Landhausküche mit Insel im Neubau

Beiträge
14
Hallo,


erst einmal möchte ich ein riesiges Lob für dieses Forum aussprechen! Mit Begeisterung lese ich bereits einige Zeit mit und finde eure Hilfe einfach klasse!

Eigentlich dachte ich, die Küche sei kein so großes Thema. Erst vor fünf Jahren haben wir eine Küche für unser derzeitiges Haus gekauft (damals eine Nolte ) und habe ich damals schon gut beraten gefühlt. Seitdem ich hier lese, bin ich doch etwas verunsichert. So viele Details waren mir bisher nicht bekannt. Daher habe ich mich jetzt doch entschlossen ein eigenes Thema zu erstellen. In unserem neues Haus planen wir länger wohnen zu bleiben.


Vorab noch ein kurze Info zu unserer jetzigen Küche in U-Form bzw. J, eine Seite ist kürzer. Hiermit kommen wir platztechnisch derzeit gerade so aus:

60 (Kühlschrank) – 60 HS (30cm, BO, Mikro) – 45 (12, 27, 25cm) – 60 (Blende Kochfeld, 27, 25cm) – 45 (12, 27, 25cm) – 45 (Eckspüle, darunter Mülleimer) – 30 (12, 27, 25cm) – 60 (Spülmaschine) – Topfdrehschrank – 90 (12, 27, 25cm)

1x 90er Oberschrank für Gläser


Zum Stil der neuen Küche:

Wir möchten eine Landhausküche . Aber nicht zu Altbacken und nicht zu modern. Eine Mischung daraus könnte ich euch vllt. wie folgt näher bringen.

Uns hat die Schüller Finca magnolia sehr gut gefallen. Diese kann ich mir gut mit einem Keramik Spülstein vorstellen.

z.B. Dieser
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Dazu möchten wir dann Lampen die in Richtung Industrie Look gehen. Z.B.
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Für den Fliesenspiegel gefallen uns sehr diese Art Kacheln. Einfach mal bei Google nach „Subay Tiles“ suchen oder hier schauen
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.


Aber wichtiger ist erst einmal die Aufteilung der Küche (Hier kommen „aus dem Bauch heraus“ Anmerkungen zu dem Daten des Fragebogens:

Auf dem Grundriss fehlt leider die Breite. Sie beträgt ca. 4 Meter in der Küche, die Speisekammer hat ca. 1,5 Meter. Das Fenster Plan oben kann noch beliebig versetzt und in der Größe verändert werden. Ebenso frei planbar sind die notwendigen Anschlüsse. Vom Grundriss her bietet sich ein Küchenzeile und eine Insel an. Oder doch ganz anders?

Die Aufteilung fällt mir bzgl. der Abläufe noch sehr schwer. In unserer derzeitigen, doch sehr kleinen Küche, kann ich mich einmal im Kreisdrehen und erreiche direkt alles. Wie auch beim Spülmaschine ein/ausräumen... Alleine ist das echt super. Da wir aber auch gerne zusammen Kochen, steht man sich jedoch schnell in den Füßen.

Die neue Küche soll, wenn möglich einen hochgebauten GSP haben. Wir mögen aber nicht den breiten Abstand der Blende an der Unterseite. Es geht wohl auch ohne, aber ich konnte nicht herausfinden ob die Miele XXL GSP kompatibel sind.

BO, Mikro: Derzeit haben wir getrennte Geräte. Was haltet Ihr von Kombigeräten?

Durch unseren komplett offenen Küchen, Ess- und Wohnraum benötigen wir keine zusätzlichen Sitzplätze oder Theke direkt in der Küche. Ob der Esstisch wie im Grundriss skizziert direkt an die Insel anschließen oder etwas Abstand haben soll, steht noch nicht fest.

Wir haben einen Kaffee-Vollautomaten, wissen aber noch nicht wo wir ihn in dem vom mir erstellten Vorschlag am besten Platzieren können.

Mülltrennung: Wir wollen auf jeden Fall einen MUPL (Eine tolle Idee die ich auch erst hier entdeckt habe!). Bzgl. dem gelben Sack reicht uns ein normaler Eimer. Wir haben eine gelbe Tonne, daher entfällt der eigentliche (große) gelbe Sack.


So… ich denke mehr wird sich sicher mit der Zeit ergeben. Ich freue mich über eure Antworten.

Bis bald

Checkliste zur Küchenplanung

Anzahl Personen im Haushalt: 2
Davon Kinder?: 2
Art des Gebäudes?: Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 175 und 195
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): Das kleinere Küchenfenster kann noch beliebig angepasst werden
Fensterhöhe (in cm):
Raumhöhe in cm:
250
Heizung: Fussbodenheizung
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel
Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Kühlgerät Größe: noch unbekannt
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Nicht erforderlich bzw. steht woanders
Dunstabzugshaube: Umluft
Backofen etc. hochgebaut?: Wenn möglich
Hochgebauter Geschirrspüler?: Wenn möglich
Kochfeldart: Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 80
Spülenform: 2 Becken ohne Abtropffläche
Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle, Backofen
Küchenstil: Landhaus
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?:
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche:
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?:
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?:
93
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeevollautomat
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Wasserkocher, Toaster, Handrührgerät, Mixer
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer), Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Speisekammer
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Wir kochen täglich frisch und warm, morgens wird lediglich ein Müsli o.ä. zubereitet
Wie häufig wird gekocht?: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Wir kochen gerne zu zweit wenn es die Zeit zulässt
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?:
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?:
Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: Schüller Finca sagt uns sehr zu
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?:
Preisvorstellung (Budget):
bis 20.000,-
-----------------

Im Threadverlauf hinzugekommen:
Gesamtgrundriss ... planrechts im Wohnbereich soll ein Kaminofen hin:

grundriss-jpg.220642
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
Hallo Dennis und herzlich willkommen im Forum.

Vorab, wenn du Alno Pläne erstellst, gehören dazu
  • ein Bild des Alno Grundrisses (mit snipping tool von windows
  • ein paar Ansichten
  • und ein paar Erläuterung bez des layouts
nicht alle haben den Planer auf ihrem laptop, nicht jeder möchte deine Planung runterladen, nur um zu kommentieren. Du benutzt eine neuere Version als ich, ich kann deine Planung nicht öffnen.

Gönne uns auch noch ein Bild der gesamten Etage. Wir möchten die Laufwege sehen und die Abstände zum restlichen Mobiliar.

Die gesamte Wand planlinks ist 400cm lang? ergänze das Mass im Plan, im Text findet man solche Angaben nach 5 Seiten nicht mehr.

Was soll alles in der Speise untergebracht werden?

Wie gross wird der Esstisch?
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.084
@Dennis13 ... dieser Plan sieht so aus, als ob der Esstisch im Küchenbereich integriert sein muss:
grundriss-png.219731


Daher ist ein Gesamtplan der Etage wirklich wichtig. Und
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche:
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
Eine Angabe zu Standard- und evtl. Auszugsgröße und gewünschten Sitzplätzen ist dann auch wichtig. Soll ja passen.

Denn so, wie im Architektenplan eingezeichnet hast du ja irre Laufwege um in die Küche zu kommen. Wama und Trockner ... sollen die im Hausanschlußraum stehen? Muß dort oder in der Speisekammer auch irgendwo Staubsauger und Konsorten untergebracht werden?
 
Beiträge
14
Hallo und entschuldigt die lange Abwensenheit.
Aber ich habe jetzt endlich den Grundriss digitalerhalten. Dort sind nun auch alle Maße ersichtlich. Einen Screenshot habe ich euch angehangen.
Was darauf abgeschnitten wurde, ist lediglich das Schalfzimmer und der hintere Teil der Garage. Ich wollte nicht weiter heraus zoomen, da sonst die Schrift zu klein geworden wäre.

Unser derzeitiger Tisch ist nur 160x70cm. D.h. es passen gerade so 4 bzw. 6 (wenn je eine Person vor Kopf sitzt) ran. Für den Alltag hat dieser bisher immer ausgereicht.
Wenn gefeiert wird, soll jedoch für ca. 12-15 Personen Platz sein. Hierfür könnte natürlich das Sofa verschoben werden. Die Angaben versuche ich im Anschluss im Eingangspost zu ergänzen (EDIT: Scheint leider nicht mehr zu gehen...). Der eingezeichnete Tisch im Plan ist 180x80cm groß.

Die Insel, wie sie im ersten Post eingezeichnet ist, ist natürlich vollkommen quatsch ;-)
Wir tendieren zu einer Insel in der Mitte. Ein "Must-Have" ist sie aber nicht.

