Status offen LEICHT Meterküche - Planung über Budget

Müllerk

Mitglied
Beiträge
2
Titel des Themas: LEICHT Meterküche - Planung über Budget

Liebe Forumsgemeinde,

wir haben vor kurzem auf einer Hausmesse einen Metervertrag für eine LEICHT Küche unterschrieben. Mit einiger Zeit Abstand und nach den ersten Planungsgesprächen im Küchenstudio befürchten wir, dass wir uns damit keinen Gefallen getan haben.

Allgemeines:
  • Im Anhang mal die Planung/Grundriss vom Küchenstudio.
  • Zusätzlich mal noch eine Variante die wir uns noch überlegt hatten, um die Hochschrankwand ein wenig aufzulockern
  • Anschlüsse sowie Fensterposition sind noch veränderbar

Zur Küche:
  • LEICHT Bondi (Farbe Hochschrankwand = Firn / Farbe Insel = Carbongrau)
  • Arbeitsplatte Granit (Nero Assoluto)
  • Auf der rechten Seite der Insel befinden sich lediglich Fachbödenschränke mit geringerer Tiefe (berechnet als Oberschränke), auf der linken Seite volle Tiefe inkl. Auszüge
  • Eine U-Variante mit Arbeitsplatte unter dem Fenster fällt aktuell aus Kostengründen weg, da damit nochmals um die 3m + Arbeitsplatte dazukämen
Zu den Elektrogeräten:
  • Bei den Elektrogeräten haben wir freie Herstellerwahl, alternativ können wir die Elektrogeräte auch von dritten beziehen, müssen diese dann jedoch auch selbst einbauen lassen bzw. relativ hohe Einbaupauschalen bezahlen.
  • Das Kochfeld sollte mit intergriertem Dunstabzug ausgestattet sein, da keine andere Möglichkeit für Abzugshaube aufgrund offener decken (ca. 4m Höhe)

Zu den derzeitigen Kosten:
  • In Summe liegen wir jetzt bei 6,75 lfm, was in Summe knappe 10.000 € für die Möbel macht.
  • Granitarbeitsplatte liegt bei ca. 3.000 € inkl. Einbau
  • Elektrogeräte in Summe bei etwa 8.500 € (Miele )
  • Diverses wie Montage etc. kommt noch dazu sodass in Summe etwa 23k € stehen

Das liegt leider ein wenig über unserem Budget. Wir hoffen hier im Forum eventuell ein paar Tipps zu erhalten, wie wir bei unserer Küche noch etwas an Kosten einsparen können. Zum Thema Küchenplanung haben wir bisher noch keine Erfahrungen.

Wir sind über jeden Hinweis dankbar:-)
Vielen Dank im Voraus und viele Grüße,
Müllerk

Checkliste zur Küchenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt: 2
Davon Kinder: keine
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe ): 188cm,160cm
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 92

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes: Neu-/Umbau > Planänderungen möglich, Eigentum
Brüstungshöhe des Fensters (in cm):
Fensterhöhe (in cm):
Raumhöhe in cm: 2,40
Heizung: Fußbodenheizung
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Einbaukühlgerät Größe: 178cm
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: N. a.
Hochgebauter Backofen: wenn möglich
Geplante Heißgeräte: Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: nein
Art des Kochfeldes: Induktion
Kochfeldbreite (ca. in cm): 80

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: N. a.
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: N. a.
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße:
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig:

Stauraumplanung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeevollautomat, Wasserkocher
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Küchenmaschine, Handrührgerät, Mixer, Pürierstab, Eierkocher, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: ALLE Vorräte, Getränkekisten
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: N. a.

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?:

Spülen und Müll
Spülenform: 1 Becken ohne Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: N. a.

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt: LEICHT
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt:
Küchenstil: Grifflose Küche
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?:
Preisvorstellung (Budget): 20000€

Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • Eigene_Planung_3D_v1.PNG
    Eigene_Planung_3D_v1.PNG
    885,4 KB · Aufrufe: 527
  • Eigene_Planung_3D_v2.PNG
    Eigene_Planung_3D_v2.PNG
    928,9 KB · Aufrufe: 444
  • Eigene_Planung_Grundriss_v1.png
    Eigene_Planung_Grundriss_v1.png
    371,5 KB · Aufrufe: 398
  • Eigene_Planung_Grundriss_v2.png
    Eigene_Planung_Grundriss_v2.png
    380,9 KB · Aufrufe: 379
  • Grundriss_Wohnen_Essen.png
    Grundriss_Wohnen_Essen.png
    515,7 KB · Aufrufe: 765
  • Planung_Küchenstudio_3D.jpeg
    Planung_Küchenstudio_3D.jpeg
    39,4 KB · Aufrufe: 346
  • Planung_Küchenstudio_Grundriss.jpeg
    Planung_Küchenstudio_Grundriss.jpeg
    46,5 KB · Aufrufe: 339

Michael

Admin
Beiträge
16.724
Unabhängig von dem Meterkauf erscheint mir der Preis für die Qualität der Komponenten (Leicht, Miele , Naturstein) vollkommen in Ordnung und ich denke zusätzliche Abstriche gehen nur über die Qualität und weniger über die Planung der Möbel.
 

Omas Garten

Mitglied
Beiträge
3.701
Ich habe keine Ahnung, wie flexibel so eine Meterpreis -Küche in der Planung noch ist. Mit Michaels Einschätzung bzgl. Preis-Leistung bist Du mit Sicherheit gut bedient.

Wäre es meine Küche, würde mich der GSP mitten in der Insel und die recht schmale Arbeitsfläche zwischen Kochfeld und Spüle stören. Deshalb hier mal ein etwas modifizierter Vorschlag:
Müllerk Grundriss.JPG

Planlinks unten nach oben:
Blende
HS Kühli (zentral auch vom Raum aus erreichbar)
100 Auszüge mit KF (vielleicht eine Einsparmöglichkeit mit einer DAH an der Wand?)
100 Auszüge; Stellfläche für Kleingeräte
Wange
HS Heißgeräte
40 HS für Vorräte (kein Apotheker!)
Blende

Insel planlinks oben nach unten:
Wange
60 GSP
60 Spüle
40 MUPL
90 Auszüge und Schubladen
50 Auszüge
Wange
planrechts mindertiefe USs in der Insel.

So hättest Du eine schön großzügige Arbeitsfläche auf der Insel, auf der Du/ Ihr gesellig auch zu mehreren werkeln könnt, ohne dass jemand im Spritzradius der Pfanne steht. Unter der Hauptarbeitsfläche hättest Du Auszüge und Schubladen für all das, was Du bei der Zubereitung schnell griffbereit haben möchtest. Der GSP stört geöffnet am Ende der Insel deutlich weniger.

Eine genaue Stauraumplanung (Link folgen, lesen und ab mit dem Zollstock durch die Küche) wird Dir zeigen, wie viel Stauraum Du tatsächlich brauchst. Die große HS-Zeile aus der Studio-Planung liefert natürlich bombastisch Stauraum, verringert dafür aber die Arbeitsbereiche und Stellflächen der Küche. Ein Apotheker ist total verschenkter Raum; da bekommst Du in einen gut eingeteilten Auszug-Schrank mehr rein und es ist alles besser erreichbar.
 

russini

Mitglied
Beiträge
4.180
Ich werfe noch einen anderen Planungsvorschlag ein. Da dein Mann sehr groß ist, würde ich erhöhten Geschirrspüler bevorzugen, den hast du ebenfalls mehrmals am Tag auf wie den Müll.

Planlinks oben die Zeile:
Blende
60 HS Vorräte mit Innenauszügen
60 HS erhöhte Spülmaschine, drüber Mikrowelle hinter Lifttür wenn gewollt
Wange
2x60 US Raster 1-1-2-2 Platz für Geräte, drüber Oberschränke 2x60
60 HS weh. Backofen
60 HS Kühlschrank
Blende

Spül/Kochinsel 3m, oben beginnend
Wange
20 US mit Handtuchauszug oben, Unten Bleche, Bretter senkrecht
60 US Raster 3-3 Spüle
40 US Raster 3-3 oben MUPL , Unten Öle z.b. hohe Flaschen
60 US Raster 1-2-3
90 US Raster 1Blende-2-3 mit Kochfeld
30 Auszug
Wange
Rückseite
3x100 mindertiefe US mit Drehtüren

Sparen kannst du an den Geräten vielleicht, da die meist eh nicht so lange halten wie die Küche.

