Miele oder V-Zug (BO / DGC / Speisenwärmer)

Dieses Thema im Forum "Einbaugeräte" wurde erstellt von Nice-nofret, 23. März 2010.

  1. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.732
    Ort:
    Schweiz

    Bisher war ich ja im einfältigen Glauben (seelig sind die Einfältigen, den sie Zweifeln nicht ;D) besser als Miele geht nicht.

    Habe gestern im Küchenstudio die neuen V-ZUG-Geräte (Küppersbusch) gesehen; die machen auch einen sehr guten Eindruck. Preise sind ca die gleichen.

    Was könnt ihr mir dazu sagen:

    Miele Perfect Clean - Küppersbusch OekoEmailPlus (sind die gleichgut?)

    Wie gleichmässig ist das Backergebniss?
    Gibt es Vor / Nachteile?


    Beim Combi-DG wirds erst recht schwierig das Vergleich (hab ich den Eindruck .. bin auf jeden Fall verwirrt)

    hier steht der Miele DGC XL gegen Küppersbusch (welchen?)|Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    Jedenfalls schein Küppers keinen Festwasseranschluss und keine Selbstrocknung zu haben, ausserdem kann er nur Heissluft; keinen Grill keine Ober/Unterhitze ... Schwierig...

    In Anbetracht, dass es den Miele DGC XL noch nicht gibt, der Küppersbusch wohl auch die gleiche Breite im Garraum hat wie der BO und somit die Bleche in Beiden verwendet werden können .. mhhh
    echt schwierige Entscheidung *stöhn*

    Zu HILFE - eure Meinung ist gefragt *kiss*
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. März 2010
  2. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.372
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Miele oder V-Zug (BO / DGC / Speisenwärmer)

    Hallo Vanessa,

    Du hast schon mit PerfectClean Erfahrungen, also bleib dabei ;-).
     
  3. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    AW: Miele oder V-Zug (BO / DGC / Speisenwärmer)

    Hallo Vanessa,

    die Alternative zum Miele wäre der EEBD 6600.1 und natürlich hat der von Ober -Unterhitze bis Pizza Stufe alles dabei. Die Größe ist dann 50 Liter.

    Der Kleinere ( 45 cm Bauhöhe ) ist dann der EKDG 6900.0 Steam chef mit 34 Liter Garraum. Dieser hat nur Heißluft. Kommt übrigens von V-ZUG.

    Bei beiden Geräten wird der Dampf nach dem beenden des Programms abgezogen.

    Wofür braucht man Festwasseranschluss? Die Tanks reichen dicke aus und im Notfall wird mal nachgefüllt.
     
  4. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.981
    Ort:
    München
    AW: Miele oder V-Zug (BO / DGC / Speisenwärmer)

    Da haste den Salat, Vanessa: zwei Profis - zwei Meinungen ;D.

    Aber für mich interessant zu erfahren, dass V-Zug = Küppersbusch! Danke!
     
  5. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.732
    Ort:
    Schweiz
    AW: Miele oder V-Zug (BO / DGC / Speisenwärmer)

    Danke Cooki, jetzt hab ich mir nochmal den grossen Combisteam angeschaut ... der kann wirklich alles - dann hätte ich zwei 60cm Geräte .. mh.

    weisst Du ob die Reinigung so einfach ist wie beim Miele?
    stimmt die Qualität vom Backergebniss? Gleichmässig?

    was kannst Du sonst noch über die Teile sagen *w00t*
     
  6. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    AW: Miele oder V-Zug (BO / DGC / Speisenwärmer)

    Miele hat doch innen Edelstahl, der Küppersbusch hat DUO-Email.

    Die Größe und das Können ist schon super beim Küppi.

    DU musst Dir das Teil mal live und in Farbe anschauen, gerade wenn Du auch mal für 10 Personen kochst.

    Ich hätte ja ein Bild angehängt, aber Ihr mögt ja meine Bilder nicht. :cool:

    ALSO PECH GEHABT. *dance*;D
     
  7. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.732
    Ort:
    Schweiz
    AW: Miele oder V-Zug (BO / DGC / Speisenwärmer)

    doch cooki wir lieben Bilder :-) sogar die von Dir *tounge*

    "gesehen" hab ich das Teil gestern .. mal so schnell - ich kanns mir in der V-ZUG -Ausstellung auch jederzeit life angucken und am 21.4. hab ich ne Kochvorführung mit Essen gebucht *w00t*
     
  8. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    AW: Miele oder V-Zug (BO / DGC / Speisenwärmer)

    FEIERABEND *tounge*
     
  9. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    AW: Miele oder V-Zug (BO / DGC / Speisenwärmer)

    Ach Vanessa, ich bin einfach zu nett. :-)

    Guckst DU:

    Thema: Miele oder V-Zug (BO / DGC / Speisenwärmer) - 80259 -  von Cooki - EEBD6600.jpg

    Thema: Miele oder V-Zug (BO / DGC / Speisenwärmer) - 80259 -  von Cooki - EEBD6600 (4).jpg

    Thema: Miele oder V-Zug (BO / DGC / Speisenwärmer) - 80259 -  von Cooki - EEBD6600 (3).jpg


















    und das ganze für den Kurs:

    Thema: Miele oder V-Zug (BO / DGC / Speisenwärmer) - 80259 -  von Cooki - EEBD6600 (2).jpg























    ach ne,............ das ist der Griff *tounge*.......:cool:
     
  10. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.732
    Ort:
    Schweiz
    AW: Miele oder V-Zug (BO / DGC / Speisenwärmer)

    *kiss* Cooki weiss, was Frauen wünschen - den Blick ins Innerste ;D

    Ja, dieses labbrige Plastik-gehäuse für das Wasser :-\ habt ihr da viele Reklamationen? ich find ja, es kommt schrecklich billig daher (im Vergleich zum Miele-Teil.. hat aber den unbestrittenen Vorteil, dass man nicht soviel Gewicht durch die Gegend stemmen muss :-\)

    die grossen Dampfbleche sind hingegen ein klarer Punktsieg für V-Zug ... (bin schon am Ueberlegen ob die auch in den Miele passen *w00t*?)

    Hast Du Kocherfahren / Esserfahrung mit beiden Kandidaten? Ergebnis? Wie ist das Handling, das Futter, die Putzerei im Vergleich?

    Weil Selbstrocknung hat V-Zug ja wiederum NICHT, aber ich weiss nicht wie gut das Miele Programm ist (mein kleiner hat datt nich)
     
  11. Gatto1

    Gatto1 Spezialist

    Seit:
    3. März 2009
    Beiträge:
    2.002
    Ort:
    Naumburg
    AW: Miele oder V-Zug (BO / DGC / Speisenwärmer)

    Hallo Nice,

    wir benutzen den Küpp/V-Zug jetzt schon seit 1,5 Jahren ziemlich intensiv - nahezu täglich. An Wochenenden, wenn wir Kochabende haben, läuft das Teil eigentlich den ganzen Tag. Zum Crostata und Ciabatta backen mit Brotfunktion (Dampf + Heißluft), zum Überbacken von Bruschette und Fagottini als "normaler" Backofen und im Moment auch wieder sehr intensiv zum Dampfgaren von Gemüse und Fisch. Die Ergebnisse sind absolut geil. Leicht im Handling und absolut lecker im Ergebnis. Was richtig hammermäßig ist, ist die Geschwindigkeit, mit der der Dampf erzeugt wird (ist ja wichtig, wenn man noch was nachschieben muss). Wir haben mal gestoppt, wie lange er gebraucht hat, nachdem wir die Tür im Dampfbetrieb geöffnet haben, um zu den Kartoffeln und Möhren noch ein Blech mit Paprika, Zwiebeln und Lauch nachzuschieben, denn die brauchen ja nur die Hälfte der Garzeit. Nach gerade einmal 70 Sekunden war der Garraum wieder komplett "eingenebelt". Beim aktuellen Miele dauert das deutlich länger.

    Der Wasserbehälter ist immer noch voll intakt. Und auch von den Öfen, die wir unter's Volk gebracht haben, haben wir noch nicht eine einzige Rekla oder negative Info. Alle sind hellauf begeistert.

    Soweit ich weiss, sind beide Modelle hinsichtlich der "Selbsttrocknung" weitgehend identisch. Wirklich trocken werden sie beide nicht, sondern es bleibt immer ein kleiner Rest Wasser zurück. Aber im Vergleich zu den üblichen Dampfgarern ist das wirklich "trocken".

    Was die Bleche betrifft, bekommst Du die nicht in den Miele. Was die größe des Innenraums betrifft, bietet der Küpp/V-Zug derzeit noch den meisten Platz und somit auch die grösseren Bleche


    Gatto1
     
  12. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.732
    Ort:
    Schweiz
    AW: Miele oder V-Zug (BO / DGC / Speisenwärmer)

    *2daumenhoch* DANKE Gatto für deinen Bericht!!! das ist mir viel Wert.

    Welchen Typ benutzt Du GENAU?
    Bleche: beim Miele denk ich da schon an den DGC XL, der hat die gleiche Blechgrösse wie der Miele BO? - passen die Küppis in den Miele?

    Wie ist das mit den "Rollauszügen" sind das Teleskopschienen? Wieviel sind da gleichzeitig in Betrieb?

    (buuuhhuu ich kann leider am Wo-Ende nicht zu euch kommen, dann sähe ich das Ding schon in Betrieb *wein*)

    Deinen Bericht werte ich mal als uneingeschränkte Zustimmung zu Küppi / V-Zug??
     
  13. Gatto1

    Gatto1 Spezialist

    Seit:
    3. März 2009
    Beiträge:
    2.002
    Ort:
    Naumburg
    AW: Miele oder V-Zug (BO / DGC / Speisenwärmer)

    Hallo Vanessa,

    sorry, wir haben natürlich den EEBD6600.0 - davon gibt's jetzt allerdings schon den Nachfolger .1.

    Wir haben den bei uns ohne Auszüge, weil er etwas höher gebaut ist (wir haben noch eine Wärmeschublade darunter). Meine Frau fand das in der Höhe dann eher unpraktisch.
    Es gibt die Auszüge für den Dampfgarer auch nur als 2fach - Vollauszug auf Kugellager. Dafür sind sie dann natürlich wirklich wasserresistent. Ich habe schon von Modellen gehört, bei denen die Auszüge (und sogar der Backraum) zu rosten angefangen hat.

    Das Gerät hat wirklich unsere uneingeschränkte Zustimmung.

    Gatto1
     
  14. eva.h

    eva.h Gast

    AW: Miele oder V-Zug (BO / DGC / Speisenwärmer)

    Hallo Nice,

    der neue Miele DGCXL hat ein gelochtes Blech in der "vollen Größe(kein GN-Maß!)" dabei.Ansonsten kleinere die in eine Haltevorrichtung gehängt werden
    Wenn Du mal die Anleitung liest,wirst Du sehen dass die Trocknungsfunktion dazu gedacht ist das Gerät vollkommen zu trocknen NACHDEM man es ausgewischt hat.Dadurch dass ja nicht nur der Tank,sondern auch ein Kondensatbehälter oben ist,müssen anscheinend die Leitungen mit dieser Funktion getrocknet werden.Aber das Auswischen erspart man sich dadurch nicht.

    Beim Küppersbusch/V-Zug kann man nicht die Feuchtigkeit in % bei allen Temperaturen regulieren.Das kann nur der Miele DGC bzw. DGCXL.
    Er hat eine Backfunktion bei der anfangs mit Dampf,danach aber nur(!) mit Heissluft gearbeitet wird.
    Dafür hat er,im Gegensatz zum Miele,die Möglichkeit jederzeit zu beschwaden.
    Und man kann den Kerntemperaturfühler auch beim "nur Dämpfen" nutzen was beim Miele aus mir unerfindlichen Gründen nicht geht.

    Also-direkt vergleichbar finde ich die Geräte nicht.

    Lade Dir mal die Anleitungen runter.Das erklärt vieles.

    LG EVA
     
  15. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.732
    Ort:
    Schweiz
    AW: Miele oder V-Zug (BO / DGC / Speisenwärmer)

    Hallo Eva (meine spezielle Dampfgarer-Freundin *2daumenhoch*) schön dass Du hierher gefunden hast ;D

    Danke für Deine Hinweise .. ich bin halt furchtbar ins überlegen gekommen *hm* und plötzlich verunsichert.

    :-[:-[:-[
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. März 2010
  16. eva.h

    eva.h Gast

    AW: Miele oder V-Zug (BO / DGC / Speisenwärmer)

    Tschuldigung Nice,

    wollte Dich nicht verunsichern:-[

    Ich will auch nicht sagen dass das eine Gerät besser als das andere ist.Sie sind halt was die Funktionen,vor allem im "Kombibetrieb", angeht unterschiedlich.
    Genauer gesagt hat der Küppi/VZug,zumindestens beim Backen/Braten keinen richtigen,einstellbaren Kombibetrieb.
    Für Brot-/Brötchenbäcker wiederum ist die Beschwadungsfunktion, interessant.

    LG EVA
     
  17. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.732
    Ort:
    Schweiz
    AW: Miele oder V-Zug (BO / DGC / Speisenwärmer)

    Nee Eva - Du hast mich nicht verunsichert - das hab' ich ganz alleine hinbekommen ;D (hab ja den Miele DG mit dem ich SEHR zufrieden bin) tja aber es soll halt schon das OPTIMALE Gerät werden *w00t* (schwierig, schwierig, die Entscheidung)

    wir gehen Mitte April zu ner Dampfi-Vorführung von V-Zug (mit Futtern) und dann überleg ich mirs nochmal ...
     
  18. eva.h

    eva.h Gast

    AW: Miele oder V-Zug (BO / DGC / Speisenwärmer)

    Ich bin mit meinem Miele DG auch sehr zufrieden und hätte als Zweit(dampf)gerät am liebsten eine Mischung aus Miele,Küppi und Gaggenau Kombidämpfer.
    Das optimale Gerät gibt es nicht.Irgendwelche Kröten muss man immer schlucken.
    Fragt sich nur welche:-\

    Bin gespannt was Du von der Vorführung berichten wirst.Ich habe die Hoffnung dass die Schweizer nicht ,wie bei einer Miele DGC Vorführung,als Dip zum Fleisch Joghurt, angerührt mit Maggi/Knorr anbieten werden.Als ich das gehört habe bin ich fast vom Stuhl gekippt.Da wird ein HighTech Kochgerät vorgeführt und die packen die Maggitüte aus...:-\

    Schönes WE! LG EVA
     
  19. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.732
    Ort:
    Schweiz
    AW: Miele oder V-Zug (BO / DGC / Speisenwärmer)

    ;D ja, die Kröten .. ich bin noch bei der Artbestimmung :knuppel: .. aber eine informierte Entscheidung zu treffen ist garnicht so einfach ... nochdazu weils ja den DGC XL noch garnicht gibt - und ich somit auch die Qualitäten nicht "in Echt" erleben kann :-\

    welche der zur Auswahl stehenden Kröten sind Dir die angenehmsten?
     
  20. eva.h

    eva.h Gast

    AW: Miele oder V-Zug (BO / DGC / Speisenwärmer)

    Hi Nice,

    Ich schwanke zwischen Miele DGC und Gaggenau.

    Der G. käme mir,wegen der Drehtüre, mehr entgegen,da ich ein Platzproblem habe.Auch möchte ich gerne beim "nur Dämpfen" die Kerntemperatur messen können.Mir gefällt am G. auch dass er nicht soviel "Programmgedöns" hat.
    Der Miele hat in meinen Augen die bessere Dampferzeugungsmethode.Aber ich habe ja einen Miele DG,den ich auch behalten werde und brauche den Kombidämpfer nur für den Kombibetrieb und/oder als zweiten Heissluftofen.

    Wenn ich wüsste welche Kröte mir am angenehmsten wäre hätte ich schon zugeschlagen:-\

    Habe schon darüber nachgedacht ob ich das "Thermometerproblem" lösen kann indem ich einfach einen externen Thermometer nutze.Weiß nur nicht wie lange das die Türdichtung mitmacht wenn da der Draht eingeklemmt wird.Na ja wenn ich die ein-,zweimal im Jahr auswechseln müsste wäre das auch kein Beinbruch.

    Alles nicht so einfach.Aber ich habe es nicht eilig und kann mir noch den ganzen Sommer die passende Kröte aussuchen.Man hat ja sonst nix zu tun...;-)

    LG EVA
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Miele DA 3466 (Abluft) Dunstabzugshaube: passender Wandschrank Einbaugeräte 7. Nov. 2016
Entscheidungshilfe: Bora Basic oder Miele Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik 19. Okt. 2016
Miele DGC 6800 vs Neff CFS 1524 N Einbaugeräte 17. Okt. 2016
Miele XXL GSP - G 6775 SCVIXXL - Sockelhöhe Einbaugeräte 15. Okt. 2016
Neff, Siemens, Miele oder VZug Dampfbackofen Einbaugeräte 2. Okt. 2016
Problem mit Miele Combidampfgarer DGC 6600 Einbaugeräte 12. Sep. 2016
Miele Geschirrspüler - QuickPowerWash ? Einbaugeräte 8. Sep. 2016
Unterschied Kühlschrank Miele - Liebherr Einbaugeräte 29. Aug. 2016

Diese Seite empfehlen