Lost in Gerätedschungel

Dieses Thema im Forum "Einbaugeräte" wurde erstellt von Pia-Marie, 16. März 2014.

  1. Pia-Marie

    Pia-Marie Mitglied

    Seit:
    27. Feb. 2013
    Beiträge:
    47

    Hallo zusammen,

    könnt Ihr mir bitte mal helfen, meine Gedanken zu den Heißgeräten zu ordnen? Danke!

    Ich plane in meiner Küche eine Hochschrankwand, vier mal 60 cm nebeneinander. Diese Wand ist nur von der Küche selbst einsehbar, also keine Schaufront. Dabei ist der vierte (ganz rechts) unten eine tote Ecke mit Wasseranschlüssen, darüber ein Ullaschrank, da dort das Unterschrank-L mit Spüle andockt.
    Vorhanden ist ein Liebherr Einzelgerät mit Edelstahlfront, der erst ein Jahr neu ist und nicht ausgetauscht wird (|Link ist nur für Mitglieder sichtbar|), aber auch in diese Reihe muss.

    Jetzt aber zu den weiteren Geräten, die in diese Zeile sollen:
    - ein Combidampfgarer: Wenn schon, dann mit mit Festwasseranschluss, hier gefällt mir der von Gaggenau (|Link ist nur für Mitglieder sichtbar|) deutlich besser als der von Miele mit den vielen Automatikprogrammen. Auch die Optik mit Edelstahl hinter Glas ist einfach nur super.
    - ein Kompaktbackofen: er sollte mehr als 250° "können", dazu Pyrolyse und am liebsten Mikrowelle. Das finde ich nur von Siemens oder Neff (z.B. |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| oder Neff - PRODUKTE - Mikrowellen - Backofen mit integrierter Mikrowelle - C67P70N3) Wobei mir beim Neff die 300° besser gefallen, dafür beim Siemens die Optik. Aktuell habe ich keine Mikrowelle, aber ab und zu fehlt sie mir schon.
    - eine Wärmeschublade: sie sollte mehr als 14 cm hoch sein und auch für Speisenzubereitung geeignet sein. Besonders gut würde mir die mittlere von Gaggenau (|Link ist nur für Mitglieder sichtbar|) gefallen, aber die große von Miele (|Link ist nur für Mitglieder sichtbar|) hätte die fünf Grad mehr Temperatur (85° statt 80°), die gerade den Einsatzbereich knapp über 80° möglich machen. Die Wärmeschubladen von Siemens oder Neff hätten den großen Vorteil, dass sie nur ein Drittel der Schubladen von Gaggenau oder Miele kosten, aber haben wieder nur 80°.

    Meine Wunschauswahl wäre also ein Dampfgarkombiofen von Gaggenau, ein Kompaktofen von Neff und eine Wärmeschublade von Miele. Daneben steht dann noch mein Kühlschrank von Liebherr. Optisch also ein Graus.

    Ein möglicher Kompromiss wären die Geräte alle von Miele, wobei ich dann auf die Mikrowelle im Backofen verzichten müsste (wie hilfreich ist die Kombi aus Backofen und Mikro? Ich lese viel darüber, dass diese Kombi nochmal deutlich Zeit spart) und die vielen Automatikprogramme beim Dampfgarer zusammen mit Euren Berichten über Probleme mit der automatisch öffnenden Klappe.
    Alternative zwei ist der Dampfbackofen von Gaggenau und Backofen und Wärmeschublade von Siemens. Hier wäre der Nachteil, dass in beiden Siemensgeräten die Maximaltemperatur niedriger ist.
    Alternative drei wieder der Dampfbackofen von Gaggenau und der Rest Neff, aber hier ist die Optik das deutliche Minus.

    Könnt Ihr mir ein paar Gedankenanstöße geben?

    Danke!
    Pia
     
  2. bibbi

    bibbi Spezialist

    Seit:
    28. Feb. 2010
    Beiträge:
    2.628
    AW: Lost in Gerätedschungel

    Alles andere als Geräte von einem Hersteller käme für mich
    nicht in Frage.
    Am verzichtbarsten ist wohl die Microwelle,die könnte hinter
    einer Möbelliftfront verschwinden.

    LG Bibbi
     
  3. Pia-Marie

    Pia-Marie Mitglied

    Seit:
    27. Feb. 2013
    Beiträge:
    47
    AW: Lost in Gerätedschungel

    Hallo bibbi,

    warum kommt für Dich nur ein Hersteller in Frage? Wegen der Optik? Dann auch bei z.B. Miele nicht zwei verschiedene Bedienfelder (einmal analoge, einmal digitale Zeitanzeige)? Oder auch aus anderen Gründen?

    Eine Einzelmikrowelle kommt für mich nicht in Frage, es geht mir vor allem um den Einsatz von Mikrowelle und Heißluft oder Unter-/Oberhitze gleichzeitig.

    Viele Grüße
    Pia
     
  4. Hobby-Chef

    Hobby-Chef Mitglied

    Seit:
    3. Aug. 2011
    Beiträge:
    2.495
    AW: Lost in Gerätedschungel

    Darf ich zum Austausch fragen, warum der Siemens kompakter Mikro-Pyro-Bo nicht bis 300 Grad C kann? Meine Anleitung gelesen zu haben, er kann es. Es gibt v Siemsn 2 solche M-P-BO, eins v Siemens Studioline, eins von Siemens. Von Neff habe ich noch nicht angeschaut, weil ich davon nichts wusste.

    Ich selbst, mische Geräte verschiedener Hersteller, weil mir mehr auf die Funktionen ankommt als auf die Optik. DampfBO, KopmpaktBO, Kochfeld sind von 3 verschiedenen Herstellern. Kühli noch dazu von dem 4. Hersteller.

    LG, H-C
     
  5. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.521
    AW: Lost in Gerätedschungel

    Also mein Kompakt-BO von Bosch kann bis 300 Grad.;-)
    Siemens ist wahrscheinlich (?) baugleich und kann das dann auch.

    Ich sehe das auch eher wie Bibbi, wenn man die Geräte sieht und nebeneinander sind wie Dampfbackofen und BO sollte es von einem Hersteller sein oder ggf. 2 Hersteller so gut zusammenpassen, dass es nicht wirlich auffällt. (Design, Farbe, etc)

    @ HC: Kochfeld und KS + GSP sind ja auch egal, das hat ja Bibbi auch nicht gemeint.:rolleyes:
     
  6. Pia-Marie

    Pia-Marie Mitglied

    Seit:
    27. Feb. 2013
    Beiträge:
    47
    AW: Lost in Gerätedschungel

    O.K., da war ich wirklich "lost", der Siemens kann bis 300°. Damit scheidet Neff komplett aus, der marginale Preisunterschied zu Siemens ist den Aufpreis für die Optik wert. Danke für den Hinweis!

    Dann ist es wohl Geschmackssache, ob Optik oder Funktionen mehr im Vordergrund stehen?
    Dampfbackofen von Gaggenau, Backofen-Mikro und Wärmeschublade von Siemens? Den Kühlschrank dazwischen, das betont dann den Technik-Charakter, also mehr Fokus auf Funktionen gerichtet?

    Viele Grüße
    Pia
     
  7. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.713
    AW: Lost in Gerätedschungel

    Ich finde ja, dass zum Gaggenau das Neff-Design besser paßt als das Siemens-Design *kiss*
     
  8. Ma-Thi

    Ma-Thi Mitglied

    Seit:
    16. Feb. 2014
    Beiträge:
    33
    AW: Lost in Gerätedschungel

    Hallo,

    die von dir genannte Wäremschublade von Gaggenau (WS482) ist 80 cm breit.
    Für einen 60er Schrank musst du die WS462 nehmen. Beide sind 29cm hoch.
    Die WS462 ist auch erheblich günstiger.

    Evetuell wäre es auch eine Alternative alles von Gaggenau zu nehmen. Vom Design her das Stimmigste:
    BM 450 (gibt es auch mit Bedienfeld unten)
    BS 470
    WS 462

    Die Schwachstelle hierbei ist die Backofen-/Microwellenkombination, die nur 250°C hat und keine Pyrolyse.
     
  9. Pia-Marie

    Pia-Marie Mitglied

    Seit:
    27. Feb. 2013
    Beiträge:
    47
    AW: Lost in Gerätedschungel

    Danke für den Hinweis mit der Wärmeschublade! Ich hatte nur auf die Höhe von 21 cm geschaut, die Breite aber komplett überlesen.

    Kerstin hatte die Idee, dass ich die Wärmeschublade von den übrigen Heißgeräten trennen kann - einfach in das Unterschrank-L legen. Damit kann ich hier Miele nehmen, mit den 5° mehr Temperatur. Auch wenn es marginal erscheint, sind 83° manchmal doch etwas anderes als 80°.

    Von den Formen her kann ich Kerstin nachvollziehen, dass Neff besser zu Gaggenau passt. Aber in live glaube ich, dass der blanke Edelstahl von Neff neben dem Edelstahlhinterlegten Glas weniger gut zusammenpasst als der viel mehr vom dunklen Glas dominierte Siemens-BO.

    Der Mikrowellenbackofen von Gaggenau kommt für mich nicht in Frage, einmal ist er deutlich teurer als anderen Backöfen und dann hat er nur Heißluft, keine Unter- und Oberhitze.

    Aber insgesamt lese ich aus Euren Antworten heraus, dass mir niemand von dem Gaggenau-DGC abrät und stattdessen zu Miele rät. Danke für diese Bestätigung!

    Viele Grüße
    Pia
     
  10. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.713
    AW: Lost in Gerätedschungel

    Wenn es auch eine 80 cm breite Miele Wärmeschublade gibt, kannst du nach meinem letzten Vorschlag sogar überlegen die 80er Schublade zu nehmen und im 80er Unterschrank einzubauen ;-).
     
  11. Pia-Marie

    Pia-Marie Mitglied

    Seit:
    27. Feb. 2013
    Beiträge:
    47
    AW: Lost in Gerätedschungel

    Fast, die 80 cm waren Gaggenau. Die mit den fünf Grad weniger.
    Miele hat nur 60 cm breite Wärmeschubladen, dafür die 85°. Eine Schüssel Hefeteig gehen lassen, Fleisch nach dem Braten ruhen lassen oder einen Fisch confieren kann ich auch in den 60 cm, da bringt mir die zusätzliche Breite nichts.

    Ich kann ja mal zwei Varianten rechnen lassen: Mit 80cm Gaggenau oder einen 80cm Schrank mit 60 cm Miele und entsprechender Verblendung und Stütze daneben. Mal sehen, was teurer ist. ;-)

    Danke!
    Pia
     
  12. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.713
    AW: Lost in Gerätedschungel

    Im 60er Fall würde ich aber lieber den MUPL realisieren und halt den kleinsten Spüleneckschrank wählen. So, wie ich es zuletzt in deinem Planungsthread angedeutet habe.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Wasserhahn löst sich immer aus der Haltung Montagefehler 28. Juni 2016
Wie löst ihr das Problem, dass in den neuen Backöfen von Siemens/Bosch kein Backpapier... Einbaugeräte 16. Sep. 2015
Kunststoffbeschichtung löst sich Herstellerfehler 12. Sep. 2015
Küchenrondell obere Ebene Haken gelöst Mängel und Lösungen 12. Juni 2015
Inselhaube aus Decke gelöst Herstellerfehler 5. Nov. 2014
Folie löst sich bei Wellmann-Küche Mängel und Lösungen 24. Okt. 2013
Blocksicherung für Induktionsfeld löst bei 3 Feldern auf voller Stufe aus?! Elektro 17. Okt. 2013
FI-Schutzschalter löst aus Elektro 12. Okt. 2013

Diese Seite empfehlen