Metermaßküche -> Definition

Beiträge
1
Wir haben uns (leider) für eine Metermaßküche entschieden.
In der Vertragsklausel steht "Aufmaß von Wandecke zu Wandecke, basierend auf der Rückseite der Unterschränke".
Die Unterschränke selber haben eine Gesamtbreite von 200cm, von Wandecke bis Wandecke sind es aber 240cm. Abgerechnet werden vom Küchenstudio 240cm.
Unsere Küche hat jetzt eine U-Form, die beiden Ecken dieses U's können aber nicht genutzt werden und nur auf einer Seite mit Schränken unterbaut. Verrechnet werden aber die Längen aller Seiten des U's. (s.Attachment). Ist das Rechtens so, oder kann ich verlangen, dass nur die 70 cm der Unterseite des U's und die jeweils 200 cm der Schenkel verechnet werden?
attachment.php?attachmentid=90054
 

Anhänge

Tara

Premium
Beiträge
3.260
Wohnort
Am schönsten Ort der Welt
AW: Metermaßküche -> Definition

Das hört bzw. liest man immer wieder bei den Meterpreis Küchen, dass die Ecken mitverrechnet werden.

https://www.kuechen-forum.de/forum/themen/kuechenkauf-auf-verkaufsmessen-nach-meterpreis.4547/


Du könntest aber eine Planungsoptimierung machen, damit du den meisten Stauraum für dein Geld bekommst.

Ist ein Küchenhersteller vertraglich vereinbart oder kannst du dir den noch aussuchen?

So, mal auf die Schnelle....
Z.B. würde ich bei dir einen Zweizeiler vorschlagen, dann kannst du die Ecken nutzen.

Bei deiner Zeichnung fällt mir auf, dass Kochfeld und Spüle direkt nebeneinanderliegen. Da hast du kein Platz mehr zum Arbeiten.
Spüle auf die eine Seite und Kochfeld auf die andere und die Hochschränke zusammenfassen.

Wenn du magst, mach mal einen Planungsthread auf, dann kann man bestimmt noch mehr optimieren.
Aber bitte vorher lesen: https://www.kuechen-forum.de/forum/...ard-bitte-lesen-vor-eroeffnung-v-thread.1503/
 
Beiträge
8.712
Wohnort
3....
AW: Metermaßküche -> Definition

Hallo Taravuh,

gib mal oben in der erweiterten Suche " Meterkauf " oder " Meterküche " ein.

Das Thema wurde schon ausgiebig abgehandelt und da wirst Du genug Infos finden.
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Metermaßküche -> Definition

Tja, da gebe ich Tara recht, die Planung ist *hüstel* verbesserungswürdig.

Bei eurer Küchenbreite ist ein 2-Zeiler sowieso angezeigt, da ein U sowohl unpraktisch ist, als auch zu Stauraumverlust führt UND ihr dafür doppelt bezahlt. Nach den Erfahrungen hier im Forum, ist es kaum möglich sich gegen diese Konsumentenfeindlichen Verträge erfolgreich zu wehren.

Ich bin kein Jurist, aber ich glaube man hat es da mit abgebrühten B*** zu tun - welche, juristisch gesehen, wohl gaaanz brave Bürger sind.

Darum bevor ihr euch lange ärgert: plant die Küche in einen 2-Zeiler um, das Kochfeld auf die andere Seite (die Verlegung vom Stromanschluss kostet nicht die Welt) und ihr fahrt unter allen Gesichtspunkten besser.
 
Beiträge
13.798
Wohnort
Lindhorst
AW: Metermaßküche -> Definition

Wenn du schon am Abziehen bist kannst du den Geschirrspüler auch mit einbeziehen. Der braucht nämlich keinen Unterschrank und hat demzufolge auch keine Rückwand. :cool:
 
Beiträge
4.885
Wohnort
Münster
AW: Metermaßküche -> Definition

Eine Preisliste sollte immer simply and stupid sein.... ich überlege demnach, vielleicht sollte man mal anfangen Küchen nach Kilo oder Festmeter Holz zu verkaufen.... :cool:

da gäbe es dann wenigstens keinen Interpretationsfreiraum....

mfg

Racer
 
Themenersteller Ähnliche Beiträge Forum Antworten Datum
Mängel und Lösungen 44
Costinero Teilaspekte zur Küchenplanung 4

Ähnliche Beiträge

Oben