Küchenplanung Landhaustraum im Fachwerkhaus - Kleine L-Küche für großes Geld?

nimmerland

Mitglied

Beiträge
4
Landhaustraum im Fachwerkhaus - Kleine L-Küche für großes Geld?

Hallo zusammen,

da wir auf der Suche nach unserer ersten eigenen Küche sind, habe ich nun auch den Weg hier ins Forum gefunden und würde gerne um euren Rat bitten. Hier kurz der Kontext und unsere bisherige Küchenplanung .


Aktuelle Küchenplanung
Wir waren nun in 3 Küchenstudios verschiedener Größen und folgender Aufbau unserer kleinen L-Küche hat sich eigentlich herauskristallisiert (siehe auch Bild):
Planung.jpg
Beschrieben von links nach rechts:

  • Kleines Regal, um den Kamin in die Küche zu integrieren.
    Da der Kamin eine 45er Tiefe hat, wird die Küche an der kurzen Seite des L 10 oder 15 cm tiefer gemacht (nicht die Schänke, nur die Platte), damit das Regal irgendwie eine „nutzbare“ größe bekommt.
  • Geschirrspüler
  • Spülen-Eckschrank (also der „tote“ Platz unter der Ecke wird dafür genutzt, dass wir eine größere Spüle und eine zweite kleine Spüle unterbekommen. Da die kleine Seite des L nur 1,78 m hat, hätte sonst nur ein 50er Spülenschrank neben den Geschirrspüler gepasst. Damit hätten wir nicht die gewünschte Beckengröße Unterbekommen)
  • 50er Schubladenschrank
  • 70er Range Cooker (Lofra), den wir selbst besorgen
  • 50er Schubladenschrank
  • 2x 45er Hängeschrank über den 50er Elementen
--ENDE, da lange Seite des L auch nur 2,58 m. Deckenhöhe ist hier 2,20m.—

Kühlschrank wird freistehend auf der anderen Seite des Raumes. Sonst ist der Raum aber zu klein und lässt keine weiteren Küchenmöbel mehr zu. Geschirr etc. wird also weitestgehend in separate Schränke im Essbereich (offen direkt neben der Küche) und in einen großen Einbauschrank unter der Treppe (in der Küche) ausgelagert.


Aktuelle Küchenplanung – Modelle
Drei Küchenmodelle kommen aktuell für uns in Frage:

- Modell Schüller Vienna

- Modell Nobilia Nordic

- Modell Bauformat Girona

Alle komplett mit Lackfronten und Lack-Sichtseiten sowie Natursteinplatte (mit Wischrand). Die Spülbecken sollen Unterbau-Spülbecken aus Keramik sein, das kann in der gewünschten Größe nur Systemcerm anbieten. Alle mit einer Standard-Arbeitsplatten


Frage zur Planungsoptimierung

1)Planung OK?
Ist die Planung aus eurer Sicht grundsätzlich gut, oder haben wir etwas wichtiges übersehen bzw. gibt es wesentlich bessere Möglichkeiten, unsere Wünsche umzusetzen? Den Range Cooker sowie ein großes (mindestens Innenbreite 40 cm) und ein zusätzliches kleines Waschbecken sind für uns Must-Haves.


Fragen zu Qualität und Preis

Hierzu meine Fragen:

  • Qualitative Unterschiede?
    Alle 3 Küchenmodell könnten wir uns grundsätzlich vorstellen. Lässt sich zu Qualitätsunterscheiden zwischen den Modellen etwas sagen? In der Ausstellung habe ich mir eine Nobilia-Küche (mit anderen Fronten) angesehen und war von der Qualität nicht sooo vom Hocker gerissen. Die Schüller und Bauformat-Küchen haben auf mich tendenziell höherwertig gewirkt.

  • Preis Natursteinplatte
    Uns gefallen Helle Platten, z.B. das Modell „Taj Mahal“ (LINK) bei Marquard oder die im Küchenstudio der Schüller Vienna der Stein „Serengeti“ von Strasser (LINK) .
    Für die Taj Mahal 3cm dick wurde inkl. Zuschnitt/Ausschnitten €4.000 aufgerufen.
    Für die Serengeti 3cm dick inkl. Zuschnitt/Ausschnitt waren es sage und schreibe €5.800.

    Können das tatsächlich realistische Preise sein? Selbst für exklusive Steine scheint mir das für die kleine Fläche extrem viel zu sein? Da man online aber kaum etwas zu den Preisen findet, wäre ich für eine fachmännische Einschätzung sehr dankbar!

  • Marquardt: gedoppelte Arbeitsplatte
    Marquardt hat eine tolle Auswahl an Natursteinplatten, sie hätten auch die Taj Mahal. Allerdings wird diese dort aufgedoppelt und erhält eine Zwischenschicht (Marquardt-spezifisches Konstrukt), sodass die Platte immer 5cm dick wird. Das schien uns irgendwie komisch zu sein, macht die Platte sehr dick. Hat jemand Erfahrung, ob das Sinn macht? Wir das Produkt dadurch eher wertiger oder ist es eine Masche des Herstellers, um die Optik mit einem „billigeren“ Aufbau zu erzielen?

  • Preis „Holz“
    Für die Schüller Vienna sind aktuell ca. €5.000 angesetzt, sprich für Schränke, Beleuchtung und Aufbau. Geräte und Keramik kommt on top.

    Bei der Nobilia Nordic haben wir nur einen „Gesamtpreis“ bekommen. Schränke, Beleuchtung, Aufbau UND (!) Taj Mahal Arbeitsplatte (gedoppelte Version von Marquardt) kommen auf ca. €9.500.

    Bei der Bauformat Girona sind wir für Schränke, Aufbau & Beleuchtung bei ca. €5.400.

    Wie sind wir hier aus eurer Sicht preislich unterwegs. Ich möchte gerne verstehen, an welcher Stelle (Platte / Schränke) ich noch hart verhandeln sollte. Im Gesamtpreis wird es sonst einfach zu happig, bis noch Range Cooker, Dunstabzug, Armatur und Kühlschrank zugekauft sind.


Vielen vielen Dank für eure Einschätzung und Unterstützung

LG nimmerland

Checkliste zur Kuechenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt:
2
Davon Kinder: keine
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshoehe): 180 cm 160cm
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 93

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes:
Bestandsbau > Umbauten ausgeschlossen
Bruestungshöhe des Fensters (in cm): 115
Fensterhöhe (in cm): 93
Raumhöhe in cm: 220
Heizung: Keine Heizung
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät:
Stand-Alone bis 75cm Breite
Einbaukühlgerät Größe: N. a.
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Nicht erforderlich bzw. steht woanders
Dunstabzugshaube: Umluft
Hochgebauter Backofen: nein
Geplante Heißgeräte: Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: nein
Art des Kochfeldes: Gas
Kochfeldbreite (ca. in cm): 70

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich:
Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: nein
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Keiner
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße: N. a.
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig: N. a.

Stauraum-Planung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?:
Kaffeevollautomat, Wasserkocher
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Handrührgerät, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: N. a.
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Abseiten in Dachschrägen

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw):
Alltagsküche
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: hauptsächlich alleine oder zu zweit

Spülen und Müll
Spülenform:
2 Becken ohne Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Biomüll, Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt:
Aktuell Schüller (Vienna), Bauformat (Girona), Nobilia (Nordic)
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: Lofra für den Range Cooker, Miele oder Siemens für den Geschirrspüler, ggfls. Faber für den Dunstabzug
Küchenstil: Landhausküche
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Großes Spülbecken, leistungsstarke (aber leise) Dunstabzugshaube
Preisvorstellung (Budget): ca. 11.000 für Schränke, Beleuchtung, Aufbau, Spülbecken, Geschirrspüler und Naturstein-Arbeitsplatte

Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • Planung.jpg
    Planung.jpg
    210 KB · Aufrufe: 67
  • Grundriss Küche.jpg
    Grundriss Küche.jpg
    79,8 KB · Aufrufe: 72
  • Planung 2.jpg
    Planung 2.jpg
    71,2 KB · Aufrufe: 72
  • Planung Draufsicht.jpg
    Planung Draufsicht.jpg
    65,6 KB · Aufrufe: 68

isabella

Mitglied

Beiträge
15.868
- Modell Schüller Vienna

- Modell Nobilia Nordic

- Modell Bauformat Girona

Alle komplett mit Lackfronten und Lack-Sichtseiten sowie Natursteinplatte (mit Wischrand).

  • Qualitative Unterschiede?
Ersteinmal die Korpushöhe/Raster - für die angepeilte Arbeitshöhe 93 wird Nobilia zwar den xl-Korpus anbieten, der aber keine effiziente Rastereinteilung anbietet. Da haben Schüller mit 78 und Bauformat mit 80 und 6er Raster in meinen Augen die Nase vorn. Ansonsten kannst Du im Herstellerranking vergleichen, ich habe den Link zum Vergleich schonmal bereitgestellt: Vergleichen
Tja. Ich habe eine 2 cm dicke Granitarbeitsplatte die bald 8 Jahre einwandfrei in meiner Küche täglich verwendet wird. 3 cm ist noch stabiler. Die Doppelung ist in meinen Augen (persönliche Meinung) unnötig und macht das ganze Konstrukt nur schwer und teuerer. Eine Extra-Dicke APL kann aber auch ein Stilmittel sein, s. z.B. diese tolle Küche: Große Schreinerküche mit massiver Arbeitsplatte aus Muschelkalk| Küchenplanung einer Küche von Schreinerküche passt zu euren kleinen süßen Küche m.E. nicht.
Muss es unbedingt eine Kette sein? Ich würde eher einen Küchenstudio besuchen.
Muss ein Wischrand sein? Das sieht m.E. nicht aus. Warum nicht ein schicker Fliesenspiegel mit Retrofliesen? Das wäre wahrscheinlich auch stilistisch passender.
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshoehe): 180 cm 160cm
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 93
93 ist für die kleinere Person evtl. zu hoch. Für die größere womöglich zu niedrig. Klärt das doch mit Hilfe folgenden Faustregeln:
ARBEITSHÖHE ermitteln - 3 Methoden haben sich da etabliert:
  • abgewinkelter Ellbogen bis Boden messen und 15 cm abziehen
  • Höhe Beckenknochen messen
  • z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint, wobei dies der wichtigste Test ist.
Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert
Ausführlicher in Optimale Arbeitshöhen beschrieben. *
Bruestungshöhe des Fensters (in cm): 115
Fensterhöhe (in cm): 93
Sicher, dass Ihr nicht Brüstungshöhe mit Fensterhöhe verwechselt habt? Das wäre für die Arbeitshöhe wichtig zu klären.
 

nimmerland

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
4
Hi Isabella,
erst einmal vielen DAnk für Deine Rückmeldung! Hier die Antworten zu Deinen Rückfragen:
Die Doppelung ist in meinen Augen (persönliche Meinung) unnötig und macht das ganze Konstrukt nur schwer und teuerer. Eine Extra-Dicke APL kann aber auch ein Stilmittel sein,
Ja, hier sind wir uns selbst unsicher, ob es zu "globig" wirkt und unnötig ist, oder ob es toll aussähe. Kann es mir leider schwer vorstellen, aber intuitiv würden wir eher zu einer 3cm dicken Platte greifen.

Was uns wirklich umtreibt, ist die Frage, ob Preise von €4.000 bis 5.800 irgendwo realistisch für die Platte sind, immerhin ist ja nicht viel Fläche. Hier würde es uns sehr helfen, wenn das jemand einschätzen kann.
93 ist für die kleinere Person evtl. zu hoch. Für die größere womöglich zu niedrig. Klärt das doch mit Hilfe folgenden Faustregeln:
ARBEITSHÖHE ermitteln - 3 Methoden haben sich da etabliert:
Danke für den Tipp, dann werden wir nochmal eine weitere Methode ausprobieren :-)
Sicher, dass Ihr nicht Brüstungshöhe mit Fensterhöhe verwechselt habt? Das wäre für die Arbeitshöhe wichtig zu klären.
Es handelt sich nicht um ein richtiges Fenster, sondern um eine Art "Durchreiche" im Fachwerk. Es gibt aber kein Fensterbrett oder ähnliches, Tatsächlich beginnt die Öffnung in dieser Höhe. Inwieweit hat das eine Auswirkung auf die Arbeitshöhe?
Da haben Schüller mit 78 und Bauformat mit 80 und 6er Raster in meinen Augen die Nase vorn.
Macht das Raster in unserem Fall (nur zwei Schubladenelemente geplant bzw. möglich) einen Unterschied? Wir würden Stand jetzt am ehesten zwei identische Schubladenelemente wie auf dem Planungsbild ersichtlich wählen.
Muss es unbedingt eine Kette sein? Ich würde eher einen Küchenstudio besuchen.
Wir sind offen. Waren bei der Kette, aber auch in einem kleinen inhabergeführten Studio sowie einem größeren Küchenstudio in der Nähe.

Muss ein Wischrand sein? Das sieht m.E. nicht aus. Warum nicht ein schicker Fliesenspiegel mit Retrofliesen? Das wäre wahrscheinlich auch stilistisch passender.
Ja, einen Fließenspiegel möchten wir zusätzlich. Aufgrund der etwas krummen Wände sind wir aber davon ausgegangen, dass ein Wischrand uns einen "saubereren" Abschluss erlaubt. Er soll nur wenige cm hoch sein. An den Wischrand würden wir dann mit den Fließen für den Fließenspiegel aufsetzen. Werden aber nochmal darüber nachdenken, könnte in der Tat auch altbacken wirken.


Wir schätzt du denn insgesamt die Preise ein, die uns hier genannt wurden?
 

isabella

Mitglied

Beiträge
15.868
Oh je, Wischrand und Fliese kannst Du z.B. in dieser Küche anschauen: Moderne Landhaus L-Küche mit Insel| Küchenplanung einer Küche von Leicht - Schönheit ist wie so oft im Auge des Betrachters

Natürlich macht gerade bei so wenig Schränke der Raster einen Unterschied - je weniger Stauraum umso wichtiger ist es, den geringen Platz so effektiv wie möglich zu nutzen! Deswegen umso wichtiger hier die Arbeitshöhe genau zu ermitteln, schauen, dass man nicht mit irgendeine Fensterbrüstung kollidiert, den Hersteller mit dem passenden Korpus auswählen (vielleicht ginge Ballerina mit dem 86,4 cm Korpus und 6,5 Raster) und dann anbieten lassen.

Warum soll die APL 3 cm Stärke haben? Ich frage nur, um Eure Anforderungen zu verstehen. In meiner Küche kannst Du sehen, wie Rahmenfronten mit einer 2 cm dicke APL, Arbeitshöhe 92, Korpus 80 so in der Gesamtheit aussehen.

Zu Preisen kann ich nichts sagen, ich bin beruflich ganz woanders unterwegs. Ist auch für Fachleute nicht ohne und das hier ist ein Planungsboard , keine Preisauskunft. Ich sehe hier noch ein paar Planungspunkte (Korpus, Schrankaufteilung, Arbeitsplattenstärke, Spüle warum genau Keramik?) und das würde ich zuerst fixieren und dann Vergleichsangebote für die exakt identische Planung holen.
 

nimmerland

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
4
Natürlich macht gerade bei so wenig Schränke der Raster einen Unterschied - je weniger Stauraum umso wichtiger ist es, den geringen Platz so effektiv wie möglich zu nutzen! Deswegen umso wichtiger hier die Arbeitshöhe genau zu ermitteln, schauen, dass man nicht mit irgendeine Fensterbrüstung kollidiert, den Hersteller mit dem passenden Korpus auswählen (vielleicht ginge Ballerina mit dem 86,4 cm Korpus und 6,5 Raster) und dann anbieten lassen.
OK, wir probieren mal den Bügelbrett-Test und schauen, ob der 84,5 cm Korpus der Schüller realisierbar wäre. Wie schätzt ihr es optisch ein, kann das auch eine Rolle spielen, weil das Verhältnis zwischen Korpus- und Sockehöhe irgendwann "komisch" aussieht? Es ist ein Raum mit nur 2,20 m Deckenhöhe.
Warum soll die APL 3 cm Stärke haben? Ich frage nur, um Eure Anforderungen zu verstehen. In meiner Küche kannst Du sehen, wie Rahmenfronten mit einer 2 cm dicke APL, Arbeitshöhe 92, Korpus 80 so in der Gesamtheit aussehen.
Gefühlt finde ich das schöner, wenn der Stein ein wenig "massiver" ist. Müssen wir uns aber nochmal im direkten Vergleich anschauen. Blöde Frage eines Neulings: Wie sehe ich denn Bilder von Deiner Küche? :-)
Schrankaufteilung
Was ist hier aus Deiner Sicht noch optimierbar?

Spüle warum genau Keramik
Passt aus unserer Sicht am besten zum Landhausstil und wirkt sehr hochwertig. Eigentlich hätten wir einen Spülstein aus Keramik schön gefunden, war aber leider nicht wirklich gut umsetzbar aufgrund der kleinen Küche. Metall gefällt uns nicht und Silgranit auch nicht. Daher Keramik.
 

nimmerland

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
4
Eine Frage hätte ich auch noch zur DAB "Faber Chloé". Hat jemand Erfahrungen mit der Marke? Finde online leider keinen deutschen Händler, würde sie mir aber gerne in Echt ansehen, bevor ich sie kaufe!
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben