Latex-Farbe

Dieses Thema im Forum "Küchen-Ambiente" wurde erstellt von happy-eva, 12. Aug. 2009.

  1. happy-eva

    happy-eva Mitglied

    Seit:
    19. Juni 2009
    Beiträge:
    60

    Guten Morgen,

    heute werden die Vorbereitungen für meine neue Küche fertig.
    Jetzt überlege ich, wie ich die Wände streichen soll. Farbe auf jeden Fall weiß, aber es gibt doch so eine Latex-Farbe, die abwaschbar ist.

    Ist diese leicht aufzutragen? Kann ich das selbst machen (habe noch nie gestrichen...:-[) oder brauch ich da einen Maler? Ist diese dann wirklich unempfindlich und praktisch oder könnt ihr mir eine andere Farbe empfehlen?

    Danke für eure Hilfe,
    eva
     
  2. Timonsmama

    Timonsmama Mitglied

    Seit:
    9. Nov. 2007
    Beiträge:
    67
    Ort:
    Anhalt- Zerbst
    AW: Latex-Farbe

    Morgen Eva,

    wir haben in den Kinderzimmern Latexfarbe als Regalrückwände gestrichen, die ist abwaschbar, aber die Optik... Sie glänzt so ein bisschen. Und sieht auch fast wie lackiert aus- irgendwie unnatürlich. Würde ich nicht für die ganze Küche nehmen.
    Für unsere Küche habe ich normale Wandfarbe vom Txxm-Baumarkt anmischen lassen, ich wollte nämlich hellcreme (ganz weiss finde ich zu steril, gebrochenes Weiss ist netter auch wenn fast wie weiss aussieht), dazu haben wir zwei Teilwände dunkelrot gestrichen. Die Wohnraumfarbe von Txxm ist super in der Qualität, in den Kinderzimmern habe ich auch schon Buntstifte abgewischt mit feuchtem Tuch und es war nichts mehr zu sehen. Sollte auch in der Küche ausreichen. Oder kochst Du sehr impulsiv?
    Im Spritzbereich sollte man sich sowieso Gedanken über was anderes machen. Aber die normalen Wände nicht mit Latex!

    Die Küchenmonteure sind heute (vielleicht) fertig bei uns (freu!!), sie waren nicht knackig aber fähig, das ist fast noch wichtiger;-).

    LG Ines
     
  3. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.366
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Latex-Farbe

    Latexfarbe gibt es matt, seidenmatt und glänzend. Die Verarbeitung unterscheidet sich nicht wesentlich von anderen Wandfarben.
     
  4. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München
    AW: Latex-Farbe

    Hallo Eva, ich kann Martin nur zustimmen.

    Wir haben mit weißer, matter Latexfarbe hinter der Wandzeile (mit Spüle) gestrichen. Normale Verarbeitung, wie andere Farbe auch. Und glänzen tut sie kein bißchen - Ines hat vermutlich die Glanz-Version erwischt.

    Man kann die Latexfarbe wie andere Dispersionsfarbe auch - farbig abtönen.

    Viele Grüße, Ulla
     
  5. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    AW: Latex-Farbe

    Guten Morgen alle zusammen,

    ich würde Glasfasertapete nehmen und diese mit Acryl-Lack Farbe im Nischenbereich streichen. Gibt es auch matt oder glänzend.

    Dann haste für immer Ruhe, weil, Die IST abwaschbar !! ;-)

    Jeder Wunschfarbton ist natürlich auch möglich.
     
  6. Violate

    Violate Mitglied

    Seit:
    6. Aug. 2009
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    AW: Latex-Farbe

    Latexfarbe kann aber beim Überstreichen Probleme machen, da keine "normale" Farbe mehr drauf hält.
    War in unserer letzten Wohnung leider ein Problem...
     
  7. jelena-ally

    jelena-ally Mitglied

    Seit:
    4. Juli 2009
    Beiträge:
    225
    AW: Latex-Farbe

    Streicht Ihr auf Tapete oder auf Putz?

    Wenn Ihr nicht tapeziert habt, dann würde ich auf keinen Fall mit Latexfarbe streichen, da diese nicht mehr überstrichen werden kann - auserdem finde ich diese Farbe für große Flächen problematisch, da sie das Raumklima verändert (die Wände können nicht mehr "atmen").

    Liebe Grüße von Nina
     
  8. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.366
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Latex-Farbe

    Gute Latexfarben sind atmungsaktiv und auch überstreichbar. Und gute Latexfarben sind teuer!
     
  9. jelena-ally

    jelena-ally Mitglied

    Seit:
    4. Juli 2009
    Beiträge:
    225
    AW: Latex-Farbe

    OK, aber meistens wird doch eher etwas günstiger eingekauft.

    Aber ich muß zugeben, ich bin bei diesem Thema gerade super empfindlich in unserer Küche war unter der neuen Tapete der Putz mit "Latexfarbe" gestrichen - hinter den Hochschränken hat sich überall etwas Schimmel gebildet und wir mussten den gesamten Putz mühsam runterschlagen; das hat uns 3 Tage gekostet. *stocksauer*

    Liebe Grüße von Nina
     
  10. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.366
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Latex-Farbe

    Latexfarbe ist eigentlich recht wenig anfällig für Schimmel. wohingegen Kleister und Tapete für Schimmelpilze rechte "Leckerbissen" sind.

    Wenn Du ein optimales Ergebnis willst, wirst Du um Malerqualität für einen relativ hohen Preis bei Latex nicht drum herum kommen, und damit auch nicht um den Weg ins Farbenfachgeschäft. Nur in ganz wenigen Baumärkten habe ich bisher gute Qualitäten gesehen.
     
  11. anckie

    anckie Mitglied

    Seit:
    7. Dez. 2010
    Beiträge:
    1
    AW: Latex-Farbe

    Hallo, bin neu hier im Forum und habe schon mehrere Beiträge interessiert gelesen.

    Wir planen eine neue Küche und ich überlege gerade, welche Wandfarbe ich am besten nehme. Abwaschbar wäre schon gut*2daumenhoch*, zumal die Spülmaschine direkt an der Wand stehen soll (von der Stützwange mal abgesehen). Besorgte Planer haben uns vorgewarnt, dass es da mal spritzen könnte...
    Die Wand, die an die Spülmaschine grenzt, müsste ich dann schon ganz streichen, oder? Habe bloß Sorgen, weil ich hier schon was von nicht atmungsaktiv bei Latex-Farbe gelesen habe. Halb/halb auf der gleichen Wand sieht aber wohl eher blöd aus.

    Und die Alternative Glasfasertapete und Acrylfarbe -- superduperabwischbar zwar, aber wohl nur für den Einsatz hinter der AP, keine wirkliche Ganzraumlösung, oder?

    Ach ja, @ martin: hast Du einen Tipp für gute Latexfarbe, wenn möglich sogar aus dem Baumarkt? Und ist tapezieren unter Latexfarbe optional, besser oder ein Muss?
    Wir haben Rigipsplatten an der Wand.

    Hoffe, dass der neue Thread *sleep* hier noch gelesen wird. Versuche sonst mein Glück erneut im Rahmen unserer weiteren Küchenplanung, falls ich mit dem Alnoplaner klarkomme... Fragen/Probleme und hoffentlich Lösungen gibt es noch genug *dance*

    VG, anckie

    PS: Hoffe es ist ok statt zu antworten weitere Fragen im Thread zum Thema aufzuwerfen. Ansonsten einfach als Frischlingsfehler verbuchen :-[
     
  12. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München
    AW: Latex-Farbe

    Hallo Anckie, es ist vollkommen ok, wenn Du eine thematisch dazugehörende Frage an einen bestehenden Thread anschließt.... willkommen im Forum *top*
     
  13. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.652
    AW: Latex-Farbe

    Hallo Anckie,
    ich habe seit mehr als 20 Jahren in allen Wohnungen die GSP direkt neben der Wand, die jeweils nur mit normaler Farbe gestrichen war, stehen gehabt. Klar, da spritzt mal was an die Wand, aber auch bei normaler Farbe kann man da mal mit dem Lappen rübergehen. Und nach ca. 5 oder 6 Jahren spätestens streicht man doch sowieso mal neu in der Küche.
     
  14. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.366
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Latex-Farbe

    Baumarkt und gute Farbe ist schon fast ein Widerspruch in sich (Ausnahmen bestätigen die Regel ;-)).

    Gipskarton sollte auf jeden Fall vor dem Tapezieren deckend mit einer Binderfarbe vorgestrichen werden (hier eicht eine billige), sonst bekommst Du die Tapeten nicht mehr runter ohne den Karton stark zu beschädigen.

    Unter einem Latexanstrich auf GK würde ich immer erst tapezieren. Nur so ist eine spätere Entfernung des Latexanstriches überhaupt möglich.
     
  15. Snow

    Snow Spezialist

    Seit:
    30. Okt. 2010
    Beiträge:
    2.682
    Ort:
    78655 Dunningen
    AW: Latex-Farbe

    ..und Sinn macht es, bevor Latex gestrichen wird, mit Dispersionsfarbe vorzustreichen, dann deckt Latex hervorragend. Übrigens habe ich mit Billux die besten Erfahrungen gemacht.
     
  16. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.232
    Ort:
    Bodensee
    AW: Latex-Farbe

    Hi,

    ich hab mir die Latexfarben vom Obi gekauft (weißer Kübel, blauer Deckel), sind schon teuer genug. Mit der weißen Mattlatex hab ich eigentlich bei mir fast alles gestrichen (auch selber abgetönt), weil ich mit der Deckkraft usw. zufrieden bin. Im Bad hab ich inzwischen komplett mit Seidenmatt gestrichen. Das ist abwaschbar und glänzt net sooo stark.
    Vorher hatte ich hinter der Toilette mit Acryllack gestrichen. Das funzt wunderbar, ist auch gut abwaschbar und den Lack gibt es ja in zig Farben ud auch in seidenmatt und glänzend. Ist übrigens deutlich billiger und ergiebiger als Latexfarbe.

    Drunter habe ich IMMER Tapete bzw. so ein Glasfaser-Vlies. Weil Farbe direkt auf Wand ist immer Käse, wenn man bedenkt, dass die Wand noch die nächtesn 30-50 Jahre gestrichen/tapeziert werden soll...
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Spritzschutz Latex-Farbe? Küchen-Ambiente 31. März 2013

Diese Seite empfehlen