Mauerkasten

Dieses Thema im Forum "Lüftung" wurde erstellt von Öfföff, 19. Juli 2010.

  1. Öfföff

    Öfföff Mitglied

    Seit:
    24. Apr. 2009
    Beiträge:
    3

    Hallo Küchen Profis.

    Wir haben uns bei unserer neuen Küche für eine Gutmann Vertica entschieden.
    Unser Problem ist nun der Mauerkasten.
    Da das Haus aussen Wärmegedämmt wird hätten wir gerne einen geschlossenen Mauerkasten mit gutem Dämmwert.
    Beim Suchen im Internet habe ich den Berbel Mauerkasten
    gefunden. Dieser weisst einen sehr guten Dämmwert auf und man bekommt ihn Srömungsgesteuert und elektrisch gesteuert.
    Bevorzugen würden wir den elektrisch gesteuerten (Ich denke dieser ist nicht so Störungsanfällig wie ein Strömungssensor).

    Nun ein paar Fragen:

    Gibt es möglichkeiten mit der Gutmann Haube den motorischen Berbel Mauerkasten anzusteuern?

    Habt ihr Erfahrungen mit den Strömungsgesteuerten Mauerkästen von Berbel?

    Wie ist es wenn der Mauerkasten mal kaputt geht?
    Kann man dann die Mechanik von aussen reparieren ohne die Wände zu verletzen?

    Gibt es evtl Alternativen zu oben genannten Mauerkästen die auch einen rel. guten Dämmwert haben?



    Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

    Gruss Öfföff
     
  2. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    AW: Mauerkasten

    Hallo öff,

    schau Dir mal von Naber den Compair Flow Star an.

    Der ist vom Preis-Leistungsverhältnis unschlagbar.

    Bei Beschaffungsproblemen frag einfach Martin.

    Der Elektrische von Berbel ist nicht mit Gutmann kompatibel und weißt einen sehr hohen Standbeiwert auf.

    Somit sind die luftgesteuerten Mauerkästen m.M. zu bevorzugen.

    Die Mechanik ist von außen zugänglich und kann nachgespannt werden.
     
  3. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München
    AW: Mauerkasten

    Hi Cooki,

    und ich darf mich gleich als Nutzerin des gesamten von Dir vorgeschlagenen Systems outen! Seit einem Jahr ist bei uns im Einsatz:

    - Gutmann Haube
    - Mauerkasten Compair Flow Star von Naber (luftgesteuert)
    - Naber Flachkanalsystem

    Funktioniert bestens!
     
  4. Öfföff

    Öfföff Mitglied

    Seit:
    24. Apr. 2009
    Beiträge:
    3
    AW: Mauerkasten

    Danke cooki für deine schnelle Antwort.

    Den FlowStar hatte ich mir am Anfang auch rausgesucht.
    Allerdings ist er mit einem U-Wert von 4.0 nicht so gut wärmeisoliert wie der Berbel (U-Wert 0.96)

    Hm an Standby Stromkosten hab ich bis jetzt nicht gedacht.
    Aber 0,3 Watt sind glaub ich noch im Rahmen.

    Das die Gutmann Haube den Berbel Kasten nicht ansteuern kann hab ich schon vermutet.

    Ach menno es geht nichts ohne Probleme :(

    Habt ihr Erfahrung mit den Strömungsgesteuerten Mauerkästen von Berbel? Sind sie sehr Störungsanfällig? (BMK-L 150)

    Hat jemand vieleicht noch eine Idee bzw Alternativen?
     
  5. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München
    AW: Mauerkasten

    ´

    Also, ich merke da nichts bei meinem Mauerkasten Flow Star von mangelnder Wärmeisolierung :-\

    Hoffentlich schaut Martin aus dem Forum hier vorbei, der ist auch Spezialist für diese Dinge!
     
  6. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    AW: Mauerkasten

    Hallo öff,

    mach es nicht zu technisch. Ansonsten beziehe die Schliesszeiten des Mauerkastens in Deine Berechnungen mit ein.

    Da liegt der Naber dann weit vorne. ;-) zumal die recht Simple Mechanik auf mich auch störungsunanfälliger erscheint.

    Der Verschluss des Berbelkastens verläuft jedoch konisch, und ist m.S. eine kleinere Kältebrücke. Dieses jedoch auch nur im verlegten Rohrsystem. Es ist ja nicht freiblasend und somit eigentlich zu vernachlässigen. Ggf. setz noch eine Rüchstauklappe zwischen, welche das System aber eher lauter macht.
     
  7. Öfföff

    Öfföff Mitglied

    Seit:
    24. Apr. 2009
    Beiträge:
    3
    AW: Mauerkasten

    Danke erstmal an Euch 2.
    Ihr seid eine grosse Hilfe für uns.
    Könnte man den FlowStar denn Problemlos ohne Schäden von Aussen Austauschen wenn etwas defekt wäre?
    Sieht in div. Videos so aus als müsste mann das ganze Rohrstück entfernen?
     
  8. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.384
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Mauerkasten

    Der u-Wert bei Mauerkästen ist wenig aussagefähig: Luft an sich ist ein guter Isolator (fast alle Dämmsysteme arbeiten mit eingeschlossener Luft).Wärmeaustausch entsteht durch Luftzirkulation und dazu bedarf es eines größeren Volumens als in einem Mauerkasten.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen