Küchenplanung L-Küche mit Insel in Eigenheim

Küchenschatzi

Mitglied

Beiträge
4
L-Küche mit Insel in Eigenheim

Hallo zusammen.
Ich ziehe demnächst mit meinen Kindern in ein frisch saniertes Haus, der ursprüngliche Bau stammt aus den 60ern, in den 70ern wurde das EG vergrößert und damit die Küche vergrößert und das Badezimmer verlegt. Aktuell ist keine Küche drin, mein erster Impuls war, die Küche die ich aktuell in der Mietwohnung nutze mitzunehmen, aber so ne neue Küche wäre schon toll.

Von dem Sinn toter Ecken wurde ich beim Querlesen hier schon überzeugt. Vorarbeiten (und so Sachen wie Plätzchen backen) würd ich gern hauptsächlich auf der Insel machen, gern auch zusammen mit den Kindern und / oder meinem Freund. Auf der Insel soll weder das Kochfeld, noch ein Spülbecken sein.
Über dem GSP soll der Ofen stehen. D
Eine Abluftleitung ist vorhanden, aber vermutlich ist sie zu eng.
Bei der Spüle schwanke ich zwischen 1 und 1 1/2, aber definitiv ohne Abtropffläche.
Der Grundriss stimmt nicht ganz, in der Küche ist direkt oberhalb der planoberen Tür ein Mauervorsprung 55*37 cm. Ich überlege aber ohnehin, die planobere Tür zu verbauen

Der Backofen braucht keine Pyrolyse und keine Dampffunktion, beides nutze ich nicht.
Und falls das Budget es zulässt, wäre Sprudelwasser aus dem Wasserhahn genial..
Vielen Dank vorab

Checkliste zur Kuechenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt: 5
Davon Kinder: 4
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshoehe): 175, 181, 185
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 93

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes: Bestandsbau > Umbauten ausgeschlossen, Eigentum
Bruestungshöhe des Fensters (in cm): 89 (Oberkante Fensterbrett)
Fensterhöhe (in cm): N. a.
Raumhöhe in cm: 240
Heizung: Heizkörper wie im Grundriss
Sanitäranschlüsse: fix (Bitte Position im Grundriss vermaßt angeben)

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Einbaukühlgerät Größe: Noch unbekannt
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank bis 2 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Abluft
Hochgebauter Backofen: wenn möglich
Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle
Hochgebauter Geschirrspüler: nein
Art des Kochfeldes: Induktionskochfeld
Kochfeldbreite (ca. in cm): 60-90

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Arbeitsplatte in Tischhöhe
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Für 2 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Vorhandener Tisch
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße: 160x90
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig: Essen, Hausaufgaben, Brettspiele, mehrmals täglich

Stauraum-Planung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Wasserkocher, Toaster
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Handrührgerät, Mixer, Pürierstab, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: Staubsauger/Wischer etc., Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Keller

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alles mögliche von Snacks über Alltagsküche bis hin zu Menüs
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 2x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Allein, mit Kindern, für und mit Freunden

Spülen und Müll
Spülenform: Noch nicht festgelegt
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Biomüll, Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt: N. a.
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: N. a.
Küchenstil: Klassisch
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: N. a.
Preisvorstellung (Budget): 8000-10000

Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • _20220508_000030.JPG
    _20220508_000030.JPG
    87,5 KB · Aufrufe: 137
  • _20220508_000142.JPG
    _20220508_000142.JPG
    55,7 KB · Aufrufe: 136
  • _20220508_000236.JPG
    _20220508_000236.JPG
    44,4 KB · Aufrufe: 132

Küchenschatzi

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
4
Ok, ich schätze ich bekomme keine Antworten, weil es an konkreten Fragen fehlt?
Hab ich bei meiner Planung irgendwas übersehen worüber ich mich, wenn die Küche mal steht, furchtbar ärgern werde?
In einem Küchenstudio wollten sie mir unbedingt einen Herd mit Muldendunstabzug (auf der Insel) verkaufen, überhaupt würden heute angeblich fast nur noch Umluftgeräte verkauft - ist es tatsächlich sinnvoller ein Umluftgerät zu nehmen, statt den vorhandenen Abzug nach draußen (ggf zu vergrößern - wie dramatisch muss ich mir das vorstellen?) zu nutzen?
Bei Burger wären Melaminfronten empfehlenswert, was ich jetzt so gelesen habe - wie ist das bei Nobilia ? Ist mein Budget realistisch oder zu niedrig angesetzt?
 

Prusseliese

Mitglied

Beiträge
118
Guten Morgen,

ich vermute, dass du keine Antworten bekommst liegt daran, dass Du keinen komplett ! vermassten Grundriss der neuen Situation eigestellt hast.
Es ist umständlich, sich das aus dem Text und den alten Zeichnungen zu erschließen.

Wir haben ein vorhandenes Abzugsloch aufbohren lassen, das ist kein großes Problem und ja, ein Abzug nach aussen ist die erste Wahl.

Vor unserer Renovierung dachte ich, ein Abzug ist entbehrlich, da er nur Getöse macht. Nun haben wir eine super funktionierende Haube die den Namen Dunstabzug auch verdient. da ist es kein Problem, Fisch oder Reibeplätzchen zu braten. Denn danach stinkt nicht mehr der ganze Wohnbereich tagelang.
das Gerät war unbedingt ihr Geld wert.

LG Mary
 

Melanie 75

Premium
Beiträge
1.965
Hallo und herzlich willkommen :welcome:

Zuerst einmal zu deiner Planung. 270 Raumbreite sind nicht viel. 60 Wandzeile, 1 m Abstand, bleiben 110 cm für die Insel. Zudem kann man nicht in die Küche, wenn der Geschirrspüler geöffnet ist. Zum Kühlschrank muss man das Halbinselchen umkreisen. Du hast kaum Arbeitsfläche zwischen Kochfeld und Spüle.

Abluft ist immer besser als Umluft, weil effizienter. Muldenlüfter unter Oberschränken machen keinen Sinn. Du musst auch bedenken, dass dir der Muldenlüfter Platz am Kochfeld wegnimmt. Also ein Küchenstudio , wo dir trotz Abluftmöglichkeit zu Umluft und Muldenlüfter unter Hängeschränken geraten wird, da wäre ich skeptisch. Abgesehen von der Planung.

Der Raum ist ein Esszimmer mit Küche oder? Kannst du bitte den ganzen Raum darstellen, wie groß ist der Tisch beispielsweise. Kann der Eingang von der Garderobe geschlossen werden? Du hast doch einen weiteren Flureingang ..
Lg
 
Zuletzt bearbeitet:

Sabine Ohneplan

Mitglied

Beiträge
619
Hi, wenn du die Hinweise zur Threaderöffnung beachtest, bekommst du hier gute Unterstützung. Ich habe mir dein Gekritzel gestern Abend angeschaut. Kaum zu lesen, der Etagengrundriss ist nicht aktuell. Ein Wandstummel fehlt....
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
18.624
Wohnort
Perth, Australien
ja, die Vorgaben sind nicht ausreichend, in ROT über deinem thread steht geschrieben, was wir brauchen.
 

Küchenschatzi

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
4
Hallo, ich bitte um Entschuldigung für meine unvollständigen bzw schlecht leserlichen Uploads - und danke für die mir entgegengebrachte Freundlichkeit - die letzten 2 Beiträge hab ich vom Handy hochgeladen, jetzt hab ichs endlich mal wieder an den PC geschafft und einen Screenshot vom Grundriss, den ich in Sweet-Home-3d erstellt hab, gemacht. ich hoffe, der ist nun aufschlussreich genug. Planoben ist die Bohrung für den Dunstabzug (120cm von der rechten Wand weg gemessen - leider weiß ich den Durchmesser nicht) und darunter der Starkstromanschluss. Planrechts ist der Wasseranschluss - 96 - 117cm von dem Wandvorsprung entfernt. Im "neuen Teil" der Küche (planoben) ist keine Heizung verbaut, die Oberkante des Fensterbretts liegt auf 89cm. Der Fensterausschnitt selbst ist 110 cm breit. bzgl der Position des unteren Fensters bin ich mir nicht 100 % sicher - und ich kann erst zur übergabe wieder ins Haus, um nachzumessen.

Esstisch, Bänke und Stühle sind bereits vorhanden und sollen mit umziehen; die Essecke wird planunten in der Essküche eingerichtet.
Ich ziehe in Erwägung, die planobere Tür zur Küche zuzumachen, weil ich die Wand sowohl in der Küche als auch in der Garderobe brauchen könnte.

Bei einer L-Küche hätte ich mir - von Planoben-rechts im Uhrzeigersinn an der Wand entlang vorgestellt: Kühlschrank, ein 40er, ein 60er und wieder ein 40er Auszugschrank, Mittig darüber ein Induktions-Kochfeld mit Abluft-Dunstabzug an der Wand; dann die tote Ecke, ein schmaler Auszugsschrank mit MUPL , ein Spülenauszugsschrank (und ich träume weiterhin von einer Sprudelarmatur) mit einem oder eineinhalb Spülbecken ohne Abtropfe, und daneben der Geschirrspüler mit Backofen und möglichst Deckenhohem Hochschrank drüber. Besteck und Essgeschirr sollen in der dem Esstisch zugewandten Seite der Insel in Auszügen verstaut werden.

ich wünsche mir tatsächlich sehr eine Arbeitsinsel (wäre der Mupl dann da besser unter gebracht?) am Kochfeld steh ich ja tatsächlich eher kurz - weil ich grundsätzlich total gern mit den Kindern (die Kleinste ist jetzt 9 Monate, das dauert also noch 1, 2 Jahre bis sie mitmachen kann, aber mit fast 6, 9 und 13 geht halt schon was, wenn man sich dabei nicht gerade auf den Füßen steht)

Worüber ich seit gestern noch nachdenke ist, die Küche vielleicht eher 2 zeilig anzulegen? planrechts dann immer noch Spüle, Geschirrspüler und vermutlich der Kühlschrank, planlinks Kochfeld, mit Dunstabzug (aber wohin dann mit dem Kochfeld? in die Ecke? vor dem Fenster? Da bräuchte ich dann ja vermutlich doch nen Mulden-Abzug?)
Theoretisch könnte man die planlinke Küchenzeile dann auch in eine Mini-Halbinsel auslaufen lassen um von 3 Seiten dran zu arbeiten, mit dem Vorteil, dass man keine tote Ecke hat, weil die Auszüge ja einfach nach planunten ausgerichtet sein könnten..
 

Anhänge

  • Grundriss.jpg
    Grundriss.jpg
    186,5 KB · Aufrufe: 84

Sabine Ohneplan

Mitglied

Beiträge
619
Hi, ich schlage dir eine zweizeilige Lösung vor. Rechts Spüle und GS.
Links Kochen, Unterschränke, Backofen, Kühlschrank.
Eine der Türen schliessen? Ich habe die untere genommen, rückseitig eine Garderobe?
Ich sehe keine gute Möglichkeit für eine Insel, jeder Stummel wird dir im Alltag das Leben erschweren.
Ich habe die Kochzeile mit 70 cm Übertiefe gedacht, das bringt dir enormen Stauraum in den US. Der Abstand zwischen den Zeilen 140 cm, scheint mir bei eurer Besatzung sinnvoll, d.h nicht zu eng.
Der gelbe Streifen ist die Marschroute wenn man mal von der Couch was kaltes aus dem KS holen will.
Hab nochmal drübergeschaut. Den BO Schrank nach ganz oben links, dann US, Kf, US, KS.
 

Anhänge

  • 20220514_163215.jpg
    20220514_163215.jpg
    391,5 KB · Aufrufe: 55
Zuletzt bearbeitet:

Sabine Ohneplan

Mitglied

Beiträge
619
So meinte ich: bedeutet beim Fenster Brüstungshöhe 89cm, APL Höhe 93 cm gewünscht. Wenn der Blendrahmen unten diese Höhe mindestens überbrückt, könnte es reichen.
 

Anhänge

  • 20220514_182050.jpg
    20220514_182050.jpg
    391,3 KB · Aufrufe: 45
Zuletzt bearbeitet:

Melanie 75

Premium
Beiträge
1.965
Das mit dem Fenster abzuklären, wäre wichtig.In welcher Höhe ist die Unterkante Fensterflügel?
Könnte dieser Mauervorsprung planrechts weg?
Der Eingang planunten ist problematisch, weil man sich am Esstisch vorbei zwängen muss.
Kann die Küchentür auch versetzt werden? Ich verstehe deinen Wunsch nach einer Halbinsel, aber irgendwie ist immer etwas im Weg (Tür, Schrank ..)
 

Küchenschatzi

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
4
Ich kann leider erst in ein, zwei Wochen wieder ins Haus zum messen wie hoch der Flügel aufschwingt und ich denke, dass auch der Wandvorsprung bleiben muss - die Wand war ursprünglich Außenwand und ist es 1 Stockwerk höher auch immer noch, und die Küche planunter dem Vorsprung ist auch nur noch ca 2,60m breit.

Gedanklich hatt ich immer die planobere Tür geschlossen, aber ich muss sagen dass mir die Idee mit der planunteren Tür besser gefällt vor allem mit der gedrehten Sitzecke

Kochfeld (halb) vor dem Fenster.. Wird das kein Problem bzgl Dunstabzugshaube? Oder müsste ich dann doch mit muldendunstabzug planen?
 

Sabine Ohneplan

Mitglied

Beiträge
619
..die Abluft....wolltest du? Ich hoffe auf Input von den Fachleuten bzgl. der Kosten für ein KF mit Muldenlüfter oder Kf und Ablufthaube.
Abluft wäre besser dann KF ganz planoben, aber da sind auch nur 82 cm Wand. Reicht das?
Gehst du mit dem Kochfeld weiter nach planunten an die freie Wand, ist es wieder so weit zur Spüle. Puh....
Oder doch ein L, aber das reicht hinten und vorne nicht für euch. Ein U ist mit 6 Personen....Wir brauchen ein Wunder....oder einen Installateur? Wasser an die Aussenwand möglich?
 

Sabine Ohneplan

Mitglied

Beiträge
619
Dann ginge das: GS, Spüle, MUPL , US, KS planlinks
Rechts: Vorratsschrank, Kochfeld mit Abluft Backofenschrank
 

Anhänge

  • 20220515_085916.jpg
    20220515_085916.jpg
    392,9 KB · Aufrufe: 28

Sabine Ohneplan

Mitglied

Beiträge
619
Alternativ: Spüle und Kochfeld nach links,
Hs Zeile rechts mit hochgebautem GS.
Hast du das Mass des grünen Wandabschnitts?
An der planrechten Wand hinter der Küchentür dachte ich an ein Sideboard.
Ich könnte mir auch ein separate Kücheninsel vorstellen, z.B. Vadholma vom Schweden. Die kann man mit Rollen versehen und bei Bedarf mit zur Zeile holen und bei Nichtgebrauch zurück zum Tisch, Besteck, Lappen, Küchenrolle rein, was man halt bei Tisch öfter mal braucht.
 

Anhänge

  • 20220515_091451.jpg
    20220515_091451.jpg
    411,8 KB · Aufrufe: 18
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben