1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Landhausküche - Planungshilfe erbeten

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von marvin11, 4. Apr. 2013.

  1. marvin11

    marvin11 Mitglied

    Seit:
    13. März 2013
    Beiträge:
    26

    Hallo liebe Forumsmitglieder,

    auch meine Frau und ich (und auch unsere Kinder im Teenager-Alter) würden uns gerne neue Küchenmöbel für unser Haus gönnen.

    Da unsere Küche etwas verwinkelt ist, fällt es uns nicht leicht, die für uns passende Küchenform zu finden. Trotzdem denke ich, dass sich auch für uns was optisch Ansprechendes finden und planen lässt.

    Auf jeden Fall soll es recht „landhausig“ werden. Die Küchenfront soll eine Rahmenfront in Magnolie sein und auch ein paar Pilaster dürfen nicht fehlen. Eine passende Landhausesse soll das Bild abrunden.

    Herstellermässig finden wir uns im Bereich Häcker, Ballerina oder auch Systema (Schüller) wieder,
    zudem auch entsprechende Küchenstudios in unserer Nähe zu finden sind.

    Da es wahrscheinlich bedingt durch die Rahmenfront auf eine Lackfront hinauslaufen wird, kämen somit in erster Linie die Häcker Bristol /AV 6035, Schüller Cambia oder Ballerina XL 51?? :-[ in Betracht, oder?

    Hierzu habe ich auch gleich die erste für uns wichtige Frage:
    Wie ist das mit Lackfronten - verblassen oder vergilben die über die Jahre?


    Natürlich habe ich mich schon quer durchs Forum gelesen und durch Eure schönen Küchenplanungen inspiriert habe ich mich selbst am ALNO-Planer versucht :rolleyes: und 3 Entwürfe erarbeitet, die ich hier gerne zur Diskussion stellen möchte.

    Den Grundriss der Küche incl. "leerer ALNO-Planung" hänge ich hier mal an, die von mir erstellten Entwürfe werde ich anschliessend in einem gesonderten Beitrag nachlegen.

    Bezüglich des Küchengrundrisses:
    Entgegen der ALNO-Planungen geht die Tür planlinks (= die Tür, die nicht an der Heizung ist) NICHT in den Küchenraum auf, sondern öffnet sich von der Küche aus in das angrenzende Wohn-/Esszimmer.
    Habe es im ALNO-Planer leider nicht geschafft, die Tür korrekt öffnend darzustellen.

    Die Anschlüsse bezeiche ich mal vorsichtig als relativ fix, wenn eine optimale Küchenplanung eine Verlegung erfordern würde, wäre das sicherlich auch möglich.

    Bei der Planung geht es in erster Linie nur um's Holz, die vorhandenen Geräte der bisherigen Küche (Kühlschrank 122 cm, Ceranfeld und Spülmaschine) sollen übernommen werden. Lediglich ein neuer Backofen und der Dunstabzug für die Landhausesse müssen angeschafft werden. Hier würden wir Miele, Siemens oder Bosch bevorzugen. Ein Dampfgarer soll später hinzukommen.

    So, ich hoffe, ich habe nichts vergessen... ;D

    Nun noch einen lieben Gruß an alle Leser und unseren besonderen Dank an alle, die uns mit ihren Kommentaren, Anmerkungen und Verbesserungsvorschlägen hilfreich zur Seite stehen möchten,

    Markus





    Checkliste zur Küchenplanung von marvin11

    Anzahl Personen im Haushalt : 4
    Davon Kinder? : 2
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 168 - 174
    Art des Gebäudes? : Bestandsbau, Umbauten ausgeschlossen
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : 103 cm
    Fensterhöhe (in cm) : 120 cm
    Raumhöhe in cm: : 250
    Heizung : Heizkörper wie im Grundriss
    Sanitäranschlüsse : variabel an aktueller Wand
    Ausführung Kühlgerät? : Integriert im Hochschrank (60cm)
    Kühlgerät Größe : bis 122 cm Höhe
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Nicht erforderlich bzw. steht woanders
    Dunstabzugshaube? : Abluft
    Hochgebauter Backofen? : Wenn möglich
    Hochgebauter Geschirrspüler? : nein
    Kochfeldart? : Ceran (herkömmlich)
    Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 90 cm - schon vorhanden
    Spülenform: : 1 Becken ohne Abtropffläche
    Weitere geplante Heißgeräte : Standmikrowelle, Dampfgarer ohne Wasseranschluß
    Küchenstil? : Landhaus
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Überstehende Arbeitsplatte
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : für 2 Personen
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Keine
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : Kein Esstisch, evtl. Sitzmöglichkeit an überstehender Arbeitsplatte
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : Nur gelegentlich zum Kaffee / Zeitung
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : ca. 91 - 93 cm
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeemaschine, Messerblock, Obstschale
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Wasserkocher, Toaster, Handrührgerät, Mixer, Pürierstab, Eierkocher
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Hauswirtschaftsraum, Keller
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Alltagsküche, Snacks
    Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : Meist allein, gelegentlich zu zweit
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : Die neue Küche soll "landhausiger" werden.
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt? : Häcker - Ballerina - Schüller
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt? : Nein - Nur Backofen und Esse erforderlich
    Preisvorstellung (Budget) : bis 15.000,-
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 4. Apr. 2013
  2. marvin11

    marvin11 Mitglied

    Seit:
    13. März 2013
    Beiträge:
    26
    AW: Landhausküche - Planungshilfe erbeten

    So, jetzt mal die angekündigten ALNO-Planungen nachreichen...

    Planung 1:
     

    Anhänge:

  3. marvin11

    marvin11 Mitglied

    Seit:
    13. März 2013
    Beiträge:
    26
    AW: Landhausküche - Planungshilfe erbeten

    Planung B:
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 4. Apr. 2013
  4. marvin11

    marvin11 Mitglied

    Seit:
    13. März 2013
    Beiträge:
    26
    AW: Landhausküche - Planungshilfe erbeten

    ...und zum Schluß Planung 3.

    Welche Planung würde zum Raum am ehesten passen (Laufwege, Funktionalität etc.)?
    Welche Planung würdet ihr bevorzugen? ???

    Wir sind uns ziemlich unschlüssig und können uns nicht so recht entscheiden... :-[

    Vielleicht könnt ihr uns ja zu einer Planungsvariante raten?
    Natürlich sind diese Planungen nur ein Denkmodell und dürfen gerne verbessert werden!

    Nochmals vielen Dank für jegliche Hilfe,

    Markus ;-)
     

    Anhänge:

  5. Hobby-Chef

    Hobby-Chef Mitglied

    Seit:
    3. Aug. 2011
    Beiträge:
    2.495
    AW: Landhausküche - Planungshilfe erbeten

    Erstmals zu Stil u Farbe:
    wenn sowieso Landhaus ist, dann finde ich, das Vergilben über die Jahre Alterung mit/im Stil. Wir mögen auch LandhausK. Aber dadurch die künstliche Alterung von vornherein mit Strichlack zu shabby-chic Optik es noch teurer macht, habe ich es unterlassen und werden dann die weißen Möbel im Stil neuern lassen, Vergilben, Lackkratzen, kleinere Schramme oder nicht. Irgendwann wird es shabby-chic wie gewünscht. Ansonstens andere Farben als Weiss verlangsamt vll den Prozess.


    küchenform:


    Grundriss auf der Schnelle geßehen: Hochschrankwand inkl. kühle plan links auf die 228cm Länge verteilt, planlinksoben Totes Eck mit Aufsatzschrank oben drauf, hier auch unter Ullas Schrank zu sehen, und dann planten bis plan rechts L-Form mit kurzem L-Schenkel planrechts. Totes Eck planrechtsoben, versteht sich.


    Wegen bestehenden Anschlüssen möglich, dass Spüle u Kochstelle auf planoberer Zeile bleiben. Rest Arbeits- u Abstellfläche. Müll unter APL im Schnippelnbereich.


    Möglichts weniger aber breitere Unterschränke einplanen. Mit Übertiefen US gewinnst Du auch mehr Stauraum dazu.

    Die Insel von Dir ist natürlich möglich, aber man muss genau sehen, ob alles zu eng wird dafür oder nicht. Außerdem Köchen an der Wand bringt Vorteil einer günstigeren DAH.


    So schlimm mit Ecken u Türen, Fenstern ist Eur Raumgrundriss noch gar nicht. Habe schon schwierigere gesehen.


    LG, H-C
     
  6. marvin11

    marvin11 Mitglied

    Seit:
    13. März 2013
    Beiträge:
    26
    AW: Landhausküche - Planungshilfe erbeten

    Hallo H-C,

    zunächst einmal vielen Dank für Deine Antwort.

    Wir haben uns schon gedacht, dass Lackfronten mit den Jahren etwas zum Vergilben neigen. Wenn sich dieser Effekt im Rahmen hält, ist das auch ok. Farblich möchten wir auf jeden Fall bei "Magnolie" bleiben. ;-) Gibt's evtl. schöne Rahmenfronten in Magnolie auch "ungelackt"?

    Den Ulla-Schrank (ist doch ein Aufsatz-Schrank über einer toten Ecke, oder?) haben wir in unseren Planungen B + C in der oberen Ecke planlinks schon berücksichtigt.
    Leider bin ich bei der ALNO-Planung auf die ALNO-Möbel beschränkt und habe keinen passenderen Aufsatzschrank finden können (wie für andere Schränke übrigens auch..).

    Du tendierst also eher zu den Planungen B + C ggfs. ohne Insel?

    Vorteil wäre hier, die bestehenden Anschlüsse ohne Verlegung nutzen zu können.
    Allerdings finden wir auch eine Insel- oder Halbinsel-Lösung sehr schön... :-\

    Wichtig ist meiner Frau auf jeden Fall die Optik der Küche. Sie hätte gerne links + rechts vom Kochfeld einen "schmaleren" Unterschrank, und diese Kombination eingefasst in Pilaster.

    Insofern sind vermehrt breitere Unterschränke wohl eher nicht möglich, allerdings bieten alle 3 Lösungsansätze für uns ausreichend Stauraum.

    Gibt es denn evtl. definitive Ausschlußkriterien für eine der Planungen?

    Viele Grüße,

    Markus
     
  7. Blumenlady

    Blumenlady Mitglied

    Seit:
    1. Juni 2012
    Beiträge:
    473
    AW: Landhausküche - Planungshilfe erbeten

    Ihr habt euch ja schon gute Gedanken gemacht!

    Ich mache mein Kreuzchen bei Plan B.
    Bei A sind mir die Laufwege eindeutig zu lang und bei C würde mich das große Kochfeld auf der Insel stören, die man anders besser nutzen kann.

    An den Details kann hier im Forum noch fleißig gefeilt werden.

    LG, Blumenlady
     
  8. Hobby-Chef

    Hobby-Chef Mitglied

    Seit:
    3. Aug. 2011
    Beiträge:
    2.495
    AW: Landhausküche - Planungshilfe erbeten

    Zur Inspiration sende ich Dir diesen Link mal fuer Ideen
    kitchendesignideas.org

    Deutsche websites dafuer kenne ich leider nicht.

    Ihr muesst Euch fragen, wie wichtig Euch ist, den Kamin von der SaeulenDAH zu zeigen. Ansonstens gibt es fuer Kochinsel oder Kochen am Fenster (Vorteil Fenster gleich als Spritzschutz), DeckenDAH als Alternative.

    Schmale US neben Kochstelle kann man auch als Gewuerz- u Oelschrank planen und der andere vll. fuer Brette, Tablette, Handtuchhalter od so etwas, was in so einem schmalen Schrank passt, planen, wenn es Euch so lieber ist. Mir waere es nicht so wichtig fuer den Landhauseffekt.

    Wir machen Landhaus durch die Front, Kranzprofil (wuenscht mein Mann so) und Verkleidung des Baldachins fuer die DeckenDAH, weil ich auch gern eine Kochinsel haben moechte.

    Ihr muesst Euch fragen, ob Ihr unbedingt Kochinsel haben muss, weil sie die Kueche auch teur als es sein muss machen kann.

    LG, H-C
     
  9. marvin11

    marvin11 Mitglied

    Seit:
    13. März 2013
    Beiträge:
    26
    AW: Landhausküche - Planungshilfe erbeten

    Hallo Blumenlady,

    ja, ein paar Grundgedanken haben wir uns natürlich schon gemacht, wir können ja nicht völlig planlos eine Küche planen... ;D

    Vielen Dank für das Setzen Deines Kreuzchens und Deine Einschätzung! *top*

    Für uns als Laien ist es sehr hilfreich, Meinungen anderer User zu den 3 vorgestellten Planungsbeispielen zu erhalten und so die optimale Lösung für uns zu finden.

    Bei Lösung B wird auf der langen Küchenzeile planoben gekocht und auch gespült.

    Ist es optisch nicht vielleicht pfiffiger, das Kochen wie bei Lösung C auf die Insel zu verlegen? Allerdings hat eine freie Arbeitsinsel natürlich auch ihre Vorzüge.

    Du siehst, dass wir hin- und hergerissen sind und eine Detailplanung hier sehr begrüssen würden. Dabei dürfen natürlich auch völlig andere Lösungen angedacht werden...
     
  10. Blumenlady

    Blumenlady Mitglied

    Seit:
    1. Juni 2012
    Beiträge:
    473
    AW: Landhausküche - Planungshilfe erbeten

    Wenn ich rein "theoretisch" eine Küchen(halb)insel hätte (ist bei uns wirklich nicht möglich), dann würde ich sie nutzen um dort gemeinsam zu arbeiten und zu plauschen. Und für Buffets, wenn ich viele Gäste habe - da würde mich dort ein Kochfeld nur stören.
    Außerdem habe ich hier im Forum mitbekommen, dass die effektive Absaugung über einem Kochfeld auf einer Insel strömungstechnisch viel komplizierter ist als an der Wand.

    LG, Blumenlady
     
  11. Prestige123

    Prestige123 Mitglied

    Seit:
    21. Feb. 2013
    Beiträge:
    57
    AW: Landhausküche - Planungshilfe erbeten

    Ich bin auch für Plan B :-).

    lg
     
  12. Gatto1

    Gatto1 Spezialist

    Seit:
    3. März 2009
    Beiträge:
    2.002
    Ort:
    Naumburg
    AW: Landhausküche - Planungshilfe erbeten

    Ich halte "B" für wenig sinnvoll in der praktischen Verwendung und plädiere daher für "C" (wenn auch mit Änderungen).
     
  13. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    AW: Landhausküche - Planungshilfe erbeten

    Ich halte auch "C" für sinnvoll, jedoch kann ch heute Abend nicht mehr planen und morgen komme ich auch erst abends dazu. Sorry!
     
  14. bibbi

    bibbi Spezialist

    Seit:
    28. Feb. 2010
    Beiträge:
    2.638
    AW: Landhausküche - Planungshilfe erbeten

    Auf jedenfall C als Planungsgrundlage.Alternativ konnte die
    Spüle wieder vors Fenster und das Kochfeld rechts auf die
    Wandseite.Die Halbinsel dann als reine Arbeitsinsel,evtl mit
    einem Kronleuchter oder ähnlich decorativem Element darüber.

    LG Bibbi
     
  15. marvin11

    marvin11 Mitglied

    Seit:
    13. März 2013
    Beiträge:
    26
    AW: Landhausküche - Planungshilfe erbeten

    @H-C:

    Vielen Dank für den Link, wir werden uns dort mal "durchlesen"! *top*

    Eine "landhausig" aussehende Dunstabzugshaube (egal ob Insel- oder Wandmodell) mit umlaufendem Kranzprofil und ggfs. dieser "Landhaus-Verbretterung" ist für meine Frau schon sehr wichtig, um den Charakter den Küche zu unterstreichen.
    Ausserdem lässt sich auf/an diesen Hauben angeblich prima dekorieren... :-)

    Auch das Hochschrankelement planlinks soll mit einem passenden Kranz ausgestattet werden.

    Die Nutzung der schmalen Schränke neben dem Kochfeld für Gewürze etc. ist auch uns in den Sinn gekommen und wir denken, dass diese Lösung nicht nur gut aussieht, sondern durchaus auch Sinn macht.


    @Blumenlady:

    Das war mir bisher nicht bekannt. da werde ich im Forum wohl nochmal auf die Suche gehen... Vielen Dank für den Hinweis! *top*


    @Prestige123:
    Danke für Deine Stellungnahme - damit führt nun Plan B mit 2 Stimmen... :-)
     
  16. marvin11

    marvin11 Mitglied

    Seit:
    13. März 2013
    Beiträge:
    26
    AW: Landhausküche - Planungshilfe erbeten

    Boah, seid ihr fix...

    Kaum schreibe ich eine Antwort, sind schon neue Meinungen da! Vielen Dank dafür!

    @Gatto1, Mela und bibbi:

    Ihr plädiert also für Lösung C?
    Dann führt diese Lösung nun aktuell nach Punkten ;D
    Ein leichter Vorteil dieser Lösung gegenüber Lösung B wäre in meinen Augen die Möglichkeit der Verwendung von Hängeschränken.

    Anscheinend seht ihr hier aber noch Planungsbedarf und wir wären sehr froh, wenn ihr hierzu noch weitere Informationen für uns hättet.

    Mela, wenn Du Dir erst morgen abend Gedanken hierzu machen kannst, so ist das doch total ok! Wir sind natürlich dankbar, wenn sich überhaupt jemand mit unserem "Küchenproblem" beschäftigt, was durchaus nicht selbstverständlich ist.

    @bibbi:

    Dann habe ich doch wieder Lösung B?
    Oder habe ich Dich evtl. falsch verstanden?
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20. Mai 2014
  17. Gatto1

    Gatto1 Spezialist

    Seit:
    3. März 2009
    Beiträge:
    2.002
    Ort:
    Naumburg
    AW: Landhausküche - Planungshilfe erbeten

    Hallo Marvin,

    in etwa zwei Wochen baue ich diese Küche ein - die im Wesentlichen Deinem Entwurf 3 ähnelt. Ich lade dann mal die Bilder hoch, damit Du Dir das etwas besser vorstellen kannst.

    [​IMG] [​IMG]
     
  18. Blumenlady

    Blumenlady Mitglied

    Seit:
    1. Juni 2012
    Beiträge:
    473
    AW: Landhausküche - Planungshilfe erbeten

    Wenn das Kochfeld an die Außenwand kommt wäre auch Plan C für mich auch ok!

    Der Vorteil von C gegenüber B sind zwei tote Ecken weniger.
     
  19. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.862
    Ort:
    SchleswigHolstein
    AW: Landhausküche - Planungshilfe erbeten

    Ich reihe mich auch mal in die Plan C sager ein...:cool: Ein U finde ich für diesen Grundriss unsinnig. Kochfeld würde ich allerdings auch an die Wand setzen und die Spüle unter das Fenster. Ich hab leider auch grad wenig Zeit zum Planen... Ihr habt recht viele kleine Schränke verplant, die würde ich breiter machen.

    Die Bristol ist eine gute Wahl, ich habe sie auch in meiner Küche stehen...;D *kiss*...auf Pilaster habe ich vezichtet, zum einen weil ich keinen Platz dafür hatte, zum anderen um das Budget zu schonen. 15k könnte evt. etwas knapp werden.... Für den GSP würde ich eine Front, für einen vollintegierten dazukaufen. Wenn dieser mal kaputt geht, dann könnt ihr wechseln. Gerade bei Landhaus, sieht vollintegriert besser aus.
     
  20. marvin11

    marvin11 Mitglied

    Seit:
    13. März 2013
    Beiträge:
    26
    AW: Landhausküche - Planungshilfe erbeten

    Hallo zusammen,

    @Gatto1:

    Die von Dir gezeigte Küche entspricht wirklich fast genau unserem Entwurf. Wir sind schon gspannt auf Bilder der fertig aufgestellten Küche! :-)


    @Blumenlady:

    Ja, Plan C käme mit 2 toten Ecken weniger aus. Wenn aber das Kochfeld auf die lange Küchenseite planoben rückt, ist die Möglichkeit Hängeschränke aufzuhängen vertan, da dann links von der Landhausesse der Platz nicht mehr ausreichen würde. Und Hängeschränke nur rechts der Esse wäre optisch nicht so toll... ???

    @Conny:

    Wir haben Deine schöne Küche schon bewundert und sind von der Bristol wirklich angetan, auch deine Spüle mit der antik wirkenden Armatur gefällt uns supergut. *top*
    Der Farbton Deiner Küche ist doch auch Magnolie, oder?

    Hast Du die Bristol oder die Systemat AV 6035?
    Wir zweifeln momentan noch, ob sich für uns der geschätzte Mehrpreis von 20 - 30 % für eine Systemat lohnen würde, da der einzige Vorteil das 6er-Raster mit etwas größerem Stauraum zu sein scheint. Stauraum wiederum würde uns die Küche auch im 5er-Raster ausreichend bieten...

    Bei einer Verlegung der Spüle unter das Fenster wäre eine solch schicke antike Armatur wie Du sie hast wahrscheinlich aber nicht möglich, oder ist diese evtl. umklappbar oder herausnehmbar?
    Wie bist Du mit der Keramikspüle zufrieden, ist sie pflegeleicht oder sieht man schnell Kratzer, Flecken oder so?

    Dein Tipp mit der zweiten Geschirrspülerfront ist echt super, vielen Dank, das werden wir auf jeden Fall so machen! Leider haben wir vor gar nicht so langer Zeit erst einen neuen Geschirrspüler bekommen, hätten wir da schon vorgehabt, eine Landhausküche anzuschaffen, hätten wir auch sofort einen voll integrierten nehmen können.

    Fragen über Fragen - wir sind wirklich dankbar für Eure Hilfe! *2daumenhoch*
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Landhausküche in Fachwerkhaus Küchenplanung im Planungs-Board Freitag um 17:47 Uhr
moderne Landhausküche, 2,27m Deckenhöhe, IKEA Küchenplanung im Planungs-Board 12. Aug. 2016
Landhausküche mit Insel im Neubau Küchenplanung im Planungs-Board 5. Aug. 2016
Offene Landhausküche mit Halbinsel Küchenplanung im Planungs-Board 17. Feb. 2016
Englische Landhausküche Teilaspekte zur Küchenplanung 12. Feb. 2016
Bitte um eure Meinung (Planung Landhausküche) Küchenplanung im Planungs-Board 9. Jan. 2016
Kreative Vorschläge für moderne Landhausküche im Umbau gesucht Küchenplanung im Planungs-Board 6. Nov. 2015
Hilfe erbeten bei der Planung einer modernen Landhausküche Küchenplanung im Planungs-Board 16. Aug. 2015

Diese Seite empfehlen