Miele H 4810 B - h 5240B - h 5241 B

Dieses Thema im Forum "Einbaugeräte" wurde erstellt von mozart, 30. Mai 2011.

  1. mozart

    mozart Spezialist

    Seit:
    2. Apr. 2007
    Beiträge:
    1.939
    Ort:
    Wiesbaden

    Hallo,
    ich möchte eine Zusammenstellung von Miele-Geräten optimieren:
    DGC 5080XL anstelle des 5061, dafür als Kostenausgleich maximal mögliche, sinnvolle Einsparung beim Backofen. Der Kunde würde auch auf Pyrolyse verzichten.
    Den ausgelaufenen H 5240B bekommt man noch-es ist aber immer etwas heikel, ein Produkt anzubieten, das im aktuellen Katalog nicht mehr geführt wird.
    Den H 4810 B gibt es aber noch. Nochmals günstiger, mit großem Innenraum (oder irre ich da?), perfect clean und den notwendigen Beheizungsarten.
    Bis jetzt war ein H 5241 BP vorgesehen, der rund 700€ teurer ist, sodaß bei Wechsel der XL finanziert wäre.
    Spricht irgendwas dagegen?
    Hat der ältere H 4810 B Nachteile, die ich übersehe?

    Sachtma!

    Jens
     
  2. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    Hi Jens,

    außer dass der 4000er nicht elektronisch gesteuert wird, Grill nicht mehr abklappbar ist, spricht da aus meiner Sicht nichts dagegen.

    Wenn DGC-XL vorhanden ist, wird der Backofen m.S. nicht mehr großartig zum Einsatz kommen ... und für die Standards reicht's allemal.
     
  3. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Miele H 4810 B - h 5240B - h 5241 B

    die Backbleche von den 4ern sind kleiner als die von den 5er-Serie und vom DGC XL ;-)
    Ansonsten funktioniert ein 4er prima.

    Ich benutze den DGC XL fasst jeden Tag - den BO hab ich bisher 1x benutzt *lol*
     
  4. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    Nein Vanessa, bei der 4000er Serie gibt es auch 66 Liter Backöfen und da passen die Bleche.
     
  5. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Miele H 4810 B - h 5240B - h 5241 B

    *w00t* danke Cooki, das wusste ich nicht *top*
     
  6. eve20

    eve20 Mitglied

    Seit:
    4. Sep. 2010
    Beiträge:
    32
    Ort:
    Vorarlberg
    AW: Miele H 4810 B - h 5240B - h 5241 B

    Der Miele 5241 B hat Klimagaren. Bis 300 Grad
    Der Miele 4810 B hat kein Klimagaren. Bis 250 Grad

    Auf der Hompage steht beim 4810 B
    Grillheizkörper vollständig abklappbarr
    76 Liter Großraumbackofen

    Ich glaub dass Klimagaren ist der einzige große Unterschied.:-)

    lg eve
     
  7. keks

    keks Mitglied

    Seit:
    26. Okt. 2010
    Beiträge:
    189
    AW: Miele H 4810 B - h 5240B - h 5241 B

    Hallo!

    Wir hatten zuerst den 4810 in der Planung, sind dann aber fast gegen Schluss zum 5241 gewechselt, u.a. wegen Klimagaren, aber auch wg. des Aufheizens bis 300 Grad.

    Lg
     
  8. Heise

    Heise Gast

    AW: Miele H 4810 B - h 5240B - h 5241 B

    Auch ich bekomme in 2 Monaten den 5241 B, in Kombination mit dem Miele Dampfgarer
    DG 5040 . Ich habe mich für 2 getrennte Geräte enschieden, um beide parallel nutzen zu können.
    Bericht folgt anschließend...
     
  9. mozart

    mozart Spezialist

    Seit:
    2. Apr. 2007
    Beiträge:
    1.939
    Ort:
    Wiesbaden
    AW: Miele H 4810 B - h 5240B - h 5241 B

    Hallo,
    danke erstmal für die Rückmeldungen.
    In letzter Zeit hat sich einfach herausgestellt, daß bei der Kombination aus Backofen und Kombidampfgarer letzterer immer mehr zum Hauptgerät wird. Der Backofen wird seltener benutzt, die techn. Anforderungen verlagern sich hin zum DGC.
    Wird Pyrolyse verlangt, hat man unterhalb des H 5240/41 BP keine Alternativen. Ohne kann man deutlich tiefer greifen. Die Preisdifferenz ist schon beträchtlich, der 4810 liegt deutlich unter 1000€. Das ist überschlägig die Einsparung, die den Aufpreis des DGC XL gegenüber dem 5061 ausgleicht. Für 4 Personen-Haushalte bietet der XL einfach Vorteile.
    Die fehlende Pyrolyse wird auch verschmerzlicher, wenn der BO seltener genutzt wird.
    Grüße,
    Jens
     
  10. eve20

    eve20 Mitglied

    Seit:
    4. Sep. 2010
    Beiträge:
    32
    Ort:
    Vorarlberg
    AW: Miele H 4810 B - h 5240B - h 5241 B

    Auch ich habe mich für den Kombi 5085xl entschieden
    und werde auch einen günstigen Backofen dazunehmen. + Kleine Wärmeschublade.

    Weil ich aber alles in 1 Türmchen unterbringen muss, kann ich mich noch nicht ganz zwischen dem großen H5241B und dem Kompakt H5041B entscheiden.

    Irgendwie habe ich Angst dass der Dampfgarer bei dem Großen Backofen zu weit nach oben rutscht.

    Auch hoffe ich dass ich als totaler Dampfgarneuling dieses Teure Gerät wirklich viel benutzten werde und lerne damit zu kochen:-[
     
  11. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.844
    Ort:
    SchleswigHolstein
    AW: Miele H 4810 B - h 5240B - h 5241 B

    Mein h5240 BP ist gerade heute angekommen! *dance* Nach intensivem Lesen im Chefkoch, habe ich für mich beschlossen, dass Klimagaren zu mir kompliziert ist. Die Automatik-Programme von dem ganz teurem, sollen nichts taugen und bei dem 41 soll die Entfeuchteneinstellung (oder wie das heißt) fehlen. Ich möchte nicht an Weihnachten ne labbriege Gans essen müssen...
    ...und BP brauch ich wegen der vielen Gänse die wir in der Winterzeit essen. :cool: Hab keine Lust mehr auf Backofenschrubben. :girlblum:

    ...leider werde ich noch bis zum Dezember warten müssen bis ich ihn endlich benutzen kann, aber dann hat er auch gleich den Härtetest! ;D

    Eve, ich werde meinen Backofen so tief einbauen lassen, das ich den Dampfgarer noch gut bedienen kann. Dann muss ich mich für den Backofen eben etwas bücken, ich werde ihn sowieso nicht so oft nutzen wie den DGC XL. ;D

    LG Conny
     
  12. eva.h

    eva.h Gast

    AW: Miele H 4810 B - h 5240B - h 5241 B

    Hi,

    weshalb bietet der XL Vorteile gegenüber dem 5061 für einen 4 P.-Haushalt?:rolleyes:

    Die paar Zentimeter mehr in der Breite sind in meinen Augen weniger relevant.

    Zumindestens wenn man dafür den Preis der fehlenden Pyrolyse beim Zusatzofen zahlen muss.

    Dass man die Bleche des Ofens auch im XL nutzen kann,sehe ich nicht als großartigen Vorteil an.Worin soll der in der Praxis liegen?

    Wenn man einen Ofen,egal welchen,nebenbei hat sehe ich den Vorteil des XLs eigentlich nur im möglichen FW-Anschluss.

    LG EVA
     
  13. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Miele H 4810 B - h 5240B - h 5241 B

    Die gleichen Backbleche & Roste bedeuten, dass ich nicht alles doppelt haben muss, sondern das Zeug von einem Ofen auch im anderen Nutzen kann (das ist bei mir für die Weihnachtsbäckerrei relevant) - somit habe ich unter dem Strich weniger Bleche die ich aufbewahren und verstauen muss ;-).

    die "Paar cm mehr" geben doch ne Menge an Zusatzplatz für Futter auf den Blechen - ausserdem gibt es ein ganz grosses gelochtes Edelstahlblech - in der gleichen Grösse wie die Bleche.

    Grade steht mein grosser Bräter mit Kaninchen im DGC ... der würde in den kleinen DGC nicht passen ;D
     
  14. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.844
    Ort:
    SchleswigHolstein
    AW: Miele H 4810 B - h 5240B - h 5241 B

    ...und man hat einen 2. Vollwertigen Ofen, wenn man mal etwas mehr zum Backen hat. ;-)

    LG Conny
     
  15. eva.h

    eva.h Gast

    AW: Miele H 4810 B - h 5240B - h 5241 B

    Hi,

    ja-der zweite vollwertige Ofen wenn man zwei Geräte mit O-/U.Hitze gleichzeitig braucht ist ein Pro-Argument.
    Allerdings muss man dann auch die Bleche doppelt haben;-)so dass das "Stauproblem" das gleiche ist ,als wenn die Bleche nicht kompatibel wären..

    Was den Bräter angeht: Meine Bratreinen passen in den kleinen und ein,zwei Kaninchen kann man doch einfach auf einen 2/3 GN behälter legen.Beim Kombibetrieb braucht man keine Bräter.Es ist doch feucht genug.

    Zum Stauproblem: Beim XL muss man das Tragegestell und den großen gelochten Behälter verstauen wenn man nicht mit Dampf arbeitet.Ersteres fällt beim kleinen DGC weg.Da kann man sich wahrscheinlich drüber streiten was mehr Platz braucht;-)
    Ich persönlich halte es für einen größeren Vorteil beim "Kleinen" dass man überall GN Bleche in zig Varianten kaufen kann.Ob aus Inox,emailliertem Stahl,gelocht,mit Silikon beschichtet,induktionsfähig etc. Man ist nicht auf das teure Mielezubehör,dessen Auswahl gering ist,angewiesen und kann es direkt-ohne Haltegestell oder Rost-hineinschieben.

    Und wie gesagt-in diesem Fall besteht ein Budget welches für den XL den Preis eines Ofens bedeutet der keine Pyrolyse hat und/oder obendrein keine elektronische Steuerung hat was eine ungenauere Temperatureinhaltung nach sich zieht.

    Ob man den zahlen will muss jeder selbst entscheiden.

    Ich selbst habe mich bewusst,wegen der GN Behälter, gegen den XL entschieden,aber jeder Jeck ist anders.:-)

    LG EVA
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Miele DA 3466 (Abluft) Dunstabzugshaube: passender Wandschrank Einbaugeräte 7. Nov. 2016
Entscheidungshilfe: Bora Basic oder Miele Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik 19. Okt. 2016
Miele DGC 6800 vs Neff CFS 1524 N Einbaugeräte 17. Okt. 2016
Miele XXL GSP - G 6775 SCVIXXL - Sockelhöhe Einbaugeräte 15. Okt. 2016
Neff, Siemens, Miele oder VZug Dampfbackofen Einbaugeräte 2. Okt. 2016
Problem mit Miele Combidampfgarer DGC 6600 Einbaugeräte 12. Sep. 2016
Miele Geschirrspüler - QuickPowerWash ? Einbaugeräte 8. Sep. 2016
Unterschied Kühlschrank Miele - Liebherr Einbaugeräte 29. Aug. 2016

Diese Seite empfehlen