Meine erste eigene Küche *mit fast 40 Jahren *hüstel**

Bärbel123

Mitglied

Beiträge
775
Unbedingt den MUPL einplanen, würde NIE mehr darauf verzichten und die Familie räumt viel besser weg.
Ich mag ja diese einzel stehenden Highboards oder Hochschränke überhaupt nicht. Viel einheitlicher und zurückhaltender schaut es mit einem Hochschrankblock aus.
Bei eurer Küchenbreite kann die Spüle (sehr praktisch ohne Abtropfe) auch gut vor das Fenster und da bleibt immer noch APL mit Tageslicht.
Vor allem kann dann planrechts eine lange und vor allem übertiefe Kochzeile realisiert werden. Könnte nicht eventuell da sogar noch ein zusätzliches Fenster rein - die Garage beginnt erst später oder?
 

hydrangea

Mitglied

Beiträge
482
Hallo @Loa,
dank zwei regnerischer Tage konnte ich ein wenig mit eurer Küchenplanung "spielen". ;-)
Einige Dinge stören mich(!) an eurer bisherigen Planung:
- Der Esstisch steht ziemlich im Dunkeln. Außerdem hat er im Architektengrundriss das übliche Zwergenmaß, um mehr Geräumigkeit vorzugaukeln.
- In einer U-Küche mit 3m Breite sind die häufigen Wege zwischen Spüle und Herd relativ weit, wenn sie gegenüber liegen.
- Um auf die Terrasse zu gelangen, muss man durch das Wohnzimmer laufen.
- Mir würde ein Abstellraum und die Garderobe(Schuhe?) fehlen.

Meine Planung würde daher ein wenig anders aussehen. Sie ist natürlich unseren Lebensgewohnheiten angepasst. Sie geht auch nicht auf alle eure Wünsche ein. (Mir gefallen z.B. die "Kühlmonster" überhaupt nicht.)
Ich weiß auch nicht, ob so große Änderungen aufgrund des Baufortschritts bei euch noch möglich wären. Aber ich habe eigentlich "aus Spaß an der Freude" nur so für mich geplant. :-) Zeigen will ich dir natürlich meine Ideen schon. ;-)
bankblick.JPG eckansicht.JPG inselhinten.JPG kuechoben.JPG wozioben.JPG

Variante 1 mit Abstellraum:
abstellraum.JPG grundrissAR.JPG
Getränkekisten, Pfandflaschen, Altglas, Altpapier und Müll für gelben Sack in Küchenmöbeln zu sammeln, finde ich eine teure und relativ unflexible Lösung. Wir sammeln diese in Plastikcontainern in einem Abstellraum. Wenn sie voll sind, kommt die ganze Kiste ins Auto und ab damit zum Wertstoffhof.

Variante 2 mit Schreibtisch:
grundrissSchreibtisch.JPG schreibtisch.JPG
Vielleicht wäre ein Schreibtisch auch unter der Treppe möglich?

Uns ist es - im Gegensatz zu früher - wichtiger, einen großen, bequemen Esstisch zu haben als eine großzügige Couchlandschaft. Ins Wohnzimmer kommen selten Gäste; es ist eher ein sehr privater Rückzugsort zum Fernsehen, Musikhören, Lesen und für den Mittagsschlaf. ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:

Loa

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
18
@hydrangea Die Küche ist nach Norden ausgerichtet - die Terrasse nach Süd-West. Warum fragst Du?

Danke für Deine Planung...aber wir können an dem Grundschnitt leider nichts mehr groß verändern.

Über den MUPL denke ich dann nochmal nach. Wenn ihr da alle so drauf schwört :-)
 

Bärbel123

Mitglied

Beiträge
775
Hallo Loa, nochmal auf deine Planung zurück. Ich bin auch der Meinung, dass der Abstand zwischen Spüle und Kochfeld unpraktisch ist. Deine Küche ist recht lang, hast du mal darüber nachgedacht Spüle und Kochfeld an derselben Seite unterzubringen. Ich benutze keinen ALNO , aber von planoben 2 x 100 er, mittig darauf Kochfeld, dann 40er MUPL , dann 80er oder 90er Spülenschrank ohne Abtropfe, alles in Übertiefe, dann tote Ecke
Damit hättest du sowohl zwischen Spüle und Kochfeld Arbeitsfläche mit MUPL (für Gemüse schnippeln etc) als auch vor dem Fenster für Plätzchenbacken etc.
Auf der rechten Seite ein Hochschrankblock, da könnte auch ein Drehtürenschrank für Staubsauger usw. untergebracht werden (Friteuse und derartige Sachen passen super in Auszüge, da sieht man auch alles, in Drehtürenschränken rutscht es nach hinten und aus dem Blick und ist nur nach Ausräumen von vorne überhaupt verfügbar)
Kannst du auch noch meine Frage zu dem etwaigen zusätzlichen Fenster Richtung Stellplatz beantworten?
 

Loa

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
18
Hallo Bärbel123, wieso ist der Abstand denn unpraktisch? Also wenn, ich was abwasche, lege ich es danach doch eh auf ein Schneidbrett zum schnibbeln - das wäre dann vor Kopf - dann ab nach rechts in den Topf. Und wenn ich zB. Nudeln abgießen möchte, dann drehe ich mich um und mache einen Schritt (oder 2) auf die andere Seite. Oder sehe ich da irgendwas nichts?

Wie macht man das bei übertiefen US eigentlich mit der toten Ecke dann? Ich meine, weil daran ja dann wieder eine normale AP kommt.
Und ist der einzige Vorteil der übertiefen AP der größere Stauraum?

Das mit dem Fenstern ist leider nicht mehr möglich.

LG
Sonja
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
19.659
Wohnort
Perth, Australien
Nudelwasserabgiessen von einer Seite auf die andere Seite heisst, dass dazwischen 1.8m sind. Ich weiss wieviel 1.6m ABstand in der Küche bedeutet, das sind schon 3 Schritte.

Aber du kannst das ja bei dir Zuhause mit Stühlen und Tisch vielleicht selbst ausprobieren. Alles was mehr als 120cm Zeilenabstand ist, bedeutet mehr Lauferei. Ich habe jetzt 136cm (ging nicht anders). Den Abstand brauche ich nicht wirklich.

Auch musst du dir überlegen, wenn du den GSP ausräumst, ist es weiter zu laufen. Ich stehe für 80% der Dinge an einer Stelle neben dem GSP und kann einräumen.

P1010349.JPG
 

Sommerfrucht

Premium
Beiträge
1.108
Hallo,

der Abstand zwischen den Zeilen ist deshalb unpraktisch, weil er eben bei deiner breiten Küche (wie schon von anderen hier erwähnt) relativ weit ist. Je nach Kochgewohnheiten musst du dann eben oft die zwei Schritte unnötig mehr machen und ergonomischer wäre es, unnötige Lauf- und Greifwege zu reduzieren.

Der Sinn einer übertiefen APL ist nicht in erster Linie mehr Stauraum (das wäre nur bei gleichzeitig übertiefen Schränken der Fall) sondern mehr Platz zum Arbeiten (Teig ausrollen) auf der APL oder um Sachen die man grade in Gebrauch hat vorübergehend nach hinten zu schieben um vorn weiter arbeiten zu können. Außerdem würden übertiefe APLs auf beiden Seiten in deiner breiten Küchen eben den unpraktischen (mit Lauferei verbundenen) Platz in der Mitte reduzieren.

Warum soll das mit der toten Ecke ein Problem sein, wenn über Eck wieder normal tiefe APL kommt? Die Ecke ist dann eben nicht quadratisch sondern länglich rechteckig.

LG Somma
edit: oh, Evelin war schneller
 

Loa

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
18
Danke nochmal für eure Hinweise.

Wir waren Samstag zu einer Beratung in einem Möbelhaus. Der KFB sagte uns, dass der angebotene Preis noch auf Basis 2016 wäre und eigentlich ab 01.10. schon die neuen Kataloge / Preise 2017 gelten würden und somit natürlich eine Preissteigerung zu verbuchen wäre. Könnt ihr das bestätigen? Oder ist das nur eine Verkaufsmasche?
 

menorca

Moderatorin

Moderator
Beiträge
18.773
Wohnort
München
Ich vermute Verkaufsmasche. Die meisten Hersteller erhöhen ihre Preise zum Jahreswechsel.

Was hat dir der KFB denn geplant?
 

Loa

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
18
Ja, es war wirklich nur Verkaufsmasche...nach einem Gespräch mit einem anderen Küchenstudio , wurde uns gesagt, dass die Preise eigentlich bis 31.12.2016 gelten.

Die Küche ist jetzt sehr nach unseren Wünschen geplant worden. Von dem MUPL konnte ich meinen Mann nicht überzeugen.

Links auf dem Bild ist ein BO zu sehen - das ist eigentlich der GSP.

Das einzige was ich jetzt noch überlege ist, ob die Aufteilung gut ist? Hab eben in einem anderen Thread gelesen, dass vielleicht 1-1-2-2 besser wäre?
 

Anhänge

  • Ansicht frontal.jpg
    Ansicht frontal.jpg
    61 KB · Aufrufe: 255
  • Ansicht links.jpg
    Ansicht links.jpg
    47,2 KB · Aufrufe: 239
  • Ansicht rechts.jpg
    Ansicht rechts.jpg
    60 KB · Aufrufe: 239

Evelin

Mitglied

Beiträge
19.659
Wohnort
Perth, Australien
@Loa wenn du eine Planung einstellst, bitte beschreibe welche Schränke geplant wurde, also welche Schrankbreiten. Am Besten du fängst die Beschreibung beim SBS an ung beschreibst weiter in Uhrzeigersinn. Denn anhand der Bilder kann man nicht erkennen, welche Schränke verbaut wurden.
 

Loa

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
18
Hallo Evelin,

geht es mit den Bildern im Anhang?

LG
Sonja
 

Anhänge

  • Küchen-Elemente.pdf
    277,5 KB · Aufrufe: 172
  • Vermasste Planung.pdf
    236,7 KB · Aufrufe: 171

Evelin

Mitglied

Beiträge
19.659
Wohnort
Perth, Australien
ganz abgesehen von der Rasterung (zuviele 3er Auszüge), wäre mir der Weg zwischen Spüle und Kochfeld zu weit, zuviele unterschiedliche US und der "Huppel" für den BO verstehe ich einfach nicht.

Es macht glaube ich wenig Sinn, dich von einem anderen layout zu überzeugen, es ist deine Küche so wie du sie dir wünscht.

Vor dem Fenster würde ich 1-1-2-2, auf der Kochseite 2-2-2. Aber auch da hat jeder andere Vorstellungen.
 

Pewu

Mitglied

Beiträge
911
Wohnort
Westerwald
Das einzige was ich jetzt noch überlege ist, ob die Aufteilung gut ist? Hab eben in einem anderen Thread gelesen, dass vielleicht 1-1-2-2 besser wäre?

Mir wären die 3er-Auszüge auch viel zu viel. Wenn Du unter dem Fenster 2-2-2 nehmen würdest, könntest Du in einem Auszug ein MUPL-Gefäß unterbringen.
Es muss ja nicht zwingend der ganze Auszug der Müllsammlung dienen.
 

russini

Mitglied

Beiträge
4.180
Ich würde planrechts 2x90 US nehmen und Kochfeld mittig drauf, 20 cm Öl Auszug. Dann ist es nicht zu weit weg von der Spüle.

Oder nach toter Ecke 20 Öl Auszug, 90 KF, 90 US usw.

Warum sind die 2x80 vor dem Fenster nicht mittig. Würde lieber links rechts etwas breitere, dafür gleiche Blenden nehmen.

Links vom SBS wird es durch den Abstand immer wie ein Dreckloch aussehen und ob 14 cm ausreichen um Tür vom SBS voll auf zu bekommen zweifle ich. Hab welche gesehen die brauchen 30-35 cm.

Getränkekisten, SBS überbaut, GS Reihenfolge wäre besser.
 

Loa

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
18
@Evelin
Ja, da hast Du wohl recht. Mir/uns gefällt das mit der vielen Arbeitsplatte ganz toll. Vielleicht meckern wir irgendwann drüber...wer weiß. Aber im Moment finde wir es wirklich super so.
Was meinst Du mit "Hubbel"?

Wegen der Aufteilung der Auszüge überlegen wir nochmal.

@russini
Die 80er vorm Fenster sind mittig...das hab ich nur nicht so hinbekommen mit dem Planer.
Und DANKE für den Tipp mit dem SBS. Das ändern wir jetzt auf jeden Fall noch. Finde Deinen Vorschlag super mit dem überbauten SBS :2daumenhoch: Da braucht man dann auch keine Abstand nach rechts uns links zu lassen, richtig?

LG
Sonja
 

russini

Mitglied

Beiträge
4.180
Ja wenn der sbs umbaut ist, dann hast du genug Abstand um die Türen voll aufzumachen. Meist ist sbs etwas tiefer als Küchenzeile mit 60 cm, so dass die Sbs türen etwas vorstehen.
Hier gibt es genug Beispiele bei fertigen Küchen mit umbauten SBS.
 

isabella

Mitglied

Beiträge
17.067
Ich würde die mini-US (2 Stück, wenn ich die Zeichnungrn richtig deute) streichen und noch ganz tief in mich gehen und das MUPL-Konzept genauer anschauen. Welche Gründe hat Dein Mann dagegen? Kriecht er dann in den Spülenschrank um sauber zu machen, wenn mal was daneben geht? Wenn man eine Begründung hätte, könnte man Argumente liefern.

Der Abstand zwischen den zwei Zeilen ist wirklich groß, die Spüle ist etwas sehr nah an die Hochschränke, das ist auch nicht wirklich bequem.

Schade, dass Dir die erste Planung von Evelin so gar nicht zusagt, die wäre viel aufgeräumter und auch noch praktischer.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
19.659
Wohnort
Perth, Australien
hier mal ein Beispiel eines NEFF SBS mit den Abstands massen zur Wand. Um die Schalen ausziehen zu können, musst du liks vom Gerät mit 30cm Abstand lassen.

SBS Masszeichnung.JPG

du musst wissen, welchen Gerät ihr möchtet, ansonsten ist eine ordentliche Planung aus diesem Grund nicht möglich. Alternativ eben einen HS links vom SBS.

Ja und dein Mann soll doch mal in einem Küchenstudio /Möbelhaus einfach mal den Müllauszug unter der Spüle rausziehen und im Gegenzug irgend einen Auszug/Schublade direkt unter der AP. Dann weiss er den Unterschied. Wenn ihr für einen MUPL keinen Platz hättet, wäre natürlich der Müll unter der Spüle.

Muckelina MUPL.jpg

Isabella stellt vielleicht noch ein Bild ihres MUPL's ein. Ich habe leider alle meine hilfreichen Bilder verloren und muss mir langsam wieder einer Bilderliste anlegen.

Ich weiss halt auch ncht, warum hinter den HS in der Ecke an der Spüle stehen willst, bei dem Vielen Platz, den ihr habt. Ist wie eine Strafecke.


Das andere Problem, was du hast mit dem SBS, es gibt keine Ablage in der Nähe. Wenn du 3 Dinge brauchst, musst du jedes Mal irgendwohin laufen, abstellen, das nächste holen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben