Küchenplanung Meterküchenvertrag abgeschlossen, brauchen nun Planungshilfe

sucheküche

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
12
Hallo Evelin!
Die drei Durchbrüche an der rechten Mauer sind Türen. Diese gehen bis zum Boden durch. Dort kann auf keinen Fall etwas vor stehen. Wir haben uns jetzt auch gegen eine Insellösung entschieden um den Raum nicht kleiner zu machen, da dieser ja auch unser einziger Durchgang zur Terrasse ist.
D.h. es bleibt eigentlich meiner Meinung nach nur die Lösung eine L-Form Küche die dann die hohen Geräteschränke an der linken Wand stehen hat.

Viele Grüße
Christian
 

russini

Mitglied
Beiträge
4.180
Schade, dass ihr euch gegen eine Insellösung entschieden habt, hab euch einen tollen Vorschlag, der sogar weniger Küchenmeter mit 5,45 m plus Blenden beinhaltet (Mindestabnahme beachten lt. Vertrag!). Da du keine doppelt berechnete Ecken drin hast wie beim L und dazu viel tolle Arbeitsfläche. Da ihr eh Wasser über Keller verlegen könnt, würde es eine schöne Spül-Halbinsel ergeben mit von 3 Seiten zugängliche Vorbereitungsfläche und Backaktionen mit Kindern.

Für den normalen Alltag habt ihr damit mehr als genug für den Essplatz und wenn paar mal größerer Besuch ist, dann ist es halt für ein Abend etwas enger. Bei uns sitzen als bis zu 15 Personen am 3m Tisch, das geht.

Ich würde so planen:

Planoben rechts beginnend:
Blende
60 HS Kühlschrank
60 HS erh. BO, drüber 45 Lifttür für Mikrowelle oder spätere DGC Nachrüstung
20-25 Auszug für Öle/Essige, drüber Regal
90 US Raster 1-2,5-2,5 mit Kochfeld, drüber DAH im 90er OS (Falt oder KlappLifttüren wenn im Vertrag drin ist statt Drehtüren)
90 US Raster 1-2,5-2,5,
drüber 90er OS (Falt /KlappLifttüren wenn im Vertrag drin)
Blende

Halbinsel 220x 90-100 cm, Rückseitige Schränke werden nicht als Meter berechnet, sondern als dazugeh. Oberschränke. Planlinks beginnend:

Wange/Blende
60 GSP
60 US Spüle
40-45 US oben MUPL , für 45 US gibt's bei manchen Herstellern fertig geplante passende Müllsysteme
60 US Raster 1-2,5-2,5
Wange
Rückseite mindertief mit Drehtüren:
90-40-90

Das ergibt rund 555 cm praktische Familienküche

20200303_115833.jpg
 

russini

Mitglied
Beiträge
4.180
Wenn es beim L leider bleiben soll, dann würde ich die Abmauerung auf volle 275 cm bis zum Fliesenende verlängern, so dass man volle US planlinks neben HS rausbekommt. Dann würde ich freihängende DAH wählen, damit keine Eck-Oberschränke nötig sind, die sind unpraktisch und würde durch Metervertrag unnötig verteuert werden.

Beginnend planoben rechts:
Blende/Wange
60 GSP
60 US Spüle
45 MUPL
100 US
tote Ecke
90 US mit Kochfeld, drüber DAH
60 HS KS
60 HS erh. BO/45 Lifttür für Mikro oder später DGC
Wange

Wandschränke planoben: Blende-30 Regal-100-100-100

20200303_115146.jpg


Hier hast du je nach Vertragsformulierung 608 cm Küchenlänge und nur 90+100 US mit Schubladen und nur 100 cm Atbeitsfläche, für Helfer kein Platz.

Bei der Halbinsellösung hast du 90+90+60 US plus 90+90+40 mindertief (z.B. Vorräte oder Spielsachen/Bücher etc.) plus 120 Arbeitsfläche neben Kochfeld, dazu 100x90 von 3 Seiten zugängliche Arbeitsfläche an der Halbinsel. Dazu ist deine Hauparbeitsfläche zum Raum zum Esstisch gerichtet, beim L arbeitest du gegen die Wand.

Also schon ein Grund zum Nachdenken?
 

sucheküche

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
12
Tausend Dank für diese Ideen. Ich sehe nun, dass die Arbeitsfläche doch sehr beschränkt ist ohne Insel. Ich kann mich kaum zur Insellösung durchringen.
Vielen Dank nochmal an alle.
 

isabella

Mitglied
Beiträge
14.804
Was spricht denn in Deinen Augen gegen die Insel? Das ist modern, hübsch, praktisch und würde auch weniger kosten (kein Eck, weniger Meter)...
 

sucheküche

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
12
Die Insel macht den Raum zu klein. Zum einen ist der Raum Durchgang zur Terrasse (der einzige) zum anderen möchten wir einen großen Tisch stellen.



Habe nun mit dem Nolte Planer nochmal eine Küche geplant.
Dabei habe ich berücksichtigt, dass die Wand begradigt werden kann (sehr gute Idee).
Ich habe mich trotz der Kosten für eine Ecklösung entschieden (Rondell).

Eine Frage habe ich noch:
Ich suche in der Manhattan Uni Grifflos serie einen Hochschrank für Backofen und Geschirrspüler. Weiß jemand ob es den gibt? Scheinbar ist der im Planer nicht verfügbar oder ich verstehe die Beschreibung des verfügbaren Schranks nicht:

Geräteschrank
Geräteschrank 1 Tür (PUSH-TO-OPEN) 1 verstellbarer Einlegeboden 1 Blende 1 Nische für Backofen 590 mm 1 Tür 2 verstellbare Einlegeböden
 

Anhänge

  • 9E22C655-5BA3-4D95-8B6F-C92C3976B374-1_00_3DA_001.jpg
    9E22C655-5BA3-4D95-8B6F-C92C3976B374-1_00_3DA_001.jpg
    31 KB · Aufrufe: 86
  • 9E22C655-5BA3-4D95-8B6F-C92C3976B374-2_00_SC_001.jpg
    9E22C655-5BA3-4D95-8B6F-C92C3976B374-2_00_SC_001.jpg
    32,5 KB · Aufrufe: 90

isabella

Mitglied
Beiträge
14.804
Die Insel macht den Raum nicht klein - brauchst Du den offenen Tisch sehr oft?

Zu push to open: Schon mal in Echt probiert, wie Du damit zurecht kommst? Simuliert wie es ist, eine push-to-open Front sauber zu wischen? Davor zu stehen und arbeiten?
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.626
Wohnort
Perth, Australien
ich weiß nicht, wie die Küche in #26 funktionieren soll. Zwischen Spüle und Kochfeld ist praktisch kein Platz, aber das Kochfeld könnte man noch etwas nach planlinks schieben. Eine Grifflose Küche für eine kleine Küche ist wenig sinnvoll. Es gibt eh schon wenig Stauraum, der Stauraum wird noch weniger bei grifflos und man muss sich sehr viel bücken.

Die Insel macht den Raum zu klein? Fast jedes neue Standardhaus hat diese Größe für Küche und Tisch. schau dich im Hausbau Forum um. Es gibt in unserem Forum Küchen, wo der Raum sehr viel kleiner ist (<5m) und die Besitzer stellen einen Tisch für 6 PLUS Theke PLUS Küche PLUS Insel in den Raum.

Bei deiner letzten Planung läufst du ständig kreuz und quer mehrere Meter, vom KS zur Spüle. Ganz abgesehen davon, wird der Raum optisch merkwürdig aussehen. In den 10m2 Leerraum in der Mitte passt eine komplette Küche. Und wie Isabella schreibt, wie oft habt ihr den Tisch 2.7m ausgezogen stehen? da steht am Ende kaum was im Raum.

BOs an der Wand sind etwas schlechter zu bedienen, weil die Armfreiheit fehlt.

Und Rondelle sind die Dinger, die niemand haben will, der sowas schon gehabt hat.

Details zu Schränken kann eine laie dir nicht beantworten, das macht dein KFB.

Beide Planungen von russini sind sehr gut, wobei ich die Insellösung vorziehen würde. Denn immer nur die Wand anstarren und OS vorm Kopf, macht keine Freude.
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.626
Wohnort
Perth, Australien
diese Küche kostet dich nicht mehr als das von dir geplante L, bietet aber erheblich mehr Stauraum auch mit Greifraumprofil .

US sind besserer Stauraum als OS, weil man den gesamten Stauraum gut erreichen kann.

Ich habe die Insel so weit nach planoben geschoben wie sinnvoll. Dh, ein teil der fliesen wird hinter der Insel sichtbar sein, wenn du das Stück nicht durch Holzfussboden ersetzt.

suche21.PNG suche22.PNG suche23.PNG suche244.PNG suche24.PNG suche255.PNGsuche25.PNGsuche26.PNG
 

Anhänge

  • suche-evelin-PLAN2.KPL
    3,9 KB · Aufrufe: 35
  • suche-evelin-PLAN2.POS
    14 KB · Aufrufe: 33

Mewtu

Mitglied
Beiträge
1.666
Wohnort
Frankfurt
Was hat denn die Insel damit zu tun, dass es durch den Raum zur Terrasse geht?
 

russini

Mitglied
Beiträge
4.180
Was hat denn die Insel damit zu tun, dass es durch den Raum zur Terrasse geht?
Ich habe deshalb die Insel auf 220 begrenzt, so dass 125 cm Durchgang für die Terrassentüren entsteht. Das ist genug Durchgang. Die Balkontür selbst ragt meist weniger als 1m (80-90 je nach Dicke der Wand) wenn 1 Tür ist.
 

sucheküche

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
12
Vielen vielen Dank! Ihr seid toll.
Ich denke, wir haben nun genug Ideen und ehrlich gesagt finde ich eine Insel mitlerweile auch gut. Vor allem durch den vielen Stauraum und das Argument, dass der Raum ja sonst sehr leer sein wird.
Heute wurde eine Wand, die noch mitten im Raum stand (an der Kante Fliese/Parkett), entfernt und ich werde den Raum jetzt endlich in voller Größe sehen könne. Ich denke, dass ich meine Frau nun auch von einer eurer Lösungen überzeugen kann.

Mal sehen, was mir der Küchenplaner anbietet, ich nehme die Vorschläge auf jeden Fall mit und werde danach hier nochmal Rückmeldung geben.

Herzliche Grüße
Christian
 

russini

Mitglied
Beiträge
4.180
Am besten markiert ihr mit Malerkrepp auf dem Boden die Insel und den Tisch oder mit Kartons, so dass ihr euch das besser vorstellen könnt.
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.626
Wohnort
Perth, Australien
es wäre schön, wenn der Schutt weg ist, dass du ein paar Raumbilder machst. Man versteht dann oft die Wünsche besser.

Die 610cm beinhaltet das auch die Wanddicke, die jetzt weggefallen ist?
 

isabella

Mitglied
Beiträge
14.804
Warum lässt Du Dir vom Verkäufer diktieren, wie Deine Küche werden soll? Plan doch hier und geh mit dem Pkan hin und sag: So will ich es haben.
Wie gesagt, die Insel kann man auf der Rückseite mit hohen Wandschränke bestücken und schon sind Meter gespart. Den Unterschied sieht man nicht, nur im Preis macht es sich bemerkbar.
 

mozart

Spezialist
Beiträge
4.311
Wohnort
Wiesbaden
Die Wandschränke bekommen dann Füße-und sind damit Unterschränke.
 

sucheküche

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
12
Hallo! Hier jetzt die Fotos vom Raum.
 

Anhänge

  • 20200305165746_IMG_5752.JPG
    20200305165746_IMG_5752.JPG
    132,6 KB · Aufrufe: 132
  • PANO_20200305_170119.jpg
    PANO_20200305_170119.jpg
    53,8 KB · Aufrufe: 134

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.626
Wohnort
Perth, Australien
das schreibt doch Mozart, OS mit Beinen hinter der Insel.

aha, da ward ihr aber fleißig mit dem Aufräumen. Der Raum sieht also anders aus als gedacht. Soll das planoben rechts eine Speise sein?

Du hast 2 Türen, die nach draußen führen. Passt doch alles.
 

sucheküche

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
12
Ja, rechts oben in der Ecke ist eine Speisekammer mit sehr schmaler Tür (50cm breit).

Ich denke auch, dass es passen wird. Nur bei einer Insellösung muss ich prüfen wie Zu und Abwasser zu legen sein wird. Wir wollen die alten Steinfliesen sehr gerne behalten, daher könnte man höchstens eine Bohrung durch den Boden machen oder ggf. bis zur Wand führen und dann in der Wand weiterlegen. Das wird sich ein Installateur nochmal ansehen müssen.
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben