Mielegeräte oder...?

Dieses Thema im Forum "Einbaugeräte" wurde erstellt von baertram0815, 30. Nov. 2009.

  1. baertram0815

    baertram0815 Mitglied

    Seit:
    8. Aug. 2009
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Poing

    Hallo zusammen,

    ich hoffe, ich frage jetzt nicht zum x-ten Mal das Gleiche wie andere auch, ich habe das Thema aber so nirgends gefunden.
    Wir sind gerade dabei, eine neue Küche zu planen und die richtigen Geräte sind doch mindestens genau so wichtig wie die Küchenmöbel selbst.
    Wir haben ca. 20 Jahre alte Miele- und Boschgeräte und sind damit sehr zufrieden. In der neuen Küche hätten wir natürlich auch gerne wieder so gute Geräte, aber was die kosten...:'(
    Meine Frage ist: gibt es hier auch irgendwo so eine Art Ranking wie bei den Küchenherstellern? Ich habe mich einfach ewig nicht mit dem Thema beschäftigt und bin mir nicht so sicher, wie das aktuell zu sehen ist. Mein Ranking wäre Miele, Liebherr bei Kühlschränken, Bosch. Und wenn ich das hier so richtig verstanden habe, kämen dann wohl Siemens, Bauknecht und Neff, die fast baugleich sind.
    Jemand hat auch gemeint, bei Miele würde man den Namen noch mitbezahlen.
    Was meint ihr denn dazu?

    Vielen Dank für eure Hilfe im Voraus,
    Susan

     
  2. HansHB

    HansHB Mitglied

    Seit:
    11. Aug. 2009
    Beiträge:
    87
    AW: Mielegeräte oder...?

    Hallo Susan,

    ich stehe derzeit auch vor Anschaffung einer neuen Küche und habe mich seit einigen Wochen intensiv mit dem Thema "Geräte" befasst.

    Ich habe selbst seit Jahrzehnten überwiegend die besten Erfahrungen mit Miele bei Geschirrspülern, Waschmaschinen und Trocknern gemacht. Ein Miele Herd mit Backofen hat ebenfalls zu meiner vollen Zufriedenheit gearbeitet.

    Ähnlich sieht es bei den Kühlgeräten mit Liebherr aus. Liebherr ist imho bei Kühlgeräten das Maß der Dinge, wobei Miele allerdings technisch den gleichen Stand hat. Wo Miele draufsteht, ist nämlich Liebherr drin ;-) . Miele kauft bei Liebherr und labelt nur um. Daher sind die Geräte auch technisch identisch. Der Kundendienst soll allerdings bei Miele besser sein. Dass der Miele-KD gut ist, kann ich bestätigen. Über den Liebherr-KD kann ich nichts sagen, da ich ihn noch nie benötigt habe.

    Ein kompetenter KFB sagte mir gestern, dass der technische Vorsprung von Miele bei Geschirrspülern von anderen Herstellern mittlerweile aufgeholt wurde, u.a., weil vor ca. 2 Jahren einige Miele-Patente ausgelaufen seien. Angesichts des nicht unerheblichen Preisunterschiedes zwischen Miele- und Bosch/Siemens-Geschirrspülern darf man da schon einmal länger überlegen ;-) . Ich zitiere mal den KFB:

    "Mit einem Miele-GS macht man nichts falsch (außer vielleicht unnötig Geld zu verbrennen)."

    Bei den Kochfeldern und Backöfen ist Miele imho nicht führend, da ist die BSH-Gruppe technisch doch innovativer. Bei Dampfgarern sollen die Miele-Geräte aber die beste Technik haben.

    Zur BSH-Gruppe (Bosch-Siemens-Hausgeräte) gehören übrigens auch die Marken Neff und Gaggenau. Bisher lag meine Präferenz beim Induktions-Kochfeld bei Neff wegen der Bedienung mittels TwistPad. Nachdem der KFB mir aber gestern neben der TwistPad-Steuerung die neue Bosch-Steuerung vorgeführt hat, die imho noch schneller und einfacher ist, bin ich auf Bosch umgeschwenkt.

    Auch die Bedienung und Features der Bosch Einbaubacköfen haben mich überzeugt, so dass es nun ein Bosch werden wird (entweder das Modell mit Vollglasfront oder das Gerät mit elektrisch herunterfahrbarem Backwagen).

    Gruß
    HansHB
     
  3. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.713
    AW: Mielegeräte oder...?

    Hallo Hans,
    welche Steuerung von Bosch war das? Als neu kenne ich aktuell |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| von Siemens. Wird das auch bei Bosch benutzt?
     
  4. HansHB

    HansHB Mitglied

    Seit:
    11. Aug. 2009
    Beiträge:
    87
    AW: Mielegeräte oder...?

    Moin Kerstin,

    nein, Disc-Control ist Siemens-spezifisch. Der KFB beurteilte diese Lösung eher negativ. Mir sagt es auch nicht zu (alleine schon der Reinigungsaufwand ... :rolleyes: ).

    Die Bosch-Steuerung ermöglicht eine Direktanwahl der Kochstelle und eine Direktwahl der 17 Leistungsstufen. Ich habe es ausprobiert und muss sagen, es geht noch schneller als das TwistPad. Die Kochstellen sind auch in der studioeigenen Kochschule, die von einem Sternekoch betrieben wird, installiert und funktionieren nach Aussage des KFB zur vollsten Zufriedenheit. Insbesondere gebe es keinerlei Probleme mit dem Ansprechverhalten bei fettigen bzw. verschmutzten Fingern. Ich wurde eingeladen, das selbst zu testen, hatte aber gestern keine Lust, mir die Finger mit Olivenöl oder Knödelteig einzuschmieren ;D .

    Gruß
    HansHB
     

    Anhänge:

  5. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.713
    AW: Mielegeräte oder...?

    Danke, Hans.

    Hat man dir auch Touchslider von Siemens vorgeführt? Da sollte nach meinem Verständnis auch die Direktanwahl möglich sein ...Oder hat da jemand vielleicht noch nähere Infos?
     
  6. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München
    AW: Mielegeräte oder...?

    Hallo Kerstin, soweit ich erinnere, sind die Touchslider von Siemens sehr komfortabel. Ob Direktanwahl möglich ist, erschliesst sich mir aus der HP von Siemens nicht.

    Und hier zur Ergänzung zum Thema Siemens Disc Control:

    Quelle: |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    VG Ulla
     

    Anhänge:

  7. racer

    racer Team

    Seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    4.808
    Ort:
    Münster
    AW: Mielegeräte oder...?

    "Miele Miele sagt die Tante, die von Waschmaschinen was kannte..."

    bei allen anderen Geräten ist Siemens auch gut, aber Miele manchmal halt ein bißchen "immer besser"

    .. wenn ihr versteht was ich meine...

    mfg

    Racer
     
  8. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München
    AW: Mielegeräte oder...?

    Hallo Racer, deshalb habe ich mich für Geräte von Miele (Spülma + Kühl-Gefrier-Kombi) plus Siemens (Kochfeld + Backofen) :-) entschieden. Siemens bietet auch eine Optik und Verarbeitung bei den Geräten, die aus meiner Sicht in die Nähe von Miele kommt.

    Nochmal zum Kühlschrank: Viele sagen, daß bei den Kühlschränken Liebherr preislich günstiger ist und Miele sowieso von Liebherr zukauft. Aber mein Küchenhaus hat wohl einen Rahmenvertrag mit Miele und konnte mir da deshalb bessere Konditionen als für die Liebherr-Geräte bieten... so wurde es ein Miele-Gerät.

    VG Ulla
     
  9. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Mielegeräte oder...?

    Bevor wir uns für unseren Miele-DG entschieden haben, waren wir an einer Dampfgarer-Vorführung mit Probeessen; da wurden 6 od 8 verschiedene Geräte vorgeführt (inkl. Steamer, Combisteam) ... ursprünglich hatte ich mich für ein V-Zug Gerät entschieden. Aufgrund des Probeessens (alle Speisen wurden in jedem Gerät zubereitet und man konnte durchprobieren und schmecken, wo's am besten war) Stand für uns der Miele-DG als Testsieger fest.

    Die Reinigung vom Miele-BO (perfect Clean) finde ich unübertroffen; wenn ich mir im Vergleich den Siemens meiner Schwe (OHNE Pyrolyse) angucke ... da schüttelst mich; auch andere BO die ich schon benutzte sind KEIN Vergleich zum Miele, sowohl die Einfachheit der Reinigung, das Ausseinandernehmen/Zusammenbauen UND das Backergebnis - recht gleichmässig; bei anderen Oefen muss man das Blech drehen zur Halbzeit, damit alle Ecken gleichmässig durch sind

    "Miele, Miele sprach die Tante, die alle Waschmaschienen kannte"

    und die sprach da von Bottichen mit einer Handkurbel *dance*
     
  10. HansHB

    HansHB Mitglied

    Seit:
    11. Aug. 2009
    Beiträge:
    87
    AW: Mielegeräte oder...?

    Beim Straßenpreis nehmen sich die beiden Fabrikate in der Regel nichts. Bei den Preisen der Küchenstudios sieht das zuweilen durchaus anders aus.

    "zukauft" *crazy*. Es wäre mir völlig neu, dass Miele selbst Kühlgeräte produziert. Imho stammen alle Miele-Kühlgeräte von Liebherr.


    Gruß
    HansHB
     
  11. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München
    AW: Mielegeräte oder...?

    Hallo Hans,
    Ja, genau das meinte ich damit!

    Hallo Vanessa, aber Siemens Backofen bekommst Du auch mit Pyrolyse, nicht nur Miele hat das. Mein Siemens Backofen ist so einer und er ist optisch (von außen betrachtet) wunderbar, und technisch (Verarbeitung, Glas in der Türe, Funktionalität) prima. Dafür preislich günstiger als Miele.

    VG Ulla
     
  12. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Mielegeräte oder...?

    Ja, Ulla, ich weiss, dass man Siemens mit Pyrolyse bekommt... (Miele Perfect Clean ist Standartausrüstung und KEINE Pyrolyse; die kann man zusätzlich haben)

    Aber meine Schwe hat Siemens ohne Pyro und ich hab neulich mal versucht den Ofen nach Zwetschgendatschi zu reinigen *crazy*

    ich würd den Ofen rausreissen oder NIE mehr benutzen *stocksauer*
     
  13. HansHB

    HansHB Mitglied

    Seit:
    11. Aug. 2009
    Beiträge:
    87
    AW: Mielegeräte oder...?

    Vanessa, mein 6 Jahre alter Miele-BO ohne Pyrolyse war trotz Perfect Clean besch... zu reinigen :( . Mag sein, dass andere ohne Pyro noch besch... zu reinigen sind, aber ob das den Mehrpreis rechtfertigt *crazy* .

    Deshalb kommt für mich nur Pyrolyse in Betracht und da habe ich noch nie was von besserer Pyrolyse bei Miele-BO gehört.

    Gruß
    HansHB
     
  14. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Mielegeräte oder...?

    *w00t* Echt Hans!! DAS ist GEMEIN!!!

    Ich gebe zu, dass mein nächster BO auch mit Pyro wird, weil schon das bisschen putzen mir zuviel ist *2daumenhoch* ... Wobei das Gestänge muss man bei Pyro ja trotzdem rausnehmen und von Hand spülen, wie auch die Bleche und da find ich Perfect Clean schon unübertroffen *top*
     
  15. Revan

    Revan Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2009
    Beiträge:
    24
    AW: Mielegeräte oder...?


    Ja ist möglich sehr Komfotabel und funktioniert sehr gut.
     
  16. baertram0815

    baertram0815 Mitglied

    Seit:
    8. Aug. 2009
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Poing
    AW: Mielegeräte oder...?

    Hallo ihr alle!
    Vielen Dank für eure rege Teilnahme hier *rose*
    Also ich verstehe die Antworten so, dass ich doch eigentlich ganz gut lag mit meiner Einschätzung.
    Jetzt muss ich mal in den Fachhandel gehen und mir Verschiedenes vorführen lassen. Ich habe echt keine Ahnung, was Touchslider mit oder ohne Direktanwahl sind, oder TwistPad-Steuerung oder, oder, oder...
    Ich steh grad ganz am Anfang der Küchenplanung und habe mich bisher nur mit den Küchenmöbeln beschäftigt, die E-Geräte kommen noch. Aber ich seh schon, das wird auch nicht so einfach :-)

    Viele Grüße
    Susan

    (Hilfe, nur noch 23 Tage bis Weihnachten!!)
     
  17. racer

    racer Team

    Seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    4.808
    Ort:
    Münster
    AW: Mielegeräte oder...?

    Also die Bleche (wenn sie nicht gerade die billigen aus Alu sind) lassen sich durchaus mit durch die Pyrolyse jagen.. (immer nur eines pro Durchgang..) alles was verchromt oder edelstahl ist, sollte rauß...

    Die Pyrolyse ist von beiden Herstellern gut, entscheidend ist, was man davon draußen mitbekommt....

    Pyrolyse ist gut, Pyrolyse mit Katalysator ist besser, weil man draußen nicht riecht, was drinnen verbrennt...

    ansonsten bitte Fenster weit aufmachen beim reinigen...

    mfg

    Racer
     
  18. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Mielegeräte oder...?

    Also MIR wurde erklärt von Miele; man müsste alles raus nehmen und die Gitter natürlich auch (die sind Verchromt?) die würden schwarz (hab gesagt, die Farbe ist mir schnurz) die würden sich aber auch verbiegen ... :( das ist mir schon weniger schnurz.. .vorallem was die Führungsschienen angeht >:D

    ICH (kleines dummes Mädchen) dachte natürlich, dass ich mir mit der Pyro ALLE putzprobleme vom Hals schaffe .. also WIE nun Racer *kiss* .. Bleche hab ich natürlich die teuren mit der Perfect Clean-Emaillierung ...
     
  19. racer

    racer Team

    Seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    4.808
    Ort:
    Münster
    AW: Mielegeräte oder...?

    Das Problem ist, bei Miele, ohne Gitter kannst Du auch keine Bleche mehr einschieben... und die Gitter müssen zwingend rauß....

    und das Blech auf den Boden zu legen dürfte wohl zu einem Hitzestau führen..

    bei meinem Siemens (deutlich über 10 Jahre alt) sind die Einschubebenen in die Emaile gepresst, es gibt somit keine Aufnahmegitter... somit lasse ich bei der Pyrolyse eines der Bleche mittig im Backofen... zudem kann ich bei meinem Backofen 3 verschiedene Stärken einstellen... versteht sich von selbst, dass das Backblech bei Stufe 3 nichts mehr im Backofen zu suchen hat.. es könnte sich verbiegen... ansonsten klappt das Prima (wenn der Gestank nicht wäre...:()

    mfg

    Racer
     
  20. neko

    neko Mitglied

    Seit:
    24. Juni 2009
    Beiträge:
    2.363
    Ort:
    München
    AW: Mielegeräte oder...?

    *stöhn* dann geh ich wohl auch nochmal los, die Wahl meines Backofens überdenken...

    Susan, wenn Du mit den E-Geräten fertig bist, kannst Du Dich ja mal mit Licht- und Steckdosenverteilung amüsieren... und vergiss das Aussehen=Design nicht! >:(:-X

    neko, augenverdrehend.
     

Diese Seite empfehlen