Lichtkonzept für hohe, schiefe Decke in großem Raum

Talvien

Mitglied
Beiträge
7
Hallo zusammen,

ich hab schon einige Zeit mitgelesen und finde es super interessant, was hier alles geschrieben wird!
Inzwischen ich bin jedoch wahrlich am verzweifeln, weshalb ich mich nun auch selber mal beteilige.

Wir sind gerade dabei unsere schöne neue Wohnung einzurichten, aber das Beleuchtungskonzept bereitet uns Kopfzerbrechen.
Aufgrund des Pultdachs beträgt die Deckenhöhe zwischen 3,33m und 4m im Wohn/Essbereich, der auf dem Bild zu sehen ist. In allen weiteren Räumen der Wohnung relativiert sich das Problem. Wir haben drei Deckenbrennstellen in dem Raum zur Verfügung, deren Lage noch frei bestimmt werden kann, da das Dach derzeit noch nicht gedämmt ist (Es handelt sich um eine Dachgeschosswohnung).
Anforderungen wären bisher nur, dass die Kochinsel auf jeden Fall ausreichend beleuchtet sein sollte (Pendelleuchte?). Bei allem anderen frage ich mich immer, ob der Raum ausreichend ausgeleuchtet ist. URail von Paulmann stand schon zur Diskussion, aber auch hier frage ich mich, ob es reicht und vor allem wie man es intelligent anordnen würde.

Ergänzung zu den Bildern: In dem Sketchupmodell ist die Küchenzeile an der rechten Wand noch nicht drin. Diese hat unter den Hängeschränken links neben dem Fenster eine eigene Beleuchtung. Siehe auch CARAT-Planungsbild.

Für Anregungen und Ideen eines Lichtkonzepts wäre ich sehr dankbar!
 

Anhänge

Beiträge
1.698
U Rail geht nicht mE die Deckenhöhe ist viel zu hoch. Wenn dann musst du lauter Pendel ins Rail hängen u hübsch ist das nicht
 
Beiträge
1.698
Sowas fände ich gut geeignet über die Insel aber die Optik müsst ihr mögen
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
 

Talvien

Mitglied
Beiträge
7
Hat was, aber damit ich 1000€ und mehr für eine Lampe zahle, müsste sie mich schon absolut vom Hocker hauen *w00t*
 

Snow

Spezialist
Beiträge
3.630
Wohnort
78655 Dunningen
Ist zwar nicht das Thema, aber wie habt ihr das mit dem Dunstabzug an der Kochinsel gedacht? Davon ist auch das Lichtkonzept abhängig.

Edit:
Mir gefällt die Planung der Küche nicht so recht, da wird m. E. viel Platz verschenkt.
 

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.829
Wohnort
München
Tatsächlich das Sofa neben die Küche, nicht den Esstisch?

Unser Esstisch steht in einem Dachgeschoss mit maximalen 5m Höhe im Dachfirst, mit ähnlichem Problem beim Finden einer geeigneten. Wir haben dann diese Stehlampe (
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
) genommen, die dem Raum auch ein sehr gutes Allgemeinlicht verschafft. Gibt es auch als Nachbauten deutlich günstiger aber auch nicht so hoch (wir haben die Zusatzstange mit drin) und ohne die Acrylabdeckungen oberhalb und v.a. unterhalb der Leuchtmittel.

Okay, hilft nicht fürs Kochfeld, aber dem Raum.
 

Talvien

Mitglied
Beiträge
7
Ist zwar nicht das Thema, aber wie habt ihr das mit dem Dunstabzug an der Kochinsel gedacht? Davon ist auch das Lichtkonzept abhängig.

Edit:
Mir gefällt die Planung der Küche nicht so recht, da wird m. E. viel Platz verschenkt.
@Snow Wir haben ein Bora Kochfeld in der Insel. Die Planung ist bereits so bestellt, weil sie uns sehr gut gefällt. Wollten nicht um die Ecke, weil es sehr teuer wurde. Und die Insel mit Theke musste ebenfalls sein. :-)

@menorca Stehlampe werden wir wohl auch nutzen müssen irgendwo, ich weiß nur noch nicht recht wo. Durch unsere Insel haben wir nicht wirklich viel Platz für den Esstisch, aber die musste unbedingt sein ;-)
 

Snow

Spezialist
Beiträge
3.630
Wohnort
78655 Dunningen
Gut, dann ist das eben nicht zu ändern. Die Theke, Holz oder Glas? Ich frage deshalb, weil es, wie ich es schon mal gemacht habe, möglich wäre, in die Thekenplatte an der Kante LED Strips einzulassen.

Was den Raum betrifft weiß man ja nicht wie der möbiliert wird, aber mir gefallen Pendelleuchten ganz gut in hohen Räumen wie z. B. so was:
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
 

Talvien

Mitglied
Beiträge
7
Wir lassen die Thekenplatte aus einer Eichenbohle machen, schlicht geschliffen und geölt, wie auf dem Bild. Die LEDs könnte man unter der Platte anbringen. Wie man diese dann aber in der Kochinsel verkabel (1x Starkstrom für Bora, 1x normal für Steckdosenaufsatz).

Die Frage bei solchen Pendelleuchten ist, ob sie das Licht auch weit genug und kräftig genug streuen können. Bei der Kochinsel muss es ja mehr oder weniger punktuell auf die Insel und Theke beschränkt sein; aber was mit dem Rest tun. Spotbalken, die die Wände anstrahlen vielleicht? Oder viel mit LED Strips an Möbeln arbeiten plus vllt Alu-Profile an den Wänden mit LEDs dahinter (so wie
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
, unterstes Bild). Echt schwierig...
 

Anhänge

Snow

Spezialist
Beiträge
3.630
Wohnort
78655 Dunningen
Das verkabeln ist kein Problem, dass geht über eine Thekenkonsole. Hab ihr auch mal über Wandleuchten nachgedacht, wäre auch noch eine Option.
 

Mitglieder online

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben