Mikrowelle ja oder nein

Waltraud

Mitglied

Beiträge
3
Unsere Küchenplanung (im Küchenstudio ) ist fast fertig. Nun ist die Frage: soll ich einen Schrank für die Mikro vorsehen oder nicht. Habe jetzt schon eine "freistehende" Mikrowelle, die aber in der Woche nur wenig ein/zwei mal benutzt wird.
Da die jetzige Küche von den Schränken um einiges kleiner wird, dafür aber mehr Arbeitsfläche bekommt, bin ich für jeden Stauraum dankbar.
Wir sind jetzt nur noch zwei Personen, die Kinder studieren und sind nur noch teilweise am Wochenende zu Hause.
 

Mathilda

Mitglied

Beiträge
192
AW: Mikrowelle ja oder nein

Hallo Wneuraud,

wofür brauchst Du denn die Mikrowelle?

Und dann arbeite doch 1 Woche ohne - räume sie in den Keller (oder natürlich sonst wo hin) und schau, ob es ohne geht. Falls Du sie doch brauchst, dann plane einfach eine ein. Falls nicht: Stauraum gewonnen....

Ich koche täglich - seit elf Jahren auch für Kinder: Ich brauch' keine. (Habe aber auch noch nie eine gehabt...)

Grüße
Mathilda
 

ulla

Premium
Beiträge
4.520
Wohnort
München
AW: Mikrowelle ja oder nein

Hallo Wneuraud,

in unserem Haushalt mit unterschiedlichen Essenszeiten mehrerer Bewohner ist es oft notwendig, dass immer wieder ein Teller Essen aufgewärmt wird. Auch für den Morgen-Kakao ist die MW sehr praktisch.

Aus optischen Gründen habe ich mich in unserer Küche für ein Fach im Hochschrank mit Lifttür, die nach oben hochklappt, entschieden. Dahinter steht nun die MW - ein einfaches Gerät, viel billiger als ein Einbaugerät.

Überlege, ob Du die MW in einem 2-Personen-Haushalt benötigst.
 

SuseK

Mitglied

Beiträge
667
AW: Mikrowelle ja oder nein

Hallo,

ich möchte auf eine Mikrowelle nicht verzichten. Ich denke aber, es ist eine Angewohnheit ein Gerät zu benutzen, oder nicht.

In unserer nächsten Küche werde ich wohl einen Kompakt-Backofen mit integrierte Mirkowelle und einen Dampfbackofen nehmen. Dann habe ich drei bzw. vier Geräte, die ich gerne haben möchte, in zwei Geräten.

Gruß, Susanne
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
49.676
AW: Mikrowelle ja oder nein

Susanne,
das halte ich auch für eine gute Kombination. Werden dann beide Geräte nur die Bauhöhe von 45 cm haben ... oder planst du ein Gerät mit Bauhöhe 60 cm?
 

SuseK

Mitglied

Beiträge
667
AW: Mikrowelle ja oder nein

Hallo Kerstin,

beide Geräte kompakt. Den riesigen Weihnachtsputer müssen wir nicht mehr machen. Mehrere Bleche übereinander brauchen wir auch so gut wie nie. Allerdings muss ein Bräter in den Ofen passen.

LG, Susanne
 

kuechenfee20

Mitglied

Beiträge
1
AW: Mikrowelle ja oder nein

hallo!
also ich halt mal generell nicht viel von mirkowellen (wegen gesundheit, da gibts schon viele studien dazu) aber das ist ja hier nicht das thema.
würd dir auch raten, das gerät im keller zu verstauen und zu schauen, ob du eventuell auch ohne auskommst. es ist einfach eine gewohnheitssache...ein kleiner backofen tuts meist auch...und vieles lässt sich auch ganz einfach im dampf erwärmen.
 

Bodybiene

Premium
Beiträge
5.851
Wohnort
Kleines Kaff in Ostwestfalen
AW: Mikrowelle ja oder nein

Naja, es gibt soooo viele Studien die mittlerweile wieder widerlegt sind. ;-)

Und mal schnell die Tasse Kakao im kleinen Backofen aufwärmen oder über Dampf ist wohl etwas schwierig. Und bei manchen Sachen ist es auch Energieverschwendung.

LG
Sabine
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

neko

Mitglied

Beiträge
2.290
Wohnort
München
AW: Mikrowelle ja oder nein

Finger_heb. Auch hier gibt es eine Mikrowelle und sie wird viel verwendet. Meist zum Aufwärmen von Getränken. Tassenweise. Das geht in 60Sekunden. Mach das mal mit irgend einem anderen Gerät.
Die Alternative wären Teelichter, die dann 16h am Tag brennen und rechtzeitig getauscht werden müssten. Oder eine Elektrowarmhalteplatte mit ähnlichen Laufzeiten.

Und was Studien betrifft: ich habe noch keine halbwegs seriöse Studie gesehen die belegen kann, daß Lebensmittel aus Mikrowellengeräten schädlich seien.

neko
PS: wobei so ein Kartoffelgratin mit Mikrowellenunterstützung erstaunlich schnell fertig sein kann...
 
Zuletzt bearbeitet:

Darla Hood

Mitglied

Beiträge
467
AW: Mikrowelle ja oder nein

Wir haben eine Mikrowelle, die so gut wie nie benutzt wird (wenns hochkommt zweimal im Jahr). Kakao bzw. Milch mache ich auf der Herdplatte warm, aufgewärmtes Essen aus der Mikro schmeckt niemandem bei uns und auftauen oder kochen tu ich auch nicht damit *achselzuck*. Deshalb haben wir die Mikrowelle in der neuen Küche in dem Fach über BO und DG eingeplant, da stört sie nicht ;-). Eigentlich hätten wir sie auch gleich entsorgen können, aber eine funktionierende Mikrowelle einfach so wegwerfen oder verschenken (es will sie niemand, das ist das Problem :w00t:) wollen/können mein Sammler-und-Jäger-Gatte und ich auch nicht, also fliegt sie erst, wenn sie wirk-lich den Geist aufgibt :rolleyes: ;D... Und dann kaufen wir uns bestimmt keine neue. So, dass war mein Senf zu diesem Thema :foehn:... LG, Darla
 

emilie

Premium
Beiträge
613
Wohnort
Wetteraukreis
AW: Mikrowelle ja oder nein

Ich benutze meine Mikro auch nur 2-3 mal in der Woche, aber ohne Mikro wäre manches wirklich umständlicher und ich möchte auf sie nicht verzichten. Ich habe sie in die Speisekammer ins Regal verdammt, so steht sie in der Küche nicht im Weg und ist trotzdem benutzbar.
 

AJesse

Mitglied

Beiträge
3
AW: Mikrowelle ja oder nein

Auf jeden Fall NEIN.

1) ich möchte kein Röntgengerät im Haus haben (genausowenig wie Funktelefon und WLan)

2) Habe mal eine Zeit lang mit MW Essen aufgewärmt... das hat sich geschmacklich verändert. Viel stärker als mit der Pfanne aufgewärmtes Essen. Und zwar zum schlechten.

Wenn es aber unbedingt eine MW sein muss, dann dürfte die Lösung mit dem freistehenden Gerät, das hinter einer Schranktüre versteckt wird (so wie ulla) die einfachste, kostenoptimalste und flexibelste sein.

Grüsse Alexander
 

Bodybiene

Premium
Beiträge
5.851
Wohnort
Kleines Kaff in Ostwestfalen
AW: Mikrowelle ja oder nein

Alexander man kann es

1. auch übertreiben. Denn wenn man es so sieht darf man auch keinen Fernseher, keinen Computer, kein Induktionsfeld usw haben und am besten irgendwo in den Dschungel gehen und wie ein Neandertaler leben.

2. Ist sowas Geschmackssache. Und hat auch was mit dem Kopf zu tun. Es wurden mal Tests mit verbundenen Augen gemacht. Es wurde behauptet eins der Gerichte wäre in der Mikrowelle erwärmt worden. Jeder Testkandidat hat behauptet das Gericht Nr.2 (Mikrowelle) schlechter schmecken würde.
Dabei waren beide Gerichte identisch und kamen aus dem selben Topf.

Ich denke das man ausprobieren sollte ob man ohne klarkommt. Zur Not in Speisekammer oder Abstellraum ausquartieren wenn der Platz fehlt.

Ich möchte mein Körnerkissen nicht 20 Minuten im Backofen erwärmen müssen. Reine Energieverschwendung.

LG
Sabine
 

AJesse

Mitglied

Beiträge
3
AW: Mikrowelle ja oder nein

Alexander man kann es

1. auch übertreiben. Denn wenn man es so sieht darf man auch keinen Fernseher, keinen Computer, kein Induktionsfeld usw haben und am besten irgendwo in den Dschungel gehen und wie ein Neandertaler leben.
Jedem das Seine... mir ein bisserl mehr :-)

Röhrenfernseher: schon lange durch bessere Alternative ersetzt
Compi: gibt dahingehend optimierte Geräte... primäre Strahlungsquelle ist wieder der Röhrenmonitor, und WLan-Komponente muss halt abgeschaltet werden
Induktionsfeld: bei mir auch auf der schwarzen Liste
...
Weder Dschungel noch Neandertaler ist nötig, man kann sein Umfeld auch mit anderen Methoden so wenig wie möglich SELBST beschmutzen...
 

Penze

Mitglied

Beiträge
25
AW: Mikrowelle ja oder nein

Was hat denn eine Mikrowelle mit Röntgenstrahlung zu tun?

Anscheinend ist ja alles bei dir, was in Richtung Elektromagnetismus und deren Auswirkungen geht, dem Teufel zuzuordnen.

Ich hoffe mal, dass du dann auch jede Art von Steckernetzteilen bei dir verbannt hast :-)
 

Nice-nofret

Moderatorin

Moderator
Beiträge
18.760
Wohnort
Schweiz
AW: Mikrowelle ja oder nein

:-) das dürfte das moderne Equivalent zum mittelneuerlichen Hexen und Dämonenglauben sein :w00t:
 

kuechentante

Spezialist
Beiträge
4.412
AW: Mikrowelle ja oder nein

Dann esse ich auch keine abgepackten Lebensmittel mehr. (Ich meine gar keine !!!!:-X) Konsevierungsstoffe , Geschmacksverstärker etc. Bio kommt ja bei der Menge auch aus China. Wir hatten früher Landwirtschaft, da kann mir keine sagen, daß man nur mit Ku-u. Pferdemist, den Ertrag schaffen kann. Ach ja, was wohl das Pferd wohl frist ???
OMAAAA!!! Ich brauche das Rezept für Leberwurst !Muss erst mal ein Brief schreiben, hab mein Handy abgeschafft.
 

Wolfgang 01

Spezialist
Beiträge
4.587
Wohnort
Lipperland
AW: Mikrowelle ja oder nein

Naja, so unrecht hat Ajesse nicht. Für mich braucht es auch keine Mikrowelle.

Abgesehen von evtl. gesundheitlichen Störungen (Veränderungen im Blut) schmeckt mir aufgewärmtes Essen aus der Mikro nicht.

Hat da nicht mal nen Schweizer Ernährungswissenschaftler was drüber geschrieben???. Bin mir nicht mehr so sicher.
 

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Blanco Spülen

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Blanco News

Oben