Evtl. noch Arbeitsplatte ?
 

Müllerk

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
2
@Michael: Danke, für deine Einschätzung. So dachten wir auch, weshalb wir nun mal anstatt Miele bei Neff -Geräten geschaut haben, deren Preise im Internet deutlich unter den Listenpreisen liegen. Mal schauen was das Küchenstudio da preislich machen kann, da wir schon den Einbau aus einer Hand bevorzugen würden.

@Omas Garten: Auch dir danke für deine alternative Planung. Wir hätten das Kochfeld jedoch gerne auf der Insel. Zwischen Spüle und Kochfeld hätten wir dann ca. 82cm Arbeitsfläche.

@russini: Danke, genau Geräte haben wir uns jetzt nochmal angeschaut, da würden wir mit Neff wie oben bereits geschrieben deutlich günstiger wegkommen. An deine Inselaufteilung hatte ich auch schon gedacht, da dadurch der Platz zwischen Spüle und Kochfeld größer wird. Allerdings hätten wir dadurch relativ viele „schmale“ Schränke, was aber eventuell auch die Aufteilung der Utensilien begünstigen könnte.

Dann stellt sich uns noch die Frage ob wir Unterschränke mit Tür und Innenauszügen einbauen lassen oder Auszugschränke mit einem Auszug und zusätzlichen Innenschubladen (hier habe ich etwas Bedenken hinsichtlich Stabilität durch die Hebelwirkung beim Öffnen und Schließen.

Grüße,
müllerk
 

isabella

Mitglied
Beiträge
14.740
Frag beim Küchenstudio ob sie auch, evtl. gegen eine Pauschale von 50 bis 100 EUR, die anderweitig gekaufte Geräte einbaut.

HIER eine schöne Zusammenfassung zu Spüleninsel/Arbeitsinsel... 1 m bis 1,20 Platz zwischen Spüle und Kochfeld (wenn nebeneinander) ist sehr praktisch und komfortabel.

Innenauszüge hinter einer Tür bedeuten immer zwei Bewegungen. Das ist bei Vorräte ok, aber nervig, wenn überall vorhanden. Innenauszüge in Auszügen sind auch ein Krampf, nur für selten verwendete Gegenstände (z.B. Deckeln).

In der aktuellen Planung ist der GSP im Weg und das Kochfeld zu nah am Rand. Steht ein Pfannenstiel ungünstig über, dann kann es gefährlich werden.
 

Espressobohne

Mitglied
Beiträge
168
Hi,
falls ihr schwere Töpfe / Pfannen habt, ist ein 120er Schrank nicht unbedingt dafür geeignet. Als Kochfeldschrank würde sich wahrscheinlich ein 90er besser anbieten.

Bei den Miele Geräten sind die Preisunterschiede zwischen Küchenfachhandel und Online-shops nicht besonders hoch, da würde es sich wahrscheinlich nicht mal lohnen die selbst zu beschaffen und Einbaupauschalen zu zahlen.
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
52.668
@Müllerk ... Wenn ihr die Insel lassen wollt und dort auch kochen, dann würde ich aber analog vom Küchenstudio den GSP außen stellen (Küchenstudioplan mal entsprechend der anderen Pläne gedreht ;-) ):
1549528781337.png


So sieht es hier zumindest aus. Dann sind an der Hauptarbeitsfläche zwischen Spüle und Kochfeld auch passend Küchenhelfer, Messer etc. unterzubringen.

Planen solltet ihr allerdings mal den gesamten Raum, denn so:
grundriss_wohnen_essen-png.280223

kann der Esstisch dann nicht stehen, sondern wird mindestens 150 cm weiter nach planunten rücken müssen.
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben