1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Meine erste Küche - brauche Unterstützung

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von deka, 22. Juli 2009.

  1. deka

    deka Mitglied

    Seit:
    21. Juli 2009
    Beiträge:
    10

    Hallo,


    ich plane gerade meine erste eigene Küche – naja eigentlich überhaupt die erste Küche in meinem Leben ;-) Heraus gekommen ist bisher der Entwurf den ihr unten seht.

    Die Rahmenbedingungen sind folgende:
    Im Moment wohne ich alleine in der Wohnung. Für eine Person wird die Küche zwar etwas groß sein (?) sie soll aber zukünftig auch für 2 Personen reichen.
    Die Wasseranschlüsse sind auf der linken Seite des Raums. Deswegen ist das Spülbecken und die Spülmaschine links geplant.
    Der freistehende Kühlschrank ist schon vorhanden und soll natürlich auch in der neuen Küche genutzt werden.

    Folgende Gedanken habe ich mir bei der Erstellung des Plans gemacht und folgende Fragen ergaben sich dabei:

    Höhe der Arbeitsplatte:
    Soweit ich gelesen habe ist die ideale Arbeitsplattenhöhe bei 1,80 m Körpergröße 1 m ?! Das ist allerdings wegen dem Fenster links nicht möglich. Die Fensterbank hat ein Höhe von ca. 87 cm.
    - Ist eine Arbeitsplattenhöhe von 85 cm auch ok?
    - Die Kochplatte habe ich etwas nach unten versetzt (habe irgendwo gelesen dass das ergonomisch sein soll). Ist das wirklich so? Optisch gefällt es mir ganz gut.

    Spüle und Geschirrspüler:
    Wie oben geschrieben sind die Wasseranschlüsse links. Deswegen muss (?) beides auch dort geplant werden. Ich hätte gerne ein großes Spülbecken mit Abtropffläche aber auch mit einem „Abtropfkorb“ für gewaschenen Salat (ich hoffe ihr wisst was ich meine). Die Spülmaschine ist für eine Person natürlich auch zu groß. Ich glaube da gibt es aber auch Maschinen die entsprechende Programme für halbe Befüllung haben?
    Auf der Spülmaschine habe ich dann meiner Meinung nach genug Arbeitsfläche und bin schnell am Spülbecken und am Herd.
    Unter die Spüle soll der ausziehbare Abfalleimer.

    Herd und Dunstabzugshaube:
    Ich möchte ein Cerankochfeld bzw. wenn es Preislich möglich ist eventuell auch einen Induktionsherd (ich habe sowieso keine Töpfe und muss sie neu kaufen). Den breiten Herd habe ich hauptsächlich wegen der Optik eingebaut. Wenn der preisliche Unterschied zu groß ist, dann kann dort auch ein „normaler“ kleineres Kochfeld hin. In Die Schubladen unter dem Herd soll dann das Kochgeschirr.
    - Ist es wirklich sinnvoll den Herd etwas tiefer zu setzen? Wie gesagt optisch gefällt es mir gut.
    - Ich habe keinen Wanddurchbruch für die Dunstabzugshaube. Da es eine Mietwohnung ist lässt sich das wohl auch nicht ändern. Ist ein Umluftgerät eigentlich sinnvoll? Oder gibt es hier eventuell eine andere Lösung?

    Backofen und restliche Arbeitsplatte:
    Nun aus dem Bauch heraus dachte ich es wäre eine gute Idee den hoch einzubauen?!? Auf die Arbeitsplatte rechts des Herdes soll mein Kaffee Vollautomat stehen. Bei den Unterschränken habe ich eigentlich nur versucht Schubladen und Türen mit Fachböden zu mischen. In die breite Schublade könnten Kochbesteck und Kochutensilien. In die zwei kleinen rechts daneben Essbesteck.
    - Sollte ich hier eventuell Unterschränke mit ausziehbaren Fächern wählen?
    - Muss ich mir über Vorratshaltung (Mehl, Gewürze, etc) mehr Gedanken machen?
    - Da bin ich mir unsicher ob ich nicht etwas übersehen habe. Habt ihr Tips oder Vorschläge?

    Oberschränke:
    Tja die Oberschränke .. da bin ich nicht glücklich mit. Irgendwie sieht es nicht wirklich gut aus. Mit Linienführung kenne ich mich auch nicht aus.
    - Was kann man hier optisch machen?
    - Sind diese Glasfronten sinnvoll? Sieht das wenn Geschirr drinnen ist wirklich gut aus? Oder sind lackierte Fronten doch besser?


    Was muss ich sonst noch beachten? Ihr habt bestimmt noch jede Menge Tips für mich!

    Der letze Punkt ist natürlich das leidige Thema Geld. Ich habe wirklich überhaupt keine Vorstellung was eine Küche kostet. Ist möglich grob zu überschlagen was eine Küche dieses Ausmaßes in etwa kostet (in verschiedenen qualitativen Ausführungen, welche gibt es überhaupt und was sind dann die qualitativen Unterschiede *Hilfe*)?
    Im Voraus auf jeden Fall schon mal ein DICKES :danke:
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 26. Juli 2009
  2. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.722
    AW: Meine erste Küche - brauche Unterstützung

    Hallo Deka,
    wie wäre es denn mit einem Grundriss der Küche oder einer Planung aus dem Alnoplaner --> Hilfe dazu?

    Generell ist aber mal zu sagen, wenn wegen dem Fenster schon nur eine Arbeitshöhe von 87 cm (man kann die Küche so hoch wie das Fensterbrett machen) möglich ist, dann sollte bei deiner Größe auf jeden Fall das Kochfeld nicht noch abgesenkt werden.

    Besser wäre eine Arbeitshöhe von 97 bis 100 cm ... Unterarme im rechten Winkel anheben und dann von dort ca. 15 cm runtermessen. Das ist so die übliche Arbeitshöhenermittlung. Und eben ausprobieren.

    Grundsätzlich kann ich Auszüge, Auszüge und Auszüge empfehlen.

    Eine 60er Spüma ist auch im Singlehaushalt, wenn der Platz vorhanden ist, immer empfehlenswert. Sie ist in aller Regel nur unwesentlich teurer als eine 45er Maschine, hat dieselben Verbrauchswerte (kann also problemlos auch mal 2/3 gefüllt laufen ... ohne Verlust), ist aber wesentlch praktischer, wenn man richtig kocht.

    Induktion würde ich dir möglichst zu raten, insbesondere, wenn sowieso alles neu angeschafft wird.

    Wie groß ist denn der vorhandene Kühlschrank? Farbe?

    VG
    Kerstin
     
  3. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.434
    Ort:
    Schorndorf
    AW: Meine erste Küche - brauche Unterstützung

    Hallöle und herzlich willkommen...
    gleich mal den ersten Zahn ziehen muss !!
    85 Arbeitshöhe ist für Dich SCHLIMM... Rückenprobleme vorprogrammiert.
    Das Kochfeld auf 86 wäre O.K., aber auf keinen Fall noch von den 85 weiter runter.

    Bitte (wenn möglich abklären, ob man nich allgemein höher kann, bspw. bis zur Unterkante des fensterflügels... hier ist bei 1,80 mit Beinen bis auffn Boden *wow*, jeder cm wichtig !
    ???... an ARBEITSHÖHE !! nicht an den Beinen
    Samy
    TZ
     
  4. deka

    deka Mitglied

    Seit:
    21. Juli 2009
    Beiträge:
    10
    AW: Meine erste Küche - brauche Unterstützung

    :rolleyes: Die Anhänge hat er verschlampt das ist natürlich doof (habe mich im Text ja auch auf die Zeichnung bezogen) .... *anhängt*

    Der Kühlschrank ist in Edelstahl mit den Maßen 188 x 60 x 66.

    Hoffe die Frage ist nicht zu dumm: Was genau meinst du jetzt mit Auszügen? Schubladen? Oder ist da gemeint, dass man quasi den ganzen Fachboden mit rauszieht - so eine Art ausziehbares Regal? Kostet das nicht in der Summe viel Stauraum?

    Schade der abgesenkte Herd hatte mir gefallen .. wer baut Fenst auch so tief .. ;-)
     
  5. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.434
    Ort:
    Schorndorf
    AW: Meine erste Küche - brauche Unterstützung

    Fenster ist wo angeschlagen... sprich wo sind die Scharniere...links oder rechts??
    *winke*
    Samy

    Erster Schritt:
    Tür in Keller !!!
     
  6. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.722
    AW: Meine erste Küche - brauche Unterstützung

    ... und wie viel Abstand ist vom Wasseranschluß bis links zur Wand?

    VG
    Kerstin
     
  7. deka

    deka Mitglied

    Seit:
    21. Juli 2009
    Beiträge:
    10
    AW: Meine erste Küche - brauche Unterstützung

    Die Schaniere sind wenn man in der Küche steht rechts, also zur Küchenzeile hin.

    Wie jetzt die Tür in den Keller Oo ?!?
     
  8. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.722
    AW: Meine erste Küche - brauche Unterstützung

    ... Auszüge sind das, was du z. B. unter dem Backofen geplant hast. Und, sie sind eben sehr ergonomisch und sehr praktisch, weil eben sehr übersichtlich.

    Ich verweise immer gerne auf Biggis Küche, wenn man sich mal ein Bild von möglichen Inhalten machen möchte --> Biggis Küche

    VG
    Kerstin
     
  9. deka

    deka Mitglied

    Seit:
    21. Juli 2009
    Beiträge:
    10
    AW: Meine erste Küche - brauche Unterstützung

    Uhh und ich dachte ich hätte keine Informationen vergessen :( Also der Wasseranschluss ist 87 cm von der linken Wand entfernt ;-)

    Ich glaube Auszüge finde ich spontan auch super und Biggis Küche ist toll!!!
     
  10. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.722
    AW: Meine erste Küche - brauche Unterstützung

    ;D;D;D ... Deka ;-) ... noch ne Frage. Könntest du mal eine Hausnummer für dein Budget nennen? Oder deine oberste Schmerzgrenze?

    VG
    Kerstin
     
  11. deka

    deka Mitglied

    Seit:
    21. Juli 2009
    Beiträge:
    10
    AW: Meine erste Küche - brauche Unterstützung

    :-[ also gut .. ich befürchte zwar dass jetzt der ein oder andere lacht .. weil das für die Küche so wie ich sie oben angeplant habe naiv ist .. aber ich dachte so an 5000-6000 :-[

    also bitte nicht für *crazy* halten
     
  12. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.722
    AW: Meine erste Küche - brauche Unterstützung

    Hallo Deka,
    fürs Budget sind dann immer die Profis zuständig ;-). Ich habe mal umgestellt. Machen wir doch aus der Not (Fensterbrüstungshöhe 87 cm) eine Tugend, insbesondere, da du ein abgesenktes Kochfeld wünschst.

    Dazu muss die Zeile ca. 5 cm vorgelegt werden und dann auf Putz das Wasser etwas nach rechts gelegt werden.

    Damit hat die APL eine Tiefe von 65 cm.

    Rechts dann die hochgestellte Spüma mit Backofen oben drüber. Der Kühlschrank braucht ca. 5 cm Wandabstand.

    Kochfeld und Umgebung dann ca. 86 cm hoch, Spüle und Umgebung dann ca. 99 cm hoch.

    VG
    Kerstin
     

    Anhänge:

  13. deka

    deka Mitglied

    Seit:
    21. Juli 2009
    Beiträge:
    10
    AW: Meine erste Küche - brauche Unterstützung

    Hallo Kerstin,


    erst einmal vielen Dank für die Mühe die du dir machst! Ich glaube ich habe noch nie ein so hilfsbereites Forum erlebt.

    Die Idee, aus der Not eine Tugend zu machen ist natürlich genial. Die Abzugshaube sieht ja sehr futuristisch und auch sehr teuer aus. Ist das was Besonderes? Wie genau funktioniert die denn in der Praxis? Klappt man die irgendwie herunter und ist es ein Problem dass ich keinen Luftschlauch nach außen haben?

    Wo ich intuitiv etwas Bauchschmerzen habe (allerdings auch keine Ahnung davon) ist die Spülmaschine ganz rechts einzubauen und dann um das Eck rum hinter den Schränken Rohre zu verlegen. Ist das tatsächlich problemlos möglich? Schön ist natürlich dass sie erhöht eingebaut ist. Das hätte ich auch in meinem ersten Entwurf schon gerne umgesetzt .. hatte aber keine Lösung gefunden.

    Optisch nicht so schön finde ich die recht tiefe leere Ecke links neben dem Backofen. Dabei geht es mir nicht um den Stauraum (ich habe ja schon fleißig hier im Forum über die toten Ecken gelesen ;-) ) davon habe ich glaube ich in beiden Versionen mehr als genug, sondern wirklich nur um das optische … mir fällt auch spontan nichts ein was man da hinstellen könnte.

    Die Arbeitsflächen würde ich gerne noch etwas optimieren:
    - Ich brauche einen Platz wo ich Sachen schneiden kann der also wohl am besten nahe bei Herd, Spüle und Abfalleimer liegt (Schnibbeln, einen Teil in die Pfanne, einen Teil in den Komposte, Hände waschen ;-) ).
    - Ich brauche einen Platz für meine Kaffeemaschine (die ist ersten suuuuper wichtig J und zweitens recht groß: BxHxT 31x37x44). Die Ecke hinten rechts wäre da glaube ich nicht ideal weil man nicht so gut an den Wassertank ran kommt, etc. Und auf der Arbeitsplatte in der Mitte wäre sie wohl immer irgendwie im Weg.

    Die Oberschränke so stark zu reduzieren gefällt mir eigentlich ganz gut .. das lockert das ganze irgendwie auf.
    Ich finde nirgendwo die Höhe der großen Auszüge. Eine 30 cm hohe Küchenmaschine kann man da aber schon reinstellen oder?


    Ich hoffe ich stelle nicht zu viele Fragen aber das ganze Thema wird irgendwie immer vielschichtiger aber auch interessanter .. viel mehr also nur ein paar Schränke und Geräte hinstellen …
     
  14. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    14.003
    Ort:
    München
    AW: Meine erste Küche - brauche Unterstützung

    Hi,

    nachdem Kerstin schon die ganze entscheidende Arbeit gemacht hat *2daumenhoch*, nur eine Anmerkung:

    Die Nische ist klasse, glaub mir! Da kann deine Kaffeemaschine rein, und drüber können Regalbretter (schöne!) für den Wein, den du morgen trinkst, und die große schöne Suppenterrine, die du nicht im Hängeschrank verstecken willst.

    Oder: unten Kaffeemaschine/Küchenmaschine (dann benutzt man sie auch häufiger, als wenn man sie erst aufbauen muss) und oben noch einen Hängeschrank mit Drehtür, oben endend in derselben Höhe wie die Schränke daneben.

    LG, Menorca
     
  15. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.722
    AW: Meine erste Küche - brauche Unterstützung

    Hallo Deka,
    genau die Ecke dahinten finde ich ideal für die Kaffeemaschine .. Vollautomat?

    Schnippelfläche auf dem erhöhten Bereich links von der Spüle. Kochfeld ist dann nah genug, Müll auch.

    Die Wasserrohre müssen nur bis zum Spülenschrank verlegt werden. Dort wird dann ein Abzweig für die Zu- und Ableitungsschläuche der Spüma gelegt. Diese werden einfach auf dem Boden im Sockelbereich rübergelegt. Das klappt wundervoll. Ist in meiner Küche auch so. Da sind zwischen Spülenunterschrank und Spüma 110 cm Unterschrank.

    Etwas knapp könnte es werden, gleichzeitig Spümaklappe und Müll aufzuhaben. Denn Spüma-Schrank und Schrank rechts davon sind jeweils ein 50er. Ich wollte nicht zu viele Breiten dort reinbringen.

    Alternativ könnte man nach der toten Ecke erst einen 60er Unterschrank, dann den 50er Spülenschrank und dann einen 80er Unterschrank wählen.

    Die Unterkante Backofen dürfte bei 180 cm Körpergröße noch ganz gut bedienbar sein.

    Warum habe ich das so gemacht? Weil die Backofenposition in deiner Planung auch nicht so gut ist. Wenn die Klappe auf ist, hast du praktisch keinen Platz mehr zwischen Backofen und Kühlschrank um Sachen aus dem Backofen gescheit zun entnehmen. Die Entnahme wird immer seitlich erfolgen müssen.

    Die DAH, das ist eine sogenannte Kopffreihaube. Das geht auch als Umluft.

    Z. B. |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| oder |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| oder |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    VG
    Kerstin
     
  16. deka

    deka Mitglied

    Seit:
    21. Juli 2009
    Beiträge:
    10
    AW: Meine erste Küche - brauche Unterstützung

    Guten Morgen!!

    Vielen Dank für die vielen Hilfestellungen! Ich bin in meiner Vorstellung schon ein ganzes Stück weiter .. ABER .. noch nicht da angekommen wo ich hin will (Bauchgefühl).

    Ich versuche mal das Bauchgefühl zu beschreiben.

    ... :-X

    Das Gefühl präzisieren .. hmm .. schwierige. Ich glaube ich suche die perfekte Symbiose aus Funktionalität und gutem Aussehen. Irgendwie gefällt mir mein Entwurf optisch etwas besser. Kerstin's Entwurf ist aber glaube ich der bessere *kiss*. Dabei habe ich das Gefühl irgendwo "dazwischen" gibt es den "perfekten".

    Ok zu früh .. ich bin von meiner Kaffeemaschine getrennt (die braucht dringend ein neues Zuhause!) und ich will Bauchgefühle beschreiben da kann nur sowas wie das oben Geschriebene rauskommen.

    Menorca, was würdest du denn als "schöne Regalbretter" so vorschlagen? Das selbe Material wie die Küchenfronten oder was anderes (Glas - verstaubt bestimmt schnell?!?)?

    Eventuell auch nochmal zu den Geräten. Da es sich ja um eine Mietwohnung handelt möchte ich mir keine Miele Geräte zulegen (das wäre mein Ziel für die Küche im eigenen Haus). Es soll aber schon etwas "Gescheites" sein. Welche Marke wäre da denn zu empfehlen? Electrolux?

    Für die Küche selbst gilt in etwa das gleiche: Es soll keine Nobelküche werden aber auch nichts wo mir die Pressspanschranktüren aus den Schanieren brechen wenn ich mal mit meinem Dickkopf gegen eine Hochschranktür renne ;-)

    Kann mir mit den Vorgaben eventuell jemand den Preis (ohne Kühlschrank habe ich ja schon) für eine Küche dieser Größe und Schrankausstattung übers Knie brechen? Nur so ganz grob?

    Oh jeh jetzt ist das schon wieder eine Wand aus Fragetext geworden :-[

    Ich wünsch euch einen schönen Tag!
     
  17. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.722
    AW: Meine erste Küche - brauche Unterstützung

    Hallo deka,
    ja, Bauchgefühle sind immer schwer zu beschreiben.

    Sieh dir mal die Planung von Alex an. Vielleicht kannst du da noch die eine oder andere Idee aufschnappen.

    VG
    Kerstin
     
  18. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.434
    Ort:
    Schorndorf
    AW: Meine erste Küche - brauche Unterstützung

    Moin-moin Deka,
    alleine der Drang nach Perfektion erfüllt die Sünde des Hochmuts ;D.
    Spass bei Seite,
    ich finde, Menorca und Kerstin habe da schon eine schlüssige Konzeption entwickelt.
    Wenn Du ein bisschen Der Symetrie deines ersten Entwurfs nachtrauerst, kann ich das verstehen, aber Du würdest einen
    mittig plazierten Kochbereich mit weniger an hoher Arbeistfläche bezahlen, und glaub mir.... die ist wichtig.
    Rein gestalterisch könnte man noch einiges tun. Ich persönlich würde höhere Linien planen, habe mich aber nach deinem "*freu*...wirkt offener" nicht mehr eingemischt.
    Das mit dem Press-span ist übrigens eine Fehleinschätzung... die Scharniere reisst aus Echtholz oder egal was genauso leicht raus, und eingeschweisst in Edelstahl passt nicht in dein Budget;D.
    Ich nehm das Ding jetzt doch mal auf meinen Rechner.
    Bestätigt mir noch jemand die Maße ??, ich hab nach Kasterlzählen 411x200, planlinks von Tür 85, Tür gesamt 94 und planlinksoben 30 cm bis Fensternische....
    *winke*
    Samy
     
  19. deka

    deka Mitglied

    Seit:
    21. Juli 2009
    Beiträge:
    10
    AW: Meine erste Küche - brauche Unterstützung

    Die Raummaße in cm sind:

    411 x 197 x 249: Länge, Breite und Höhe

    141: die Länge der Fensterwand

    83: die Schräge links neben der Tür

    23 - 94 - 233: kleiner gerader Teil links neben Tür - Tür - restl. Wand

    86 - 69 - 94: Boden bis Fliesenspiegel - Fliesenspiegel - bis Decke


    Die Fenstermaße sind:

    126 x 86: Höhe und Breite (Schaniere rechts)

    87: Boden bis Oberkante Fensterbank

    27: rechte Kante Fenster bis Wand

    28: linke Kante Fenster bis Anfang der schrägen Wand


    Die Wasseranschlüsse sind 87 cm (Höhe ca. 30???) von linken Wand (die mit dem Fenster) entfernt auf der Rückwand des Raums (halt da wo die Küchenzeile dran kommt ;-) ).


    An mehr Maße komme ich von hier aus nicht ran :( und einen Grundriss habe ich leider auch immer noch nicht vom Vermieter gemailt bekommen.
     
  20. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.434
    Ort:
    Schorndorf
    AW: Meine erste Küche - brauche Unterstützung

    Danke Deka...
    2 Fragen noch...
    -kannst Du Dich noch erinnern, wie tief in Etwa diese Fensternische ist, also das Maß von Wandfläche bis zum Fenster ?
    - Wo überall ist der Fliesenspiegel ?
    *winke*
    Samy
    geht mal Ziggies derweil kaufen *Hust*
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Meine erste eigene Küche *mit fast 40 Jahren *hüstel** Küchenplanung im Planungs-Board 29. Sep. 2016
Status offen Meine erste Küche in kleiner Altbauküche Küchenplanung im Planungs-Board 11. Juli 2016
Unbeendet Meine allererste Küche im neuen Haus Küchenplanung im Planungs-Board 19. Juni 2015
meine erste Küchenplanung Küchenplanung im Planungs-Board 10. Jan. 2014
Unbeendet meine erste Küchenplanung Küchenplanung im Planungs-Board 15. Sep. 2012
Meine erste eigene Küche auf 8qm Küchenplanung im Planungs-Board 2. Aug. 2012
Meine erste echte Küche - Bitte um Tipps Küchenplanung im Planungs-Board 1. Mai 2012
Meine erste echte Küche (Nolte) - Was denkt Ihr? Küchenmöbel 1. Mai 2012

Diese Seite empfehlen