Blanco Mindestdicke AP - Blanco Etagon

Mat350ze

Mitglied
Beiträge
51
Hallo,

wir haben von verschiedenen Küchenstudios unterschiedliche Angaben zur Mindestdicke der AP für ein Blanco Etagon 500 bekommen.

Hier bei würden wir gerne wissen welche Mindestdicke der AP (Quarzstein / Keramik) beim Unterbau / Flächenbündigen Einbau notwendig ist.


Laut einem Küchenstudio muss es mind. 30mm Quarzstein sein (20mm Basismaterial + Unterfütterung) beim Unterbau und beim Flächenbündigen ebenso.


Stimmt diese Aussage?


Grüße
 
Kommt einzig und alleine auf den Arbeitsplattenkonfektionär an.Möglich ist auch 12mm mit Unterfütterung bei genügend Arbeitsplattentiefe und Unterschrankbreite.
 
Hängt auch vom Material des Beckens ab. Die Etagon gibt es in Edelstahl, in Mineralwerkstoff und in Keramik. Die Varianten haben untersch. Randstärken.
 
Die Studios agieren hier m.E. nach meist nach den eigenen Erfahrungen/Reklamationen/Schäden und wie damit (auch von Kundenseite) umgegangen wurde. Wenn ich die Plattenkante an einer Unterbauspüle durch einen härteren Einschlag schädige, kann ich das Küchenstudio dafür nicht verantwortlich machen. Andererseits hatten wir hier auch schon Fälle, wo augenscheinlich geringe "Anstoßer" bereits zu Ausbrüchen geführt haben. Das hat dann aber eher mit der Materialbeschaffenheit/-qualität des Plattenmaterials zu tun, als mit der Dicke.

Bei uns war 20mm Dekton für das Studio gar kein Problem im Unterbau und selbst die 16mm Keramik-Platte einer Freundin, die nur eine Nutzschicht von 8mm Vollkeramik hat, wurde problemlos untergebaut (Systemceram -Becken). Da habe ich dann selbst etwas die Luft angehalten, aber es hält alles seit einem Jahr (und hoffentlich noch viel länger ;-)) ...und es sieht durch die dünne Keramik auch unheimlich toll aus.

Warum das Studio bei Dir die Unterfütterung mitrechnet, verstehe ich nicht, sie würde bei einem Unterbau ohnehin weggeschnitten und hätte lediglich bei flächenbündig zumindest theoretisch noch eine Funktion. Für die Befestigung des Beckens gibt es auch andere Optionen als die Kralle in der Unterfütterung.
 
Hallo,

wir haben von verschiedenen Küchenstudios unterschiedliche Angaben zur Mindestdicke der AP für ein Blanco Etagon 500 bekommen.

Hier bei würden wir gerne wissen welche Mindestdicke der AP (Quarzstein / Keramik) beim Unterbau / Flächenbündigen Einbau notwendig ist.


Laut einem Küchenstudio muss es mind. 30mm Quarzstein sein (20mm Basismaterial + Unterfütterung) beim Unterbau und beim Flächenbündigen ebenso.


Stimmt diese Aussage?


Grüße
Hallo Mat350ze, wir empfehlen eine Arbeitsplattenstärke von 30 mm. Viele Grüße Doreen von BLANCO
 
sie würde bei einem Unterbau ohnehin weggeschnitten
Hier geht es um die Stabilisierung der verbleibenden Stege und des Armaturenbereichs.
Ohne eine exakte Detailplanung kann man hier keine verbindliche Aussage treffen.
Auch gibt es Fertigungsunterschiede bei den Konvektionären.
Wir bauen regelmässig flächenbündig und unterbau in "dünne" Arbeitsplatten mit entsprechendem Unterbau ein.
 
...Stabilisierungslage wegschneiden natürlich ausschließlich im Bereich der Anlagefläche des Beckens
 
Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Weibel - Intelligente Küchenlüftung

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Weibel Abluft-Tuning

Weibel Abluft-Tuning
Zurück
Oben