Miele Geräte Kombination?

Finni

Mitglied

Beiträge
1
Guten Abend,
wir stehen vor der Frage, welche (Miele )Geräte wir in welcher Kombination anschaffen. Unser ursprünglicher Gedanke war, dass wir die
Kombination von Dampfgarer und Mikro als 45er Ausführung nehmen, d.h. das Gerät DGM7640. Dazu einen Backofen H7660BP als 60er Ausführung. Nun habe ich aber schon gelesen, dass die DGM Ausführung nicht so zufriedenstellend ist bzgl. Schimmel im Innenraum. Stimmt das?
Welche Kombi wäre denn hier sinnvoll? Lieber den Backofen 60er Größe H7660BP mit einem KombiDampfgarer+Backofen DGC7645 oder DGC7640? (Hier ist der Unterschied der fest installierte Frisch-/Abwasseranschluss. Dazu die nächste Frage, lohnt sich sowas?)
Und die Mikrowelle dann separat oder separat nicht als Einbaugerät in die Speisekammer dazu stellen.

Was für eine Kombi würde bei diesen Geräten denn Sinn machen?

Als Alternative hatten wir auch V-Zug und Gaggenau im Auge aber die sind doch nochmal um einiges teurer, wenn ich mich nicht täusche.
Ich würde mich sehr über eine Rückmeldung freuen.
Liebe Grüße
 

DieRatlose

Mitglied

Beiträge
366
Wir haben den H7660 BP und dazu den DGC 7645 mit FWA. Wenn machbar, dann auf jeden Fall mit Festwasseranschluss. Wird von KFB oft als überflüssig abgetan, ist aber ein echter Komfortgewinn.
Wegen DGM hatten wir auch überlegt, uns wegen negativer Bewertungen dann aber zum Glück doch für den DGC entschieden. Der ist echt genial! Wir haben einfach unsere alte MW behalten, die im Nebenraum steht.
Mit der Kombi Backofen mit Pyrolyse (für „Spritziges“, Pizza, Brot etc.) und DGC (hat leider leider keine Pyro) bin ich super zufrieden. 60er BO und 45er DGC finde ich auch gut, obwohl ich mir manchmal einen größeren oder zweiten DGC wünsche. Hätte ich genug Platz in der Küche, dann hätte ich zwei 45er DGC und einen 60er BO mit Pyro…
 

Evaelectric

Mitglied

Beiträge
319
Wenn man einen Dampfgarer, wozu auch der DGM gehört, vor dem Schließen nicht korrekt trocknet, entsteht nun mal Schimmel.

Das "Problem" steht also eigentlich vor dem Gerät.;-)
Mein DG wird nach der Nutzung per Tuch grob getrocknet und ich lasse die Türe dann über Nacht nur angelehnt.

Einen DGC zum Ofen und eine separate MW fände ich vielseitiger.

Wenn es machbar ist, würde die Festwasserversion etwas unaufwändiger sein, da z.B. der Spülvorgang nach dem Dämpfen in gelochten Behältern ohne vorheriges Leeren des Kondensattanks und Füllen des Wassertanks, gemacht werden kann.

Es gibt aber auch Leute mit Tankversion die sich diesen Spülvorgang durch Einschieben eines tiefen Blechs in der untersten Ebene ersparen.

Ich habe Ofen und DGC in 45 cm Höhe. Einbau- DG und Stand- MW als separate Geräte.
Ein DGM wäre mir lieber, aber scheitert am verfügbaren Platz.
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben