1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Meinungen und Vorschläge zu Küchenplanung

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von miCro81, 18. Juni 2012.

  1. miCro81

    miCro81 Mitglied

    Seit:
    18. Juni 2012
    Beiträge:
    12

    Hallo zusammen,

    es wäre schön, wenn Ihr mir ein paar Meinungen, Anregungen/Vorschläge zu unserer Küchenplanung geben könntet.

    Hoffe ich habe alles nötige angehängt.

    Mir gefällt es noch nicht so richtig, dass das Kochfeld direkt an der Kante ist.

    In der Küche soll Parkett gelegt werden, das ungefähr die gleiche Farbe hat, wie die Arbeitsplatte auf dem Bild typ.jpg.

    Vielen Dank im Voraus!
    Michael


    Checkliste zur Küchenplanung von miCro81

    Anzahl Personen im Haushalt : 2
    Davon Kinder? : keine
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 193, 170
    Art des Gebäudes? : Bestandsbau, (kleinere) Umbauten möglich
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : wird passend zur Arbeitsplatte geändert
    Fensterhöhe (in cm) : 120 (Schiebefenster)
    Raumhöhe in cm: : 250
    Heizung : Heizkörper wie im Grundriss
    Sanitäranschlüsse : variabel an aktueller Wand
    Ausführung Kühlgerät? : Integriert im Hochschrank (60cm)
    Kühlgerät Größe : noch unbekannt
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Eigenständiges Gerät bis 72 cm Höhe
    Dunstabzugshaube? : Umluft
    Hochgebauter Backofen? : Ja
    Hochgebauter Geschirrspüler? : nein
    Kochfeldart? : Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 90
    Spülenform: : Eckspüle
    Weitere geplante Heißgeräte : Standmikrowelle
    Küchenstil? : modern
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Überstehende Arbeitsplatte
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : für 2 Personen
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Keine
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : keinen
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : Ggf. zum Essen, eher selten
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 91
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeemaschine, Wasserkocher, Messerblock, Küchenmaschine
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? :
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : Getränkekisten, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Abseiten
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Alltagsküche
    Wie häufig wird gekocht? : ab und zu
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : meistens alleine, zu zweit
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : Umzug
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt? : Nobilia/Vito (siehe Bild)
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt? : keine AEG-Spülmaschine
    Preisvorstellung (Budget) : bis 10.000,-
     

    Anhänge:

  2. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Meinungen und Vorschläge zu Küchenplanung

    :welcome:
    schöne Vorstellung mit vielen guten Infos *2daumenhoch* sogar ein Gesamtgrundriss!

    Bei eurer Körpergrösse kommt mir die angepeilte Arbeitshöhe niedrig vor:
    ARBEITSHÖHE ermitteln:


    • [*=1]z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint.
      [*=1]maximale Höhe ist Oberkante Beckenknochen.

    Sobald man die Schultern hochzieht ist es zu hoch; wenn man sich vorbeugt zu niedrig.
    Ausführlicher in Optimale Arbeitshöhen beschrieben.

    Korpushöhen - Rastermaße - Auszugs-Innenmaße - Stauraumplanung

    ==> 6rasterig:
    [​IMG]
    Typische Korpushöhen für 5-rasterig: 65cm, 70 cm, 72 cm, 75cm.
    Typische Korpushöhen für 6-rasterig: 78cm, 79,8cm, 86,4cm
    In Korpushöhen - Rastermaße - Auszugs-Innenmaße - Stauraumplanung sind diverse Hersteller mit ihren Standardkorpushöhen verlinkt.
    Wenn man dann z. B. einen 78cm hohen Korpus wählt, ergeben sich folgende Maße
    - 78 cm Korpushöhe
    - 4 cm APL-Höhe
    - 12 cm Sockelhöhe
    -----------------
    = 94 cm Gesamthöhe=Arbeitshöhe

    Und hier noch eine erbauliche Lektüre für Dich: Tote Ecken und deren Vorzüge:
    Tote Ecken gute Ecken
    Und hier noch ein nettes Bild zu dem Thema *kiss*
    https://www.kuechen-forum.de/forum/...-durchbiegen-des-unterbodens-280820092305.jpg
     
  3. miCro81

    miCro81 Mitglied

    Seit:
    18. Juni 2012
    Beiträge:
    12
    AW: Meinungen und Vorschläge zu Küchenplanung

    Höhere Schränke sind aber wahrscheinlich auch teurer, oder? Wir werden doch wahrscheinlich sowieso Probleme haben, mit dem Budget hinzukommen...

    Zum Thema tote Ecken...
    Was wäre denn besser?
    Kann man eine Eckspüle auch über eine tote Ecke bauen? Oder ist dann nicht genug Platz?
     
  4. Tara

    Tara Premium

    Seit:
    14. Apr. 2011
    Beiträge:
    3.267
    Ort:
    Am schönsten Ort der Welt
    AW: Meinungen und Vorschläge zu Küchenplanung

    muss der Heizkörper da an diese Wand? Gibt es nicht eine andere Stelle im Wohnraum?
     
  5. Tara

    Tara Premium

    Seit:
    14. Apr. 2011
    Beiträge:
    3.267
    Ort:
    Am schönsten Ort der Welt
    AW: Meinungen und Vorschläge zu Küchenplanung

    Nur noch zur Rückversicherung, der Kamin ist ein Schornstein und kein Ofen, der mit Holz betrieben wird?
     
  6. miCro81

    miCro81 Mitglied

    Seit:
    18. Juni 2012
    Beiträge:
    12
    AW: Meinungen und Vorschläge zu Küchenplanung

    Im Notfall könnte der Heizkörper auch entfallen, dann müsste aber der andere Heizkörper (der kommt im Prinzip nach oben rechts ins Esszimmer) etwas größer sein.

    Welchen Vorteil hätte das denn? Würdest Du den Block dann noch weiter Richtung Esszimmer verschieben?

    Mit Kamin ist ein Schornstein gemeint, genau. Hätte ich wohl besser auch geschrieben...
     
  7. Tara

    Tara Premium

    Seit:
    14. Apr. 2011
    Beiträge:
    3.267
    Ort:
    Am schönsten Ort der Welt
    AW: Meinungen und Vorschläge zu Küchenplanung

    für mich sieht der an dieser Stelle unharmonisch aus, und ja, ich würde die Küche dann größer machen...mehr Strauraum....
    Zu den Preisen kann ich dir nichts sagen, aber so wie ich herausgehört habe sind preislichen Unterschiede von 6 oder 5 Raster nicht soooo enorm...und mit dem Aufpreis hättest du halt bei jedem Schrank eine Schublade gewonnen.
    Und eine Küche kaufst du dir nicht alle drei Jahre alt sondern 20-30 Jahre, da würde ich den Mehrpreis in Kauf nehmen.

    Zur Veranschaulichung der toten Ecken, ich habe grad nur mal die beiden Eckschränke herausgenommen...siehst du die Lücken? Ein Eckschrank hat nur 2 Ebenen, einen Eckspülenschrank bietet auch nicht mehr Platz.
    Die Lücken könnten durch breitere Unterschränke gefüllt werden.....auf satten 6 Ebenen hättest du Platz...
    Mehrere kleine Schränke sind teurer und auch mit Platzverlust verbunden...jeder Schrank hat ja noch Seitenwände...
    Der Herd müsste auch nicht so nah am Rand sein....

    Thema: Meinungen und Vorschläge zu Küchenplanung - 200572 -  von Tara - Gewinn durch tote Ecken.JPG
     
  8. miCro81

    miCro81 Mitglied

    Seit:
    18. Juni 2012
    Beiträge:
    12
    AW: Meinungen und Vorschläge zu Küchenplanung

    OK, das heißt ich würde den Schrank neben der Spülmaschine und die beiden Schränke unter dem Fenster verbreitern, den Herdunterschrank näher Richtung Fenster und dann daneben als Abschluss noch einen 30cm Schrank?

    Wieviel Platz sollten zwischen dem Ende des Blocks und den gegenüberliegenden Hochschränken bleiben? Da muss man ja auch noch vor dem Backofen mit geöffneter Klappe stehen können, falls wir keine versenkbare nehmen.

    Bleibt die Frage mit der Eckspüle. Kann man die über einer toten Ecke platzieren? Wie kommt man dann an die Anschlüsse, wenn was kaputt ist?

    Oder sollten wir die Spüle lieber unter die Oberschränke rechts über die Spülmaschine machen? Da ist sie heute auch?

    Edit: Da fällt mir noch was ein...
    Wenn man die Seite unter dem Fenster verlängert und damit den Block weiter Richtung Esszimmer verschiebt, sieht es mMn am besten aus, wenn man auch die gegenüberliegenden Hochschränke über den Schornstein hinweg verlängert. Damit könnte man gleich den Schornstein verschwinden lassen...

    Welche Optionen hat man da? Evtl. ein kleines Regal in der Breite des Schornsteins, um auf die Vorderkante der restlichen Küche zu kommen und daneben noch einen abgeschrägten 30er Schrank oder soetwas? Macht natürlich alles noch teurer. Man müsste sich auch überlegen, wie man die Umrahmung der Hochschränke dann macht, weil das Teil oben ja dann einen Ausschnitt für den Schornstein haben muss und ebenfalls abgeschrägt sein muss.

    Fragen über Fragen...
     
  9. Tara

    Tara Premium

    Seit:
    14. Apr. 2011
    Beiträge:
    3.267
    Ort:
    Am schönsten Ort der Welt
    AW: Meinungen und Vorschläge zu Küchenplanung

    ich hab nochmal eine Frage. Oben steht, dass der Wasseranschluss evtl verlegt werden könnte. Könnte man den Wasseranschluss auch vors Fenster legen?
     
  10. miCro81

    miCro81 Mitglied

    Seit:
    18. Juni 2012
    Beiträge:
    12
    AW: Meinungen und Vorschläge zu Küchenplanung

    Theoretisch ja, wenn man allerdings die Spüle vor das Fenster macht, hat man da immer Wasserspritzer dran, oder?

    (Ich habe in meinem vorherigen Post noch etwas editiert)
     
  11. Tara

    Tara Premium

    Seit:
    14. Apr. 2011
    Beiträge:
    3.267
    Ort:
    Am schönsten Ort der Welt
    AW: Meinungen und Vorschläge zu Küchenplanung

    nur mal so als Ideenskizze, da ich gleich weg muss....

    Inselessen sind recht teurer, deswegen Kochen an der Wand...
    Wenns mit dem Wasser ginge, Spülen am Fenster....
    Neben der Spüle habe ich dir hier die genialen Müllschrank eingebaut...Müll unter der Arbeitsplatte....kein Bücken mehr für den Müll, keine verschmierten Innentüren...
    Und du hast jetzt richtig viel Platz ....

    Aber wie gesagt ist erst mal eine Ideenskizze...
     

    Anhänge:

  12. miCro81

    miCro81 Mitglied

    Seit:
    18. Juni 2012
    Beiträge:
    12
    AW: Meinungen und Vorschläge zu Küchenplanung

    Die Inselesse wäre aber gerade das besondere an der Küche. Die wollen wir schon haben...
     
  13. Angelika95

    Angelika95 Mitglied

    Seit:
    18. Feb. 2011
    Beiträge:
    4.515
    Ort:
    bei HH
    AW: Meinungen und Vorschläge zu Küchenplanung

    Hallo,
    die Insel habe ich dir gleich ganz *geklaut* ;-), ich persönlich finde die Ecke dafür zu knapp.
    Hier mal Kosten optimiert*** und den Kamin verkleidet (die APL habe ich bei meinem zusammengesetzten Teil nicht weg bekommen, aber ein tiefenreduzierter Hochschrank sollte kein Problem sein und ist ein klasse Geschirrschrank, da nur einreihig)
    *** keine Eckschränke, wenig kleine Schränke, keine Hängeschränke, dafür ja den *Kaminschrank*

    Thema: Meinungen und Vorschläge zu Küchenplanung - 200588 -  von Angelika95 - micro81-1-1.jpg
    Hochschränke alle vor gezogen, Verkleidung kann in Trockenbau oder mit Wangen (teurer) erfolgen.
    Herd an der Wand, da man mit reinem am Herd stehen die wenigste Zeit verbringt, mehr Zeit verbringt man beim Vorbereiten, deswegen diesen Teil vors Fenster gelegt, durch die übertiefe APL haben es die Wassertropfen auch ziemlich weit zum Fenster;-), die 30 cm Schrank zur Türe sind sehr knapp (ist aber auch meine erste Version, da kommt noch was :cool:)
    tote Ecke, dann ein Besteck- und Vorratsschrank 80-er, dann 40-er Müll unter der APL und unten drunter Platz für Flaschen, 60-er Spülenschrank für restlichen Müll und Putzzeug, GSP (nahe am Esstisch, Müll auch nicht weit weg und aus dem Arbeitsweg zwischen Spüle und Herd geräumt, so dass man sie bei größeren Aktionen auch mal offen lassen kann zum gleich weg räumen) und abschließend noch ein Besteck- und Geschirrschrank (z.B.)
    Thema: Meinungen und Vorschläge zu Küchenplanung - 200588 -  von Angelika95 - micro81-1-2.jpg
    Ruhige Optik, kurze, gerade Wege.
    Thema: Meinungen und Vorschläge zu Küchenplanung - 200588 -  von Angelika95 - micro81-1-3.jpg
     

    Anhänge:

  14. Angelika95

    Angelika95 Mitglied

    Seit:
    18. Feb. 2011
    Beiträge:
    4.515
    Ort:
    bei HH
    AW: Meinungen und Vorschläge zu Küchenplanung

    Und hier noch ein Vorschlag unter dem Titel: "Wenn Insel, DANN richtig!"

    Strom für den Herd (3 Phasen!) lässt sich entweder in einem Estrichschlitz unter dem Holzboden verlegen oder z.B. über ein stylisches Rohr von oben führen, die Inselesse braucht ja auch Strom.

    Thema: Meinungen und Vorschläge zu Küchenplanung - 200597 -  von Angelika95 - micro81-2-1.jpg
    GSP in dieser Planung rechts von der Spüle in der Ecke, auch wieder, damit sie möglichst wenig im Wege steht und Helfer können schon mal einräumen, während der *Koch* arbeitet. Spülschrank und 60-er für Müll und alles, was man da sonst so braucht, wie Chemie, Tüten, Rollen usw.... Wenn man gar nicht ohne leben kann, kann man hier sogar noch Hängeschränke anbringen, würde aber auf Kopffreiheit achten.
    Abstand zur Insel ~90 cm
    Thema: Meinungen und Vorschläge zu Küchenplanung - 200597 -  von Angelika95 - micro81-2-3.jpg
    Rückseite mit tiefen reduzierten Schränken für Geschirr, Gläser, eventl. auch Vorräte.
    Thema: Meinungen und Vorschläge zu Küchenplanung - 200597 -  von Angelika95 - micro81-2-2.jpg
    Insel 2 90-er mit Schubladen 1-1-2-2 Raster, Schubladen für Kochbesteck, Essbesteck (60-er), Gewürze, Kochkleinkram; Auszüge für Vorräte (Mehl, Zucker...) Pfannen, Töpfe, Schüsseln.

    Hauptlaufweg am Herd vorbei auch 90 cm, zum Fenster hin 80, man könnte hier auch noch 100 zu 70 cm machen, weil der Weg am Fenster wohl weniger gebraucht wird.
     

    Anhänge:

  15. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Meinungen und Vorschläge zu Küchenplanung

    Inselkochen ist teurer als Wandkochen (Inse-DAH kostet mehr als Wandhaube; ausserdem muss sie besser und grösser sein als eine Wandhaube um die gleiche Wirkung zu erzielen) Querströmungen sind der grösste Feind einer DAH: Infos hier

    Wandhauben sind i.d.R. günstiger wie Inselhauben.
    Kopffreihauben sind etwas weniger Effizient, weil sie ja die vorderen Felder nicht abdecken und die Wrasen zu sich ziehen müssen.
    Muldenlüfter arbeiten gegen die Physik (deshalb schlechtere Effizienz) und brauchen viel Platz im Unterschrank. Hier eine positiver Bericht zur BORA
    Deckenhaube haben einen grösseren Abstand zum Kochfeld zu überwinden, sind deshalb kräftig ausgelegt und teurer - damit sie gleichzeitig leise bleiben.
    => Je grösser der Wrasenfang um so effizienter kann die Haube arbeiten.
    Ich zitiere mal Mozart / Jens:
    Es ist kein grundlegender Unterschied, ob eine Deckenhaube 120 oder 150cm über dem Kochfeld liegt. (immer vorausgesetzt, daß einigermaßen starke Gebläse zum Einsatz kommen)
    Das kann auch in offenen Küchen gut funktionieren. Was idR. nicht geht, ist z.B. eine zum Wohnraum offene Küche, die auf der anderen Seite noch einen Zugang hat, der NICHT verschließbar ist, bspw. zum Flur/Eingangsbereich/Kellertreppe. In einer solchen Konstellation hat man eigentlich immer Querströmungen, die den Schwaden so mitnehmen, daß er die Haube nicht erreicht. Das ist dann aber keine Frage der Deckenhöhe, selbst 65cm über dem Kochfeld montierte Inselhauben arbeiten dann nicht mehr effektiv.
    Abhängungen sollten m.E. so flach wie möglich sein, um das Ansaugniveau gegenüber der Gesamthöhe des Raums nicht zu sehr abzusenken. Schwaden, die eine hohe Abhängung verfehlen, werden praktisch nicht erfasst. Umgekehrt gehts aber auch: Ist die Abhängung sehr weit heruntergezogen, groß genug und mit einem umlaufenden Rand ausgeführt,fungiert sie als Schirm. Das ist bei Deckenhöhen von 285cm aber schade, schließlich will man die Höhe, die man sich explizit ausgesucht hat, nicht mit einem riesigen Kasten wieder aufgeben.
    Mal ein Beispiel mit 282cm Deckenhöhe:
    [TABLE="class: ncode_imageresizer_warning"]
    [TR]
    [TD="class: td1"]--[/TD]
    [TD="class: td2"][/TD]
    [/TR]
    [/TABLE]
    [​IMG]
    Auch hier ist die Küche zum Wohnbereich offen, dieser ist sogar 2 Geschosse hoch. Aber die Schiebetür hinter den Hochschränken (auf dem Bild verdeckt), kann man komplett und zeimlich zugfrei schließen. Sonst hätte es nicht funktioniert..
    Hier noch ein Beispiel https://www.kuechen-forum.de/forum/...ik/11177-gutmann-capa-oder-novy-highline.html

    Die Spüle ist der Ort in der Küche mit der höchsten Frequenz - beobachte Dich mal ;-) deshalb sind Eckspülen gerade auch wenn man gemeinsam kochen möchte besonders ungünstig.

    Empfohlene Abstände:
    • Durchgänge sollten mindestens 100cm breit sei, grosszügig wirken Hauptwege mit 120cm;
    • Zwischen Küchenzeilen sollte mindestens 90cm Abstand sein; wenn beidseitig gearbeitet wird und die Küche regelmässig von gemeinsam genutzt wird bis 120cm; über 140cm wird es wieder zuweit.
    • Ein Esstisch benötigt ca 300cm in der Breite (ab Tischkante je 100cm) damit man bequem sitzen kann und noch eine andere Person hinter dem Stuhl durch laufen kann.
    • Pro Person rechnet man mind. 60cm Tischbreite (sehr eng) bis 80cm
    • Der Hauptarbeitsplatz zwischen Spüle und Herd sollte mind. 60cm breit sein - komfortabel sind 80cm-100cm.
     
  16. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.433
    Ort:
    Schorndorf
    AW: Meinungen und Vorschläge zu Küchenplanung

    und ich gebe gleich mal 2 bedenkenwerte Meinungen zum Inselkochen hier aus dem Forum wieder.
    Übrigens... Inselkochen ist nicht "das Besondere", im Allgemeinen sind es hingekrampfte Inselchen, nur um es den Fernsehköchen gleich zu tun oder unbedingt so was haben zu wollen wie die tollen Inseln in Küchenstudios.
    Besonders wäre es, wenn man sich Gedanken über Abläufe, NUTZEN, Sinn und Zweck von Inseln macht...
    DAS hat was !

    Hier die Zitate... Lies sie !
    ...
    Ich vermisse bei meiner Küche kein Kochfeld an der Arbeitsinsel.
    Da bei mir die "Insel" ja nur eine kleinere Halbinsel ist, stand ein Kochfeld darin nie zur Debatte.

    Mir war wichtig, viel Arbeitsplatz in der Insel zu haben,

    da ich deutlich mehr Zeit mit Schnippeln und Vorbereiten verbringe,

    als ich am Herd stehe.

    Vor allem genieße ich, bei der Arbeitsinsel auf einer schönen Länge eine 90er Tiefe zu haben und so beim Teig ausrollen nirgends anzustoßen oder ans Ende der Arbeitsplatte zu kommen. Ich kann sogar von drei Seiten mit dem Nudelholz an den Teig, das mag sich nicht wichtig anhören, ist aber einfach praktisch.
    Wenn ich koche, dann dampft und spritzt es. Die
    DAH ist eingeschaltet und die hört man nun einmal in den meisten Fällen. Kommunikation mit anderen ist dadurch sowieso erschwert und für Gäste ist die Insel dann sicher nicht der gemütlichste Platz.
    Bei meiner Arbeitsinsel dagegen sitzen häufig Gäste auf den beiden Stühlen zur Esszimmerseite hin und unterhalten sich mit mir, während ich z.B. Pizza belege oder Salat anmache oder einfach Sachen klein schneide. Ich hätte nie gedacht, dass ich das so genießen würde. Entspanntes Plaudern während das Essen vorbereitet wird. Gelegentlich drehe ich mich mal um und gehe zum Kochfeld an der Wandseite, aber da muss ich nie lange stehen und bin dann wieder an der Arbeitsinsel und plaudere weiter


    Dazu noch ein anderes Zitat aus dem Forum, bei dessen erstmaligem Lesen ich lauthals gelacht habe,

    Eine reine Kochinsel ist wohl eine ziemlich maskuline Geschichte - du weißt schon, archaisch ums zentrale Lagerfeuer tanzen, wo das erlegte Mammut kohlrabenschwarz gebraten wird.


    *winke*
    Samy
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20. Mai 2014
  17. Tara

    Tara Premium

    Seit:
    14. Apr. 2011
    Beiträge:
    3.267
    Ort:
    Am schönsten Ort der Welt
    AW: Meinungen und Vorschläge zu Küchenplanung

    Samy, das hatten wir doch schon mal;-):knuppel:

    Andere Frage, was für eine Inselesse habt ihr denn angedacht, denn das Budget von 10000€ mit Geräten wirds ganz schön knapp.
    Und wenn ihr eine gute Umluft Haube haben möchtet, die Gerüche gut entfernt, wirds eigentlich richtig teuer.
     
  18. Angelika95

    Angelika95 Mitglied

    Seit:
    18. Feb. 2011
    Beiträge:
    4.515
    Ort:
    bei HH
    AW: Meinungen und Vorschläge zu Küchenplanung

    Na ja, hier kann man ja auch mal sammeln, was geht und was nicht ;-).

    Praktischer und günstiger ist in jedem Fall das einfache L, 10 k€ Budget sind schnell alle, leider...
     
  19. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.433
    Ort:
    Schorndorf
    AW: Meinungen und Vorschläge zu Küchenplanung

    hatten wir hier noch nicht Tara, und dieses 2 Zitate kann man gar nicht oft genug posten:-X
    S-Punkt
     
  20. miCro81

    miCro81 Mitglied

    Seit:
    18. Juni 2012
    Beiträge:
    12
    AW: Meinungen und Vorschläge zu Küchenplanung

    Vielen Dank für die vielen verschiedenen Ideen. Die muss ich jetzt erstmal sortieren...

    Auf das Inselkochen kann ich besonders nach der Mammut-Geschichte evtl. doch verzichten. Den Block möchte aber wegen der optischen Trennung von Küche und Esszimmer schon gern haben. Ansonsten scheint mir das zu offen.

    Ich habe da evtl. auch schon eine Idee.

    Was haltet Ihr von Kochen direkt vor dem Fenster ganz ohne Abzugshaube?

    Im Moment ist die Brüstung des Fensters nämlich noch ca. 20-30cm höher als die Arbeitsplattenhöhe. Eigentlich wollten wir ja beim Einbau eines neuen Fensters auf die Arbeitsplattenhöhe runtergehen. Alternativ könnte man natürlich auch die Brüstungshöhe lassen und direkt vor dem Fenster kochen (Brüstungshöhe lassen, damit nicht zu viel an das Fenster spritzt).
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Status offen Meinungen und Kritiken zu meiner geplanten DAN-Küche Küchenplanung im Planungs-Board 25. Okt. 2016
Bitte um Meinungen/Alternativen für meine Geräteauswahl Einbaugeräte 3. Sep. 2016
Bitte um Meinungen für Planung/Kosten Küche Neubau Küchenplanung im Planungs-Board 8. Apr. 2016
Meinungen zu erster (oberflächlicher) Küchenplanung Küchenplanung im Planungs-Board 21. März 2016
Küchengeräte Meinungen Einbaugeräte 21. März 2016
Küchenentwurf für Neubau - Meinungen & Empfehlung welcher Hersteller Küchenplanung im Planungs-Board 11. Jan. 2016
Meinungen zur Badplanung (Altbau) erwünscht Sanitär 13. Nov. 2015
Ikea Elektrogeräte Erfahrungen/Meinungen Einbaugeräte 6. Juli 2014

Diese Seite empfehlen