eine "nackte Handskizze", auf der alle Maße gut zu lesen sind inkl Wasseranschlüsse lieber. Also
ohne Möbel.

Sanitäranschlüsse: fix
ohne Maße nützt uns das nicht viel.
 

Mewtu

Mitglied

Beiträge
567
Wohnort
Frankfurt
Wieso soll die Küche mit Theke sein, wenn es einen Esstisch gibt? Kann man die überhaupt unter der Schräge so nutzen?
Ich denke, ich würde nur eine Zeile die ganze Wand lang stellen, eventuell als L, falls das Mehrwert ergibt.
Du hast viele Geräte aufgelistet, die nur monatlich genutzt werden. Die würde ich aus der Küche in den Abstellraum verbannen. Das Schlafzimmer sieht geräumig aus. Vielleicht ist da ja noch Platz für einen Vorrats-/Küchenutensilienschrank.
Wenn du so viel schönes, altes Geschirr hast, bietet sich vielleicht ein Vitrinenschrank im WZ an?
 

Mewtu

Mitglied

Beiträge
567
Wohnort
Frankfurt
Oh, ich sehe gerade, dass ich den Grindriss falsch gelesen habe und dachte, dass die Wand mit der Theke die Küche Wand ist... Deshalb folge bitte Evelin Rat und stelle einen verständlichen Grundriss mit Anschlusspositionen ein.
 

Escapade

Mitglied

Beiträge
33
Hallo zusammen,

ich habe eine Grundrissskizze von Wohnzimmer und Küchennische ergänzt!

Hier außerdem noch Fotos vom Raum, damit man es sich etwas besser vorstellen kann. Die Schrägen sind recht human, da kommt man relativ weit drunter mit Möbeln.

Thema Esstisch: Mein vorhandener Tisch ist wie gesagt sehr groß (2x1m), habe Angst, dass er in der kleinen Wohnung überdimensioniert wirkt...

Ich hoffe, mit den neuen Infos könnt ihr etwas mehr anfangen. Danke für die Hilfe!

Liebe Grüße,
Ricarda
 

Anhänge

russini

Mitglied

Beiträge
4.171
Ich würde dir in der Situation vom Einbaukochfeld abraten und lieber eine mobile Doppel-Induktionkochplatte verwenden.

Dann könntest du die Zeile so planen:

Planoben vor den Wasseranschlüssen
60 US Spüle mit 2 Auszügen, unten Müll
tote Ecke
60 US Raster 1-1-2-2-2 für Besteck, Geschirr, Töpfe, Pfanne etc.
45 GSP, darüber mobile Kochplatte, da ein Einbaukochfeld über dem GSP nicht möglich ist.
Sichtseite/Blende
An die Wand planunten (gegenüber Schacht) könntest du eine 20-25 cm breite Arbeitsplatte an die Wand als Regal montieren an die dann Kleinigkeiten wie Toaster, Vorratsdosen, KVA stehen könnten ohne zu stören. Den GSP kann man dann immer noch einigermaßen bedienen.

Den GSP habe ich extra an die Wand geplant, damit du wenn GSP offen ist an den Müll unter die Spüle noch ran kommst. So hast du auch wenigstens 60 cm Hausptarbeitsfläche zwischen Spüle und Kochfeld.

Nach dem Schacht dann 60 Kühlschrank und erh. BO/Mikrowellenschrank hinter der Klappe (siehe mein Link meiner Küche), dann noch ein 80er US als Ablage.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
11.544
Wohnort
Perth, Australien
@russini, wie kriegst du das alles an die 170cm Wand
65 totes Ecke
60 US Raster 1-1-2-2-2 für Besteck, Geschirr, Töpfe, Pfanne etc.
45 GSP, darüber mobile Kochplatte, da ein Einbaukochfeld über dem GSP nicht möglich ist.
Sichtseite/Blende
Es gibt auch von AEG ein 2er Einbaukochfeld Moderne & Leistungsstarke Induktionskochfelder | AEG, es gibt aber auch andere, oder eben ein bewegliches Kochfeld.

esc1.PNG esc2.PNG esc3.PNG

OS nach Wunsch. Da das Budget knapp ist, habe ich den BO unten belassen. Du kannst aber natürlich einen 2. HS mit BO stellen.

Nach der Nische
60er HS mit KS
90er US
60er US mit BO
90er US
60er US
Blende

Ich finde, dass der Raum sehr groß ist und der Tisch problemlos passt.

ignoriere die Rasterung.
 

Escapade

Mitglied

Beiträge
33
Hallo zusammen,

vielen lieben Dank für euren Input!

@russini, was genau muss ich bei Ikea eingeben um den Schrank mit dem Klappmechanismus für die Mikrowelle zu finden? Irgendwie bin ich zu blind/blöd :think:

@Evelin, irgendwie bin ich bisher noch nicht auf die Idee gekommen, die Küche einfach über die gesamte lange Wand im Wohnzimmer zu planen... dein Entwurf plus der Kommentar von Mewtu zum Vitrinenschrank haben mich auf eine neue Idee gebracht:

Ich habe tatsächlich ein Vitrinen-Sideboard (hochglanz weiß & 2m lang / 40cm tief / 86cm Höhe ohne Beine) in meiner bisherigen Küche stehen, bei dem ich bisher irgendwie davon ausging, es nicht mitnehmen zu können. Nun kann ich mir aber gut vorstellen, es an eben dieser Wand in die "Küchenzeile" zu integrieren. Habe das mal im Ikea-Planer mit Vitrinenschränken nachgebaut.

Angefangen in der Nische links dann also wie folgt:

45 US mit GSP
60 US mit Auszügen
tote Ecke
40er US Spüle mit Auszug für Müll (@russini, du hast hier einen 60er Schrank angedacht, aber ich fürchte das passt bei 114cm Gesamtlänge der Wand nicht mit der toten Ecke, oder gibt's hier Tricks?)
14cm Blende oder schmales Regal bis zum Schacht

Oben drüber würde ich möglichst hohe Oberschränke anbringen, gerne auch einen Eckschrank für Alltagsgeschirr (habe ich in der aktuellen Küche und komme sehr gut damit zurecht)

Weiter geht's nach dem Schacht im Wohnzimmer:
60 HS mit Kühlschrank
60 HS mit hochgesetzten BO und gerne Fach für die Mikrowelle
60 US mit Auszügen ODER ich nehme meinen Gefrierschrank mit und verbaue ihn dort irgendwie?? Am liebsten wäre mir sogar, ich könnte irgendwie die Arbeitsplatte vom Hochschrank über Gefrierschrank und Sideboard laufen lassen... hat dazu jemand eine Idee?
2m Sideboard mit Vitrine aus Bestand
Keine weiteren Oberschränke im Wohnzimmer

Vom Esstisch bin ich hinsichtlich der Raumwirkung immer noch nicht zu 100% überzeugt, aber das kann man zur Not auch einfach ausprobieren und ggf. später nochmal ändern.

Mit dieser Planung komme ich aktuell bei Ikea mit Hochglanzfronten auf gute 2k nur für's Holz, das finde ich ok und würde mein Budget für E-Geräte auch noch ein bisschen nach oben anpassen können.
 

Anhänge

russini

Mitglied

Beiträge
4.171
Du kannst die Vitrinenschränke vorziehen und hinten einen Balken an die Wand schrauben als Auflage für die Arbeitsplatte. Ich würde den Gefrierschrank ans Ende der Zeile stellen unter die Schräge, da ist es weniger auffällig, da durch den Tisch verdeckter ist und man nicht so oft braucht.

Bei Spüle habe ich übersehen dass ea für 60er US nicht reicht.
Dann würde ich 20er US ins Eck stellen und 40er Spülenschrank an die Schachtwand rechts.

Schau mal in meine verlinkte Küche mal nicht in weiß (Veddinge grau), da haben wir auch die Ecke mit 20er +40er Korpus so gelöst, dass großes Beckenpasst und du nur die Tür kürzen musst und den 20er US nutzen kannst für Schneidbretter oder Bleche nutzen kannst.

Im Programm gibt es keinen passenden Schrank für Srandmikrowelle, aber man braucht dazu nur Utrusta Klappscharniere für waagerechte Klappenwandschränke und eine Schubladenfront 40×60.
 

Escapade

Mitglied

Beiträge
33
Guten Morgen,

danke russini, den Gefrierschrank ans Ende der Zeile zu stellen ist ein guter Einwand und die kleine Klappe vor der Spüle gefällt mir auch! Das mit dem Brett und dem vorgezogenen Sideboard sollten wir hinbekommen :2daumenhoch:

Ich bin gerade etwas verunsichert, weil ich hier immer wieder lese, dass eine tote Ecke mit 65x65 berücksichtigt werden muss, d.h. es würde an der 170er Seite wirklich sehr knapp mit dem 60er US + 45er GSP. Ist da erfahrungsgemäß noch etwas Spiel?
Falls es eine Rolle spielt, ich plane mit diesen Griffen: Britta 70

Mir ist außerdem aufgefallen, dass es an der Wand mit Küchenzeile im Wohnzimmer nur eine einzige Steckdose gibt. An diese müssten dann sowohl der BO und die Mikro als auch der KS und GF sowie sämtliche anderen Geräte zur temporären Verwendung auf dieser Arbeitsfläche angeschlossen werden. Geht das überhaupt??? :huch:

Liebe Grüße
 

isabella

Mitglied

Beiträge
10.997
Diese Griffe (oder sehr sehr ähnliche) habe ich im Bad und überlege mir sie gegen etwas auszutauschen, dass sich besser greifen lässt. Ich möchte mir nicht vorstellen, ein Kühlschrank oder ein GSP damit aufzumachen.
 

Escapade

Mitglied

Beiträge
33
Hallo zusammen,

ich habe mal unverbindlich bei zwei Küchenstudios nachgefragt, der einzige Vorteil der aktuellen Lage scheint ja wachsende Flexibilität zu sein, sodass man nun auch Angebote inkl. Skizze online anfragen kann ;-)

Die erste Rückmeldung habe ich heute erhalten und bin ziemlich ernüchtert... Bilder und Materialübersicht hänge ich an. E-Geräte sind No-Name (BO & Kochfeld Leonard, DAH Elica , GSP Progress, Armatur Carlo Nobili). Ans vorgegebene Budget wurde sich immerhin einigermaßen gehalten (Angabe ~4k inkl. E-Geräte / Angebot liegt bei 4,7k)

Mein geäußerter Wunsch zum hochgebauten BO wurde mit der Begründung abgelehnt, dieses ließe sich in der Nische nicht realisieren. Im Wohnbereich wurde dies gar nicht erst in Betracht gezogen.
Arbeitshöhe beträgt 92cm, wenn ich das richtig sehe, obwohl ich betont habe, dass ich groß bin und entsprechend gern viel Höhe hätte.
Dass ein halbhoher Gefrierschrank weiterverwendet werden könnte wurde nicht berücksichtigt. Und einen Kühlschrank finde ich erst gar nicht im Angebot :think:

Wie ist eure Einschätzung? Es könnte morgen direkt ein Telefonat zur Detailbesprechung stattfinden, aber ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll :hand-woman:
 

Anhänge

Mewtu

Mitglied

Beiträge
567
Wohnort
Frankfurt
Ich glaube, wenn du nur eine Steckdose an der Wand hast, kannst du bzw. solltest du da auch maximal ein Gerät dran anschließen (wenn das überhaupt möglich ist). Da sollte wahrscheinlich mal ein Profi in den Sicherungskasten schauen.
 

Escapade

Mitglied

Beiträge
33
Guten Morgen,

das zweite Küchenstudio hat sich bislang leider nicht zurückgemeldet. Gestern war ein ziemlich vollgepackter Tag, weshalb ich mich auf das vorliegende Angebot noch nicht zurückgemeldet habe. Mag jemand von euch noch Feedback dazu geben?

Die Steckdosenverfügbarkeit bereitet mir ebenfalls schlaflose Nächte... ich habe leider null Ahnung, welche Möglichkeiten man diesbezüglich in einer Mietwohnung hat oder ob ich meinen Traum vom hochgebauten BO begraben muss.
 

isabella

Mitglied

Beiträge
10.997
Die Möglichkeiten solltest Du bei einem netten, freundlichen Gespräch mit dem Vermieter klären. Wenn Du bereit bist Dich an die Elektriker-Kosten zu beteiligen, wird er nichts dagegen haben.
 

russini

Mitglied

Beiträge
4.171
Man kann von der Herddose 1 Phase auf Putz im Sockelbereich eine Steckdose für den erhöhten Backofen verlegen. Da würde ich nach Kostenvoranschlag beim Elektriker nachfragen. Das ist auch leicht rückbaubar nach Mietauszug.
 

Escapade

Mitglied

Beiträge
33
Hallo ihr Lieben,

sorry für die Sendepause, aber ich habe am Wochenende endlich den Schlüssel für die Wohnung bekommen und war heute bereits mit fachlichem Beistand dort um die Stromproblematik zu klären :2daumenhoch:

Insgesamt lässt sich festhalten, dass das Thema Strom in der Wohnung spannend ist und wahrscheinlich auch bleibt. Es handelt sich um ein Objekt mit Bestandschutz und dementsprechend veraltetem Sicherungskasten und abenteuerlichen Sicherungskreisen... ist mir ohne Fachkenntnis bei der Besichtigung natürlich nicht aufgefallen :hand-woman:

Laut Experte ist das zwar alles nicht so toll, meine Wünsche können wir aber dennoch umsetzen, d.h. es wird so gemacht, wie russini schon vorgeschlagen hat: Für die Wand mit den Hochschränken wird eine Phase aus der Herdanschlussdose abgezwackt und ich bekomme insgesamt drei weitere Aufputzsteckdosen:
1 x für DAH (ist mir auch entgangen, dass da was fehlt)
2 x für restliche Geräte (Mikrowelle, Kühlschrank) an der Hochschrankwand

Nachdem ich vom zweiten Küchenstudio bis heute kein Angebot habe und das erste mich so frustriert hat, festigt sich mein IKEA -Plan. Es kann ja auch nicht mehr lange dauern, bis die wieder öffnen :-)

Die aktuelle Planung hänge ich euch nochmal an, das reine Holz liegt so bei 2.300€.
Zu den Geräten habe ich noch weitere Detailfragen:

- Kochfeld: Ich bin komplett unentschlossen, schwanke zwischen eingebautem Dominofeld, mobiler 2er-Kochplatte oder doch Standard 60er Feld. Das einzige, was feststeht ist Induktion. Die Unsicherheit kommt daher, dass ich preislich nicht die Riesenunterschiede feststelle und mich deshalb frage, warum ich auf ein 60er Feld verzichten soll. Da mein aktuelles Kochfeld nur vorne Induktion hat und hinten Ceran bin ich eigentlich an die Nutzung von nur zwei Platten gewöhnt. Die Ceranfelder nutze ich vllt. fünf mal im Jahr.
Gibt es konkrete Einschätzungen zu diesem Whirpool Feld? Die Flexzone finde ich sehr spannend, da ich eine große Woll-Pfanne besitze, die über mein größtes Feld immer noch hinaussteht.
Whirlpool ACM 810 LX Induktionskochfeld autark

- GSP: Die 45er Breite beschränkt die Auswahl, gibt es Pro und Contra zu Ikea Medelstor (MEDELSTOR Geschirrspüler integr. - grau - IKEA Österreich) oder AEG (https://www.moebelplus.de/aeg-fsb31400z-vollintegrierbarer-einbaugeschirrspueler.html)? Wie verhält es sich bei dem AEG-Modell mit der Sockel/Front-Problematik?

- DAH: Vorweg, ich bin ein schlechter DAH-Nutzer, bemerke immer erst zu spät, dass das Einschalten sinnvoll wäre habe aber bisher trotzdem nie Probleme mit aufgequollenen Schränken, Fetträndern oder Gerüchen gehabt (toi, toi, toi). Würde deshalb auf ein möglichst günstiges Gerät zurückgreifen, gerne Unterbau mit möglichst wenig Stauraumverlust im 60er Wandschrank. Wie sch*** ist das verfügbare IKEA-Gerät (UTDRAG Dunstabzug zum Einbauen - Edelstahl - IKEA Österreich) und könnt ihr halbwegs guten Gewissens Alternativen empfehlen?

- Spüle: dank dem Trick von russini kann die Spüle etwas größer sein als der 40er Schrank. Was haltet ihr von diesem Franke -Modell? Franke Maris MRG 610-42 Steingrau Granitspüle
Ich bin leider etwas verliebt in diese Armatur: NYVATTNET Mischbatterie/Küche - poliert polierte Messingfarbe - IKEA Österreich
Ist die mit der Spüle kompatibel oder gibt es irgendwas zu beachten?

- Backofen: In Folge der Stromproblematik habe ich mich mit dem Thema Mini-Backofen statt Einbaugerät beschäftigt. Meine Mutter erzählt mir, dass sie ihren Einbau-BO nur noch zu Weihnachten für den Gänsebraten nutzt und ansonsten alles andere (Pizza, Auflauf, Kuchen) im Ministandgerät zubereitet. Sie hat ein älteres Modell von Steba. Ich habe mir nun diesen hier rausgesucht:
Maße und Optik sind ähnlich meiner Mikrowelle, ich würde die beiden Geräte dann übereinander im Hochschrank verbauen wollen. Gibt es eigentlich eine Möglichkeit, die Geräte im Schrank auf Auszüge (also Schubladen ohne Front) zu stellen, sodass ich sie bei Nutzung vorziehen kann oder ist das ne Schnapsidee? ???
Grundsätzliche Anmerkungen zum Thema Mini-Backofen?

Und zu guter Letzt: Gibt es hier irgendwo jemanden, der das Ganze dann auch gerne für mich aufbauen möchte? :rofl:;D

Danke an alle, die diesen Roman bis zu Ende lesen, habt einen schönen Abend!
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

russini

Mitglied

Beiträge
4.171
Ich habe 4 köpfige Familie und nutze nur bei Familienfeiern mehr als 2 Platten, also auch dann eher 3 als 4. Du bist allein und wirst wohl mehr als 2 nie brauchen.

Wenn du 60 cm nimmst, hast du nur 40 cm Arbeitsfläche im Eck links als Arbeitsfläche, also wirst du vermutlich eher auf dem Kochfeld arbeiten als links eingequetscht.
Mein Mieter hat sich ein mobiles 2er Induktionskochfeld zugelegt und auf das alte Kochfeld gestellt, weil ihm darauf kochen zu langsam ist. Er ist mit der Lösung sehr zufrieden. Du bist sehr groß, die 4-5 cm mehr Höhe wäre für dich auch problemlos. Es gibt auch bei mobilen Induplatten mit 2 recht großen Kochflächen, achte darauf.
Ich habe dir dazu geraten, damit du das über dem 45 GSP platzieren kannst, da über GSP kein Einbaufeld machen darft, aber mobiles schon und somit hast du 60 cm Hauptarbeitsfläche zwischen Kochfeld und Spüle, wenn du das Kochfeld an die Wand stellst bei nicht Gebrauch, sogar 1m Arbeitsfläche.


Die Ikea hat etwas teuere Version der Einbau-DAH (glaub 250€), die taugt etwas mehr.
 

russini

Mitglied

Beiträge
4.171
Es gibt Kompaktmikrowellen mit Heißluftfunktion, für viele reicht es vollkommen als Backofen. Meine Mutter nutzt auch übewiegend nur Mini-BO und nur für Kuchen, Besuchsessen den großen Backofen. Hängt also von deinen Ess-/Kochgewohnheiten ab.
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben