Lastumschaltbox - Framtid OV9

sebhoff

Hallo Forum,
Nachdem ich nun ohne Ergebnis schon 30 Minuten in der 01803-er Warteschlange von Whirlpool verbracht habe, versuche ich es mal hier...

Wir werden in den nächsten paar Tagen unsere neue Ikea -Küche geliefert bekommen. Montage soll im Idealfall ab Anfang nächster Woche stattfinden (mit Basis-Installationsservice von Ikea).
Bis jetzt haben wir einen 5-Liter Niederdruck-Boiler, der uns gar nicht gefällt - nach 5 Litern ist tote Hose und der Wasserdruck ist miserabel.

Nun habe ich folgende Lösung gefunden:
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
. Das ist zwar nicht ganz billig, aber wohl eine gute Lösung. (?)
Das Problem ist aber nun natürlich, dass bei jedem Gebrauch von Warmwasser die Stromzufuhr zum Herd abgeschaltet wird. Dadurch wird wahrscheinlich wohl auch die Uhr des Herdes und allfällige Programmierungen (Timer usw.) zurückgesetzt.

Wir haben uns für einen Framtid OV9 von Ikea entschieden. Mich interessiert nun:
  • ob bei diesem Gerät die Stromzufuhr für die Uhr usw. auch durch eine separate 240V Stromversorgung aufrechterhalten werden kann
  • was durch diese Art der Stromteilung zwischen Herd und Durchlauferhitzer sonst noch so alles nicht funktionieren könnte.
Über Tipps würde ich mich sehr freuen! Da die Küche ja sehr bald geliefert wird, würde ich gerne schnell Nägel mit Köpfen machen, falls das wirklich eine gute Lösung ist.

Herzlichen Dank!
sebhoff
 

sebhoff

AW: Lastumschaltbox - Framtid OV9

Ach Quatsch! Es geht ja gar nicht um den Backofen...! :rolleyes:
Es ist ja das Kochfeld, das die 400V braucht... Und da haben wir ein autarkes Induktionsfeld gewählt. Da wird es wohl keine Probleme geben?
Sorry - ich kaufe meine erste Küche. Bis vor kurzem habe ich in Ländern gelebt, wo in Mietwohnungen immer eine Küche vorhanden ist...
sebhoff
 
Beiträge
299
Wohnort
Villach/Kärnten/Austria
AW: Lastumschaltbox - Framtid OV9

Hi, frag aber trotzdem mal nach was das Kochfeld denn bei Ab-und Anschalten der Stromversorgung macht.
Könnte doch sein das es beim Wiederienschalten dann alle Kochstellen auf "0" zurücksetzt.
Die Hausfrau wirds nicht freuen.

Im übrigen verwendet ein Kochfeld meißt 2Phasen, und der Backofen dann die 3.te.
Je nach Verschaltung deiner Küche bleibt dir also das Problem.


Die Uhr auf eine separate Versorgung, - hmmm theoretisch schon möglich, aber ob dir das en Elektriker auch macht ( überhaupt darf) bezweifle ich stark.

gruß
bb
 
Beiträge
7.458
Wohnort
Schorndorf
AW: Lastumschaltbox - Framtid OV9

hmmm...
ich glaube DAS (Lastabwurf) würde ich mir nicht an tun.
Eine Kundin von mir hat sich mal (5 Jahre her) so ein gerade DIN A4 grosses Gerät an 240 V eingebaut (Steckerfertig) Das Warmwasser war zwar nicht kochendheiss, aber warm genug.
Wenn ich mich recht erinnere , war das von Siemens und hat die Spüle gut mit genug warmem Wasser gefüllt.
Ansonsten gibt es doch auch grosse Boiler ?? 10/15/20 Liter ... oder täusch ich mich da ?.
*winke*
Samy
beim Kochen kein WW zapfen geht m.M. gar nicht
 

sebhoff

AW: Lastumschaltbox - Framtid OV9

hmmm...
Eine Kundin von mir hat sich mal (5 Jahre her) so ein gerade DIN A4 grosses Gerät an 240 V eingebaut (Steckerfertig) Das Warmwasser war zwar nicht kochendheiss, aber warm genug.
Wenn ich mich recht erinnere , war das von Siemens und hat die Spüle gut mit genug warmem Wasser gefüllt.
Ansonsten gibt es doch auch grosse Boiler ?? 10/15/20 Liter ... oder täusch ich mich da ?
Mhm - man hatte mir vor ein paar Wochen von einem 220V Durchlauferhitzer abgeraten.. Muss ich mir aber nochmal anschauen.
Inzwischen habe ich auch Boiler gesehen, die wohl auch mit mehr Druck arbeiten. Vielleicht ist eine 10 Liter-Lösung ja eine Idee.
Danke für die Antworten!
sebhoff
 
Beiträge
7.458
Wohnort
Schorndorf
AW: Lastumschaltbox - Framtid OV9

Klar haben diese 240V-Geräte nicht die Power einer 29Amp-Anlage.
Durchlaufgeschwindigkeit und Erhitzung sind viel schwächer, aber ich hätte leiber den Aufwand mir mit Wasserkocher ggf. mal 1 Liter kochendes wasser ins Spülbecken nachzugiessen, als Ceranfeld und ggf noch den Backofen ausgeschaltet zu bekommen.
Am vernüftigsten wäre ein ausreichend grosser und leistungsfähiger Boiler.
*winke*
Samy
der sich gerade fragt, ob es nicht Gas-Durchlauferhitzer an Flüssig-Gasflasche gibt ??
 

neko

Mitglied
Beiträge
2.301
Wohnort
München
AW: Lastumschaltbox - Framtid OV9

Wasserkocher ist eine hilfreiche Ergänzung bei schwindeliger Heiss-Wasser-Lage.
Irgendwo (stiftung Warentest?) gibt es eine Studie, daß Wasserkocher die effizienteste Art ist, an heisses Wasser mit Strom zu kommen... Geht bei einem Gerät mit ordentlich Bums (!!Sicherung vorher prüfen, nicht dass es die jedes Mal schmeisst!) auch nett flott.

neko, Microwelle+Geschirrspüler+Boiler => *fump* (das war die neue Wohnung) Wahlweise konnte man auch eines der Geräte durch den Wasserkocher ersetzen :-) (Dann wird ggf. Wasser auf dem Gasherd mit Pfeifentopf gemacht)
 
Beiträge
299
Wohnort
Villach/Kärnten/Austria
AW: Lastumschaltbox - Framtid OV9

Irgendwo (stiftung Warentest?) gibt es eine Studie, daß Wasserkocher die effizienteste Art ist, an heisses Wasser mit Strom zu kommen...
Definitiv, wenn es um Energieeffizienz geht ist die Wasserkocher oder Durchlauferhitzer Variante die mit Anstand beste.

Die in 90% der Haushalte installierten "Boiler zur zentralen Warmwaserversorgung" Variante die schlechteste.

gruß
bb
 
Beiträge
6.992
Wohnort
Bodensee
AW: Lastumschaltbox - Framtid OV9

...es gibt druckfeste Boiler, aber erst ab 10 liter Größe. Hab das vor einiger Zeit selbst mal durchexerziert. Die neuen Geräte sind heute so gut isoliert, dass man sich deswegen keine Sorgen machen braucht. Und bei druckfest kannste eben auch normale Armaturen nehmen. Darauf müßt Ihr ja beim Küchenkauf/Planung auch noch achten!!

Gruß
Andrea
 
Themenersteller Ähnliche Beiträge Forum Antworten Datum
Tipps und Tricks zur Küchenmontage 6

Ähnliche Beiträge

Oben