Leicht Küche mit elektrischen Öffnungsmechanismen

Beiträge
2
Hallo zusammen,
wir sind gerade dabei eine neue Küche für uns planen zu lassen.

Wir haben uns für eine Leicht Küche entschieden. Das Modell soll grifflos sein.
In dem Küchenstudio, in dem wir waren, haben wir erfahren, dass das auch mit servo Motoren geht.
Über das Thema griffmulde o.ä. wurde danach nicht mehr gesprochen bzw. als Alternative erwähnt.
Finde ich im Nachhinein etwas seltsam (aber das nur nebenbei).

Hat jemand Erfahrungen zu den servo Motoren? Aus unserem Bekanntenkreis haben wir gehört, dass sich evtl. die Auszüge dauernd verstellen. Darauf haben wir natürlich keine Lust ;-)
Wie sieht es bei den Motoren mit der Haltbarkeit aus? Oder dem Stromverbrauch?
 
Beiträge
7.612
Mich würden die sich langsam öffnende Schränke auf Dauer wahnsinnig machen. Der Stromverbrauch ist ziemlich gering, über die Langlebigkeit kann ich nichts sagen.
 
Beiträge
2
Vielen Dank für die Antwort. Das ist natürlich ein gutes Argument! Ist uns im Küchenstudio nicht so aufgefallen, da wir so ein system bis dahin ja gar nicht gekannt haben (und dementsprechend so begeistert waren).
Da sich bisher auch noch nicht so viele gemeldet haben, denke ich mal, dass die Systeme auch nicht so verbreitet sind...?
 

mozart

Spezialist
Beiträge
2.451
Wohnort
Wiesbaden
Hi,
zumal es zumindest bei größeren, offenen Küchen genügend Fronten gibt, die ohnehin ohne Griffe auskommen: Schränke an Inseln außen kann man mit Türen und mechanischem tip on ausrüsten. Hängeschränke gibt es mit Griffhole unten, die man von vorne gar nicht sieht. Fronten an Hochschränken über Backöfen kann man ebenfalls mit tip on ausstatten. Bleiben nur die sichtbaren Griffelemente im innenren Bereich der Küche unten, z.B. grifflos mit Greifraumprofil unter der Arbeitsplatte.
Die elektr. Systeme sind sehr teuer und kosten zusätzlichen Stauraum.

Gibt es auf youtube eigentlich noch das Video mit dem Kleinkind, das ständig von Blums Schubladen umgeworfen wird?

VG,
Jens
 
Beiträge
98
Grifflose Küchen mit Servodrive sind der Knaller! Wir hatten in unserer Wohnung eine Poggenpohl Küche komplett mit Servodrive - extrem komfortabel. Man kann alles kurz mit dem Knie aufstoßen, auch mit schmutzigen Händen. Zu geht es genau so einfach.
Eingestellt werden muss da nie etwas und Stauraum geht auch nicht verloren (im Gegenteil!). Abgesehen vom Preis hat das System für mich nur Vorteile. Wenn es also vom Geld passt dann unbedingt machen! Die Technik selbst ist auch simpel, ersatz Servos bekommt man um die 60€ (wenn wirklich mal einer kaputt geht) und kann ihn einfach per Klick austauschen.

Gruß
Marco
 

emka

Premium
Beiträge
87
Erst baut man Schubladen ohne Griffe. Dann merkt man, daß Griffe tatsächlich eine nützliche Funktion haben und sich die Auszüge ohne diese eher schlecht öffnen lassen. In Konsequenz werden sie elektrifiziert. Auf die Idee muss man erst einmal kommen.
Im Falle eines Stromausfalls kann man nicht mal die Kerzen aus der Schublade holen.

Nach 15 min im Küchenstudio hatte meine Frau die ca. 20 mal unbeabsichtigt geöffnet - mit dem Hüftknochen. Ich würde nach 1 Tag bekloppt werden.

Irgendwann bekommen wir wahrscheinlich auf dem Klo den Hintern noch automatisch gespült - weil die Menschen zu faul geworden sind, es selbst zu erledigen.

Bis es dereinst soweit ist, werden wir Griffe an den Auszügen haben. Wenn auch solche aus Edelstahl. :cool:
 

Ähnliche Beiträge


Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben