Meine Küchenplanung. Was kann man besser machen?

Beiträge
93
Hallo zusammen,

anbei das Bild meiner Planung. Viele werden der Hersteller erkennen... Ich hoffe, ich werde hier nicht belehrt. Zur Erklärung: Wir suchen eine günstige (da Mietshaus) Küche, lieben allerdings auch Echtholz. Und bei diesem Hersteller haben wir beides erschlagen...

Zur Planung, Fragen die für mich auftauchen:

1. Wir hätten gerne einen Hochbaubackofen. Allerdings habe ich Angst, dass evtl. durch den direkt daneben liegenden Eingang man evtl. "erschlagen" wird, wenn man durch die Tür kommt. Oder ist das unbegründet (Weil, ist ja nur halbhoher Schrank)?

2. Habe gerade eben die Gedanken über Tote Ecken/Karussel gelesen. Sollte ich dann lieber auf mein Karrussel vielleicht verzichten?

3. Bitte auch das Thema über die Frage der Luftführung für die Abzugshaube lesen.

Danke!!

Gruß
Markus
 

Anhänge

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
48.741
AW: Meine Küchenplanung. Was kann man besser machen?

Hallo Markus,
ich kann den Wunsch nach Echtholz verstehen ;-) ...

Kannst du bitte mal die Ikea -Datei anhängen, dann muss man nicht alles neu konstruieren.

Ich nehme an, es handelt sich um einen geschlossenen Küchenraum und in die freie Ecke soll die Sitzmöglichkeit. Gibt es da etwas Vorhandenes und welche Größe hat das?

VG
Kerstin
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
48.741
AW: Meine Küchenplanung. Was kann man besser machen?

.... ich lese gerade noch ... Körpergröße 181 cm ... an welche Arbeitshöhe habt ihr denn gedacht und wie ist die Brüstungshöhe des Fensters?

VG
Kerstin
 
Beiträge
93
AW: Meine Küchenplanung. Was kann man besser machen?

Okay. Schon passiert, anbei die IKEA -Planer-Datei. In der Planung sind jetzt mal 70er Schränke verplant. Und man sieht auch, dass hier die Hutze schon über die Schränke rüber geht...

Info: Die Arbeitsplatten und E_Geräte sind nur informationshalber geplant. Die kommen später woanders her. (Angebote willkommen :-))

Gruß
Markus
 

Anhänge

Beiträge
93
AW: Meine Küchenplanung. Was kann man besser machen?

.... ich lese gerade noch ... Körpergröße 181 cm ... an welche Arbeitshöhe habt ihr denn gedacht und wie ist die Brüstungshöhe des Fensters?

VG
Kerstin
Muss ich nochmal genau messen, sollte aber Standard sein (so 86cm), die Vormieter hatten alle Ihre Arbeitsplatte bis ins Fenster (Fensterbank ist nicht vorhanden).

Raumgröße ist 3,60m x 4,00m.

In den freien Platz soll eine Sitzgruppe.
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
48.741
AW: Meine Küchenplanung. Was kann man besser machen?

Hallo Markus,
ich habe mal noch eine Grundriss-Ansicht aus deiner Planung gemacht.

Und ... nochmal die Frage ... wie groß ist denn ein vorhandener Sitzplatz?

Mir fällt bei deiner Planung auf, dass der Wasseranschluß nicht dort eingezeichnet ist, wo der Spülenschrank hingeplant wurde, sondern links davon (siehe Pfeil auf der Grundrissansicht).

Ist eigentlich auch irgendwo ein Heizkörper?

Und wo gehen jeweils die Tür oben bzw. unten hin?

(das Eckkarussell sollte weg ;-) )

VG
Kerstin
---------------------------------------------
Grundrissansicht aus Markus Planung
 

Anhänge

Beiträge
93
AW: Meine Küchenplanung. Was kann man besser machen?

Also, unser Tisch ist ca. 130x80, ich habe den mal unten integriert in die Planung, das passt ungefähr mit den Maßen. (Hmm, man könnte sogar an eine Insel denken, *Schwärm* ;D)

Die Position des Wasseranschlusses habe ich erst seit gestern. Ich hatte mich bei der Planung an der Vormieterküche orientiert, deshalb ist die Spühle weiter rechts. Aber ich denke, dass kann man ja rüberlegen. Oder Spühle weiter nach links?

Auch der Abzughauben-Anschluss ist eigentlich ein Stück zuweit rechts von der Haube. (91cm von der Wand weg). Entweder verlege ich den (Es wird eh neu tapeziert) oder die Kochecke muss ein Stück weiter Richtung Wand (Da ja eh das Karussel wegkommt). Ich denke nur, es wird dann zu eng in der Ecke, meinst du nicht?

Achso: die Tür unten (vom Flur) geht nach innen in die Küche auf auf. Die obere Tür geht, meine ich ins andere Zimmer (Esszimmer/Wohnzimmer) auf.

Gruß
 

Anhänge

Beiträge
93
Karussel entfernt. Irgendwie gefällt mir das so jetzt gar nicht mehr...

Puuuh... Habe mal das Karussel entfernt, und einen Tote-Ecke-Nutzschrank dafür geplant. Außerdem ist jetzt die Spüle auch da, wo der Wasseranschluss ist. Und der Herd ist nun dort, wo auch der Anschluss für die Abzugshaube sitzt.

Aber so gefällt mir das jetzt gar nicht mehr. Irgendwie war das vorher harmonischer, symmetrischer irgendwie. Und ich denke, die Koch- und Spülplätze kommen sich jetzt sehr nah, oder?

Man man man...
 

Anhänge

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
48.741
AW: Meine Küchenplanung. Was kann man besser machen?

Hallo Markus,
einfach eine tote Ecke ;-) ... und keinen "Tote-Ecke-Nutzschrank" ;-)

Ja, ich finde Spüle und Kochfeld zu nah beieinander.

Ich habe mal 2 Varianten gemacht. Hier Variante 1.

Die Oberschränke sehen so unfertig aus, weil ich mir da eine Handwerkslösung zum Rüberführen Abluft und Verkleiden über den Klapphängeschränken vorstelle. Und um eine Einheitlichkeit zu erreichen, habe ich mal die Seitenblenden schon mal rangepackt, wie beim linken Hängeschrank ;-)

VG
Kerstin
 

Anhänge

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
48.741
AW: Meine Küchenplanung. Was kann man besser machen?

... und hier jetzt Variante 2.

Du hast vorhin mal so schwärmerisch Insel erwähnt. Die steht jetzt hier etwas einsam. Hier könnte ich mir vorstellen, dass die rückwärtige Blende ca. 20 bis 30 cm in der Höhe über die Arbeitsfläche geht und so einen gewissen Spritzschutz bildet ... ausgeführt mit einer dicken Wange oder so.

Problem könnte der Tisch werden. Ich habe hier mal einen 150er Tisch gewählt, den ich etwas in die Mauer geschoben habe, da eurer ja nur 135 cm lang ist. Trotzdem sieht der Durchgang recht schmal aus.

Ich weiß auch nicht, ob der Platz rechts und links der Fenster wirklich für jeweils einen Hochschrank paßt.

VG
Kerstin
 

Anhänge

Beiträge
93
AW: Meine Küchenplanung. Was kann man besser machen?

@Kerstin: Danke für deine Einfälle! Finde ich sehr interessant, auf die Idee mit der Insel wäre ich gar nicht gekommen. Ich denke nur, es wird sehr dadurch in der Küche und ich zumindest optisch steht wohl weniger Arbeitsfläche zur Verfügung. Aber ich werde mit das mal zu Herzen nehmen!

Ich sehe, du hast fast nur unten Schubladen geplant. Ich denke, das mach auch mehr Sinn, oder? Für Teller etc., ohen groß in die Schränke zu greifen.

Wie steht ihr eigentlich zum Thema Kochfeld? Klar, am Liebsten hätte ich Gas, steht aber leider nicht zur Verfügung in der Küche. Insofern werde ich wohl Ceran nehmen, ich habe leider keinerlei Erfahrung mit Induktionsfeldern.

Gruß
Markus
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
48.741
AW: Meine Küchenplanung. Was kann man besser machen?

Hallo Markus,
wenn du eigentlich gerne Gas hättest, solltest du auf jeden Fall Induktion nehmen ... bei Induktion läßt sich die Temperatur auch unmittelbar steuern .. kleiner schalten und die Hitze ist weg. Die Kochstellen selber werden auch nicht so heiß, so dass Übergelaufenes nicht so einbrennt wie bei normalen Ceranfeldern. Aber, es läuft auch weniger über, weil Runterschalten eben auch sofortige Hitzereduktion bedeutet. Die Schnelligkeit finde ich auch immer wieder faszinierend.

Und ja .. Auszüge, Auszüge, Auszüge. Die möchte ich auch nicht mehr missen, da man an alles ohne viel Gekrame rankommt und die reine Grundfläche wirklich voll nutzen kann und nicht immer in Erwägung ziehen muss, was muss vorne stehen, weil man es häufig braucht.

VG
Kerstin
 
Beiträge
93
Bitte mal drübergucken, 3 Optionen! Welche ist jetzt die Beste?

So. Ich habe mir nochmal die Nacht um die Ohren geschlagen. Es ist zwar eine IKEA -Küche, aber trotzdem soll es vernünftig werden...

Also, das mit den Inseln und anderen Experimenten lasse ich lieber, ich glaube das spare ich mir auf, wenn wir demnächst bauen. (Trotzdem danke Kerstin!).

Ich habe jetzt mal die Infos über die Küchen-Zonen durchgearbeitet, deshalb habe ich jetzt auch eure Tipps beherzigt und das Rondell verbannt, denn es ist wichtig, so denke ich, Schubläden in der Vorbereitungszone zu haben. Ansonsten hätte ich nur das Rondell zur Ablage von Folien etc., ich denke das wäre nicht so gut.

Könnt ihr euch mal bitte diese letzten Feinschliffe anschauen? Ich weiß einfach nicht, was jetzt besser ist. Es geht um die kurze Seite beim Kochfeld:

Optionen nach dem 60er Backofenschrank:

1. 40er Schubläden, 80er Kochfeld, 30er Tür (Auszug geht nicht, da kein Platz mehr für eine Blende)

2. 30er Auszug, 80er Kochfeld, 30er Auszug, Blende. Allerdings - so denke ich - darf dann links neben der Haube kein Wandschrank mehr hin, so ein 30er alleine sieht bestimmt sehr verloren aus, oder?

3. 2x 60er Schubläden (mittig Kochfeld), 30er Auszug.

Bei Option 2+3 bekomme ich aber ein anderes Problem: Ich muss ja nach rechts zum Mauerdurchbruch für die Abluft. Dafür wollte ich einen Oberboden auf die Wandschränke legen, damit man den Schlauch nicht sieht. Bei 2+3 passt aber links nur ein 30er, was wie schon gesagt, sicherlich doof aussieht... Ohne kann ich aber keinen Oberboden verlegen... Mmmmh...

Zumindest hätte ich jetzt so oder so folgendes abgehakt:

1. Vorrat: 60er Kühlschrank + Oberfach. Für Konserven etc. ist leider ein Gang durch die Tür neben dem Ofen nötig, dort links ist ein Vorratsraum.
2. Aufbewahrung: 60er Schubladenschrank.
3. Spülen: 60er Geschirrspüler + 60er Spülschrank.
4. Vorbereiten: 50er Auszug + [Option 1 o. 2 o. 3]
5. Kochen: S.o.

Was ist eigentlich wichtiger, das Arbeitsfeld zwischen Spüle und Kühlschrank oder Spüle und Kochfeld? Ich denke letzteres, korrekt? Habe auch die Tipps zur Abtropffläche berücksichtigt.

Hoffe, ich frage nicht zuviel. Danke schonmal!!

Gruß
Markus
 

Anhänge

Soraya

Mitglied

Beiträge
37
Wohnort
München
AW: Meine Küchenplanung. Was kann man besser machen?

Also unabhängig von sonstigen Vorschlägen (*wink* zu Kerstin ;D ) finde ich optisch die Variante mit den beiden 60er Auszügen am schönsten. Diese Variante bietet wahrscheinlich auch den besten Stauraum. Und der 30er-Auszug ist für "Kochzutaten" wie Ölflaschen, Sojasauce usw. allemal besser als ein Unterschrank mit Tür.

In der Oberschrankreihe würde ich unbedingt den linken Schrank weglassen. Das wirkt noch wuchtiger als die beiden rechten Schränke ohnehin schon sind und passt überhaupt nicht zum halbhohen Herdschrank. Außerdem würde ich mal ausprobieren, wie´s aussieht, wenn man beide Oberschränke rechts mit Glastür nimmt.

Aber ich würd mir an Deiner Stelle trotzdem noch mal Kerstins ersten Vorschlag anschauen...
 
Beiträge
93
AW: Meine Küchenplanung. Was kann man besser machen?

In der Oberschrankreihe würde ich unbedingt den linken Schrank weglassen. Das wirkt noch wuchtiger als die beiden rechten Schränke ohnehin schon sind und passt überhaupt nicht zum halbhohen Herdschrank. Außerdem würde ich mal ausprobieren, wie´s aussieht, wenn man beide Oberschränke rechts mit Glastür nimmt.
Finde ich ja auch nicht schlecht. Nur ich bekomme dann ein optisches Problem mit der Luftführung wie schon geschrieben (Siehe Luftführungs-Thread.) Idee hierzu? Und den rechten Oberschrank habe ich deshalb OHNE Glas genommen, weil dahinter die Maueröffnung sitzt, und man nicht die Schläuche direkt sehen soll.

Aber ich würd mir an Deiner Stelle trotzdem noch mal Kerstins ersten Vorschlag anschauen...
Hmm, ich finde ehrlich gesagt den Weg zwischen Kühlschrank -> Spüle zu weit, außerdem fehlt da Ablageplatz. (Siehe Küchenzonen) Und dazu wirkt dann auch die restliche Zeile relativ "leblos". Wie sehen es die Profis?

Gruß
Markus

PS. Zur Belohnung werde ich demnächst mal den Aufbaumarathon und das Ergebnis fototechnisch hier hinterlegen. :cool:
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
48.741
AW: Meine Küchenplanung. Was kann man besser machen?

Hmm, ich finde ehrlich gesagt den Weg zwischen Kühlschrank -> Spüle zu weit, außerdem fehlt da Ablageplatz. (Siehe Küchenzonen) Und dazu wirkt dann auch die restliche Zeile relativ "leblos". Wie sehen es die Profis?
:cool:
Hallo Markus,
damit hast du leider Recht ;-). Ich habe mich nochmal an eine Variante 3 getraut ;-).

Auf der Spülenseite habe ich auch nochmal den Spülenschrank angepaßt.

VG
Kerstin
 

Anhänge

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
48.741
AW: Meine Küchenplanung. Was kann man besser machen?

Hallo Markus,
ich hatte den Backofen auch erst da, wo du ihn jetzt hast (wg. Nähe zu Kochfeld) ... fand aber die Tischplatzierung dann nicht so günstig.

Deshalb meine Version mit neben der Tür und dann noch die tiefenreduzierten Schränke für ein paar weniger oft benötigte Sachen oder mehr am Tisch benötigte Sachen und als Abstellfläche.

VG
Kerstin
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
48.741
AW: Meine Küchenplanung. Was kann man besser machen?

.... wird es jetzt eigentlich ein 60er Kochfeld .. oder breiter?

Die Variante mit 60-80-60 (wie ich sie habe) fände ich besser, weil man dann in jedem Fall links von der DAH einen breiteren Hängeschrank wählen kann. 30er sehen immer so verhungert aus ;D;D

Und Gewürze, Öle etc. lassen sich in einem 60er Auszugsschrank prima unterbringen.

EDIT: Und Töpfe wesentlich besser in einem 80er.

VG
Kerstin
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner

Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen küchenquelle Blum Bewegungstechnologie Blanco Spülen
Advertisement

Mitglieder online

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben