1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

L-Küche mit niedrigem Fenster und Heizkörper

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von thunder85, 3. Jan. 2010.

  1. thunder85

    thunder85 Mitglied

    Seit:
    3. Jan. 2010
    Beiträge:
    64

    Hallo,

    ich hoffe, dass ich hier ein wenig Hilfe finde bzgl. der Küchenplanung. Im März 2010 werde ich mit meiner Lebensgefährtin in eine neue Mietwohnung ziehen. Daher soll eine neue Küche her.

    Leider gibt es zwei Mankos im Raum.
    1) Das Fenster ist 72 cm vom Boden entfernt. Dank Balkon kann es aber von der Arbeitsplatte "verdeckt" werden.

    2) Die Heizung wird ausgetauscht. Die neue Heizung wird unter dem Fenster sein, ca. 90cm von der Ecke entfernt, 120 cm breit zzgl. Stellmotor. Sie wird ca. 18 cm in den Raum hineinreichen, daher können davor nur "schmale" Schränke stehen. Erlaubnis zum Zustellen gibt es, die Regelung wird per Funk erfolgen.

    Der Raum wird einen neuen Laminatfußboden in Dielenoptik erhalten. Die Wände sind Rauhfaser weiß. Fliesenspiegel ist vorhanden. Wasser- und Herdanschluss befinden sich ca. 105 cm von der Ecke entfernt an der Türseite.

    Eine Kühl-Gefrier-Kombinsation ist vorhanden, steht an anderer Stelle im Raum. Ein Unterbau-Geschirrspüler (60 cm breit) ist vorhanden, soll integriert werden.

    Herd soll auf Arbeitsplattenhöhe sein und getrennt vom Keramik-Kochfeld. Da nur 295 cm an der Türseite verfügbar sind und mit Spüle (80 cm), Geschirrspüler (60 cm), Eckschrank (80 cm) und Herdumbauschrank (60 cm) kein Platz auf der Seite mehr verfügbar ist, befindet sich das Kochfeld neben dem Fenster. Über die Problematik der Entfernung bin ich mir im Klaren. Ist ja eine Mietwohnung, da muss man einfach Abstriche machen.

    Damit 50 cm tiefe Schränke vor die Heizung gestellt werden können, habe ich eingeplant, dass ein Wandabstand von 10 cm vorhanden sein wird. Dadurch kann ich Abschlussblenden für die Oberschränke an der Türseite (5 cm) und für die Unterschränke an der Fensterseite (7 cm) einsetzen und somit eine schiefe Wand ausgleichen.

    Die Front soll hell sein. Aus Kostengründen kommt auch eine Beklebung mit Möbelfolie in Frage, wenn ich dadurch mehr als 250 € sparen kann.

    Sockelleiste und Korpus sollen dunkel sein, Arbeitsplatte mehrstab und dunkel. Fronten hell, z.B. Vanillegeld. Fronten sollen hochglanz sein, ein Cremefarbton. Gebürstete Metallgriffe, die "klobig" sind als Akzent.

    Die Esse wird ein Umluftgerät mit Glasschirm werden und ist bereits bestellt. Sie ist für ein 60 cm Kochfeld geeignet und kann max. 500 m³ / h umwälzen.

    Der Raum ist 4,60 m lang und 2,87 m breit. Von der 4,60 m können - aufgrund einer Tür - nur 2,97 m genutzt werden. Daher habe ich eine L-Küche mit 2,80 m Schenkellänge angedacht.

    Unterschränke an der Türseite:

    • Eckschrank 80cm
    • Spüle 80 cm
    • Geschirrspüler 60 cm
    • Herdumbau 60 cm
    • Gesamt: 280 cm


    Wandschränke an Türseite:

    • 5 cm Blende
    • 45 cm Flügeltür
    • 90 cm Vitrine
    • 80 cm Doppelflügeltür
    • Gesamt: 220 cm


    Unterschränke an Fensterseite:

    • 80 cm Eckschrank (60 cm tief),
    • 80 cm Doppelflügelschrank mit Schublade (50 cm tief)
    • 60 cm Flügelschrank mit Schublade (50cm tief)
    • 60 cm Schubladenschrank mit Kochfeld (60 cm tief)
    • 7 cm Blende
    • Gesamt: 287 cm
    Was haltet ihr von dieser Planung? Insbesondere das Überbauen des Heizkörpers macht mir Gedanken. In meiner jetzigen Wohnung habe ich nie den vorhandenen Heizkörper in der Küche benutzt.

    Habt ihr Erfahrungen mit dem Bekleben der Fronten? Bei ersten Vergleichen waren weiße, matte Fronten deutlich günstiger als farbige Hochglanzfronten und daher überlege ich, ob ich lieber bekleben sollte.

    Vielen Dank im Voraus für Anregungen, Hilfen und Kritik bzgl. meiner Küchenplanung.
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 3. Jan. 2010
  2. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    AW: L-Küche mit niedrigem Fenster und Heizkörper

    Hallo Thunder,
    ich habe unten mal den Grundriss deiner Planung angehängt.

    Läuft die Fensterwand aus dem Winkel? Wie wäre denn dann der Winkel unten links (Grundrissaufsicht)?

    Gibt es den Tisch schon? Welche Maße?

    Den Stromanschluß für das Kochfeld willst du ja dann verlegen ... mir würde da noch 2-zeilig einfallen.

    Warum willst du Küchenmöbel kaufen und sie dann bekleben:rolleyes:?

    Das Budget von 2500 Euro umfaßt dann die Möbel, das Kochfeld und den Backofen. Der Rest ist vorhanden .. oder? Die Spüma, kann die mit einer Möbelfront verkleidet werden?

    Ungünstig finde ich, dass der Hochschrank gleich links von der Tür ist.

    EDIT: Arbeitshöhe nur 86 cm bei 180 cm Körpergröße? Ich habe da z. B. 98 cm.

    Da werde ich gleich mal schieben ;-)
     

    Anhänge:

  3. thunder85

    thunder85 Mitglied

    Seit:
    3. Jan. 2010
    Beiträge:
    64
    AW: L-Küche mit niedrigem Fenster und Heizkörper

    Vielen Dank KerstinB. Ich habe Dir Deine Fragen beantwortet.

    Der Winkel beträgt, sofern ich mich nicht total vermessen habe, 89°.

    Daher setze ich den Eckschrank ein, da diese Wand (Türseite) an der anderen Ecke 90° hat und ich diese als gerade ansehe. Ich erwarte, dass der Eckschrank einen 90° Winkel aufweist und ich somit an der Fensterseite eine gute Ausrichtung erreiche. Zu Mal ich 10 cm Abstand zur Wand eingeplant habe mit entsprechender Arbeitsplatte (min. 70 cm tief) an der Fensterseite. Mit der Wandabschlussleiste sollte ich eine leicht "schiefe" Wand kaschieren können.

    Ja, den Tisch gibt es. Da der Raum insg. 4,60m lang ist, wird der Tisch (in einem Ikea Grundriss enthalten) neben der zweiten Tür stehen. Diese Wand ohne Schränke hat 3,95 m Länge bis zur Tür. Jedoch keine Anschlüsse, was ich auch nicht ändern kann/ darf. Der Tisch ist ca. 1,10 m lang und für vier Personen ausgelegt. Er wird mit der schmalen Seite an der Wand stehen.
    Was meinst Du mit zweizeilig? Ich habe geplant, die benötigte(n) Phase(n) für das Kochfeld zu verlängern. Der Herd an sich ist in der Nähe des Anschlusses.

    Mein Budget beträgt ca. 2500 €, eine weiße Küche ist da möglich, eine Küche mit farbigen Fronten hat bisher immer den Rahmen gesprengt und das leider sehr deutlich (Ein Angebot in weiß, matt lag bei ca. 1700 € Schränke, Platte, Blenden, Leisten, usw. - dasselbe Angebot mit rot, hochglanz lag bei ca. 2800 €).

    Ob die Spüma mit der Front versehen werden kann, muss ich beim Hersteller nachschlagen. Daran habe ich noch garnicht gedacht. Vielen Dank für diese Anregung.

    Es werden nur die Schränke, die Arbeitsplatte und deren Zubehör benötigt. Spüle ist vorhanden, E-Geräte ebenfalls.

    Da stimme ich Dir zu. Jedoch kann ich nur an dieser Wand die Wandschränke montieren und der derzeitige Mieter hat dort ebenfalls einen Hochschrank (Kühlschrank) stehen und es wirkt in Ordnung.

    Darauf habe ich ehrlich gesagt nicht besonders geachtet ;-) Ich bin von 16 cm Sockel (Standard?) ausgegangen und dann die Schrankhöhe + 3,8 cm Arbeitsplatte. Sind die Schränke Sonderanfertigungen, wenn ich damit eine Arbeitshöhe von 98 cm erreiche?
     
  4. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    AW: L-Küche mit niedrigem Fenster und Heizkörper

    Hallo Thunder,
    welche 2. Tür? Ist der Grundriss nicht komplett?

    Ich habe mal umgeplant, keinen 2-Zeiler. Eine APL, die tiefer als 60 cm ist, kostet auch um einiges mehr und bei deinem L müßtest du das ja haben. Bei der Spüma bin ich jetzt mal von einem reinen Unterbaugerät ausgegangen und bei den Korpussen von hohen. Die wäre dann also nur so untergeschoben.

    Die Stromverlängerung solltest du nur vom Fachmann ausführen lassen.

    Ich habe mal einen zweiten Hochschrank für Stauraum dazugestellt. Ich weiß ja nicht, welche Staumöglichkeiten ihr sonst noch in der Wohnung habt. Ich könnte mir rechts und links von den Hochschränken auch Selbstbaulösungen vorstellen, um z. B. noch Staubsauger, Wischzeug, Getränkevorräte usw. günstig unterzubringen.

    Es gibt unterschiedliche Hersteller mit unterschiedlichen Korpushöhen --> unvollständige Liste.
    Bei mir ist z. B. der Korpus 84,4 cm hoch, der Sockel gut 9 cm und die APL 4 cm.

    Von welchem Küchenhersteller liegen dir denn Angebote vor? Und Farbe kann man doch auch über die Wand reinbringen.

    Zur dunklen Arbeitsplatte mal diesen Thread
     

    Anhänge:

  5. thunder85

    thunder85 Mitglied

    Seit:
    3. Jan. 2010
    Beiträge:
    64
    AW: L-Küche mit niedrigem Fenster und Heizkörper

    Die Küche sollte von Nobilia sein. Der Küchenplaner sagte, es gäbe gute Arbeitsplatten und Sockel - gemäß unserem Farbwunsch dunkles Holz - nur von Nobilia, nicht von Wellmann oder Pino. Insgesamt war ich von dieser Planung wenig erfreut und teilte dies dem Berater nach den zwei Stunden am PC basteln auch mit.

    Die Schweden bieten nur 0815 Auswahl, verbunden mit viel Basteln und vielen Kompromissen, ist also auch keine Lösung für uns. Immerhin soll die Küche die nächsten 10 Jahre halten.

    Ich habe aus dem vollständigen Wohnungsgrundriss die Küche extrahiert, da siehst Du alle Maße und die drei! Türen, die vorhanden sind.

    Ich habe nicht daran gedacht, dass es von Belang sein könnte und nun hast Du einen super Plan gezaubert, der mir sehr gut gefällt, jedoch aufgrund der vorhandenen Türen so nicht umgesetzt werden kann. :(

    Zum Grundriss ist zu sagen, dass der Heizkörper 120cm breit sein wird und mit einem Funkstellantrieb ausgerüstet wird. Ich habe ihn daher 130cm breit geplant, um "Luft" zu haben. Er wird maximal 17 cm tief werden, wahrscheinlich bekommen wir 15 cm Tiefe hin. Ich habe 20 cm "Luft" eingeplant. Er kann an der Fensterseite verschoben werden. Der derzeitige Heizkörper ist 89 cm von der Ecke entfernt, daher habe ich mit einem 80 cm Eckschrank geplant. Ich finde es auch besser, da ich dadurch eine 80 cm Spüle aufstellen kann, die mein Spülbecken - zwei Rundbecken mit 45 cm Innendurchmesser - wohl erfordert.

    Zwischen dem Kamin und der Tür - 89 cm Seite - soll die Kühl-Gefrier-Kombination stehen. An der 3,70 m langen Seite soll nahe der Tür der Esstisch mit seinen vier Stühlen positioniert werden.

    Ich habe mich für ein L entschieden, da wir sehr viel Stauraum benötigen. Daher auch die 50 cm tiefen Schränke, welche laut Berater teure Sonderanfertigungen sind, jedoch wesentlich mehr Stauraum bieten als 37 cm tiefe Standardschränke.

    Weiß hochglanz spielt in den bisher gesehenen Planungen in derselben Preisklasse wie andere hochglanz Fronten. Weiß matt gefällt uns nicht so sehr und daher haben wir über hochglänzende Folien nachgedacht, eventuell richtiges Lamininieren, so dass die Folien richtig fest sind und nicht an den Ecken sich lösen können.
     

    Anhänge:

  6. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    AW: L-Küche mit niedrigem Fenster und Heizkörper

    Sind die Türen wirklich alle so angeschlagen?

    Tür unten ... woher?
    Tür rechts ... woher/wohin?
    Tür oben .... woher/wohin?

    Vergiß bitte, eine gekaufte Küche mit irgendwelchen Folien zu bekleben ... das ist, sorry, nicht ausgereift :-).

    Wenn die Küche für mind. 10 Jahre geplant ist, dann entscheidet euch für Schichtstoff oder Lack.

    Runde Becken, heißt das, die sind schon vorhanden?
    Und, wie genau ist es denn jetzt mit der Spüma? Ist es ein Unterbaumodell? Kann man die Front verkleiden? Welche Höhe max. möglich?

    Das APL-Material der einzelnen Anbieter von Nobilia, Pino usw. wird sich kaum unterscheiden. Du solltest einfach mal den verlinkten Bericht lesen und die Anstrengungen, die Emilie andauernd unternimmt. Notfalls probierst du das im Küchenstudio mal aus ;-)
     
  7. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    AW: L-Küche mit niedrigem Fenster und Heizkörper

    2x45 cm Innendurchmesser-Becken passen nicht in einen 80er Spülenschrank, es sei denn, das eine ist nur die Abtropfe.

    Muss es das Becken sein?
     
  8. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    AW: L-Küche mit niedrigem Fenster und Heizkörper

    Hallo Thunder,
    habe mal die neuen Daten in die Alnoplanung eingearbeitet.

    Der Schacht erscheint mir etwas klein, könnte sein, dass da irgendein Maß noch nicht stimmt.
     

    Anhänge:

  9. thunder85

    thunder85 Mitglied

    Seit:
    3. Jan. 2010
    Beiträge:
    64
    AW: L-Küche mit niedrigem Fenster und Heizkörper

    Der neue Plan gefällt mir richtig gut und regt zum Nachdenken an. Die Spüle in Form eines 45er Beckens (Innendurchmesser), sowie eines 45er Abtropfbeckens (Innendurchmesser) sind bereits vorhanden. Da Geschirrspüler und Spüle direkt nebeneinander stehen werden / müssen, wird das passen.

    Es handelt sich um einen Zanker GS 64005 Geschirrspüler, der leider nur über eine Unterbauhöhe von 82 cm verfügt. Im Handbuch findet sich kein Hinweis darauf, dass die Front getauscht werden kann. Diese ist jedoch nur verschraubt und kann wohl gelöst werden. Ich denke, dass ich ihn unter die AP schieben werde und die Luft mit einem zur Front passenden "Brett" ausfüllen muss.

    Bzgl. dem Kamin, ich habe noch eine Handzeichnung der Küche, als ich sie vermessen habe. Habe den Kamin mit seinen Maßen nicht in die digitale Zeichnung übernommen, da ich bisher immer nur von einer L-Küche ausgegangen bin und mir nichts Anderes vorstellen konnte.

    Zu den Türen:
    Gegenüber Fensterseite: führt zum Flur
    Neben Kamin (297 cm Seite): führt zu Diele / Bad
    Neben Flurtür (370 cm Seite): führt zum Schlafzimmer

    Die Anschläge sind so vorhanden, finde ich auch blöd, ist aber eine Mietwohnung und kann nicht geändert werden.

    Herd und Kochfeld können frei positioniert werden, da das Laminat in Dielenoptik erst noch verlegt wird. Daher können die Anschlusskabel unter dem Fußboden verlegt werden. Es ist derzeit auch keine Steckdose für eine Dunstesse vorhanden, diese werde ich erst noch einfügen, auch hier ist eine freie Positionierung möglich.

    Wichtig ist uns, dass Wandschränke mit 92 cm Höhe vorhanden sind, möglichst viel Stauraum und ein Glas-Wandschrank, sonst gibts sehr schnell Krach ;-)
     
  10. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    AW: L-Küche mit niedrigem Fenster und Heizkörper

    Hallo Thunder,
    für richtig viel Stauraum habe ich ja auch den zusätzlichen 60er Hochschrank mit den Innenauszügen gedacht.

    Wg. der Spüma, wenn ihr eine Komplettküche nehmt, dann laßt euch trotzdem eine Front für eine vollintegrierte Spüma mitgeben. Wenn die jetztige den Geist aufgibt, könnt ihr dann eine passende kaufen und die Front montieren. Das ist nämlich jetzt wesentlich billiger und vor allem vorhanden. Wer weiß, was dann in ein paar Jahren ist, wenn die Spüma defekt sein sollte.
     
  11. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    AW: L-Küche mit niedrigem Fenster und Heizkörper

    Muss denn die Tür zu Diele/Bad an der 297cm Wand unbedingt genutzt werden? Sonst könnte man für die Mietdauer die Tür aushängen, den Türausschnitt mit Trockenbau verkleiden, die Arbeitsfläche davor weiterführen und den Kühlschrank am Ende der Zeile nochmal um 90° drehen und hat einiges an APL gewonnen.
     
  12. thunder85

    thunder85 Mitglied

    Seit:
    3. Jan. 2010
    Beiträge:
    64
    AW: L-Küche mit niedrigem Fenster und Heizkörper

    Die Tür zur Diele muss genutzt werden, da es der einzige Zugang zum Bad ist. Es ist zwar keine tragende Wand, aber ein Wanddurchbruch an anderer Stelle wird nicht genehmigt werden.

    Die beiden Hochschränke finde ich sehr interessant. Ich würde aus Kosten- und Effizienzgründen jedoch auf Drehtürenschränke zurückgreifen. Hatte in der ersten Küche einen Auszugschrank und empfand das Platzangebot als sehr gering, zu Mal man immer die ganze "Masse" bewegen musste.

    Gibt es vielleicht tragfähige Sockel für die Spüma? Eine voll integrierte würde sicher auch nicht höher sein, sondern auf einem Sockel stehen, bzw. in einem Schrank mit eben 16 cm Bodenfreiheit stehen.
     
  13. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    AW: L-Küche mit niedrigem Fenster und Heizkörper

    Es gibt XXL-Spümas, die sind per se schon mal 5 cm höher als normale Spümas und werden überhaupt erst ab APL-Höhe 91 cm eingesetzt.

    Das mit deinen Bedenken bei den Hochschränken verstehe ich nicht. Ich habe vorgeschlagen Drehtür am Vorratsschrank mit Innenauszügen, so wie bei Jenny (ahhh, habe ich noch nicht verlinkt):
    [​IMG]

    Wenn du mit "ganze Masse" rausziehen Apothekerschrank meinst, da rennst du hier offene Türen ein. Wir empfehlen gerne mind. 45 cm Breite, besser noch 60 cm und dann eine gesunde Mischung aus Innenauszügen und weiter oben Fachbrettern. Innenauszüge haben halt den Vorteil, rausziehen und man kommt an alles ran und muss nicht ein ganzes Fachbrett leerräumen.

    War ja nur eine Idee mit der Tür .. hatte ich schon befürchtet, dass die Tür notwendig sein wird ;-)
     
  14. thunder85

    thunder85 Mitglied

    Seit:
    3. Jan. 2010
    Beiträge:
    64
    AW: L-Küche mit niedrigem Fenster und Heizkörper

    Danke für die Mühe, KerstinB. Meine bessere Hälfte und ich haben uns Deinen Vorschlag angesehen und ein wenig modifiziert. Wir haben u.A. Tisch und Herd-Wand getauscht, vorher wirkte es etwas bedrückend auf uns. Wir haben die Wand in gelb gestaltet und die Esstischgruppe in der Farbe gestaltet, die der echten am nähesten kommt, sowie die Maße angepasst.

    Wir haben darüber hinaus die Spüle gegen die vorhandene ausgetauscht, dementsprechend eine 80 cm breite Spüle eingesetzt und die Oberschränke durch 91 cm hohe ersetzt. Als Abschluss haben wir ein Regal gewählt, aber in braun gefällt es uns nicht so sehr.

    Kannst Du grob abschätzen, ob wir mit max. 3000 € für die Schränke und das Herd-Kochfeld-Set auskommen? Wo gibt es Sparpotential?

    Kennst Du eine Möglichkeit, dass die Spüma bündig mit der Arbeitsplatte abschließt? Sind diese 99 cm hohen Unterschränke deutlich teurer als die 86 cm hohen? Ist die Sockelleiste bereits mitgerechnet?
     

    Anhänge:

  15. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.995
    Ort:
    München
    AW: L-Küche mit niedrigem Fenster und Heizkörper

    Hi,

    ich habe vor kurzem eine Küche bestellt mit AP-Höhe 91cm und einem normalhohen GSP. Dazu steht in der Stückliste als Zusatz: Sockelpodest 50mm hoch, 48mm tief; auf den wird der GSP dann gestellt, um oben bündig unter der AP abzuschließen.
     
  16. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    AW: L-Küche mit niedrigem Fenster und Heizkörper

    Du brauchst doch für eine Spüle mit einem 45cm rundem Becken und einer 45 cm runden Abtropffläche normalerweise nur einen 60er Spülenschrank oder? |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|.
    Dann kannst du 2x80er Unterschränke in der Zeile nehmen. Und warum hast du da einen Drehtürschrank hingebaut? Und nicht mit Auszügen? Diese Kramerei in den Schränken ist doch recht lästig.

    Ich fände ja den Tisch Nähe Fenster schöner ... aber Geschmackssache.
     
  17. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    AW: L-Küche mit niedrigem Fenster und Heizkörper

    Uu Preisen usw. ... da solltet ihr mal in ein Studio gehe. Empfehle Nobilia oder auch Bauformat, das könnte preislich hinhauen. Ich bin ja nur Hobbyplanerin und mein Küchenkauf ist knapp 4 Jahre her ;-)

    Für eure Unterbau-Spüma wird eine korrekte Anpassung vom Anbieter abhängen. Ich schätze das aber teuer ein, deshalb habe ich sie einfach nur untergestellt und die Empfehlung mit der zusätzlichen Front gegeben.

    Das Abschlußregal neben der DAH würde ich ganz weglassen ... ist ein Preistreiber und da eigentlich absolut nicht notwendig.
     
  18. thunder85

    thunder85 Mitglied

    Seit:
    3. Jan. 2010
    Beiträge:
    64
    AW: L-Küche mit niedrigem Fenster und Heizkörper

    Der Hersteller empfiehlt ein 60er Spülenschrank, der Planer einen 80er. Ich werde morgen früh mal die Becken verkehrt herum auflegen. Haben derzeit eine 60er Spüle und daneben die Spüma. Wenn es da passt, dann bleibt es bei einer 60er Spüle und der schrank wird breiter. In die Spüle wollen wir einen Abfallauszug machen, aber das sind kleine Details.

    Drehtürenschrank haben wir angedacht, um größere Küchenmaschinen wie Brotschneider, Mixer, usw. in den Schrank stellen zu können. Derzeit stehen diese auf den Oberschränken, das sieht nicht schön aus.

    Was bei uns auch wichtig ist, dass die Oberschränke unten eine Zierleiste haben, unter der wir Leuchtstoffröhren verstecken können.
     
  19. emilie

    emilie Premium

    Seit:
    14. Dez. 2008
    Beiträge:
    648
    Ort:
    Wetteraukreis
    AW: L-Küche mit niedrigem Fenster und Heizkörper

    Ich würde für die Küchengeräte unbedingt Auszugsschränke nehmen, die bekommt man da viel besser raus als aus Drehtürenschränken. Ich habe alles Zubehör für die Küchenmaschine und den Handmixer in zwei Auszügen und finde es sehr bequem, einfach von oben das greifen zu können, was ich gerade brauche. Es ist doch viel umständlicher, erst vorn alles wegräumen zu müssen, wenn man irgendwo hinten dran muss.
     
  20. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    AW: L-Küche mit niedrigem Fenster und Heizkörper

    ...wie wäre es denn, diese größeren Maschinen auf 1 oder 2 Fachbretter im 60er Hochschrank ab mittlerer Höhe zu platzieren. Dann kann man die beiden 80er Unterschränke in der Zeile mit Auszügen machen und da alles, wie Schüsseln, Töpfe, Tupperware, Teller usw. praktisch unterbringen.

    Auszüge haben ja den Vorteil, dass man eine verfügbare Fläche nicht danach beräumt, was man häufig braucht und deshalb vorne stehen soll, sondern, dass man eine verfügbare Fläche so bestückt, dass sie optimal ausgenutzt wird. Und wenn dann das, was man häufig braucht quasi "hinten" auf der Fläche landet, ist es nicht schlimm, da man ja den Auszug rauszieht und alles gleich gut ohne zu räumen entnehmen kann.

    Wenn das Becken jetzt in einem 60er Schrank ist, dann passt es a auch. Und für 60er Unterschränke gibt es viele Standardmüllsysteme.

    Blätter mal durch folgende Küchenalben. Wir haben dort mal großzügig unsere Schrankinhalte fotografiert, vielleicht könnt ihr euch Anregungen holen:
    Küche Atmos
    Küche Biggimaus
    Küche Nina
    Küche MissJenny
    Meine Küche
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Status offen L-Küche 300 x 305 cm Küchenplanung im Planungs-Board 9. Nov. 2016
Status offen Halb-offene L-Küche mit Trennwand zum Essbereich Küchenplanung im Planungs-Board 23. Okt. 2016
Status offen L-Küche in Mietwohnung Küchenplanung im Planungs-Board 29. Aug. 2016
Unbeendet L-Küche ohne Hängeschränke Küchenplanung im Planungs-Board 11. Juli 2016
Beste Anordnung in einer kleinen L-Küche Küchenplanung im Planungs-Board 6. Juni 2016
Unbeendet L-Küche mit Arbeitsplatte vor dem Fenster Küchenplanung im Planungs-Board 28. Mai 2016
Status offen L-Küche mit Tisch und Hängeschrank Küchenplanung im Planungs-Board 15. Apr. 2016
Habe ich ein faires Angebot bekommen? (Mietwohung, L-Küche, Wellmann, Pino) Küchenplanung im Planungs-Board 29. Dez. 2015

Diese Seite empfehlen