Meine Problemküche

Hexi

Mitglied
Beiträge
14
Hallo an alle, ich bin die Hexi auch Martina genannt und werde demnächst in eine neue Wohnung ziehen. Das Zimmerchen für die Küche macht mir große Probleme da sie verdammt klein ist und da ich euch bei der suche "kleine Küche" gefunden habe, möchte ich mich an euch wenden in der Hoffnung das ihr mir ein wenig Helfen könnt. Hier ist also meine Planung, ob es so geht weiß ich allerdings nicht wirklich. Den Backofen hätte ich gerne im Hochschrank genau so wie da drunter den Kühlschrank. Die Spülmaschine habe ich unter das Fenster gepackt da ich unbedingt eine haben möchte.

Sicher ist es eine Herausforderung, aber ich bin da sehr optimistisch da ich viele eurer Ideen schon gelesen habe.*clap*

Hier die Planung:
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

LG Martina
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.958
AW: Meine Problemküche

Hallo Martina,
die Küche ist klein. Ich habe mal den Grundriss deiner ersten Planung als JPG angehängt.

Die Tür sollte rausfliegen.

Auf der linken Seite der Wandvorsprung, ist der in voller Höhe?

Wasseranschluß ist oben links in der Ecke? Oder wo genau?

Heizung unten rechts bei der Tür? Wie weit steht sie in den Raum?

EDIT: Wie groß soll ein Kühlschrank sein? Was ist mit TK?

EDIT2: Das Fenster ist links quasi ggü. der Tür und ca. 70 cm breit?
 

Anhänge

neko

Mitglied
Beiträge
2.301
Wohnort
München
AW: Meine Problemküche

Hi,

1. Tür raus und ggf. durch eine Fneu- oder Schiebetür ersetzen wäre auch meine Empfehlung.

2. Verstärkt auf Klein- und Kompaktgeräte schauen.

- Spülmaschinen gibt es Single-Versionen für 4 Massgedecke in der Größe einer Microwelle oder die schmalen 45-er. Billiger sind die nicht aber Ihr habt da nicht so wahnsinnig viel Platz zu verschwenden.
- Backofen und Microwelle gibt es in Kombigeräten (4in1), Ausmasse einer grossen Microwelle (ca 28l Innenraum), ca 30cm Drehteller, machmal auch mit Schienen - oder gleich ein 'Kompaktbackofen'. Ist flacher als normale Öfen, aber gleich breit und hat gerne auch Microwelle mit eingebaut.
- KS: normaler KS mit Eisfach - mehr brauchts eigentlich in einem so kleinen Haushalt nicht - wird nur schlecht das Zeug oder entwickelt Intelligenz. Eventuell eine TK im Keller - habt Ihr sowas?

3. Geschirr: Ihr braucht von allem ein 4-er oder 6-er Set (Teller, Gläser, Tassen, Schüsselchen...) - 2-4 falls mal Gäste 'einfallen'.
Das geht in einen grossen Hängeschrank (bzw. 2 halbhohe Hänger), bzw. einen 60-er Unterschrank mit Auszug - könnte da aber knapp werden. Wenn das mit dem Geschirr zu eng wird: wie viel Platz ist beim Esstisch? Einen kleinen Schrank vielleicht dort für Teller/Tassen/Gläser?

4. Kochfeld: 2 Flammen mindestens, 4 sind schick und auch Party-tauglicher. Irgendwas, was man abdecken und ggf. als Arbeitsfläche nutzen kann. Induktion? (schick, aber teuer).

5. Töpfe: ein SK-Topf, 2 Pfannen, 1 Milchtopf, 1 mittlerer Topf, 1 Sieb/Seiher, 1 Messbecher - geht in einen Unterschrank oder wird teilweise per Haken an eine Wand gehängt, gleich neben die Schöpfkellen und Pfannenwender.

Klingt das nach einem Basisplan zum Möbel-Schubs-Start?

neko
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.958
AW: Meine Problemküche

... so habe mal geplant.
Der Raum ist kein Küchenraum, sondern eine Zumutung ;D;D

Ich gehe davon aus, dass der Wasseranschluß oben links (Grundrissaufsicht ist). Dann bringt es nichts, die Spüma unters Fenster zu stellen, da ja irgendwie die Spüma-Schläuche ans Wasser müssen.

Deshalb mal die eine Zeile:
- Blende ca. 27 bis 30 cm
- 30er Unterschrank mit Tür, die Seite wird links ausgeschnitten, damit ein 40er bis 45er Becken ohne Abtropfe eingelassen werden kann. In den Schrank kann dann ein schmaler Mülleimer.
- 45er Spüma .. breiter geht nicht
- 60er Hochschrank mit Kühlschrank und Backofen. Backofen könnte auch ein Kombigerät mit integrierter Mikrowelle sein
- 5 cm Blende, sind notwendig, damit die Kühlschranktür korrekt aufgeht.

Unter dem Fenster dann möglichst einen 90er Auszugsunterschrank, evtl. geht aber nur ein 80er wg. der vorhandenen Breite, denn zur Wand hin muss auf jeden Fall ca. 2 cm Blende. Außerdem hängt es auch noch ein wenig von der genauen Heizungsposition ab, die hier auch an sich überflüssig ist.

Zum Kochen dann ein mobiles 2-Kochstellen-Induktionsfeld mit Steckdosenanschluß. Das hat den Vorteil, man kann es auch mal wegstellen und hat etwas Arbeitsfläche.

Hängeschränke in 100er Breite, allerdings nur ca. 35 bis 40 hoch, damit die Klappe in der Nische noch aufgeht. Dafür 2 davon übereinander.

DAH würde ich mir hier komplett ersparen.
 

Anhänge

mozart

Spezialist
Beiträge
2.451
Wohnort
Wiesbaden
AW: Meine Problemküche

Hi,
vielleicht sollten wir die Problem-Hexi und die Problem-Neko zusammen in einen Thread packen.
Der hätte dann bereits 276 Beiträge und wäre ganz sicher einer Lösung nah.
;D
jens

undwech
 

ulla

Premium
Beiträge
4.556
Wohnort
München
AW: Meine Problemküche

Ja Jens, ich las die Überschrift und dachte spontan, Neko startet einen neuen Thread ;D...

Martina, laß' Dich nicht verwirren, das hat nichts mit Deiner Küche zu tun!

VG Ulla
 

neko

Mitglied
Beiträge
2.301
Wohnort
München
AW: Meine Problemküche

...sondern mit meiner kleinen Problemküche :-)

Aber wie ihr seht, ist es da sehr ruhig geworden, was ein gutes Zeichen ist.

Kerstin: das mit der Hexenküche hatte ich mir genau so in der Art vorgestellt. (Viele Varianten gehen da eh nicht).

Und danke, dass mir das jemand abgenommen hatte, ich wollte diese 'Küche' schon als Verschlag bezeichnen...und hab's mir verkniffen.

Was ist das da für eine vorgeschobene Wand? Ich dachte ja erst Fenster, aber Kerstin hat das Fenster links daneben gemalt. Vielleicht ein ganz flaches Regal dran? Eines, was gerade nicht mit dem Spülenunterschrank kollidiert? (so 10 cm tief oder so für Tassen, Essig+Ölflaschen, Allohol, Gläser) oder vielleicht ein Hängeschrank zwecks Stauraum.

neko
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.958
AW: Meine Problemküche

Neko, ich hatte gedacht, dass man an dieser vorstehenden Wand vielleicht auch als Verlängerung APL eine Art Wandklapptisch anbringen könnte.

10 cm tiefes Regal im Drehbereich der Spüle halte ich für gefährlich ;D;D

Vermutlich wäre es vom Bewegen her am besten, es frei zu lassen.
 

neko

Mitglied
Beiträge
2.301
Wohnort
München
AW: Meine Problemküche

10 cm tiefes Regal im Drehbereich der Spüle halte ich für gefährlich ;D;D
Ja, ich weiss, deswegen bin ich ja so vorsichtig damit: *genau* nachmessen! Vorher! oder oberhalb der APL erst anfangen.

Klapptisch: schadet sicher nichts, weil viel Arbeitsfläche hat die Küche ja nicht. Dazu dann ein kleines Hängeregal drüber... das kann nicht mit dem Unterschrank daneben kollidieren :-) Dafür kann der Klapptisch das dann erstklassig - muss man sich überlegen ob man damit leben kann: entweder Tischchen oder Mülleimer - oder man schubst den Mülleimer frei im Raum in die gerade nicht benutzte Ecke rum und parkt irgendwas, was man selten benötigt unter der Spüle. Auch ein Konzept.

Frei lassen: sieht irgendwie nackt aus... :-)

neko
 
Beiträge
222
AW: Meine Problemküche

Ich würde an diese Wand eine Platte machen, an welche Geräte aufgehangen werden können (bei dieser kleinen Küche denke ich ist dies fast nötig - irgenwo müssen die Sachen ja hin).

Bei Chefkoch hab ich mal gesehen, wie jemand dies aus einem roten Ikea Wandteiler gebastelt hat (war eh eine tolle Küche - aber leider finde ich gerade die Bilder nicht mehr); dazu vielleicht noch Magnetleisten für Gewürzdosen ...

Liebe Grüße von Nina :-)
 

Hexi

Mitglied
Beiträge
14
AW: Meine Problemküche

Erst mal DANKE, für eure antworten.

Hallo Kerstin,
ja der Wandvorsprung ist in voller Höhe.
Der Wasseranschluß ist 61 cm von der linken wand entfernt und der Heitzkörper ragt ungefähr 15 cm in den Raum.

Der Kühlschrank sollte nicht zu klein ausfallen- ein Tiefkühlfach benötigen wir in der Küche nicht, da wir einen in den Keller stellen wollen.

Das fenster ist gegenüber der Tür und 70 cm breit.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Hexi

Mitglied
Beiträge
14
AW: Meine Problemküche

Hi,

1. Tür raus und ggf. durch eine Fneu- oder Schiebetür ersetzen wäre auch meine Empfehlung.

2. Verstärkt auf Klein- und Kompaktgeräte schauen.

- Spülmaschinen gibt es Single-Versionen für 4 Massgedecke in der Größe einer Microwelle oder die schmalen 45-er. Billiger sind die nicht aber Ihr habt da nicht so wahnsinnig viel Platz zu verschwenden.
- Backofen und Microwelle gibt es in Kombigeräten (4in1), Ausmasse einer grossen Microwelle (ca 28l Innenraum), ca 30cm Drehteller, machmal auch mit Schienen - oder gleich ein 'Kompaktbackofen'. Ist flacher als normale Öfen, aber gleich breit und hat gerne auch Microwelle mit eingebaut.
- KS: normaler KS mit Eisfach - mehr brauchts eigentlich in einem so kleinen Haushalt nicht - wird nur schlecht das Zeug oder entwickelt Intelligenz. Eventuell eine TK im Keller - habt Ihr sowas?

3. Geschirr: Ihr braucht von allem ein 4-er oder 6-er Set (Teller, Gläser, Tassen, Schüsselchen...) - 2-4 falls mal Gäste 'einfallen'.
Das geht in einen grossen Hängeschrank (bzw. 2 halbhohe Hänger), bzw. einen 60-er Unterschrank mit Auszug - könnte da aber knapp werden. Wenn das mit dem Geschirr zu eng wird: wie viel Platz ist beim Esstisch? Einen kleinen Schrank vielleicht dort für Teller/Tassen/Gläser?

4. Kochfeld: 2 Flammen mindestens, 4 sind schick und auch Party-tauglicher. Irgendwas, was man abdecken und ggf. als Arbeitsfläche nutzen kann. Induktion? (schick, aber teuer).

5. Töpfe: ein SK-Topf, 2 Pfannen, 1 Milchtopf, 1 mittlerer Topf, 1 Sieb/Seiher, 1 Messbecher - geht in einen Unterschrank oder wird teilweise per Haken an eine Wand gehängt, gleich neben die Schöpfkellen und Pfannenwender.

Klingt das nach einem Basisplan zum Möbel-Schubs-Start?

neko
Hallo Neko, ja das klingt nicht schlecht *2daumenhoch*
 

Hexi

Mitglied
Beiträge
14
AW: Meine Problemküche

... so habe mal geplant.
Der Raum ist kein Küchenraum, sondern eine Zumutung ;D;D
Hallo Kerstin, treffend, aber ansonsten ist die Wohnung ein Hit und daher musste ich eben ein Kompromiss mit der kleinen Küche eingehen.*kiss*
Deine Idee gefällt mir, eventuell könnte man vielleicht eine durchgängige Arbeitsplatte um den Wandvorsprung anbringen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.958
AW: Meine Problemküche

Hallo Hexi,
bitte Vollzitate nur, wenn sie Sinn machen. So machten sie leider keinen Sinn. ;-) (habe sie gekürzt)

Der Wasseranschluß also bei 61 cm. Ist das die Mitte des Anschlusses oder beginnt er da erst und geht quasi noch weiter Richtung Kühlschrank (Aufsicht von der aktuellen Planung)?

Wie hattest du dir das denn bei deinem Entwurf mit dem Wasseranschluß gedacht?

Kühlschrank .. wenn der Backofen halbwegs in bedienbarer Höhe bleiben soll, dann wird wohl nur so ein 88er Modell gehen. Evtl. noch ein 102er, dann sollte man aber mal über einen Kompaktbackofen mit Bauhöhe 45 cm nachdenken.

Arbeitsplatte vor dem hervorstehendem Wandstück als feste Verbindung ... nee, dann kommt man ja gar nicht mehr gescheit an die Spülenseite ran.
 

Hexi

Mitglied
Beiträge
14
AW: Meine Problemküche

Hallo Kerstin, okay, ich werde dran denken.
Also so viel ich sehen konnte ist es die Mitte des Anschlusses.
Vielleicht sollte ich noch erwähnen das wir da drunter einen "ziemlich kleinen" Durchlauferhitzer haben.
Ich muss zugeben das es mein erster Entwurf ist und ich nicht so viel Erfahrung damit habe, also kurz gesagt ich habe mir nicht viel dabei gedacht.
Mit der Arbeitsplatte hasst du wohl recht, da muss auf alle fälle etwas hin was man "aufklappen" kann.
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.958
AW: Meine Problemküche

Hallo Martina,
kein Problem.

Die Nische unter dem Fenster bis zur vorstehenden Wand .... wie breit ist die denn genau?

Und die Heizung, wie breit ist die genau? Wieviel cm sind noch nach links bis zur Wand mit dem Fenster?

Was hältst du denn von der Idee einer mobilen 2-Kochstellen-Induktionsplatte?

EDIT: Wie tief ist denn dieser Wandvorsprung genau?
 

Hexi

Mitglied
Beiträge
14
AW: Meine Problemküche

@Kerstin, die nische zwischen Fenster und Wand ist 20 cm breit. Unter dem Fenster haben wir ca. 90 cm platz. Die Heizung ist ca. 70 cm breit und der zwischenraum zum Fenster ist ca. 90 cm. Die Idee ist an sich nicht schlecht, aber ich würde eine Kochplatte bevorzugen, dabei weiß ich das ich nicht viel Spielraum habe, was mir durchaus bewusst ist. Also wenn es nicht anders gehen würde, würde ich damit leben. LG
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.958
AW: Meine Problemküche

... hast du schon mal mit dem Vermieter geredet, ob man die Heizung einfach stilllegen kann und den Heizkörper demontiert. Denn, wenn es von der Heizung bis zur Wand nur 90 cm sind, wird es auch nichts mit einem Auszugsunterschrank.

Wenn die Nische unter dem Fenster nur ca. 90 cm breit ist (genauerer Wert wäre sehr wichtig), dann wird man dort auch nur einen 80er Unterschrank stellen können.

Wie sieht es denn mit sonstigem Stauraum in der Wohnung aus? Geschirr? Vorräte?

Beim Kochfeld in mobil fände ich halt praktisch, dass man das auch mal komplett wegstellen kann. Man könnte ja auch 2 davon nehmen oder 1x2er und 1x1er Feld.

Steht es eigentlich jetzt fest, dass die Küchentür rauskommt? ;-)
 

Hexi

Mitglied
Beiträge
14
AW: Meine Problemküche

@Kerstin, auf die Idee mit der heizung bin ich nicht gekommen, somit auf nichts mit dem Vermieter besprochen. Wir sind noch nicht eingezogen, haben lediglich die Tage erst nur die Küche ausgemessen, so das wir sie Planen können. Im Wohnzimmer könnte man zum Esstisch + Vitrine eventuell das Geschirr unterbringen. Vorräte finden in der Abstellkammer platz. Ja ich denke die Tür wird rauskommen.
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.958
AW: Meine Problemküche

... ich frage mich die ganze Zeit, welcher Dummdödel (entschuldige bitte ;-)) in den kleinen Raum einen 70 cm breiten Heizkörper geplant hat.

Es wäre schon sehr schön, wenn man da bei dir wengistens einen Auszugsunterschrank in angemessener Breite für Töpfe, Schüsseln, Auflaufformen etc. unterbringen könnte.

Sorry, wenn ich die Infos so bröckchenhaft abfrage. Ich schiebe nebenher immer noch im Alnoplaner herum.

Wie breit ist es denn genau rechts von der vorstehenden Wand?
 

Ähnliche Beiträge


Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben