MDF vs. hochverdichtete Dreischicht-Holzspanplatte

Dieses Thema im Forum "Teilaspekte zur Küchenplanung" wurde erstellt von Shiva, 7. Jan. 2009.

  1. Shiva

    Shiva Mitglied

    Seit:
    25. Juli 2008
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Spanien

    Hallo und ein schönes neues Jahr an alle,

    ich hab mal eine Frage an die Profis...
    ???
    Kann mir jemand den Unterschied zwischen einer MDF-Platte und einer hochverdichteten Dreischicht-Holzspanplatte erklären und welche vorteile die Letztere hat?

    Die MDF-Platte kenn ich (Mitteldichte Faserplatte) aber die andere???

    Habe zwar schon danach gegoogelt aber bin nicht schlauer geworden.

    Vielen Dank und liebe Grüsse *kiss*

    Shiva
     
  2. mozart

    mozart Spezialist

    Seit:
    2. Apr. 2007
    Beiträge:
    1.938
    Ort:
    Wiesbaden
    AW: MDF vs. hochverdichtete Dreischicht-Holzspanplatte

    Hallo Shiva,
    zunächst mal ist der Rohstoff ein anderer. Zwar bei beiden Holz, beim MdF aber zu feinsten Fasern verarbeitet (ähnlich wie bei der Papierherstellung, das ist kein Sägemehl!) und erst dann zu Platten verpresst. Spanplatten bestehen aus Spänen.
    MdF ist glatter, durch höheren Leimanteil etwas schwerer und hat eine sehr hohe Druckfestigkeit. Es ist DER Werkstoff für Lackfronten.
    Spanplatten verwendet man i.a. als Trägermaterial für dickere Beschichtungen, z.B. Furnier oder Schichtstoff. 3-Schicht-Spanplatte bedeutet, daß die Randzonen des Querschnitts stärker komprimiert werden, als die Mitte. Das erhöht die Biegesteifigkeit bei gleichem Gewicht.
    Heutige Spanplatten sind viel besser, als ihr immer noch zweifelhafter Ruf-verzugsarm, guter Schraubenhalt, formaldehydarm, überhaupt meistens weniger Giftstoff belastet, als Holzwerkstoffe, bei denen höhere Anforderungen an das Bindemittel bestehen.

    Was hastn vor?

    Grüße,

    Jens
     
  3. Shiva

    Shiva Mitglied

    Seit:
    25. Juli 2008
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Spanien
    AW: MDF vs. hochverdichtete Dreischicht-Holzspanplatte

    Hallo Jens!

    vielen Dank für Deine schnelle Antwort!

    Ich hab nix vor ;-)

    Hatte mich nur gewundert, dass ein Hersteller seinen Korpus aus hochverdichteten Dreischicht-Holzspanplatten fertigt und ich damit nichts anfangen konnte :-[.

    Welche Vorteile hat dieses Material noch? ist es vielleicht auch schwerer entflammbar?

    LG :-)
     
  4. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.378
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: MDF vs. hochverdichtete Dreischicht-Holzspanplatte

    Dreischicht-Spanplatten, Du glaubst es nicht, bestehen aus 3 Schichten: oben feine Späne, in der Mitte gröbere Späne, unten feine Späne, jeweils mit Bindemittel vermischt. Vereinfacht beschrieben werden diese 3 Schichten bei der Produktion nun unter hohem Druck zu einer Spanplatte gepresst. Je höher der Druck, desto dichter wird die Platte. Durch die hohen Drücke erreicht man eine hohe Formstabilität und eine dichte Oberfläche.

    Sowohl MDF als auch Spanplatte haben ihr Daseinsberechtigung im Möbelbau. Welche Platte besser geeignet ist, hängt von der Anwendung ab.
     
  5. Shiva

    Shiva Mitglied

    Seit:
    25. Juli 2008
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Spanien
    AW: MDF vs. hochverdichtete Dreischicht-Holzspanplatte

    Hallo Martin!

    Danke für Deine Erklärung! :-)

    Kann man eine solche Platte, anhand der Querschnittes daran erkennen dass es eine Dreischicht-Holzspanplatte ist? Ich meine sieht man die einzelnen Schichten mit blossem Auge?

    Welche Vorteile hat dieses Material (ausser der Stabilität) noch beim Korpusbau?

    LG :-)
     
  6. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.378
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: MDF vs. hochverdichtete Dreischicht-Holzspanplatte

    Normalsichtige Menschen können anhand des Querschnittes erkennen, wieviel Schichten die Spanplatte hat. Auf Grund der Spangrößen lassen sich Rückschlüsse auf die Qualität ziehen. Zusätzlich kann man mit der Fingernagelprobe die Festigkeit der einzelnen Schichten beurteilen.

    Korpusmaterial ist normalerweise direkt beschichtet (laminiert). Hierfür ist Span besser geeignet als MDF. Die Auszugfestigkeit von Verschraubungen/Spreizmuffen bei hochwertigen Spanplatten ist höher als in anderen Materialien.- Massivholz kann sich verziehen, selbst wenn sehr gut getrocknete Hölzer verwendet werden.
     

Diese Seite empfehlen