Miele DA 5000 auf Umluft umrüsten?

Dieses Thema im Forum "Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik" wurde erstellt von Stefan66, 12. Apr. 2011.

  1. Stefan66

    Stefan66 Mitglied

    Seit:
    12. Apr. 2011
    Beiträge:
    6

    Hallo

    Wir haben uns aus einer Küchenausstellung heraus eine DA 5000 gekauft. Leider haben wir jetzt erfahren, dass die Benutzung einer Ablufthabe in einem Niedrigenergiehaus nicht ohne Weiteres möglich ist.
    Ein Anruf bei Miele ergab, dass es bei der Haube keinen Umrüstsatz auf Umluft gibt. Der Grund hierfür läge in dem Platzbedarf des Aktivkohlefilters. Ärgerlich!

    Nun kam mir die Idee, den Aktivkohlefilter extern hinter den Ausgang zu legen. Gibt es hierfür entsprechende Nachrüstsätze? Laienhaft gesprochen stelle ich mir ein "Gerät" vor, welches an jede Ablufthaube passt. Habe ich bei meiner Überlegung vielleicht irgend ein technische Detail übersehen, was das Vorhaben unmöglich macht? Gibt es Erfahrungen von anderen Mitgliedern?

    mfg
    Stefan
     
  2. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.559
    Ort:
    Lindhorst
    AW: Miele DA 5000 auf Umluft umrüsten?

    Hallo Stefan,

    habt ihr eine kontrollierte Wohnraumlüftung oder nur Niedrigenergiebauweise?

    "Nicht ohne Weiteres möglich" kann vieles bedeuten. Ich meine damit im Wesentlichen den Umstand, daß ohne KWL die beim Kochen entstehende Feuchtigkeit innerhalb des Gebäudes verbleibt und zur Vermeidung von Schimmelbildung ein Lüften erforderlich ist. Energetisch wäre das auch nicht schlimmer als das Gerät im Abluftbetrieb zu betreiben.
     
  3. Stefan66

    Stefan66 Mitglied

    Seit:
    12. Apr. 2011
    Beiträge:
    6
    AW: Miele DA 5000 auf Umluft umrüsten?

    Kontrollierte Belüftung mit Wärmerückgewinnung.

    Nicht ohne Weiteres bedeutet, dass bei Abluftbetrieb ein erheblicher Unterdruck entstehen würde. Des Weiteren betreiben wir im selben Raum (ca. 75qm) einen Kaminofen...

    Mittlerweile habe ich klären können, dass der Fettfilter ohne Probleme funktioniert, wenn die Luft wieder in den Raum zurück geblasen wird. (An dieser Stelle möchte ich einmal meinen Dank und Lob an den Hersteller richten, der mich entgegen meiner Erwartungshaltung nicht nur mit einem "geht nicht" abgespeist hat.)

    Es würden aus meiner laienhaften Sicht lediglich noch zwei Probleme weiterhin bestehen:

    1. Geruchsbelästigung durch fehlenden Aktivkohlefilter. Ich habe bedenken einen extern an das Gerät anzuschließen, da der Strömungswiederstand stark verändert würde, was zur Verkürzung der Lebensdauer führen dürfte.

    2. Zu starke Geräuschentwicklung und Luftströmung beim Austritt der Luft aus der DA und Wiedereintritt in den Raum. Hierbei habe ich bedenken, dass ich zu stark im Luftzug stehe - frei nach dem Motto: "Ist doch praktisch! Da schlage ich zwei Fliegen mit einer Klappe: Ich spare mir nach dem Duschen das Fönen, wenn ich anschließend koche..."

    Meine Idee wäre, die Luft an mehrere gleichlange Auslässe zu verteilen, die dann idealer Weise in der Nähe der Ansaugung der Lüftungsanlage lägen, um so zumindest einen Teil der Gerüche loszuwerden. Aber ich habe keine Ahnung, ob diese Idee funktionieren kann oder ob ich mir vielleicht sogar noch ein anderes Problem ins Haus hole, an das ich jetzt noch nicht einmal gedacht habe.

    Daher noch einmal an dieser Stelle der Apell, Erfahrungen zu posten.

    Stefan
     
  4. Stefan66

    Stefan66 Mitglied

    Seit:
    12. Apr. 2011
    Beiträge:
    6
    AW: Miele DA 5000 auf Umluft umrüsten?

    Hat denn keiner eine Idee? Es kann doch nicht sein, dass es nicht geht! Also noch mal der Aufruf, Ideen und Lösungen zu schreiben, bevor ich die Haube doch noch verkaufen müsste.
     
  5. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.559
    Ort:
    Lindhorst
    AW: Miele DA 5000 auf Umluft umrüsten?

    Ist schwierig Stefan.
    Wir können hier keine Ratschläge geben, die unter Umständen zum Garantieverlust oder noch Schlimmeren führen.

    Vermutlich würde ich das Gerät vorerst ohne Aktivkohlefilter betreiben. Das Wichtigste ist, daß das Fett absorbiert wird.
    Um die Gerüche und die Feuchtigkeit kümmert sich ja eure KWL.
     
  6. Stefan66

    Stefan66 Mitglied

    Seit:
    12. Apr. 2011
    Beiträge:
    6
    AW: Miele DA 5000 auf Umluft umrüsten?

    Hallo Michael,

    ich bin ein wenig enttäuscht über deine Antwort. Wer ist wir? Ich dachte, ein Forum wäre ein Zusammenschluss von mündigen Mitgliedern, die selbst entscheiden können, was sie schreiben, solange es nicht gegen Gesetze verstößt. Von einer Garantie habe ich zu keinem Zeitpunkt gesprochen.
    Bzgl. Schlimmeres kann ich nur sagen: wenn in einem Handwerkerforum jemand den Ratschlag gibt, der Hilfesuchende solle einen Nagel mit einem Hammer in die Wandschlagen, um so die Möglichkeit zu schaffen, ein Bild aufzuhängen, so kann sich der Hilfesuchende dabei auf den Daumen kloppen, und somit hat der Ratgebende einen Ratschlag gegeben, der zu Schlimmeren führt...

    Lass uns das Ganze jedoch an dieser Stelle wieder versachlichen.
    Dein Ratschlag: Betrieb ohne Aktivkohlefilter. Frage dazu: Gibt es am Markt ein T-Stück welches von 200 auf 2x 100 Rohrdurchmesser reduziert und abzweigt? Wie ist es mit der Wärmeentwicklung am Ausgang der Haube? Sind die Abgase nicht vielleicht noch zu heiß? Mir hat jemand mit dem gefährlichen Halbwissen gesagt, die Fette würden trotz Fettfilter nicht so herausgefiltert wie bei einer Umlufthaube. Stimmt das oder ist diese Aussage Unsinn?

    Und noch eine kleine Frage zum Thema Aktivkohlefilter: Gibt es eine "Blackbox" wie ich sie beschrieben habe am Markt?
     
  7. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.559
    Ort:
    Lindhorst
    AW: Miele DA 5000 auf Umluft umrüsten?

    Du schreibst weiter oben, laut Miele würde der Fettfilter auch bei Umluft problemlos funktionieren. Deswegen würde ich bei bestehender KWL den Lüfter erstmal ohne Aktivkohlefilter betreiben.
    Jetzt schreibst du, jemand mit "gefährlichem Halbwissen, habe dir das Gegenteil gesagt. Somit würde ich die zweite Meinung einfach erstmal vergessen und mich auf die der Profis verlassen.

    Wie heiß es am Lüftungsaustritt wird hängt natürlich davon ab, was du unten machst. Wenn du kochst wird es keine Probleme geben. Wenn du ein Feuer in der Pfanne machst schon.

    Evtl. hab ich mich auch etwas enttäuschend ausgedrückt aber bevor ich Halbwissen verbreite, das Produkte jenseits der 3K-Preisklasse evtl. zerstören könnte, sage ich lieber, daß ich es nicht weiß.
    Du hast da einen Brummer, der mit einem 200mm Rohrdurchmesser 1300 m³ Luft pro Stunde durchwälzt, und irgendwas hat sich der Hersteller dabei gedacht, als er dieses Modell ausschliesslich für Abluft konzipiert hat.

    Es gibt eine Umluftbox von Novy z.B.
    Allerdings weiß ich auch nicht wieviel Platz du hast, wie/wo die Haube montiert wird, ob du den bestehenden Schacht verwendest und wie du die Umluft ggfls. aus diesem herausführen willst.

    Am Besten fügst du mal eine Skizze der Einbausituation an. Dann ist es einfacher Ratschläge zu geben, die nicht enttäuschen. ;-)
     
  8. Stefan66

    Stefan66 Mitglied

    Seit:
    12. Apr. 2011
    Beiträge:
    6
    AW: Miele DA 5000 auf Umluft umrüsten?

    Der Platz unter der Decke ist sehr begrenzt. Breite kein Problem, aber bei der Höhe kommen max. 16 cm zusammen.

    Über Nacht ist mir jedoch eine andere Idee gekommen, und das Stöbern im Netz bestätigt: so abwegig scheint sie nicht zu sein.
    Ich reduziere den 200 Ausgang auf 150 und wechsele dann auf einen Flachkanal. Diesen führe ich dann aus dem Haus über eine Ventilklappe heraus. Bisher Standard!
    Gleichzeitig führe ich über eine zweite Ventilklappe, die umgekehrt funktioniert Luft wieder ins Haus hinein und zwar in die Nähe der Haube. Wird die Luft abgesaugt, strömt sie automatisch nach und wird dann erneut vorrangig abgesaugt, da sie ja in der Nähe der eingeschalteten Haube eingelassen wird. Im Winter würde die gerade eingelassene Kneuluft abgesaugt werden.
    Wenn die Ventile im geschlossenen und ausgeschalteten Zustand der Haube wirklich dicht wären, hätte ich keine Probleme mit den kfw-Haus Bedingungen. Die Wärmeverluste sind zwar vorhanden, aber dürften sich aufgrund des Einlassortes in den Raum in Grenzen halten. Dass ich das Gerät aufgrund der oben erwähnten Reduzierungssituation möglichst nicht auf Volllast laufen lassen sollte, habe ich berücksichtigt.

    Habe ich bei dieser Überlegung etwas übersehen?
    Welche Ventile sind wirklich dicht /geeignet?
    Wo kann man sie günstig einkaufen?
     
  9. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.661
    AW: Miele DA 5000 auf Umluft umrüsten?

    Also, ich bin keine Fachfrau, aber, mir geht spontan durch den Kopf, was es bringen soll, wenn die frisch eingesogene Luft gleich wieder abgeführt wird? Es soll doch die verunreinigte Luft abgeführt werden.

    Aber, da wird sich sicherlich noch ein Fachmann melden.
     
  10. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.559
    Ort:
    Lindhorst
    AW: Miele DA 5000 auf Umluft umrüsten?

    Hallo Stefan,

    energetisch ist deine Idee eine gute Möglichkeit. Vermutlich wirst du aber beim Kochen immer in Zugluft stehen.

    Bei Anwendung einer Ab- und Zuluftlösung sollte die Zuluft sich dort befinden, wo einerseits die abgesaugte Luft nicht wieder ins Innere gelangt und andererseits dort, wo sie keine Zugluft verursacht.

    Dafür bieten sich zwei Mauerkästen an. Ein Abluftmauerkasten und ein Zuluftmauerkasten, der z.B. in einer toten Ecke platziert werden könnte. Die Lösung von Weibel ist sehr ordentlich:

    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
     
  11. JOstertag

    JOstertag Spezialist

    Seit:
    2. Aug. 2011
    Beiträge:
    423
    Ort:
    Münsingen
    AW: Miele DA 5000 auf Umluft umrüsten?

    Hallo Stefan,

    wenn ich mir die Zeichnung der Haube ansehe, dann ist schon mal klar, dass konstruktiv keine Möglichkeit besteht, hier innerhalb der Haube einen für den Austausch jederzeit zugänglichen Aktivkohlefilter einzubauen.

    Wie willst Du mit der Abluft wegfahren? Nach der Seite aus dem Schacht raus wird vermutlich nicht möglich sein.

    Vom Gebläse her seh ich jetzt keinerlei Gefahr dass generell ein Aktivkohlefilter schaden könnte. Bei den anderen Hauben ist es ja auch so. Natürlich wird mit erhöhtem Luftwiderstand das Geräusch etwas lauter. Aber denselben Effekt wird die Querschnittsverengung auch bringen, da sich hier am Adapter auch ein gewisser Luftwiderstand entwickeln wird.

    Das eigentliche Problem liegt meiner Meinung nach aber woanders:
    Miele betritt hier mit diesen leistungsstarken Gebläsen (Fast-)Neuland im Haushaltsbereich. 200er Durchmesser kenne ich bisher nur von Gutmann. Und auch bei Gutmann gibt es meiner Info nach noch keinen externen Aktivkohlefilter mit 200er Anschluss. Dh. bei 200er Zubehör gibt es im Moment noch eine Marktlücke.

    Die Novy-Box und auch der Berbel-Aktivkohlefilter haben 150er Anschlüsse.

    Generell sind Zuluftlösungen mit dem Schornsteinfeger abzusprechen und von ihm zu genehmigen. Hier kann man schlecht Ratschläge geben, weil die Schornsteinfeger offenbar einen gewissen Ermessensspielraum haben und was beim einen OK ist, geht beim Kollegen schon mal gar nicht.

    Bei der Rückführung der Luft solltest Du beachten, dass eine entstehende Luftströmung optimalerweise vom Wohnraum Richtung Küche geht und nicht umgekehrt.

    Ich habe Zuluftsituationen schon ein paar mal so gelöst, dass die Zuluft in der Speisekammer/Vorratsraum durch einen Zuluftmauerkasten oder geöffnetes Fenster einströmt. Dazu benötigt man natürlich noch ein Lüftungsgitter in der Tür, damit die Luft dann auch in die Küche kann. Als "Nebeneffekt" ist die Speisekammer gekühlt und die Luft schon etwas aufgewärmt, bis sie in die Küche kommt.

    Billige Mauerkästen sind aus Kunststoff. Deren Rückstauklappen haben rundum immer noch einen gewissen Freiraum. Besser sind dann schon die Modelle aus Metall, deren Rückstauklappen schlagen in der Regel auf einen Gummiring auf.

    Die beste (aber nicht billige!!!!) Variante sind von Berbel und Weibel. Berbel hat hier den Vorteil, dass es auch als zusätzliche "Zwangsbelüftung ausgebaut werden kann:
    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    Gruß

    JOs
     
  12. Stefan66

    Stefan66 Mitglied

    Seit:
    12. Apr. 2011
    Beiträge:
    6
    AW: Miele DA 5000 auf Umluft umrüsten?

    Ich hatte mich schon fast für die Lösung von Novy entschieden. Im Ansatz ist es zumindest das Richtige. Nur leider darf die Ausströmung der Luft nicht nach unten erfolgen, was zur Folge hat, dass die Bauhöhe dann zu hoch wird (Decke + ca. 32cm). So eine Kiste unter der Decke ist nicht unbedingt ein Schmuckstück...

    Die Ab- und Zuluftlösung von Berbel scheitert letztendlich am Preis (nur mit den Mauerdurchführungen ist es ja nicht getan...) und an der Tatsache, dass ich auch hier ein Kasten an die Wand montiert werden müsste, da der Ringanker nicht durchbrochen werden kann. Plan B wäre hier sicher eine Vorwand auf der Küchenzeile, jedoch kann ich mir bei den Gesamtkosten dann gleich eine andere Haube kaufen.

    Die letzte Idee, die mir zu dem Thema einfällt ist, einen Filter von Bärbel in den Schornstein der Haube einzubauen. Dazu müsste ich allerdings wissen, wie es mit den Anschlüssen bestellt ist. Eine Nachfrage bei Bärbel führte lediglich zu dem Ergebnis, dass die Filter auf die eigenen Hauben passen.
    Ach was?!
    Wer hätte das gedacht?

    Nun denn, vielleicht kommt ja irgendwann irgendjemand, braucht eine Mielehaube und droht mir mit Geld...
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Miele DA 3466 (Abluft) Dunstabzugshaube: passender Wandschrank Einbaugeräte 7. Nov. 2016
Entscheidungshilfe: Bora Basic oder Miele Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik 19. Okt. 2016
Miele DGC 6800 vs Neff CFS 1524 N Einbaugeräte 17. Okt. 2016
Miele XXL GSP - G 6775 SCVIXXL - Sockelhöhe Einbaugeräte 15. Okt. 2016
Neff, Siemens, Miele oder VZug Dampfbackofen Einbaugeräte 2. Okt. 2016
Problem mit Miele Combidampfgarer DGC 6600 Einbaugeräte 12. Sep. 2016
Miele Geschirrspüler - QuickPowerWash ? Einbaugeräte 8. Sep. 2016
Unterschied Kühlschrank Miele - Liebherr Einbaugeräte 29. Aug. 2016

Diese Seite empfehlen