Meine Küche, das Elektronikbord

Selma

Mitglied
Beiträge
58
Hallo allerseits,
die Planung unserer ist unter Dach und Fach.
ABER jetzt geht es um die Elektrogeräte. Ursprünglich wollten wir Miele-Geräte kaufen, aber heute habe ich die Erfahrung gemacht, dass es sich dabei um kleine Minicomputer handelt. Herd mit Bordcomputer in 24 Sprachen etc. Sowas nervt mich eher, bin eher der mechanische Typ.
Wie sieht das mit Gaggenau aus? Sind die einfacher zu bedienen?
Vom Design her gefällt mir eigentlich Miele besser, da die irgendwie unprätentiöser sind, aber wenn ich bei Gaggenau einfach am Knopf drehen könnte spräche das eindeutig gegen Miele.
Die Billiglinie Gaggenau professionel käme wegen der dunklen Farbe für uns nicht in Frage, unsere Küche wird weiß
Wie seht ihr die Qualität der beiden Hersteller? Was gibt es sonst noch für Unterschiede?
Viele Grüße
Selma
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Meine Küche, das Elektronikbord

.. wenn Du bei Miele eine Stufe unter dem Flagship gehst, ist die Geschichte sofort deutlich übersichtlicher ;-)
 

Selma

Mitglied
Beiträge
58
AW: Meine Küche, das Elektronikbord

hallo nice-nofret,
ich versteh dich nicht. was meinst du mit flagship?
selma
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Meine Küche, das Elektronikbord

das flagship "flaggenschiff" ist das Aushängeschild einer Marke und die teuerste und "bestausgestattete" Ausführung ... schau Dir bei Miele einfach mal den nächst günstigeren Backofen an ... der hat weniger Technik drin ;-)
 

Selma

Mitglied
Beiträge
58
AW: Meine Küche, das Elektronikbord

hallo vanessa,
bist du sicher?
wir haben hier den miele katalog und haben uns eigentlich immer die einfachsten geräte oder die im mittelbereich rausgesucht.
trotzdem finde ich das alles sehr digital
ist gaggenau da genauso oder kannst du mir einen anderen hersteller empfehlen?
wir sind die absoluten puristen ;-), wollen gasherd, keine DA und ich hätte gerne viel mechanik und wenig bildschirme in der küche
selma
 

mozart

Spezialist
Beiträge
2.448
Wohnort
Wiesbaden
AW: Meine Küche, das Elektronikbord

Hi,
Selma, bei Gas muß man auch nicht bei Miele schauen.
Sucht Ihr einen Standherd oder ein Gaskochfeld?
Grüße,
Jens
 

Selma

Mitglied
Beiträge
58
AW: Meine Küche, das Elektronikbord

hallo jens,
wir wollen einen gasherd also gaskochfeld? (welche marke wissen wir noch nicht).
aber genervt hat mich das miele-display bei backofen und dampfgarer
in dem küchenstudio war das gerade auf spanisch eingestellt und der verkäufer hat eine ewigkeit gebraucht um das auf deutsch einzustellen.
vom design gefällt mir aber miele besser, weil schlichter
selma
 
Beiträge
55
Wohnort
Bayern
AW: Meine Küche, das Elektronikbord

Hallo,

hab mir in meiner Küche alle Geräte von Miele bestellt, weil ich von der Firma und deren Qualität überzeugt bin. Beim Backofen bin ich auch eine Stufe unter dem Hightec-Gerät geblieben. Das Design ist sehr neutral, finde ich.

Das Gaggenaugerät hab ich mir gar nicht näher angeschaut, weils mir schon von außen nicht zugesagt hat.

Die Küche kommt Ende November:-)

Viel Spaß aber trotzdem beim Aussuchen.

Guzzili
 

DickEcki

AW: Meine Küche, das Elektronikbord

Hi,
du solltest dir erstmal überlegen, was für
ansprüche du an deine geräte hast weil
miele und gaggenau sind schon absulut zweit
passr stiefel, hier darf man nicht äpfel mit birnen
vergleichen... die besten gaskochfelder kommen
aus dem hause gaggenau... danach küppersbusch
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Meine Küche, das Elektronikbord

Hallo Selma; ich hab' seit 4 Jahren einen Miele BO & DG und bin sehr zufrieden damit; meine sind nicht die HighEnd-Produkte und haben zwar Automatic-Programme, aber ich finde sie sehr einfach und übersichtlich zu bedienen.

Was für mich aber klar ist, mein nächster wird ein einfacherere BO und ein CombiSteam - weil mir die Anwendung "nur DG" einfach zu eingeschränkt ist, habe ich gemerkt. Mir fehlt einfach das Ueberbacken, aber wenn der BO schon mit dem Fleisch besetzt ist... Deshalb gibts bei mir noch den Speisewärmer mit 23cm Höhe dazu; in dem kann dann das Fleisch/Fisch Niedertemperatur nachreifen ;D Ich koche halt so gerne für eine ganze Meute (so 10-12 Personen) und bei mehreren Gängen wirds in meiner jetztigen Küche einfach ein bisschen eng :-[ (Wobei besserorganisierte Köche als ich, da wahrscheinlich problemlos zurechtkämen .. bin halt eher ein Chaot)

Zurück zu meinem Miele mit den Drehknöpfen - also mir ist das haptisch genug, wenn die Programm, dann in einem Display erscheinen stört mich das nicht *rose*

Die Gaggenaus hab ich mir auch angeguckt - die fand ich dann aber zu technisch *gg*

Mit Gas hab ich auch viele Jahre gekocht - seit ich Induktion hab, will ich das nichtmehr zurück, schonallein wegen dem blöden Putzen des Gasfelds; und dann ist Induktion um WELTEN besser zu regeln. *clap*
Ich mache Sauce Bernaise / Hollandaise oder eine Sabayone direkt auf der Platte.*kiss*
 

neko

Mitglied
Beiträge
2.301
Wohnort
München
AW: Meine Küche, das Elektronikbord

Hi,

(so 10-12 Personen) und bei mehreren Gängen wirds in meiner jetztigen Küche einfach ein bisschen eng :-[ (Wobei besserorganisierte Köche als ich, da wahrscheinlich problemlos zurechtkämen .. bin halt eher ein Chaot)
Das passt schon. Normale Haushaltsküchen sind auf 5-7 Personen ausgelegt, wenn man sich Mühe gibt auch mal 12 oder so. Aber danach wird es handlicher bei der Gerichtewahl zu schauen, z.B. Aufläufe, Braten, Salate, große Schüsseln zum selber nehmen, Buffet.

Gerade bei 20, 25 Leuten hast Du meist garnicht genug Platz um Teller parallel anzurichten.

Und danach machen die meisten Wohnungen in Sachen Platz- und Sitzmöglichkeiten schlapp...

Du bist mit Deinem Chaos bei 12 Personen und mehreren Gängen also in bester Gesellschaft ;-)

neko
 
Beiträge
28
AW: Meine Küche, das Elektronikbord

Hallo allerseits,
die Planung unserer ist unter Dach und Fach.
ABER jetzt geht es um die Elektrogeräte. Ursprünglich wollten wir Miele-Geräte kaufen, aber heute habe ich die Erfahrung gemacht, dass es sich dabei um kleine Minicomputer handelt. Herd mit Bordcomputer in 24 Sprachen etc. Sowas nervt mich eher, bin eher der mechanische Typ.
Wie sieht das mit Gaggenau aus? Sind die einfacher zu bedienen?
Vom Design her gefällt mir eigentlich Miele besser, da die irgendwie unprätentiöser sind, aber wenn ich bei Gaggenau einfach am Knopf drehen könnte spräche das eindeutig gegen Miele.
Selma
Hi Selma,

nimm Gaggenau, da hast du klassische Drehregler, tolles Design und keine Programme.

Grüße

Christof
 

neko

Mitglied
Beiträge
2.301
Wohnort
München
AW: Meine Küche, das Elektronikbord

Also dieses Gaggenau Gaskochfeld... *sehr schick*

Aber SMEG hat da auch optisch sehr ansprechende Teile, besonders ausserhalb der Domino-Klasse (also 60cm und mehr).

Mit Küppersbusch habe ich in Sachen GasFeld und GasBackofen auch sehr gute Erfahrungen schon gemacht (ca 8 Jahre lang).

neko
 
Oben