Metod Schrank mit Innenschubladen - Welche Scharniere?

AnnaHä86

Mitglied

Beiträge
7
Guten Nachmittag!

Ich möchte in einen Metod-Korpus Innenschubladen montieren, verschlossen wird der Korpus mit Tür.
Laut Anleitung für Innenschubladen sind die Schubladen (Maximera) zwar schön bündig mit dem Korpus, allerdings bleibt kein Platz fürs Scharnier! Wenn ich die Schiene so weit nach innen versetze wie möglich, klappt das dann und sie lässt sich trotz Scharnier (welches nehme ich dann?) öffnen? oder muss ich beim Scharnier leer lassen, also keine Schublade?

Vielen lieben Dank für die Hilfe!
 

AnnaHä86

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
7
Perfekt danke, das hilft mir sehr! Allerdings dort, wo ich diese Scharniere montiere, kann keine Schublade sein, richtig? Nur drüber bzw. drunter?
Danke!
 

Haraldo

Mitglied

Beiträge
90
Wohnort
München
Das wurmt mich auch ein wenig. Das ist ja ähnlich der Platzverschwendung der Auszugsmechanik eines Apothekerschranks! :rolleyes:

Und deshalb hab ich letztens mal bei IKEA gemessen:

IMG_20220409_121546.jpg


Und dann überlegt, dass ich entweder das Scharnier hochsetze - und dort einen weiteren Topf bohre in der Tür - oder gleich richtig Platz dort für Küchenwage und Flachtoaster lasse. Dann stehen die da ohne Innenschublade und bei mir etwa 12 cm hoch.
 

Snow

Spezialist
Beiträge
5.711
Wohnort
78073 Bad Dürrheim
Eine andere Möglichkeit anstatt der 0-Einsprungscharniere zu nutzen wäre eine Distanzleiste anzubringen, was aber dann die Nutzfläche in der Breite schmälert.
 

Haraldo

Mitglied

Beiträge
90
Wohnort
München
Und aber auch einen Eigenbau der Schublade erfordern würde, denn bei Ikea ist die nächste Maximera ja 20 cm schmäler! Das wären fette Distanzleisten! :rofl:
 

Nörgli

Mitglied

Beiträge
8.565
Wohnort
Berlin
Man kann auch eine Lochreihe tiefer gehen (muss 1 noch weiter nach oben versetzen), dann Backblech, Tablett und so rein.
 

Haraldo

Mitglied

Beiträge
90
Wohnort
München
@Nörgli Du meinst (weißt), dass es ohnehin eine Lochreihe tiefer auch geht als hier bei IKEA (Eching) montiert?

Indem man dann die zweite Lochreihe des Auszugs nutzt? Wieso montieren sie das in der Ausstellung nicht so? Das ist ja fast geschäftsschädigend, oder? ;-)

Ich werde das einfach ausprobieren wenn ich den Korpus mal besitze und aufgebaut habe. In der Stauraumplanung ist das nun nicht ausschlaggebend gewesen glaube ich.

Deine Lösung mit den wiederverwendeten 40er Auszügen ist auch pfiffig. Dann passen Bleche und Tablett hochkant daneben...

Unglaublich welchen Input das Forum liefern kann! :2daumenhoch:
 

Haraldo

Mitglied

Beiträge
90
Wohnort
München
Das ist schon wirklich toll!

Ich hab ja echt schon sehr, sehr viel gelesen hier. Und hatte zuvor schon ein solides Grundwissen - möchte ich meinen. Aber es sind ja nicht "nur" die Ikea -Freaks, auch die wirklichen Profis - die damit ihr Geld verdienen - geben äußerst wertvolle Tipps. Und Lösungsansätze. Und dann noch die "universalen professionellen Hobbyplaner". Mir fällt kein besseres Wort für Planende ohne kommerzielle Interessen ein! :rolleyes:

Das hat was von Überzeugung für die Tätigkeit, das ist authentisch und hebt sich d e u t l i c h ab von allen Influencern auf anderen Kanälen, die Apotheker- und Le Mans hochleben lassen...

Chapeau! :2daumenhoch:
 

Nörgli

Mitglied

Beiträge
8.565
Wohnort
Berlin
Indem man dann die zweite Lochreihe des Auszugs nutzt? Wieso montieren sie das in der Ausstellung nicht so? Das ist ja fast geschäftsschädigend, oder? ;-)
Das wäre zu kompliziert in der Anleitung - die meisten Leute überlesen ja schon, worin sich die regulären drei Schubladenaufbauten unterscheiden. ;D

Das ging zumindest bei den alten Blum MAXIMERA, sollte mit diesen aber auch gehen: du musst die obere Reihe der Schiene nehmen und sie soweit nach innen setzen, wie es mit den Korpuslöchern möglich ist (nix selbst bohren). Dann kollidiert der Schnappverschluss der Topfbohrung beim Schließen der Tür nicht mit der Front der Innenschublade. Kann sein, dass man beim Herausziehen die Tür ein paar Millimeter weiter öffnen muss, aber manchmal macht dieser Stauraumgewinn halt auch den nötigen Unterschied. ;-)
 

Haraldo

Mitglied

Beiträge
90
Wohnort
München
Das wäre zu kompliziert in der Anleitung - die meisten Leute überlesen ja schon, worin sich die regulären drei Schubladenaufbauten unterscheiden. ;D

Wie wahr. Dabei sind die Anleitungen echt klasse wie ich finde. Immer die Details schön überzeichnet und jede Schraube nummeriert.

Ich hatte letztens einen Rollcontainer mit drei Schubladen von Kettler zu montieren. Eigentlich idiotensicher sollte man meinen. Aber die Aufbauanleitung ein absoluter Graus! :stocksauer: In der Zeit schraub ich eine ganze große Hemmnes Kommode zusammen!

Das mit der versetzten Innenschublade habe ich verstanden nun. Man verzichtet praktisch zu Gunsten der Ausnutzung der Korpushöhe auf wenige cm Vollauszugsfähigkeit. Wenn es so weit ist seh ich mich schon tüfteln um den Platz rund um die drei Scharniere der 140er Tür optimal zu nutzen! :cool:
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben