1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Unbeendet meine erste Küche

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von Alex, 6. Feb. 2009.

  1. Alex

    Alex Mitglied

    Seit:
    15. Jan. 2009
    Beiträge:
    200
    Ort:
    Wuppertal

    Hallo liebe Küchen Forum Mitglieder,

    endlich habe ich mich mit dem Alnoplaner auseinandergesetzt.
    Beigefügt seht Ihr 2 Planungen.
    Es soll eine Nolte Nova Lack werden.(Magnolia/ Boston Cherry)

    Geräte:

    Herd: Induktion Bosch vorhanden
    Spüma: Neff SX 64
    Kühlschrank: Neff KLN 545 bei Planung 1 bei Planung 2 Neff KEN 535 und seperate Gefriertruhe vielleicht auch Liebherr
    DAH: am liebsten ne Berbel , aber es wird wohl etwas deutlich günstigeres, leider Umluft
    Armatur: KWC ONO2
    Spüle: Schock Domus D 150

    Evtl. noch ein Dominogrill von Bosch, damit der zum Ind.-feld passt.
    Die 90 er Unterschränke sind mit 2 Auszügen, unten 30, oben 45 mit einem Innenauszug geplant
    Als Spritzschutz kommt eine Magnoliaglaswand, die Holzpaneelwand in APL-Farbe.
    Am liebsten alles mit Wangen. Ich mag dieses massive eingeschachtelte Design.
    Ansonsten kommt alles wo ich es wählen kann in Edelstahl.

    Und hier kommen die Fragen:

    - Was haltet Ihr allgemein von den Planungen?
    - Was sagt Ihr zu den Geräten?
    - Welche DAH-Hersteller könnt Ihr mir empfehlen? (gutes Preis/Leistungsverhältnis)
    - Kennt jemand von euch KWC Armaturen und hat damit Erfahrung?
    - Was haltet Ihr von solchen Dominogrills?
    - Weiß jemand zufällig ob es für Planung2 einen abgeschrägten Unterschrank
    (nähe Fenster gegenüber Kühlschrank) gibt?
    so wie in Planung1 der abgeschrägte Apotheker?
    (sieht glaube ich besser aus wie eine `Welle`in der APL
    - Welche Alternative hättet Ihr zur Nolte Nova Lack?
    - Was haltet Ihr von Èlementa die von MHK vertrieben wird?
    - Würdet Ihr bei Planung2 ein Stand Alone Kühlschrank bervorzugen?




    Ein ganz großes dankeschön vorab !! Ich lese nun seit Tagen hier in diesem Forum
    und bin total froh das es dieses Forum gibt. Das eine Küchenplanung derart kompliziert
    sein kann das habe ich mir vorher im Traum nicht denken können. Seit 4 Wochen beschäftige
    ich mich neben meiner fast 60 Stundenwoche mit nix anderem und bin total fertig mit den Nerven,
    weil es einfach nicht voran geht.

    Wie ist eure Einschätzung zum Preis incl. Beleuchtung, Steckdosen, Schubladeninneneinrichtung,
    Lieferung, Montage und allem Zip und Zap ????
    DANKE !!


    [​IMG]


















    edit 11.03.09|Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. März 2009
  2. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.564
    Ort:
    Lindhorst
    AW: meine erste Küche

    Hallo Alex,

    die Links verweisen auf deine Festplatte c:/programm.../...
    Sei froh, dass sie nicht funktionieren. ;-)

    Hast du schon eine Planung mit dem Alnoplaner erstellt und auch Grafiken dazu?
     
  3. Alex

    Alex Mitglied

    Seit:
    15. Jan. 2009
    Beiträge:
    200
    Ort:
    Wuppertal
    AW: meine erste Küche

    So !!!

    ersten Beitrag habe ich jetzt gründlich bearbeitet!;-):-)
     
  4. bungaloo

    bungaloo Mitglied

    Seit:
    23. Jan. 2009
    Beiträge:
    232
    AW: meine erste Küche

    Ganz nüchtern den Raum analysiert, fällt folgendes auf: Der Raum ist ungünstig geschnitten, da sehr schmal und lang, beide Längswände lassen die heute nötigen Hochschränke mit 60er Tiefe zum Fenster hin nicht zu. Hochschränke könnten dafür an der Wand gegenüber dem Fenster stehen. Dort ist aber offenbar die Spüle vorgesehen - im Öffnungswinkel der Tür - also extrem unergonomisch bis gefährlich (Kücheneintritt beim Hantieren mit heißen Flüssigkeiten).

    Somit würde ich zuerst versuchen, die Spüle zu verlegen. Möglichkeiten gibt es. Kostet zwar Geld, aber scheint mir unabdingbar. Dann würde ich eine Hochschrankfront an diese Wand stellen und ansonsten einzeilig als "L-Form" arbeiten, wie du es ja auch schon in Planung 1 gemacht hast, um den Raum zumindest ansatzweise großzügig wirken zu lassen. Dazu gehören für mich schlanke, harmonische Oberschrankbänder und eine unaufdringliche bis unsichtbare DAH.

    Den Tisch würde ich klappbar aus der Küchenzeile oder von der Wand gestalten und so mit zwei Klappstühlen ggf. Raum für ein gemeinsame kleine Mahlzeit in der Küche schaffen.
     
  5. Alex

    Alex Mitglied

    Seit:
    15. Jan. 2009
    Beiträge:
    200
    Ort:
    Wuppertal
    AW: meine erste Küche

    Hallo Bungaloo,

    vielen dank für deine Einschätzung. Ich habe mich über die erste Antwort gefreut wie ein kleines Kind über einen Lolly*2daumenhoch*.
    Ja der Raum ist sehr ungünstig geschnitten. Dann noch das Fenster das rechts aufgeht und sehr nah an der re. Wand ist. Der Türeingang ist auch sehr schlecht platziert. Dieser hat KEINE TÜR, und führt in den Essbereich. Über schmalere, breitere Oberschränke denke ich auch schon länger nach.

    Hättest du eine Einschätzung zu den anderen Fragen??

    Danke
     
  6. bungaloo

    bungaloo Mitglied

    Seit:
    23. Jan. 2009
    Beiträge:
    232
    AW: meine erste Küche

    Das ist schon einmal gut. Ich halte meinen grundsätzlichen Aufteilungsvorschlag aufrecht, weil die Spüle dort im Durchgang mit dem Rücken zum Fenster mißplaziert ist und die Hochschränke den Platz brauchen, um eine passende Aufteilung zu gewährleisten und dem Raum optisch und faktisch etwas von der Länge und Schmäle zu nehmen.

    Ich mag es nicht, wenn Halbwissen und unqualifiziertes Zeug kolportiert wird. Wer keine Ahnung hat, sollte sich nicht zu Wort melden. Das gilt auch für mich, wenn es um Elektrogeräte, Armaturen, Spülen und DAH geht. Auch kenne ich die Alternativen in diesem Preissegment nicht so gut. Da werden dir aber Fachleute hier im Forum helfen, spätestens am Montag, wenn sie die Wochenendthemen erledigt haben. ;-)
     
  7. Alex

    Alex Mitglied

    Seit:
    15. Jan. 2009
    Beiträge:
    200
    Ort:
    Wuppertal
    AW: meine erste Küche

    Das die Hochschränke da am besten platziert wären leuchtet mir ein. Ich werde mir Gedanken machen.

    Unabhängig von den Hochschränken, findest du die Spüle schlecht platziert ? Da ich mir eine Spüle+Armatur ausgesucht habe die mir extrem gut gefällt, fand ich es ganz nett wenn man das auch direkt sieht beim Eingang. Wasseranschluß liegt auch genau da. Aber wie gesagt ich mache mir Gedanken. Wasser verlegen wäre kein Problem für mich, wenn ich mich anders entscheiden werde.
     
  8. atmos

    atmos Mitglied

    Seit:
    3. Feb. 2008
    Beiträge:
    461
    Ort:
    Großraum Frankenmetropole
    AW: meine erste Küche

    haha, das ist doch mal ein Entscheidungsargument für ein äußerst schlecht platziertes Teil

    ansonsten *crazy*
    bungaloo hat schon fast alles geschrieben ;D *2daumenhoch*
     
  9. Alex

    Alex Mitglied

    Seit:
    15. Jan. 2009
    Beiträge:
    200
    Ort:
    Wuppertal
    AW: meine erste Küche

    :-[ Frage an Atmos+Bungaloo,

    wenn man mal von der Platzierung der Hochschränke absieht, warum ist die Spüle dort schlecht platziert?

    Oder geht es einzig und allein um die Hochschränke, die dort sinnvoll platziert wären???*skeptisch*
     
  10. bungaloo

    bungaloo Mitglied

    Seit:
    23. Jan. 2009
    Beiträge:
    232
    AW: meine erste Küche

    Habe ich oben doch schon geschrieben. Aber ich erkläre es gerne näher:

    Erst einmal finde ich, das Argument der Hochschränke ist schon absolut stichhaltig, weil es nicht nur die beste Anordnung für die Küchengestaltung ist, sondern auch dem Raum Länge nimmt und damit bessere Proportionen des Küchenraums insgesamt bewirkt. Zudem wäre dann der Weg zum Kühlschrank aus anderen Räumen sehr nahe. Außerdem verweilt man an Hochschränken und den dort integrierten Geräten nicht lange, was Sinn macht, weil man dort im Durchgang steht.

    Dass man im Durchgang steht, spricht gegen die Spüle, wo man meist länger verweilt. Dort sichtet, wäscht und bereitet man frische Lebensmittel. Oder man wäscht ab. Dazu würde ich gerne Tageslicht zumindest von der Seite haben. Das hast du in der dunklen Nische nicht, stehst mit dem Rücken zum Fenster und nimmst dir die letzten Reste Tageslicht selber.

    Dein Argument sticht, nach meiner Meinung, auch nicht richtig, weil man die Spüle erst im Türrahmen stehend sehen kann - dann würde man sie auch in der Zeile sehen. Zudem ist die Blickachse normalerweise erst geradeaus, um einen Gesamteindruck zu bekommen. Damit würde man die Spüle im Augenwinkel haben und erst auf den zweiten Blick sehen - wenn überhaupt.
     
  11. atmos

    atmos Mitglied

    Seit:
    3. Feb. 2008
    Beiträge:
    461
    Ort:
    Großraum Frankenmetropole
    AW: meine erste Küche

    ... weil es diese Stelle die engste in der Küche sein dürfte - oder ist der Durchgang breiter als 85cm?

    die Ellenbogen-u. Bewegungsfreiheit durch Beckenanordnung im Eck ist nicht gegeben, wenn dann würde ich mindestens die Spüle drehen, also Becken links
    wenn ihr zu der Gattung gehört, die schon mal was an der Spüle abstellen, dann hast du den Anblick auch vom Wohnraum aus, ob man da noch was von der Armatur sieht?

    dabei haben wir von den Hochschränken vorm Fenster noch garnicht gesprochen
     
  12. Alex

    Alex Mitglied

    Seit:
    15. Jan. 2009
    Beiträge:
    200
    Ort:
    Wuppertal
    AW: meine erste Küche

    :danke: Bungaloo

    Stimmt absolut! Jetzt werde ich umplanen müssen. Diese Argumente sind mir anscheinend nicht von allein gekommen, weil ich nicht wirklich viel a: zu Hause bin b: dann nicht in der Küche . Da ich das in der neuen Küche ändern will werde ich eure Ratschläge befolgen und umplanen.

    Danke Bungaloo für die ausführliche Erläuterung!

    @atmos vielleicht noch nen Tip ?? bzw. Antwort auf die restlichen Fragen

    :-)
     
  13. Alex

    Alex Mitglied

    Seit:
    15. Jan. 2009
    Beiträge:
    200
    Ort:
    Wuppertal
    AW: meine erste Küche

    @atmos

    habe mir gerade nochmal meine Planung angeschaut.
    Mensch was hast du Recht !!! Das ich da nicht von allein drauf gekommen bin.... muss wohl an der Uhrzeit gelegen haben*gaehn**gaehn**sleep**sleep*
    Allerdings fällt mir gerade ein das ich das so momentan auch habe und es micht nicht stört, Gewohnheit halt.

    Trotzdem !! Recht habt Ihr natürlich

    der Kühlschrank kommt jetzt rechts neben den Eingang, daneben die Spüma,
    auf der Hauptzeile geht es dann weiter mit dem Spülenunterschrank mit Becken rechts.....
    Werde mich nochmal mit dem Alnoplaner auseinandersetzen
     
  14. Alex

    Alex Mitglied

    Seit:
    15. Jan. 2009
    Beiträge:
    200
    Ort:
    Wuppertal
    AW: meine erste Küche

    So!! Wochenende, und ich konnte endlich am Alnoplaner das ganze überarbeiten.

    Hier die neue Planung. Würde mich sehr über eure aktuelle Einschätzung freuen.

    Am liebsten hätte ich ja einen hochgebauten Geschirrspüler, aber das passt ja leider nun wirklich nicht in meine `lange` Küche.

    Hättet Ihr andere Ideen ?

    Weiß jemand ob es einen Gefrierschrank mit 50 er Breite gibt ?


    Ach ja der 50 er ganz außen bekommt natürlich den Anschlag auf der anderen Seite.

    PS die Spritzwand wird Magnolie/Glas

    Den Anhang PLAN0000_03.KPL betrachten

    Den Anhang PLAN0000_03.POS betrachten

    Gruß Alex


    und DANKE;-)
     
  15. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    AW: meine erste Küche

    Hallo Alex,
    ich habe mal noch eine Variante mit hochgebauter Spülmaschine und 2 unterschiedlichen hohen Arbeitsbereichen gemacht. Bei euren Größenunterschieden empfiehlt sich das vielleicht.

    Spülenbereich ca. 99 cm
    Kochbereich ca. 86 cm und da würde ich auch eine schräge DAH empfehlen, damit du dann keine Probleme mit deinem Kopf bekommst ;D;D

    Meine Küche (siehe Album) hat 10 cm Breite mehr und ich habe auch die 2-Zeilenlösung gewählt.

    Die Hauptarbeitsbereiche sind leicht versetzt, damit jeweils im Rücken genug Platz ist.

    Auch ein kleiner Thekenplatz am Fenster wäre noch drin ;-)

    VG
    Kerstin
     

    Anhänge:

  16. Alex

    Alex Mitglied

    Seit:
    15. Jan. 2009
    Beiträge:
    200
    Ort:
    Wuppertal
    AW: meine erste Küche

    Hallo Kerstin,

    vielen lieben Dank für deine Planung. Hat mich sehr gefreut. Gefällt mir gut.


    Meine Küche (siehe Album) hat 10 cm Breite mehr und ich habe auch die 2-Zeilenlösung gewählt.

    genau die 10 cm fehlen mir, ist glaube ich im Alltag zu eng:( 2-zeilig


    Auch ein kleiner Thekenplatz am Fenster wäre noch drin ;-)

    der gefällt mir sehr gut:-), auch die hochgebaute Spüma wollte ich ja haben,
    allerdings habe ich diese Planung so extra nicht gemacht, weil ich nicht weiß ob mir die schwer zu erreichende Ecke so gut gefällt und außer dem Vollautomaten nix wirklich einfällt wie ich diese Ecke sinnvoll löse. Liest das evtl. jemand der eine solche Ecke in seiner Küche hat ? Oder hat jemand Ideen wie ich diese Ecke ausfülle. Habe schonmal an Weinregale gedacht, finde die allerdings im Alnoplaner nicht und kann es mir schwer vorstellen
     
  17. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    AW: meine erste Küche

    Hallo Alex,
    so eng finde ich es nicht, weil du 2 Bereiche in der Küche hast, die ja jeweils etwas großzügiger sind.

    Die Frage ist einfach, wie gerne und wieviel kocht ihr? Teilt ihr euch da ziemlich rein?

    Die Ecke ist geradezu prädestiniert für den Kaffeevollautomaten. Da steht er nicht im Weg auf sonst nutzbarer Arbeitsfläche. Ist in der Nähe des Wassers, Tassen etc. können im Hängeschrank untergebracht werden.
    Je nach Breite deines VA könnte dort in der Ecke hinten auch noch eine Küchenmaschine stehen, die man sich bei Benutzung einfach kurz vorzieht und dann loslegen kann. Trotzdem sieht man keine herumstehenden Sachen vom Kücheneingang aus.

    EDIT: Wobei bei mir der VA die Ecke ausfüllen würde. Du solltest auch mal überlegen, was du auf den 60 cm machen würdest, die bei deiner Planung links vom Kühlschrank sind.

    Ich hätte meine Küche auch 2-zeilig gemacht, wenn die 10 cm weniger sind. Allerdings ist meine Küche ja auch nur 3 m lang ;-).

    Ich geniesse auch sehr meine hochgestellte Spüma und meine Arbeitshöhe von 98 cm (bin 180 cm groß). Deshalb oben meine Frage, wie ihr es mit der Küchenarbeit handhabt.

    VG
    Kerstin
     
  18. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    AW: meine erste Küche

    .... und wie angehängt könnt man den Hängeschrankplatz in der Ecke noch nutzen.

    VG
    Kerstin
     

    Anhänge:

  19. Alex

    Alex Mitglied

    Seit:
    15. Jan. 2009
    Beiträge:
    200
    Ort:
    Wuppertal
    AW: meine erste Küche

    Hallo Kerstin,

    ist deine Küche tatsächlich nur 206 cm breit ? Kommt mir auf den Photos ein bisschen mehr vor. Die von dir vorgeschlagene Lösung gefällt mir gut, ich weiß nur nicht ob mir abzüglich aller Toleranzen und Überstände 70 cm reichen.

    Wir Kochen eigentlich nicht soviel, wenn wir denn Kochen dann allerdings gemeinsam. Auch die unterschiedlichen Arbeitshöhen gefallen mir.

    Ich glaube allerdings das die 2-zeilige Variante von meiner Freundin nicht abgesegnet wird. Die hochgebaute Spüma will ich schon, und der VA passt da nun mal am besten. Evtl. noch Toaster oder Küchenmaschine.
     
  20. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    AW: meine erste Küche

    Hallo Alex,
    ich denke, die Stellfläche der toten Ecke wird gut für den Vollautomaten ausreichen. Man will den ja auch noch bequem bedienen können, Wasser nachfüllen, Bohnen usw. Je nachdem, was du für einen hast, die Brühgruppe mal entfernen, Satzbehälter etc.

    Vielleicht solltet ihr mal ein oder zwei Küchenstudio-Besuche machen. Euch mal so eine hochgebaute Spüma ansehen, auch mal die unterschiedlichen Arbeitshöhen mit simulierten Schnippelarbeiten etc. austesten.

    Wenn ihr wirklich gemeinsam kocht, dann würde es mich wundern, wenn ihr zufriedenstellend mit einer durchgehend gleichen Arbeitshöhe zurecht kommt ... bei 27 cm Größenunterschied ;-)

    Und :-[:-[ ... ich habe wieder mal die Nachkomma-Stellen bei meinen Wänden verwechselt ... die Küche bei mir ist 210 cm breit. Dennoch stehe ich dazu, dass ich dasselbe Konzept auch bei 196 cm Breite gewählt hätte.

    Aber, ich habe gerade noch eine Idee ... melde mich gleich wieder ;-)

    VG
    Kerstin
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Meine erste eigene Küche *mit fast 40 Jahren *hüstel** Küchenplanung im Planungs-Board 29. Sep. 2016
Status offen Meine erste Küche in kleiner Altbauküche Küchenplanung im Planungs-Board 11. Juli 2016
Unbeendet Meine allererste Küche im neuen Haus Küchenplanung im Planungs-Board 19. Juni 2015
meine erste Küchenplanung Küchenplanung im Planungs-Board 10. Jan. 2014
Unbeendet meine erste Küchenplanung Küchenplanung im Planungs-Board 15. Sep. 2012
Meine erste eigene Küche auf 8qm Küchenplanung im Planungs-Board 2. Aug. 2012
Meine erste echte Küche - Bitte um Tipps Küchenplanung im Planungs-Board 1. Mai 2012
Meine erste echte Küche (Nolte) - Was denkt Ihr? Küchenmöbel 1. Mai 2012

Diese Seite empfehlen