Messeküchen = Schnäppchen ???

Dieses Thema im Forum "Teilaspekte zur Küchenplanung" wurde erstellt von philoSophie, 17. Feb. 2009.

  1. philoSophie

    philoSophie Mitglied

    Seit:
    10. Feb. 2009
    Beiträge:
    442
    Ort:
    Oberbayern

    Hallo zusammen,

    ich hörte gerade von einem Küchencenter, dass sie sog. Messeküchen zum reduzierten Preis anbieten.
    Hierbei kann man sich, lt. Aussage, die eigene Küche genau planen lassen und zahlt im Grunde Preise pro lfd. Meter, unabhängig von der Ausstattung (je nach gewähltem Frontmaterial liegen die Preise wohl so zwischen 900 und 1300 Euro). Die Preise für die E-Geräte kämen hinzu.

    Könnt ihr mir bitte sagen, was von einem solchen Angebot zu halten ist?

    Vielen Dank schonmal :-)

    LG
     
  2. bungaloo

    bungaloo Mitglied

    Seit:
    23. Jan. 2009
    Beiträge:
    232
    AW: Messeküchen = Schnäppchen ???

    Schlicht und einfach: Nichts!
    Ist hier im Forum schon ein paar Mal besprochen worden.
     
  3. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München
    AW: Messeküchen = Schnäppchen ???

    Moment mal... wir hätten unsere geplante Poggenpohl-Küche auch fast als Messe-Küche-Angebot erstellen lassen. Hier ging es aber nicht um einen Preis am laufenden Meter, sondern darum, daß man eine Preisreduktion bekommt, da die Küche praktisch schon mehrere Tage irgendwo aufgebaut wurde, einige Tage stand und von Tausenden Besuchern "angegrabscht" wurde.

    Denn schließlich wissen die Hersteller nach der Messe auch nicht wohin mit den Küchen, oder? Ich hätte erwartet, daß da so etwas wie ein Preis, der über einer Ausstellungsküche liegt, rauskommt. (Eine Ausstellungsküche steht natürlich noch länger herum uns sollte deshalb noch günstiger sein.) Ich hätte mir so ein Angebot, das deutlich unter dem regulären Preis liegen muß, durchaus attraktiv vorgestellt.

    Es kam dann nicht zu dem Angebot, weil wir uns anders entschieden hatten, aber wenn ich so eine kategorische Ablehnung von Euch im Forum höre, würde ich gerne noch einmal wissen, warum? Bitte gerne auch mit Link, wo das ggf. bereits diskutiert wurde.

    Viele Grüße, Ulla
     
  4. Küchen Klaus

    Küchen Klaus Spezialist

    Seit:
    9. Nov. 2007
    Beiträge:
    1.309
    AW: Messeküchen = Schnäppchen ???

    Eine solche Küche ist schom interessant.

    ABER nur dann, wenn sie ohne Veränderungen in den eigenen
    Raum passt. Da die Auststattung in der Regel nicht zu 100% den
    eigenen Wünschen entspricht, ist auch eine gewisse Kompromissbereitschaft erforderlich.

    Gib einfach mal unter suchen " Meterpreis" ein.
     
  5. angel9878

    angel9878 Mitglied

    Seit:
    3. Feb. 2009
    Beiträge:
    14
    AW: Messeküchen = Schnäppchen ???

    Hallo,

    da muss ich mich doch glatt bemerkbar machen, da wir gerade bei diesem Thema sind. Wir waren einer der Dummen, die das Meterpreismesseangebot unterschrieben haben. Hab dazu auch bis jetzt zwei Blogs geschrieben. Deshalb nur noch mal hier in Kurzfassung.
    Definitiv nicht unterschreiben. Wir hatten das Glück eine Bestpreisgarantie bei dieser Firma zu haben, deshalb sind wir noch mal mit einem blauen Auge davon gekommen. Wir sind natürlich auch die einzigen laut Aussage des Planers, wo es passiert, das Vergleichsangebote normal geplant günstiger sind. Nee is klar...*crazy**stocksauer*.

    LG Angel
     
  6. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München
    AW: Messeküchen = Schnäppchen ???

    Hmm... uns wurde das damals so angeboten:

    "Die Küche wird exakt so, wie Sie sie haben wollen, geplant. Lediglich eine Abklärung, ob der Messegrundrißplan den Platz dafür frei hat, ist notwendig. Und daß der Hersteller mit der Planung einverstanden ist.." (Poggenpohl will sich natürlich von der besten Seite auf der Messe darstellen und wenn da einer eine Quatsch-Küche plant...)

    Aber wie gesagt, bei uns kam es anders... Muß man sich einfach genau überlegen, ob man auch die Zeit hat, bis zur nächsten Messe abzuwarten und immer ein Gegenangebot woanders einholen, um zu prüfen, ob die Küche wirklich etwas günstiger ist.

    Viele Grüße, Ulla
     
  7. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München
    AW: Messeküchen = Schnäppchen ???

    Hallo Angel,

    es wird hier im Forum unter dem Begriff "Messeküche" über 2 verschiedene Sachen diskutiert:

    - Du erzählst von einer Küche, die Du auf der Messe per Meterpreis gekauft hast.

    - Ich und Philosophie meinten eine Küche, die vor der Messe auf unseren Bedarf hin geplant und gekauft wird und die dann während der Messe möglicherweise geringfügig "abgenutzt" wird und deshalb billiger ist (ähnlich wie eine Ausstellungsküche). Wobei man mir zusicherte, daß eine Messeküche nach der Messe genau auf Schäden kontrolliert wird und Fronten ggf. auch ausgetauscht werden, so daß diese quasi wie neu bei einem zuhause ankommt.

    Also - deswegen nicht Äpfel mit Birnen vergleichen...

    Gruß, Ulla
     
  8. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.663
    AW: Messeküchen = Schnäppchen ???

    Hallo Ulla,
    das hört sich aber bei Sophie eher nach einem etwas vagerem Angebot an. Denn, wenn genau die Küche geplant wird, die man haben möchte und diese Küche nur zunächst auf einer Messe ausgestellt wird, dann brauche ich keinen Meterpreis mit Gerätepreis extra vereinbaren, sondern dann vereinbare ich einen Preis x komplett abzüglich Messeabnutzung.

    VG
    Kerstin
     
  9. Steeldust

    Steeldust Mitglied

    Seit:
    25. Jan. 2009
    Beiträge:
    16
    AW: Messeküchen = Schnäppchen ???

    Für mich klingt Sophies Angebot auch eher nach einem Meterpreis und nicht nach einer Messe-Austellungsküche.
     
  10. philoSophie

    philoSophie Mitglied

    Seit:
    10. Feb. 2009
    Beiträge:
    442
    Ort:
    Oberbayern
    AW: Messeküchen = Schnäppchen ???

    Hoppla, kaum ist man mal ein Weilchen ausser Haus, überschlägt sich's hier ;D

    Ich versuche mal, meine individuelle Situation zu beschreiben:

    Ein Küchenhaus wirbt lt. Prospekt damit, dass sie für eine Messe noch Küchen benötigen. Diese sollen ganz individuell geplant und ausschließlich auf die Wünsche und Gegebenheiten des Käufers angepasst werden.

    Ich habe angerufen und mich informiert. Aussage: da die Hersteller sich nicht monetär an der Messe beteiligen, geben sie Küchenmaterial günstiger heraus. Beispiel: Hersteller X gibt 15 Küchen her, Hersteller Y 12, Hersteller Z weitere 22. Damit kommt man auf einen insg. zur Verfügung stehenden Rahmen von 49 Küchen, von denen aber nicht alle auf der Messe ausgestellt werden können (aus Platzgründen). Dennoch muss ja das Angebot der Hersteller nicht verfallen.

    Ich könnte mir also eine Küche planen lassen und sie würde NICHT auf der Messe stehen sondern zu dem Zeitpunkt, für den ich sie benötige, für mich angefertigt werden, aber eben zum "vergünstigten" Messepreis.

    Ende der Woche habe ich einen Termin im Küchenhaus, das gerade "frei" meine Küche plant - ich werde den Endpreis (ich habe wirklich KEINE Ahnung, was da auf mich zukommt) mal mit dem vergleichen, was sie mir zu diesen "Messekonditionen" anbieten könnten.

    Konnte ich mich jetzt etwas verständlicher machen?

    LG
    Philo
     
  11. mozart

    mozart Spezialist

    Seit:
    2. Apr. 2007
    Beiträge:
    1.938
    Ort:
    Wiesbaden
    AW: Messeküchen = Schnäppchen ???

    Hi,
    ich würde ja mal spaßeshalber nachhaken, auf welcher Messe besagte Küchen denn gezeigt werden sollen.
    Die Masche ist neu. Uuuuuuuuuralt.
    Schönen Gruß,
    Jens
     
  12. philoSophie

    philoSophie Mitglied

    Seit:
    10. Feb. 2009
    Beiträge:
    442
    Ort:
    Oberbayern
    AW: Messeküchen = Schnäppchen ???


    Habe ich bereits - auf der Heim & Handwerk.

    Ich warte jetzt mal ab, was passiert, wenn ich zwei vergleichbare Preise (mit und ohne Messeangebot) schwarz auf weiss sehen möchte. Wenn ich dieselbe Küche tatsächlich günstiger bekomme, weiss ich nicht, was mich aufhalten sollte ...

    LG
     
  13. mozart

    mozart Spezialist

    Seit:
    2. Apr. 2007
    Beiträge:
    1.938
    Ort:
    Wiesbaden
    AW: Messeküchen = Schnäppchen ???

    Sophie,
    es ist nicht ausgeschlossen, daß ein Händler, der mit Messezoten wirbt, trotzdem gute Preise macht. Es pricht nur nicht viel dafür. Das ganze zielt ja darauf ab, daß der Kunde wegen der angeblich einmaligen Sonderkonditionen garnicht mehr vergleicht.
    Grüße,
    Jens
     
  14. philoSophie

    philoSophie Mitglied

    Seit:
    10. Feb. 2009
    Beiträge:
    442
    Ort:
    Oberbayern
    AW: Messeküchen = Schnäppchen ???

    DAFÜR wäre ich dann definitiv die Falsche ;D
    Nur weil irgendwo "Rabatt" draufsteht, muss nämlich noch lange kein günstigerer Preis dabei rauskommen.

    Ich habe (gottlob?) das Buch von Herrn Günther gelesen und nicht vor, mich über den Tisch (oder die Arbeitsplatte) ziehen zu lassen ;-)


    LG
    philo
     
  15. racer

    racer Team

    Seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    4.805
    Ort:
    Münster
    AW: Messeküchen = Schnäppchen ???

    Hallo,

    zumindest die Hersteller, die vom Handel ernst genommen werden wollen, verkaufen Ihre Messemodelle ausschließlich an den Handel und nicht direkt an Endkunden.. diese Händler platzieren die Küchen dann in Ihren Ausstellungen und verkaufen Sie dann als Ausstellungsküchen..

    der Kauf von Ausstellungsware kann im übrigen durchaus sehr interessant sein... wirbt der Händler jedoch mit Messemodellen um die Küche dann doch mit dem Endkunden frei zu planen, dann handelt es sich lediglich um einen Werbegag (neudeutsch: Verarschung!!) die genannten Rabatte gehen dann in Wirklichkeit wohl eher gegen null....

    genauso verhält es sich mit den lfm. pro Küche.. der Händler wird es wohl genau durchkalkuliert haben... 900,00 bis 1.300,00 € pro lfm Küche ist nun auch wirklich nicht schwer zu rechnen.. das sind für 5 Meter Küche 4500,00 bis 6500,00 € für die Möbel, plus Geräte und Zubehör kommt man da schnell auf 8000,00 bis 13.000,00 € je nach Geräten (mit ganz billigem Schrott gehts wohl möglich noch preiswerter...) aber ehrlich, mit ca. 2/3 der Hersteller aus dem Qualitätsranking lassen sich daraus Küchen planen, bei denen der Händler garantiert noch seine Freude daran hat... und solche Küchen verkauft der Händler sicherlich auch ohne Supersondermesserabatt nach lfm... einfach klassisch nach Liste.... also ist das wohl eher ein Lockangebot, dass nicht hält, was es verspricht..

    mfg

    Racer
     
  16. Flyboy

    Flyboy Spezialist

    Seit:
    17. Feb. 2008
    Beiträge:
    381
    Ort:
    Pfullingen
    AW: Messeküchen = Schnäppchen ???

    Hallo zusammen,

    ich kann nur warnen vor der Unterschrift bei Messeküchen oder Laufmeterpreisen.Insbesondere wenn dann noch Prozente bei den E- Geräten die in der Regel später ausgesucht werden von 30 % die Rede ist.
    30 % gibt fast jeder Händler der mit normalen Preisen handelt.
    Da ich Erfahrungen insbesondere mit Asmo Küchen habe rate ich zur Vorsicht*stocksauer*Fast alle Küchen werden um einiges im Preis höher als vorher geplant.

    Ich kann auch nicht verstehen das es immer noch Leute gibt die auf diesen Schmarrn anspringen, aber das muss einfach mit Schnäppchenjagd zusammenhängen.

    Niemand gibt 50,60 oder mehr Prozente-kein Höffner-Segmüller-oder der Dicke mit dem Stuhl:knuppel:*stocksauer*:knuppel:*stocksauer*

    @philoSophie-Niemand plant vorher Küchen für Messen Fotos oder sonstige Zwecke um Sie als günstige Küche an den Endgebraucher zu vermarkten.Das ist alles Quatsch- gut das Du mit dem Buch von Heinz G. vergleichen gehst.Asmo hat auf der Heim und Handwerk keine neuen Küchen aufgebaut sondern Schätzchen aus verschiedenen Ausstellungen.Auf kleineren Messen wird nur mit Frontmustern gearbeitet.
    Da Asmo durch die Übernahme von Nobia pronorm aufnehmen muß wird man sich von Schüller trennen wobei ich vom AD weiss , dass Schüller von sich aus gehen wird.Ich würde keine Küche kaufen wo nicht sicher ist ,dass ich später was nachkaufen kann.
    Aber das soll jeder für sich entscheiden.

    Und wichtig weiter denken -wer montiert in dem Unternehmen die Küche( Suppis oder eigene geschulte Leute ) -wie ist der Kundendienst-kommt der Techn. Leiter zur Kontrolle raus-wie schnell ist der Kundendienst.
    All dies sind Dinge die zu einer Kaufentscheidung gehören sollten.

    Gruß Paul:danke:
     
  17. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    AW: Messeküchen = Schnäppchen ???

    So ein Schmarrn !! Warum sollen Subunternehmer schlechter sein als eigene Monteure? *crazy* Manchmal scheint es mit andersrum richtiger. ;-)
     
  18. Flyboy

    Flyboy Spezialist

    Seit:
    17. Feb. 2008
    Beiträge:
    381
    Ort:
    Pfullingen
    AW: Messeküchen = Schnäppchen ???

    Hi, das ist vielleicht Deine Meinung Cooki, aber ich behaupte das sich kein Fremdmonteur mit dem Unternehmen so identifiziert wie ein angestellter Monteur-oft genug habe ich erlebt das Monteure mitten in der Montage aufgehört haben weil Sie am Vortag nicht fertig geworden sind und noch woanders hingefahren sind.
    Das ist dann Toll wenn der Kunde um 14 Uhr anruft und fragt wann den seine Küche fertig montiert wird.

    Bei uns eher schlechte Erfahrungen und die Jungs von Asmo gehen gar nicht.Da werden selbst Musterküchen von Subs montiert und die Mängelliste ist 2 Seiten lang. Nein Danke.
     
  19. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.559
    Ort:
    Lindhorst
    AW: Messeküchen = Schnäppchen ???

    Hallo Paul,

    Meistens ist es genau andersrum.
    Der angestellte Monteur bekommt sein Geld nämlich auch dann, wenn er Mist baut. ;-)
     
  20. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    AW: Messeküchen = Schnäppchen ???

    :rolleyes::rolleyes::rolleyes: sorry Paul, aber genauso sehe ich das auch.

    Ein guter Sub kann sich das gar nicht leisten, da es auch an sein portemonnaie geht, wenn er Fehler macht. In einerm ordentlichen Betrieb hätte er dann sein Arangement demzufolge nicht lange.

    Das kenn ich aus eigener Erfahrung, wenn du neue Läden aufmachst. Und bei Verkäufern ist das nichts anderes. ;-)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Warten Messeküchenvertrag / Bitte um Hilfe um das beste rauszuholen Küchenplanung im Planungs-Board 1. Juni 2016
Super Küche aber Schnäppchen Küchenplanung im Planungs-Board 10. Dez. 2013
Esstisch aus Massivholz - Qualität vs Schnäppchen Küchen-Ambiente 1. Nov. 2012

Diese Seite empfehlen