Mattlack oder Kunststoff lackiert?

Dieses Thema im Forum "Küchenmöbel" wurde erstellt von schnutzel, 25. Sep. 2010.

  1. schnutzel

    schnutzel Mitglied

    Seit:
    17. Aug. 2010
    Beiträge:
    64

    Guten Morgen!

    Wir sind uns mit der Küchenfront immer noch nicht so einig. Könnt ihr mir erklären, worin der Unterschied zwischen Mattlack und Kunststoff lackiert besteht???

    LG Katrin
     
  2. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München
    AW: Mattlack oder Kunststoff lackiert?

    ...ich habe noch nie von lackiertem Kunststoff gehört, nur von lackiertem Schichtstoff :-\
     
  3. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Mattlack oder Kunststoff lackiert?

    Schnurzel, schreib doch noch dazu, welcher Küchenhersteller das anbietet .. evt. hilft das bei der Einordnung ???
     
  4. Gatto1

    Gatto1 Spezialist

    Seit:
    3. März 2009
    Beiträge:
    2.002
    Ort:
    Naumburg
    AW: Mattlack oder Kunststoff lackiert?

    Hallo Ulla,

    doch, das gibt's.
    Einige Frontenhersteller (und somit auch Küchenlieferanten) nehmen farbige Folienfronten und ziehen dort eine hauchdünne Schicht Klarlack drüber.
    Einen tatsächliche Verbesserung der Folienfront ist das nicht, aber man darf die Küche in Deutschland dann als "Lackfront" anbieten. Das ist dann allerdings ein deutlicher Werbevorteil :knuppel:
     
  5. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München
    AW: Mattlack oder Kunststoff lackiert?

    Das läuft dann unter "folierte Lackfront", denke ich.

    Danke Gatto! Und wie ist das qulitativ gegenüber Lack auf Schichtstoff einzuschätzen? Kann die Folie sich dann auch ablösen?
     
  6. Gatto1

    Gatto1 Spezialist

    Seit:
    3. März 2009
    Beiträge:
    2.002
    Ort:
    Naumburg
    AW: Mattlack oder Kunststoff lackiert?

    .. man kann "folierte" Lackfronten schreiben - muss man aber nicht.
    Einfach nur "Lackfront" verkauft sich viel besser

    Lackierte Folien sind genau problematisch wie Folien ohne Lack. Neben den schon bekannten Schwachstellen kommt bei den Hochglanzlack-Folien als Ärgerniss sogar noch hinzu, das die Fronten nach einigen Jahren deutliche, stumpfe Flecken bekommen können, so als hätte man die Front mit einem scharfen Reiniger behandelt. Tatsächlich liegt es aber an dem Zusammenspiel der "Weichmacher" in der Folie und dem Lack - die können sogar matt werden, wenn man seine Küche nur mit der Federboa abstaubt.

    Überlackierte Schichtstoffronten sind wesentlich haltbarer und strapazierfähiger, haben aber (rein verkaufstechnisch) den Nachteil, das man damit weder die bei vielen Käufern so beliebten gerundeten Kanten noch Fräsungen oder Kassettenoptiken hinbekommt.
     
  7. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München
    AW: Mattlack oder Kunststoff lackiert?

    Prima Erläuterung, danke!
     
  8. Murphy

    Murphy Mitglied

    Seit:
    6. Okt. 2010
    Beiträge:
    26
    AW: Mattlack oder Kunststoff lackiert?

    Vielleicht einmal eine kurze Anmerkung!

    Ich habe schon viele potentielle Küchenkäufer erlebt, die sich wie folgt verhalten!

    Sie blättern die jeweilige Verkaufsunterlage des Herstellers durch und suchen, weil es der Trend zeigt als erstes nach hochglanz lackierten Fronten! Wenn sich dann jedoch herauskristallisiert, das diese Fronten in Preisgruppe X liegen und diese das Budget sprengen würden sucht man logischerweise nach Alternativen. Und genau das ist der springende Punkt.
    Ihr solltet euch genau durchlesen, was für eine Front es ist.

    Es gibt nämlich tatsächlich sogenannte Kunststoff Hochglanz-Fronten!

    Grundsätzlich schlussfolgert dann der Laie:

    Kunststoff Hochglanz heißt die Front ist lackiert! Ist sie aber nicht! Die Front ist dann wie schon von anderen erwähnt eine Folienfront.

    Ein gerissener Verkäufer, der euch die Front aber um jeden Preis verkaufen will, wird sie wenn er die Fertigungsart kennt, euch aber als sogenannte Rückkühlware verkaufen.

    Rückkühlware bedeutet folgendes:

    Die Front wird mit sozusagen erhitzt dann laminiert und im dritten Arbeitsschritt zurück gekühlt.

    Diese Fronten sind von der Haltbarkeit aus meiner Erfahrung heraus deutlich höher anzusiedeln als normale Folienfronten, da sie nicht so empfindlich auf nässe oder hitze reagieren!

    Aber: Es ist halt KEINE lackierte Front!!!

    Ich will damit nur sagen, lasst euch beim Küchenkauf nicht auf der nase herumtanzen, sondern fragt nach wenn euch etwas nicht klar ist!

    Dementsprechend meine Frage an den Threadsteller:

    Steht bei eurem Händler wirklich Kunststoff Hochglanz lackiert oder doch nur Kunststoff Hochglanz?

    Ich hoffe ich konnte etwas helfen!

    Gruß

    Thomas
     
  9. racer

    racer Team

    Seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    4.808
    Ort:
    Münster
    AW: Mattlack oder Kunststoff lackiert?

    Ich möchte an dieser Stelle mal betonen, dass es selbstverständlich auch bei hochglanz lackierten Fronten deutliche Qualitätsunterschiede und somit auch Preisunterschiede gibt.

    Nur weil eine Front ein wenig Lack gesehen hat, ist sie nicht automatisch gut...

    auch der Laie wird eine gut lackierte Hochglanzfront immer am Glanzgrad erkennen. Man suche sich das Spiegelbild einer Lampe in der Front, sieht man ein unverzerrtes Spiegelbild ist die Qualität gut, sieht man jedoch ein verschwommenes Etwas ist die Qualität bescheiden bis schlecht und dann ist wohlmöglich eine Acryloberfläche oder eine Polygloss Oberfläche (beides keine Folienfronten) die bessere Alternative trotz des vorhandenen Anleimers, der dank Plasma und Lasertechnik auch immer weniger zu sehen ist....

    Desweiteren sollte man sich bei einer hochglanz lackierten Front auch mal die Kanten ansehen, ist hier einen Orangenhaut zu sehen ? oder ist die Kante genauso gut poliert wie die Fläche ??? (Hier mogeln wohl die meißten Hersteller...)

    mfg

    Racer
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Mattlack oder Kunststoff Küchenmöbel 21. Sep. 2010
Kombination Mattlack Weiß und Dekton Zenith Küchenmöbel 6. Mai 2016
Längere Erfahrung mit Mattlackfront GRIFFLOS weiß/hell Küchenmöbel 26. Apr. 2016
Frontmaterial - würdet ihr MattLack oder Fenix nehmen Teilaspekte zur Küchenplanung 22. Apr. 2016
Ich brauche Eure Hilfe!!! (Mattlack) Küchenmöbel 17. Dez. 2015
Häcker Front AV 5005 Mattlack Küchenmöbel 20. Apr. 2012
Mattlack oder Strukturlack? Küchenmöbel 4. Okt. 2011
Alno mattlack weiss - Qualität Teilaspekte zur Küchenplanung 23. Jan. 2011

Diese Seite empfehlen