In der Speisekammer soll soetwas wie Kartoffel, Zwiebel, in Dosen / Tetrapack abgefüllte Sachen, Getränke, "Nachfüll-Vorräte" z.B. Zucker ect.
Derzeit kommen wir hierfür mit einem dieser Ikea Holzregale / Gestelle aus.
Zusätzlich muss noch Platz sein für Besen, Putzsachen, Staubsauger ect.
WAMA und Trockner sollen im HAR untergebracht werden. Der Staubsauger muss nicht in einem Schrank untergebracht werden. Diesen sowie Schrubber und Besen könnten evtl. auch in den HAR.
Weiteren Abstellplatz haben wir dann nur noch in der Garage und im OG. Im OG soll dann die ganze Deko, Koffer ect. untergebracht werden. In der Garage das übliche. Werkzeuge ect. Wir hoffen das reicht *bibber* Bisher haben wir einen Keller...

Zum Alno Planer. Er ist wirklich nicht leicht zu bedienen. Und komischerweise zerstört er nach erneutem öffnen viele Objekte. Es wird nicht alles richtig gespeichert.
Daher können wir auch gerne darauf verzichten und ich male mir die Zeilen selbst auf.
Screenshot habe ich trotzdem mal angehangen.

Vielen Dank und viele Grüße!
Dennis
 

Anhänge

Beiträge
2.639
Hallo,
also ich würde die HS in den Vorratsraum versenken. Dann hast du hinten eine durchgehende Zeile und die Insel.
LG Anke
 
Beiträge
2.639
Nein, es würde dir nur ein bisschen Platz verloren gehen. Habe mal eine schnelle Skizze gemacht. Die Hochschränke können zwei 60er sein. Die Zeile dann alles US mit rechts Kochfeld und am Fenster die Spüle. Die Insel könnte 180cm auf 120cm sein, müsste man dann noch mal im Detail sehen.

Landhausküche mit Insel im Neubau - 396440 - 16. Aug 2016 - 14:47
 
Beiträge
3
Hallo Leute!
Habe mir auch erst vor kurzem eine neue Küche im Landhausstil einrichten lassen. Habe lange suchen müssen für den richtigen Ansprechpartner aber zum Glück hat mir ein guter Bekannter geraten mich an Mod: Werbelink entfernt
zu wenden da die besonders Schicke Landhausküchen hätten.
Das habe ich nach Ansicht der Homepage auch getan und bin bis jetzt sehr zufrieden mit meiner Landhausküche .

liebe Grüße Eveline
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Beiträge
14
@Anke Stüber deine Idee könnte mir zusagen. Aber ich weiß dann noch nicht wie der Vorratsraum gestalltet / genutzt werden kann. Ohne die versenkten Schränke ließen sich dort Problemlos Regale / Schränke unterbringen.

Was ich noch vergessen habe ist, unser Tiefkühlschrank müsste auch in den Vorratsraum :-[

Soll da im Wohnbereich noch ein Kaminofen mit hin?
Ja, dort soll ein Kamin hin. Der Schornstein soll aber außenliegend angebracht werden, damit der Kaminofen nicht so weit in den Raum ragt.
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.084
In der Speisekammer soll soetwas wie Kartoffel, Zwiebel, in Dosen / Tetrapack abgefüllte Sachen, Getränke, "Nachfüll-Vorräte" z.B. Zucker ect.
Derzeit kommen wir hierfür mit einem dieser Ikea Holzregale / Gestelle aus.
Zusätzlich muss noch Platz sein für Besen, Putzsachen, Staubsauger ect.
WAMA und Trockner sollen im HAR untergebracht werden. Der Staubsauger muss nicht in einem Schrank untergebracht werden. Diesen sowie Schrubber und Besen könnten evtl. auch in den HAR.
HAR ist doch der Raum, der nur durch die Speisekammer erreicht werden kann -oder?

Der ist ja auch nicht riesig, ob da eine Trennwand mit Tür sinnvoll ist? Habt ihr schon Zeichnungen, was an Technik alles in den HAR muss?

grundriss-jpg.220642


Man könnte sich dann auch auf ein Fenster dort beschränken.

Was ist unter der Treppe geplant? Weiterer Garderobenbereich für Schuhe etc.?
 
Beiträge
14
Ja, richtig. Das soll der HAR werden. Wir bekommen eine Gas Heizung und eine Lüftungsanlage. Einen Plan, in dem die Komponenten eingezeichnet sind, haben wir leider nicht. Es kann also schon relativ eng werden...
Auf die Wand kann man bestimmt verzichten. Ich weiß nur nicht, ob es dann zum warm für die Vorräte wird.
Das Fenster wollten wir auch streichen. Unser Architekt meine jedoch, die Außenansicht stimme dann nicht mehr. Über diesen beiden Fenstern sind auch jeweilis ein Fenster.
Bisher haben wir mit einer offenen Treppe geplant. Darunter wird wahrscheinlich eine Kommode stehen für Schuhe, Drucker, Telefon o.ä.
Die Öffnung zum Wohnraum wollen wir wahrscheinlich komplett offen lassen und ggf. eine Glastüre mit oberlicht einsetzen.

Ich hatte auch schonmal darüber nachgedacht wie es aussehen könnte wenn wir auf den separaten Vorratsraum verzichten. Bin aber auch nicht weiter gekommen...
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.084
Das solltet ihr euch dringend zeichnen lassen. Mit Lüftungsanlage etc. wird es vermutlich eng.

2 Fenster halte ich für überflüssig.

Temperaturunterschied wirst du praktisch zwischen den beiden Räumen eher nicht haben.

Ich würde gedanklich auch mal Beispiele mit geschlossener Treppe und entsprechenden Stauraumunterbauten in Erwägung ziehen. Ideal für Schuhe, da gibt es ausziehbare Schrankelemente und im hohen Bereich könnte man eine Art kleiner Kammer für Besen, Staubsauger, Wischer usw. setzen.

Abtrennung Flur/Wohnbereich würde ich eine einflügelige Glastür wählen, durchaus in den Flur aufgehend. Ist ja auch Lärmschutz Richtung Kinderzimmer? oben.
 
Beiträge
14
Okay, am Donnerstag haben wir den nächsten Architekten Termin. Dann werde wir die Punkte besprechen.
Die offene Treppe ist aber so gut wie fest. Wir haben Stahlbau in der Familie...

Richtig, die Glastüre soll dann zum Flur hin geöffnet werden und die Kinderzimmer sind im OG.

Unabhängig werden wir mit den hier empfohlenen Methoden noch einmal nachmessen welche Höhe jeweils für uns am besten ist.

Ich habe im Plan mal die Möglichkeiten eingezeichnet (Quadrate sind 60x60cm):
1. So wie bisher angedacht. Schränke im Vorratsraum
2. Eingelassene Schränke, von der Küche aus zu öffnen.
3. Eingelassene Schränke + Schränke im Vorratsraum wenn die Zwischenwand entfällt. Ich habe mal die 87cm die bei v.1 als Durchgang waren mal eingezeichnet. Die Wand zur Küche würde dann um die Schänke herum (mit Trockenbau?) gebaut.
 

Anhänge

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.084
So, ich habe:
  • Die Wand HAR/Speisekammer bis auf 60 cm oder so entfernt und das zweite Fenster rausgeschmissen.
  • Die Tür vom Flur zum Wohnraum 1-flügelig gemacht
  • Küche mit Kochfeldzeile und Decken-DAH planoben (* Decken-DAH, Links und Bild im Lexikon *), außerdem dort den Kühlschrank. Dafür das Fenster in der Küche weiter nach planlinks
  • Arbeitsfläche der Kochfeldzeile idealerweise in die Fensterlaibung laufend.
  • Spüleninsel mit * MUPL * und von rechts und links 2xübertiefe 50er Auszugsunterschränke. Richtung Esstisch zwischen den Schränken in Tischhöhe ein Regalbrett für ein kleines Ablagefach.
  • Erhöhte GSP, dadrüber Klappfach (mind. 45 cm Bauhöhe) für Standmikrowelle, evtl. später mal Dampfbackofen, daneben Backofen mit Stauraum unten drunter.
    Beide Heißgeräte so in Idealhöhe.
Wohnzimmer auch etwas umsortiert, damit die Durchgangsflächen entstehen und etwas Abstand zum Kaminofen ist.
 

Anhänge

Beiträge
14
Hallo Kerstin!
Vielen, vielen Dank für deinen Vorschlag! *rose*
Das muss ich erste einmal auf mich wirken lassen. Ist ja doch ganz anders als wir bisher geplant hatten.
Ich werde das mal mit meiner besseren Hälfte und unserem Architekten besprechen.
Dann melde ich mich wieder. Da am Wochenende noch eine Feier ansteht, wird das wahrscheinlich erst nächste Woche sein...

Viele Grüße,
Dennis
 

Mitglieder online

Keine Mitglieder online.

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben