Mindestabstand Kühlschrank zu Backofen

Bodbiene

Mitglied

Beiträge
65
Hallo Leute,
bislang dachte ich immer, dass man in einer Einbauküche Kühlschrank und BO nicht nebeneinander stellen "darf", eben weil BO heiß ist und KS bzw. Kühl-Gefrier-Kombi kühlen soll. Jetzt lese ich aber manchmal Äußerungen wie "heutzutage geht das, moderne Geräte sind gut isoliert".

Wie seht Ihr das? Nebeneinander No-Go, oder durchaus OK?? Evtl. mit Styroporisolierplatte dazwischen?.. BO würde recht häufig benutzt...
Und welche Nachteile sind zu befürchten? Lediglich erhöhte Stromkosten (fänd ich jetzt nicht so schlimm), oder tatsächliche Schäden?

Viele Grüße
Bodbiene
 

martin

Moderator

Moderator
Beiträge
11.394
Wohnort
Barsinghausen
bislang dachte ich immer, dass man in einer Einbauküche Kühlschrank und BO nicht nebeneinander stellen "darf", eben weil BO heiß ist und KS bzw. Kühl-Gefrier-Kombi kühlen soll
Diese Ansicht hält sich beharrlich, obwohl sie seit über 20 Jahren restlos überholt ist.
 

Bodbiene

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
65
Naja, die notwendige Kühlleistung ist schon auch von der Umgebungstemperatur abhängig. Und die ist natürlich höher, wenn direkt daneben stark geheizt wird.
Ist aber offenbar nicht schlimm, wenn ich Deine Antwort richtig deute.
Magst Du noch etwas zu etwaigen weiteren Isoliermaßnahmen sagen? Oder findet der Wärmetransport vorrangig durch das Öffnen der KS-Tür statt? Wäre auch übereinander-einbauen OK?
 
Zuletzt bearbeitet:

tantchen

Premium
Beiträge
6.527
Wohnort
Bodensee
Ich denke, wenn Du einfach mal ein paar Planungsthreads durchguckst, wird sich Deine Frage von selbst beantworten. Da ist nirgendwo die Rede von Isolierungen und dergleichen, aber es gibt haufenweise nebeneinander geplante Geräte.
Außerdem wäre es für die Umbauschränke nicht grade lebensdauerfördernd, wenn die Backöfen außen so heiß wären, dass das bis zum Kühlschrank nebenan durch ginge...

Übereinander: nein, eher nicht. Ja, Kühli oft aufmachen ist viel "schlimmer".
 

isabella

Mitglied

Beiträge
12.263
Die heutigen Geräte sind definitiv besser isoliert als vor x Jahren, Backöfen sind heutzutage außen während der Nutzung ziemlich kalt. Kühlschränke sind extrem gut isoliert, das erkennt man am viel kleineren Innenvolumen. Insofern kann man heutige Geräte ohne Bedenken nebeneinander planen, Tantchen hat es schon richtig geschrieben, KS-Tür aufmachen ist "schlimmer".
 

Nörgli

Mitglied

Beiträge
7.110
Wohnort
Berlin
Nur halb zum Thema, aber irgendwie passend: wie warm wird es eigentlich über und unter Backöfen heutzutage? Sollte man dort lieber Geschirr lagern, oder sind Vorräte / Konserven ok?
 

Bodbiene

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
65
Gute Frage. NEBEN dem BO hab ich einen großen Vorratsschrank, also die Mehl-Reis-Nudel-Fraktion. Hoffe das macht nix...
 

isabella

Mitglied

Beiträge
12.263
Ich werde bei der nächsten Benutzung darauf achten - m.E. wird's überhaupt nicht wärmer, außer direkt davor, wo die heiße Luft rausgepustet wird.
 

Nörgli

Mitglied

Beiträge
7.110
Wohnort
Berlin
Wäre super zu wissen, wenn ihr da mal drauf achtet. Ich plane nämlich tatsächlich, den BO im Vorratsschrank einzubauen. ^^;
 

moebelprofis

Spezialist
Beiträge
4.872
Wohnort
Neumarkt i.d.OPf.
....weil die Geräte nach vorne belüftet sind. Dies ist bei Pocket Doors/Taschentüren aber nicht mehr möglich.
 

Nörgli

Mitglied

Beiträge
7.110
Wohnort
Berlin
Sorry, war missverständlich. VOR den BO will ich natürlich keine Tür setzen, aber direkt darüber und darunter würde ich gerne Lebensmittel lagern. Das aber nur, wenn es nicht zu warm wird dort, was ich nicht einschätzen kann (weiß nur, dass keine Lebensmittel direkt unterm Induktionskochfeld sein sollten).
 

martin

Moderator

Moderator
Beiträge
11.394
Wohnort
Barsinghausen
Beim Kochfeld hast Du direkte Strahlungswärme, bei Induktion natürlich nur vom Kochgeschirr. Da kann es also ganz schön mollig werden. So ein Kochfeld ist halt nicht isoliert im Gegensatz zum BO. Da wird es bei BO-Betrieb drunter nur marginal wärmer, drüber etwas mehr. Dort würde ich Schokolade nicht unbedingt lagern. Die könnte doch etwas weich werden.
 

Bodybiene

Premium
Beiträge
6.035
Wohnort
Kleines Kaff in Ostwestfalen
Also mein (verhasster) Apotheker mit Vorräten steht genau neben dem Backofenhochschrank. Bis jetzt sind weder die Schokostreusel geschmolzen, noch ist das Popcorn explodiert. Habe heute Mittag mal drauf geachtet als der Hackbraten im Rohr war. Die Innenseite vom Apotheker war vielleicht handwarm. Die Vorräte dort waren auch nicht wärmer als die Vorräte im Schrank weiter weg.

LG
Sabine
 

Newbiene

Premium
Beiträge
121
Wohnort
Ich habe in den Laden neben dem BO meine Vorräte, sowie Naschzeug (Schokolade usw). Da wird nichts wirklich warm, auch nicht wenn die Pyrolyse vom BO gerade läuft.
Hätte also keinerlei Bedenken bei BO neben KS.
 

kingofbigos

Spezialist
Beiträge
985
Wohnort
Wien
Bei uns ist das Backrohr in einem Hochschrank , direkt darüber die Naschereien. Unter anderem natürlich auch Schokolade.

Das ist solange kein Problem wie der Backofen läuft. Da bläst er nämlich die warme Luft in den Raum.

Danach steigt die Restwärme auf. Das kann, muss aber nicht, die Schoki zum schmelzen bringen. Wir lassen die Backofentür zum Abkühlen leicht geöffnet.
 

Starlightsha

Mitglied

Beiträge
414
Habe heute sowohl GSP als auch beide Heißgeräte im Betrieb gehabt. Lagere über DGC meinen Patisserie-Kram, über GSP Tassen. Wohl auch instinktiv, denn der Fachboden über der GSP wird schon merkbar erwärmt, über meinem BO null Unterschied, nicht einmal an der Front nach Öffnen des DGC.
 

Ceara

Mitglied

Beiträge
165
Das ist auch meine Erfahrung. Über dem GSP wird es wärmer als über dem Backofen.
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben