Fertiggestellte Küche Meine Planung ist fertig

Beiträge
158
Wohnort
Backnang-Heiningen
Hallo zusammen,
nachdem ich bei 3 Küchenplanern war, die meine Vorgaben teilweise ignoriert haben, habe ich jetzt meine Küche doch selbst geplant. Es ist ein "Altbau" (28 Jahre). Meine jetzige Küche ist nicht mehr zeitgemäß (dunkle Eiche) - es wird Zeit für was neues.

Ich hoffe, es ist alles so machbar und sinnvoll. Die Küche soll weiß hochglanz werden. Die Insel in dunkler und auch der Hochschrank mit Backofen und Dampfgarer.

Der Wasseranschluß kann verändert werden, ist aber etwa dort, wo ich die Spüle geplant habe. Elektro ist kein Problem, den Abzugskanal können wir an die Betondecke setzen, es kommt sowieso eine neue Holzdecke hin.

Falls jemand Anregungen oder auch Kritik hat ... nur zu. Ich würde mich freuen.

Grüße Nicole


Checkliste zur Küchenplanung von nicoleunger

Anzahl Personen im Haushalt : 2
Davon Kinder? : keine
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : Ich 165, mein Mann 178
Art des Gebäudes? : Bestandsbau, (kleinere) Umbauten möglich
Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : 100
Fensterhöhe (in cm) : 110
Raumhöhe in cm: : 245 (248 ohne Holzdecke)
Heizung : Keine Heizung
Sanitäranschlüsse : variabel an aktueller Wand
Ausführung Kühlgerät? : Integriert im Hochschrank (60cm)
Kühlgerät Größe : bis 175 cm Höhe
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Eigenständiges Gerät bis 72 cm Höhe
Dunstabzugshaube? : Abluft
Hochgebauter Backofen? : Ja
Hochgebauter Geschirrspüler? : ja
Kochfeldart? : Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 90
Spülenform: : 1,5 Becken mit Abtropffläche
Weitere geplante Heißgeräte : Standmikrowelle, Dampfgarer ohne Wasseranschluß
Küchenstil? : modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : nein
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Keine
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : keiner
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : keiner
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 91 für Arbeitsplatte, 86 für Insel
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeemaschine, Wasserkocher, Toaster, Brotbehälter
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Küchenmaschine, Handrührgerät, Pürierstab, Eierkocher, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Speisekammer, Keller
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Es wird jeden Wochentag für 8 Personen Mittagessen gekocht
Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : ab und zu für Gäste
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : ist halt altmodisch. Spülmaschine unpraktisch angeordnet.
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt? : evtl. Nolff
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt? : Neff + Liebherr (kühlen) + Berbel Ecoline (Dunstabzug)
Preisvorstellung (Budget) : bis 20.000,-
__________________________Ergänzungen aus dem Threadverlauf:
- Gesamtgrundriss:
110105d1366490328-meine-planung-ist-fertig-grundriss-wohnung.jpg


- Genau vermaßter IST-Zustand:
110104d1366490328-meine-planung-ist-fertig-grundriss-kueche-istzustand.jpg

__________________________
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Beiträge
753
Wohnort
unterfranken
AW: Meine Planung ist fertig

Hallo willkommen.

Warum möchtest du das schmale Sideboard ?

Es steht im Weg und es passt nicht viel rein.
Die Glasborde sind Staub- und Fettfaenger.

Ich wuerde diese Wand frei lassen.

Hanna
 
Beiträge
158
Wohnort
Backnang-Heiningen
AW: Meine Planung ist fertig

Hallo Hanna,

das schmale Sideboard hatte ich gedacht z.B. für Geschirrtücher Abwaschlappen und Kleinkruscht. Das Regal ist nur ein Beispielregal und soll auf keinen Fall Glasboarde haben. Irgenwo muss ich ja auch meine Kochbücher hinstellen. Wenn ich die Wand ganz leer lasse, ist sie so ... ja leer? Ich hatte erst an ein großes Glasbild gedacht, aber das wird ja dann auch dreckig.

Grüßle Nicole
 
Beiträge
818
AW: Meine Planung ist fertig

Hi,

für mich ist die Küche etwas zu verwinkelt. ;-)

Man muss dort einmal eine Runde drehen, um Einkäufe zum KS oder in die SK zu bekommen.
Bestünde die Chance die SK zu reißen?

LG,
Muckelina
 
Beiträge
818
AW: Meine Planung ist fertig

und 80 cm Inselabstand sind sehr wenn nicht sogar zu knapp.
Hier wird 90-120 empfohlem, wir haben 1,05 und ich finde es super.

LG
Muckelina
 

Conny

Mitglied
Beiträge
7.326
Wohnort
SchleswigHolstein
AW: Meine Planung ist fertig

Du hast sehr kuschelig geplant...;-)

Die Kochinsel ist zu klein, mit der Planung, bringst du dich um die Vorzüge einer Insel. 60cm Durchgangsbreite zwischen Spüenzeile und Halbinsel ist zu wenig... Speisekammer einreißen fände ich eine gute Idee! *2daumenhoch* Ist das möglich? :cool:
 
Beiträge
158
Wohnort
Backnang-Heiningen
AW: Meine Planung ist fertig

Hallo Ihr alle,

zwischen Spülenzeile und Insel sind 80 cm (hoffe ich?). Ich weiß, dass das wenig ist aber jetzt habe ich (seit 28 Jahren) auch nicht mehr Platz. Wir sind alle schlank ;-), dann geht das.

Theoretisch könnte man die Speisekammer einreißen, hab ich auch schon überlegt. Aber das, was da alles drin ist, könnte ich niemals in einer Küche unterbringen. Die ist bis zur Decke gefüllt. Mache schon den Kompromiss, ein Regal für den Besenschrank (der bis jetzt in der Küche ist) abzubauen. Es wäre auch ein Riesenaufwand mit viel Dreck :'(.

Vielen Dank bisher für die Antworten

Grüßle Nicole
 
Beiträge
158
Wohnort
Backnang-Heiningen
AW: Meine Planung ist fertig

UUPS, habe gerade festgestellt, dass da tatsächlich bloß 60 cm zwischen Spüle und Insel sind.

Dann müssen die Regale/Schränke an der Stirnseite der Insel auf 15 cm verschmälert werden. Was nicht so schlimm ist, ich bin Linkshänder und lege meine Kochwerkzeuge immer links ab.

Grüßle Nicole
 

Conny

Mitglied
Beiträge
7.326
Wohnort
SchleswigHolstein
AW: Meine Planung ist fertig

Die Insel ist jetzt eigentlich schon zu klein, wenn du sie noch kleiner machst, dann ist sie viel zu klein! ;-) Die Gefahr das jemand mit dem Ärmel am Pfannenstiel hängen bleibt, ist viel zu groß! Außerdem ist ein Durchgang von 75cm immer noch sehr kuschelig...

Wenn du die Speisekammer einreißt, dann hast du mehr Platz für Schränke, die zusätzlichen Stauraum schaffen. Die neue Küche, wäre auch ein idealer Zeitpunkt zum Ausmisten... Klar macht das Dreck... Wer es schön haben will, muss leiden! ;-)*rose*



So sah es während der Umbauphase bei mir aus... :cool: ...Innenwände einreißen, ist bei weitem nicht so schlimm.


attachment.php?attachmentid=62275&thumb=1
 
Beiträge
158
Wohnort
Backnang-Heiningen
AW: Meine Planung ist fertig

Hallo Conny,
im Prinzip hast du recht. Es ist nur schwierig genug, meinen Mann von einer neuen Küche zu überzeugen. Wenn ich dann daraus auch noch größere Umbauarbeiten mache, kann es sein, er macht nicht mehr mit.

Sein (finde ich) überzeugendes Argument ist: in allen hochwertigen Neubauten baut man heutzutage wieder Speisekammern ein ... und ich will unsere abreißen?

Wir lagern z.B in der SK bis zu 5 Getränkekisten, meine ganzen monstergroßen Töpfe und Schüsseln, Nudelvorräte, die eine 10 köpfige Familie 2 Wochen satt machen usw. Das kriegtst du in noch so tolle normale Küchenschränke nicht rein.

135 x 100 cm ist doch eigentlich auch nicht so klein, oder? Bitte korrigiere mich, wenn ich das falsch sehe. Mein letzter Küchenberater hat auch gesagt, dass das mit der Insel nicht geht. Der wollte sie allerdings auch andersrum reinstellen.

Grüßle Nicole
 

Conny

Mitglied
Beiträge
7.326
Wohnort
SchleswigHolstein
AW: Meine Planung ist fertig

Dein KFB ist sehr weise... ;-) ...wenn du das 90er Kochfeld auf 135cm breite packst, bleiben dir für rechts und links daneben, insgesamt 45cm! Das ist einfach zu klein!
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.073
AW: Meine Planung ist fertig

Kein großer Umbau.

Ich denke, es bringt hier wenig, die Speisekammer abzureißen. Du hast da ja wohl auch noch die Waschmaschine stehen.

Ich habe mal geschoben ....


Planlinks jetzt die ganzen Hochschränke ... ja, das wirkt ein wenig erschlagend beim Reinkommen, hat aber den Vorteil, dass z. B. der Kühlschrank auch mal ohne Kochstörung zu erreichen ist. Höhe Backofen/DG habe ich etwas angepaßt, die kommen sonst zu hoch. Mikrowelle über dem TK-Schrank. Über der GSP können z. B. nicht benötigte Backbleche, Schneidbretter, Tabletts etc. senkrecht untergebracht werden.
So wie bei Vanessa oben links.
524_schrankwandinhalt-1327998305.jpg



Die kleine Halbinsel zwingt einen zwar wieder, um sie herum zu gehen. Diesmal aber Mindestabstand überall 80 cm. Ausrichtung zum Eingangsgang hin .. hier würde ich Geschirr/Besteck/Alltagsgläser unterbringen. Dann kann z. B. der Tisch gedeckt werden, während du noch kochst. Außerdem entsteht hier auch eine gute Anrichtefläche usw. Nach planoben steht die APL gerundet über. Da kann man dann an der Schrankseite eine Stange oder Haken für Handtücher in Benutzung anbringen.

Fensterzeile .. nach der toten Ecke erstmal ein 90er Unterschrank , insbesondere Küchenhelfer, Tupper, Schüsseln, usw.

Dann 40er Bio/Restmüll direkt unter der APL ... der zweite Auszug unten ist Stauraum bzw. könnte für gelber Sack Müll genutzt werden:
122616-93358e638ae08d00882f16494f377332.jpg


Der Spülenschrank als 90er, damit man statt 1,5 Becken und Abtropfe einfach 2 große Becken wählen kann. Abtropfen können Sachen auch in einem Becken.
Im oberen Auszug dann noch Platz für eine kleine Putzreling, der untere Auszug ist Stauraum:
[TABLE="width: 363"]
[TR]
[TD]
ulla-2467-album263-bild36276.jpg
[/TD]
[/TR]
[TR]
[TD]
full
[/TD]
[/TR]
[/TABLE]


Wieder tote Ecke:

- 90er insbesondere mit Vorräten zum Kochen etc. Gewürzen usw.
- 90er fürs Kochfeld, hier Kochbesteck, Töpfe, Pfannen, Auflaufformen usw.
- 30er für höhere Teile (Essig/Öl oder so)


Der Stauraum sollte sich ggü. deiner Planung um einiges erhöht haben und auch praktischer geworden sein. Alleine 3x90er plus 1x100er und noch ein 90er Auszug im Spülenschrank sollten jede Menge gut nutzbaren Platz schaffen. Es wird halt kein Tanzsaal, aber so meiner Meinung nach sehr gut nutzbar.

EDIT:
Kochbücher würden dann evtl. noch in ein angepaßtes Regal hinter der Küchentür passen.
 

Anhänge

Beiträge
818
AW: Meine Planung ist fertig

Kerstin, Du hast wieder gezaubert *2daumenhoch*.
Wenn die SK bleiben muss, sicher eine tolle Aufteilung.
Mir wären aber 80 cm zu wenig.

Könnte man ggf die Tür zu SK ändern?

LG,
Muckelina
 

Anhänge

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.073
AW: Meine Planung ist fertig

Ich hatte auch erst überlegt, die SK-Tür zu verlegen, zumindest vorzuschlagen. Das bringt aber für die SK eigentlich nur Nachteile. Jetzt macht man die Tür auf und hat rechts und links jeweils in ordentlicher Tiefe Stellfläche und man kommt auch noch ran. An der Schmalseite ist die Kammer aber nur 100 cm breit .. da wird es dann echt schwierig.

@Nicole, ist da im Bereich der SK noch ein Wasser/Abwasseranschluß? Muss ja sein, wenn du dort die Wama stehen hast - oder?

Vielleicht kannst du doch nochmal genau vermaßen, wo aktuell vorhandene Wasser/Abwasseranschlüsse sind. Dann, ist in dem Gesamtraum Fußbodenheizung? In der SK stehen: Wama, Staubsauger, Wischer, 4 bis 5 Getränkekisten und große Töpfe etc. ... richtig?

Wenn du jetzt zur Ausgabe von bis zu 20000 Euro bereit bist, sollte man wirklich das optimale herausholen.
 
Beiträge
818
AW: Meine Planung ist fertig

Und wenn man die Tür aus dem Flur öffnet, mmhh dann kann man sie auch gleich ganz einreißen :-)
 
Beiträge
158
Wohnort
Backnang-Heiningen
AW: Meine Planung ist fertig

Hallo Ihr Lieben,

erst mal vielen Dank für Eure tollen Ideen.

Die Wama in der Speisekammer ist ein Kühlschrank. Hatte nur im Alnoplaner keinen so kleine gefunden. Die Tür versetzen wäre auch eine Möglichkeit.

Ich muss heute abend mal alle Vorschläge überdenken.

Grüßle Nicole
 
Beiträge
158
Wohnort
Backnang-Heiningen
AW: Meine Planung ist fertig

Liebe Helfer/innen,
ich habe mich endgültig von der Kochinsel verabschiedet. :'(

Hier ist jetzt meine neue Planung. Ich hoffe, ich habe nicht wieder irgend eine blöden Denkfehler drin. In dem Um-/Überbau für die Spülmaschine soll unten nur ein Auszug sein, damit ich bei der XL-Spüma nicht über 130 cm Höhe komme, mein Küchenberater hat gesagt, das geht.

Die Speisekammer darf ich definitiv nicht einreißen. Ich glaube/hoffe, ich habe aus der Raumsituation das beste gemacht?:-\

In der Küche ist momentan ein jenseits Heizkörper (50 breit, 200 hoch) drin, den ich in 28 Jahren ein einziges mal angemacht habe. Der kommt schlicht und einfach raus. Ich brauche keine Heizung in der Küche - die Tür zum Esszimmer ist (fast) immer offen.

Als Abzugshaube habe ich mir jetzt die Berbel Kopffrei Ergoline ausgeguckt, in weiß.

Würde mich über weitere Anregungen freuen.

Liebe Grüße Nicole
 

Anhänge

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.073
AW: Meine Planung ist fertig

Darf ich dich mal fragen, wo du ablauf- und stautechnisch die Vorteile ggü. meiner Aufteilung siehst? Lauter schmale Schränke, lauter klein-klein-Flächen und dann ein zweiter Wasseranschluß für die GSP oder wie soll die angeschlossen werden?

Wie erfolgt die Abluftführung?

Den einzigen Vorteil, den ich sehe, ist, dass man am Eingang nicht zunächst die Hochschränke hat, die einem vielleicht etwas eng erscheinen, wobei ich das nicht so dramatisch finde. Die Hochschränke jetzt aber wieder planrechts wird aber auch zum Nachteil, weil jeder, der nur schnell ein Getränk will oder schon mal den Aufschnitt auf den Esstisch stellt etc. einmal rum muss und im Zweifel auch immer am Kochenden vorbei muss.
 

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben