Mauerkasten mit Zu- und Abluft

Gabi2211

Mitglied
Beiträge
264
Wohnort
bei Heidelberg
Hallo !
Wie sind Eure Erfahrung mit Mauerkästen mit Zu- und Abluft bzgl. eines Kamins.
Folgende Situation... in unser Wohnzimmer soll in 1-2 Jahren ein Kaminofen. Das Wohnzimmer ist zum Essbereich und Küche hin offen, sodass die Dunstabzugshaube/Fenster mit einem Kontaktschalter versehen werden müßte, damit - wenn der Kaminofen an ist - die Haube nur geht wenn das Fenster geöffnet ist.
Um diesen Schalter und somit das Öffnen des Fensters zu umgehen sagte uns unser Architekt wir könnten auch nen Mauerkasten mit Zu- und Abluft nehmen.
Unser Küchenbauer ist davon allerdings nicht so sehr überzeugt.

Wie sind eure Erfahrungen hierzu?
Muß ich da den Schornsteinfeger fragen was er genehmigt!?

Gruß Gabi

P.S. das EG steht momentan schon *2daumenhoch*
 

Gabi2211

Mitglied
Beiträge
264
Wohnort
bei Heidelberg
AW: Mauerkasten mit Zu- und Abluft

ok, aber hat jemand von euch so nen Mauerkasten ? Wie ist der im täglichen Gebrauch einzustufen? Bringt er was?
 
Michael

Michael

Admin
Beiträge
13.625
Wohnort
Lindhorst
AW: Mauerkasten mit Zu- und Abluft

Hallo Gabi,

Ab- und Zuluftmauerkästen konnte man zu Zeiten des 100er Querschnitts gerade so einsetzen. Die Luftmenge, die von heutigen Dunstabzugshauben befördet werden, lassen sich über diese Mini-Öffnungen nicht ausgleichen. Das wird auch der Schornsteinfeger monieren.
Insofern sind die Bedenken deines KFB berechtigt. Keine Lösung.

Entweder Fensterkontaktschalter, bestenfalls mit Relaistrennung für die Beleuchtungsfunktion, oder aber einen Unterdruckwächter, der die DAH bei kritischem Unterdruck ausschaltet.
 

Jupiter

Mitglied
Beiträge
106
AW: Mauerkasten mit Zu- und Abluft

Hallo Gabi,

so wie Du habe ich auch einen Kamin daher habe ich das ganze mit der Haube wie folgt gelöst

ich habe eine Berbelhaube mit zwei Berbel Mauerkästen öffnen und schliessen wird elektrisch betrieben.

Die Haube wird im Winter als Umlufthaube Hybridsystem betrieben.
DH. die Steuerleitung der beiden Motoren in den Mauerkästen habe ich mit einem Schalter unterbrochen.

Doppelschalter mit je zwei Eingängen und Ausgängen.

Wenn Du jetzt noch beim Kaminbetrieb zusätzlich Frischluft haben möchtest kannst Du den Zuluftmauerkasten als Frischluftversorgung benutzen, indem du die Stromversorgung des Netzteils des Zuluftmauerkasten ( Stromversorgung des Motors des Zuluftmauerkasten ) über eine Funksteckdose mit Strom versorgst.

Praktisch läuft das dann so ab:

Haube an --- beide Kästen öffnen

Funksteckdose des Zuluftmauerkastens abschalten

Haube aus --- Zuluftmauerkasten bleibt geöffnet. Abluftkasten schliesst.

Logischerweise kannst du den Mauerkasten mit diesem Verfahren wieder schliessen.

Die Unterbrechung der Steuerleitung vor dem Ausschalten der Haube funktioniert nicht da die Unterbrechung der Steuerleitung den Motor zum schliessen veranlasst.

Die Unterbrechung der Steuerleitungen benötige ich im Winter für den Umluftbetrieb der Haube.
Generell sollten die Netzteile immer mit Strom versorgt werden, dies nutzt der Lebensdauer der Netzteile.

Da ich die Stromversorgung der Netzteile nicht ständig unterbreche kann ich damit leben
Ein neues Netzteil kostet 20 Euro daher ok wenn es einen Defekt erleidet

Die Lösung mit einer permanenten Frischluftversorgung des Kamins habe ich damals nicht verbaut ---wäre eine permanente Kältebrücke gewesen.

Ein kombinierter Zu und Abluftmauerkasten hatte ich damals eingebaut.
War keine gute Lösung der hat den Kochgeruch wieder eingesaugt und hat eh nie richtig funktioniert.



Gruss Jupiter
 

Mitglieder online

  • Breezy
  • anwie
  • Silber10
  • Anke Stüber
  • coanch
  • Bodybiene
  • Snow
  • Rebecca83
  • sidenote
  • Larnak
  • Magnolia
  • charli
  • Elba
  • LosGatos11
  • daniel259
  • schokonuß

Neff Spezial

Blum Zonenplaner