Lieferschwierigkeiten Siemens-Geräte

Bellerophon1986

Mitglied

Beiträge
5
Gute Morgen zusammen,

meine Frau und ich haben uns eine Küche bei Schaffrath planen lassen und diese entsprechend bestellt. Das ist mittlerweile knapp 14 Wochen her. Nun wird unsere Küche geliefert und von 5 Geräten sind leider nur zwei geliefert worden.

Was auffällt ist, dass durch die Bank die Siemens Geräte fehlen und absolut keine Aussagen getroffen werden können, wann die geliefert werden.

Meine erste Frage ist ob jemand Informationen hinsichtlich der Lieferzeiten von Siemens Kochfeldern mit Muldenlüftern, Kühlschränken und Spülmaschinen hat.

Weiterhin wurde uns jetzt angeboten, dass wir zumindest beim Kochfeld kostenlos auf ein Miele Kochfeld wechseln könnten.

Bestellt hatten wir den Siemens EX877LX67E

Uns wurde jetzt als Ersatz der Miele KMDA 7476 FR angeboten.

Vielleicht gibt es hier im Forum Erfahrungswerte zu den beiden Geräten und möglicherweise auch konkrete Empfehlungen.

Für jede Hilfe wären wir euch dankbar.

Gruß

Bojan
 

Bodybiene

Premium
Beiträge
6.307
Wohnort
Kleines Kaff in Ostwestfalen
Meine erste Frage ist ob jemand Informationen hinsichtlich der Lieferzeiten von Siemens Kochfeldern mit Muldenlüftern, Kühlschränken und Spülmaschinen hat.
Die Lieferschwierigkeiten betreffen nicht nur Siemens Geräte. Auf diverse Geräte von Miele , Liebherr und AEG warten wir auch schon seit Mitte Juni.
Es kommt ja auch drauf an was für Geräte du bestellt hast. Von einem Hersteller bekamen wir auf der Arbeit ne Mail das eine bestimmte Produktgruppe z.B. erst wieder im August gefertigt wird.
Genaue Auskünfte zu Lieferzeiten gibt uns kein Hersteller mehr.
 

moebelprofis

Spezialist
Beiträge
5.979
Wohnort
Neumarkt i.d.OPf.
Für ein Kochfeld mit Muldenlüfter in der Kategorie sind 14 Woche schon sehr knapp und optimistisch. Da haben teilweise die Möbel schon längere Lieferzeiten.
Was wurde noch bestellt/was fehlt noch?


Aber mal ernsthaft: in der aktuellen, seit 2 Jahren andauernden, Lage kann es doch nicht ernsthaft jemanden wundern, dass Produkte Lieferzeit und evtl. sogar Lieferschwierigkeiten haben?
 

Bellerophon1986

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
5
Es fehlen aktuell der Kühlschrank, die Spümaschine und eben das Kochfeld. Ich würde nicht sagen, dass es mich wundert, dass es zu Schwierigkeiten bei der Lieferung kommt. Ich habe dies auch extra mehrfach angesprochen vor dem Kauf und darum gebeten, sich auch Gedanken zu machen, wie wir verfahren, wenn es nicht klappt.

Ich habe eher das Gefühl, dass die Verkäufer (natürlich nicht alle) einfach stumpf verkaufen und sich über die Konsequenzen für die Kunden keine Gedanken machen. Unsere Fragen und Bedenken wurden abgetan mit keine Sorge wir haben ja genug Zeit.

Ich hab sogar extra darum gebeten bei der Planung der Geräte darauf zu achten, dass wir Hersteller bestellen die auch liefern können.

Jetzt wird mir eben der Miele angeboten aber der passt weder von den Maßen richtig rein und ich müsste einen Schrank opfern. Das möchte ich natürlich nicht.

Wir haben Gott sei Dank unseren alten Kühlschrank aus der Wohnung noch mitgenommen und ein Kochfeld haben wir uns online von Ebay-Kleinanzeigen vorerst besorgt.

Mir geht es gerade einfach nur darum, absehen zu können, wann ich ungefähr mit meinen Geräten rechnen kann. Ob in 2,3 oder 8 Monaten.

Dazu will sich aber vom Küchenstudio keiner hinreißen lassen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Nice-nofret

Moderatorin

Moderator
Beiträge
21.924
Wohnort
Schweiz
Erfahrungswerte helfen nur bei mehr od minder übersichtlichen und vorhersehbaren Gegebenheiten ... das ist zur Zeit gerade NICHT der Fall.
 

Bodybiene

Premium
Beiträge
6.307
Wohnort
Kleines Kaff in Ostwestfalen
Das stimmt aber möglicherweise Erfahrungswerte. Ich denke mal die verkaufen nicht nur eine Küche pro Jahr und können absehen, in welchen Abständen aktuelle Geräte geliefert werden und welche eben aktuell garnicht liefern.

Ich arbeite bei einem Einzelhändler, wir verkaufen von Spül,aschinen über Kochfelder bis hin zu Kühlschränken und Waschmaschinen und kann dir sagen: Sie haben alle Lieferschwieigkeiten.

Meine Erfahrung: Mal bekommen wir 3 Miele Waschmaschinen und 2 Siemens Geschirrspüler, in der nächsten Woche haben wir das Glück 2 Liebherr Gefrierschränke und 1 AEG Herdset zu bekommen was wir brauchen bzw um überhaupt was im Lager zu haben.

Bei uns im Laden schlagen zur Zeit viele Leute auf die eine Küche bekommen haben und Geräte brauchen. Denen können wir auch immer wieder nur sagen: Nehmen sie das was wir hier haben. Alles andere steht in den Sternen.

Es ist halt alles ein Glücksspiel.....egal welche Marke.

LG
Sabine
 

Bodybiene

Premium
Beiträge
6.307
Wohnort
Kleines Kaff in Ostwestfalen
Mir geht es gerade einfach nur darum, absehen zu können, wann ich ungefähr mit meinen Geräten rechnen kann. Ob in 2,3 oder 8 Monaten.

Dazu will sich aber vom Küchenstudio keiner hinreißen lassen.

Das liegt übrigens nicht am Küchenstudio . Wenn wir bei den Herstellern anrufen und nachfragen heißt es von denen her immer das man uns keine Lieferauskunft geben kann.

Ich kann meiner Kundin auch nicht sagen wann ihr DGC kommt den wir letztes Jahr im Juni bestellt haben weil mir der Hersteller keine Auskunft gibt.

LG
Sabine
 
Beiträge
1.821
Was heißt denn warum nicht? Sie hat den Grund doch genannt. Der Hersteller gibt auch keine Auskunft wann er liefert. Was soll sie da dem Kunden sagen? Etwas erfinden?
 

mozart

Spezialist
Beiträge
4.482
Wohnort
Wiesbaden
Hi,
der Markt ist viel übersichtlicher als die meisten Kunden meinen.
Wenn Siemens derzeit Probleme mit Muldenlüftern hat, dann haben die in exakt gleichem Maße auch Bosch , Neff und Gaggenau .
Gerade bei Kochfeldern (mit und ohne Muldenlüftung) kann man nicht einfach umdisponieren, sonst vergeigt man früher oder später eine teure Keramik/Stein/Quarz-Arbeitsplatte , die leider schon samt Ausschnitt gefertigt wurde.
Mehr als Bora , Miele und Berbel hat der Markt bei vergleichbarer Qualität ohnehin nicht zu bieten.
Können die auch nicht schneller, will zumindest bei meinen Kunden bis jetzt noch keiner AEG oder Silverline ...
Das gleiche gilt für alle anderen Gerätearten.

Ich empfehle den Kunden, die noch eine alte Küche haben, keine "lebenswichtigen" Geräte zu entsorgen, bevor die neuen vor Ort sind. Leider überfordert bereits das manche Leute. Die wollen nichts hören, was verunsichert, sind aber ganz vorne dabei, nachher nach den Schuldigen zu suchen.

Was kaum jemand ahnt-durch den erhöhten Vorlauf (wir bestellen mittlerweile für 4-5 Wochen vor Montage) sind unsere Lager voll bis unter die Decke, eines nimmt seit einigen Tagen keine Ware mehr an.
Die regelmäßig geäußerte Auffassung, die Geräte müßten doch längst da sein, wenn die Küche vor 6 Monaten bestellt wurde, ist Quatsch.

Ich habe lange versucht, die Lieferzeiten auftragsbezogen im Auge zu behalten und ggf. nachträglich Änderungen anzuregen-es ist nicht zu leisten, man hat am Ende mehr Ärger, nicht weniger. Ein dickeres Fell hilft...
 

Parodia

Mitglied

Beiträge
142
@mozart danke für die fundierte Aussage. Ich würde mir wünschen, dass viele KB das so formulieren. Und auch vor Vertragsunterzeichnung genau auf die Probleme und Risiken hinweisen. Das passiert nämlich sehr oft nicht. Und dann ist es kein Wunder, wenn der Kunde sauer ist. Man kann ja nicht von jedem erwarten, dass er sich mit Disposition, Lieferfristen, mangelnden Rohstoffen etc. Auskennt.
 

kuechentante

Spezialist
Beiträge
5.806
Ich habe lange versucht, die Lieferzeiten auftragsbezogen im Auge zu behalten und ggf. nachträglich Änderungen anzuregen-es ist nicht zu leisten, man hat am Ende mehr Ärger, nicht weniger. Ein dickeres Fell hilft...
geht mir genauso.

Unser Lager ist auch voll , von Waren , die der Kunde (noch) nicht abnehmen kann , weil Haus nicht fertig wird.
Irgendwo hakts immer .
 

Bellerophon1986

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
5
@mozart danke für die fundierte Aussage. Ich würde mir wünschen, dass viele KB das so formulieren. Und auch vor Vertragsunterzeichnung genau auf die Probleme und Risiken hinweisen. Das passiert nämlich sehr oft nicht. Und dann ist es kein Wunder, wenn der Kunde sauer ist. Man kann ja nicht von jedem erwarten, dass er sich mit Disposition, Lieferfristen, mangelnden Rohstoffen etc. Auskennt.
Am Ende des Tages wünsche ich mir genau das und nichts anderes. Wenn man so wie @mozart kommunizieren würde, dann kann ich damit auch besser arbeiten. Stattdessen wurde uns dann gesagt, die fehlenden Geräte werden bestimmt eine Woche vor Montage geliefert und zur Not hat man schon ein Leihkochfeld für uns zur Seite gelegt. Das ist nicht passiert und dann war die Hektik groß zumindest ein Ersatzkochfeld bei Ebaykleinanzeigen zu finden.

Das finde ich ist nicht die feine Art.
 

moebelprofis

Spezialist
Beiträge
5.979
Wohnort
Neumarkt i.d.OPf.
Naja. Klar gehört es sich kommuniziert, was eindeutig ein Fehler des Verkäufers ist.
ABER: wer da im Moment nicht selber drauf kommt, sollte langsam anfangen Zeitung zu lesen oder Nachrichten zu schauen/hören ;-)
 

eggnott

Mitglied

Beiträge
3
Wohnort
BW
Da der Thread noch nicht so alt, mal eine Ergänzung von mir:
Im November 2021 beim örtlichen Expert einen Siemens HR578GBS6 (Einbau-Backofen Serie IQ500 mit Pyrolyse und Dampf-Funktion) bestellt.
Ende Februar kam von Expert die Information, dass dieses Gerät nicht mehr verfügbar ist, es aber einen Nachfolger gebe: Siemens HR578G5S6
Einziger Unterschied: Hat schon eine Teleskopschiene und ein KT-Thermometer, kostet daher etwas mehr.
Auch dieses Gerät sofort geordert, aber bis jetzt nichts mehr gehört. Auch in anderen Online-Shops sieht es diesbezüglich sehr mau aus.

Zum Glück funktioniert der alte Einbaubackofen noch, es handelt sich hier um ein reines "Komfort-Upgrade".
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben