1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

L-Küche mit großer Theke von Newbie geplant

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von onkelandy, 8. Apr. 2010.

  1. onkelandy

    onkelandy Mitglied

    Seit:
    5. Apr. 2010
    Beiträge:
    22

    Hallo miteinander!

    Im Rahmen unserer Hausplanung steht derzeit auch die Küchenplanung an. Das Erdgeschoß soll aus einem etwa 50m2 großen Wohn/Ess/Küchenraum bestehen (siehe Gesamtgrundriss), wobei die Küche in einer 3,15 x 3,50 Meter großen Fläche im Osten Platz finden soll.

    Thema: L-Küche mit großer Theke von Newbie geplant - 82044 -  von onkelandy - Gesamtgrundriss.jpg
    Gesamtgrundriss

    Den Küchenplan habe ich leider nicht mit dem Alnoplaner gemacht, dafür habe ich die einzelnen Schränke und Geräte recht ausführlich beschrieben (Breite x Höhe, manchmal auch Tiefe). Aus den beiden Perspektiven und dem Grundriss sollten unsere Ideen halbwegs gut heraus zu lesen sein. Wenn möglich möchten wir auch die Arbeitsflächen unterschiedlich hoch machen (Arbeitsplatte - 10cm für Kochen, Platte + 10cm für Spülen).

    Thema: L-Küche mit großer Theke von Newbie geplant - 82044 -  von onkelandy - Kuechegrundriss_Beschreibung.jpg
    Küchengrundriss (Durchgang Theke-Kühlschrank ca. 85cm)

    Was meint ihr? Haben wir an genug Stauraum gedacht? Anordnung der Geräte und Schränke sinnvoll? Irgendwelche konkreten No-Gos?

    Besonderes "Problem": Die Katze sollte irgendwo ihren Futterplatz haben. Hätte derzeit eine Nische unterhalb des Geschirrspülers geplant, was aber seltsam aussieht. Eine klappbare Front mit entsprechendem Hohlraum dahinter wäre vielleicht eine Überlegung, aber komisches Gebastel. Irgendwelche Ideen??

    Thema: L-Küche mit großer Theke von Newbie geplant - 82044 -  von onkelandy - Kueche2_vonTerrasse.jpg
    Küche von Terrasse aus, mit Katzenloch ;-)

    Und noch zur Farbe: uns würde eine (dunkel)rote Hochglanzfront gut gefallen, aber irgendwie haben wir die Befürchtung, dass diese Farbe auf solch großer Fläche mit der Zeit doch nervt. Das Empfinden wird wohl sehr von den einzelnen Personen abhängen, aber vielleicht kann ja wer seinen/ihren Senf dazu geben ;-)

    Thema: L-Küche mit großer Theke von Newbie geplant - 82044 -  von onkelandy - Kueche2_rot.jpg
    Blick vom Essbereich in Küche

    Thema: L-Küche mit großer Theke von Newbie geplant - 82044 -  von onkelandy - Kueche2_Theke.jpg
    Blick von Küche in Ess/Wohnbereich

    Prinzipiell sind wir in der Planung sehr frei, da das Haus ja noch nicht steht und die Länge der Küche so noch anpassbar wäre.

    Danke für eure Hilfe,
    Andy
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Apr. 2010
  2. Bodybiene

    Bodybiene Premium

    Seit:
    23. Mai 2009
    Beiträge:
    5.300
    Ort:
    Kleines Kaff in Ostwestfalen
    AW: L-Küche mit großer Theke von Newbie geplant

    Hallo und willkommen im Forum! :welcome:

    Also ich sag jetzt schnell mal was mir nicht so gefällt:

    Euer Kochbereich ist nicht ideal, ich würd den auf einer Höhe lassen. Sonst könnte es links auf dem Kochfeld eng werden mit den Töpfen.

    Warum diese Theke, wenn direkt daneben der Esstisch ist? Ich würde dann lieber die Insel tiefer machen. Gibt schön viel Platz zum schnibbeln und abstellen vorbereiteter Sachen beim kochen.

    So, das war das was mir so auf den ersten Blick auffällt.

    LG
    Sabine
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Apr. 2010
  3. Gerbera

    Gerbera Mitglied

    Seit:
    7. Jan. 2010
    Beiträge:
    215
    AW: L-Küche mit großer Theke von Newbie geplant

    Hallo Onkelandy

    Einen schönen Raum hast du da *träum*

    Ich halte die Schublade im Thekenüberbau hinter dem Gaskochfeld für problematisch.
    Ich möcht die net mitsamt dem Griff nach jedem Kochen putzen müssen.
    Ich weiß auch nicht, was da rein soll, während des Kochvorgangs kannst die ja eh nicht öffnen.
    (oder hab ich das Bild falsch interpretiert??)

    LG

    Gerbera
     
  4. onkelandy

    onkelandy Mitglied

    Seit:
    5. Apr. 2010
    Beiträge:
    22
    AW: L-Küche mit großer Theke von Newbie geplant

    Hi Gerbera!
    Jup, ist wirklich ne Problemstelle.. Wenn das Kochfeld aber nicht komplett voll gestopft ist, könnte man die Lade schon öffnen. Könnte vielleicht auch so ne Klappe sein, die von oben raus zu klappen ist. Die Lade hätte eine Tiefe von ca. 30cm. Hätte mir gedacht, dass man da gut Gewürze (beim Kochfeld) und Messer (bei Arbeitsplatte) verstecken könnte..

    LG!
     
  5. onkelandy

    onkelandy Mitglied

    Seit:
    5. Apr. 2010
    Beiträge:
    22
    AW: L-Küche mit großer Theke von Newbie geplant

    Hallo Bodybiene!
    Danke für die rasche Antwort! Die unterschiedlichen Höhen von Arbeits- und Kochbereich sind vielleicht nicht optimal, ja.. wobei man das Kochfeld evtl. ja noch ein Stück nach rechts schieben könnte, damit auch größere Töpfe an den linken Rand passen. Rein optisch gefällt mir die Sache aber sowieso nicht wirklich :-\

    Theke: ich möchte Barfeeling und auf nem Barhocker sollte man auch erhöht sitzen *g* Die Theke ist aber auch mit Arbeitsplatte angedacht, sodass man sie komplett zum Vorbereiten nutzen kann. Also auch "draußen" auf dem Hocker sitzen und auf ner 2 x 0,6 Meter großen Fläche werkeln. Ich sehe auch kein Problem mit dem Abstellen von Dingen, ist ja nicht so, dass ich da von der Küchenseite nicht ran käme, nur weil's 15-20cm höher steht. ;-) Oder meinst du, das ist unpraktisch?
     
  6. Gerbera

    Gerbera Mitglied

    Seit:
    7. Jan. 2010
    Beiträge:
    215
    AW: L-Küche mit großer Theke von Newbie geplant

    Ich hab in meiner derzeitigen, grad 20 Jahre alten Küche eine Theke.
    Und obwohl die Kids schon groß sind, und der Besuch, der sich an Geburtstagen und ähnlichem an der Theke tummelt und noch bei den restlichen Vorbereitungen zuguckt, durchaus erwachsen ist, fällt hin und wieder mal was runter, die Absturzgefahr sollte man nicht unbedacht lassen.

    Und wenn hier keine Party steigt, ist die Theke ziemlich verwaist. Ich möchte keine mehr, aber ich hab auch keine offene Küche.

    Ich träume ja auch von einer Arbeitsinsel, aber meine Räumlichkeiten lassen das wohl nicht zu :(.
    Neue Küche ist in zwei Jahren geplant, ich kann mich jetzt also gewissenhaft drauf vorbereiten, Zeit genug ist ja *gggg*

    LG
    Gerbera
     
  7. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: L-Küche mit großer Theke von Newbie geplant

    naja, dass Du mit der Theke ein echtes "Barfeeling" erzeugen möchtest, ist das eine; ob das dann klappt das anderer :rolleyes:

    Ich kenne primär "Bar-Theken" in Privathäusern, welche alles Mögliche evozieren, aber bestimmt kein echtes Bar-Feeling ;-); die Chancen sind sehr gross, dass es bei euch auch nicht klappt; dazu steht der Esstisch zu nah, zuviele Fenster und nicht verraucht genug ;D

    Und JA die Theke ist im Zweifel unpraktisch ... auf jeden Fall weniger funktional als eine durchgehende grosse APL; ihr habt recht wenig APL; da würde ich die einzige Möglichkeit, welche ihr habt auf eine grosse zusammenhängende Fläche nicht auch noch zerhacken *w00t*

    Die verschiedenen Höhen funzen auch nicht, tja und diese Klappen-idee ist lustig und originell ... aber auch hier; funktional ist anders.

    Der Raum ist ja nicht riesig. Es macht keinen Sinn da mehr als unbedingt Nötig an Funktionen reinzupacken, da stielt dann nur ein Thema dem Nächsten die Show .. nochdazu wenn die Küche in einem offenen Raum in rot geplant ist.

    Versuche Prioritäten zu setzen und Dich auf wenige Akzente zu beschränken ;-)
     
  8. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.699
    AW: L-Küche mit großer Theke von Newbie geplant

    Hallo Andy,
    mir gefällt das ganze auch noch nicht so richtig. :-[ Aber mal eine Frage am Rande, mit welchem Programm hast du die Planung gemacht?

    So, jetzt zu den Punkten:

    • zwischen hochgebauter GSP und Eckschrank (MagicCorner)... was ist da noch für ein Unterschrank (an der Treppenwand)
    • Wenn ich dich richtig verstehe, planst du 3 verschiedene Arbeitshöhen. Soll das eine Schreinerküche werden? Welche Arbeitshöhen wollt ihr denn verwirklichen (in absoluten cm)? Und, wie groß ist die zweite Person? Was mich an den Höhensprüngen eben stört, du hast nirgendwo normale Arbeitsfläche von mehr als 100 cm (und die sind vermutlich zu breit geplant ... siehe nächster Punkt)
    • Du schreibst, Durchgang Insel-Kühlschrank ca. 85 cm ... dss bezweifle ich. Ich habe nur mal eben im Grafikprogramm einen 60er Unterschrank in den Durchgang gesetzt ... das werden vielleicht 70 bis 75 cm Durchgang sein, aber nicht mehr.
    • Warum die Flaschen rechts an der Kochinsel angehängt?
    • Wird es einen Gasanschluß geben oder Kochfeld mit Flaschengas?
    • Dunstabzugshaube .. wie soll das werden? Die sehe ich nicht. Die Flaschen obendrüber werden immer einen Fettüberzug haben.
    • Recht viele kleine Schränke oder Schränke mit teurem Funktionsinhalt, die nicht wirklich überzeugend viel Stauraum bieten (20er Unterschrank für Flaschen .. meist keine Standardbreite,
    • Apothekerschrank , Magic Corner). Siehe auch Tote Ecken gute Ecken
    • die Lösung hinter dem Kochfeld halte ich auch für unpraktisch, insbesondere, wenn du da Gewürze unterbringen willst. Die braucht man ja in aller Regel beim Kochen .. und dann stehen da die Töpfe davor.
    • Der SbS ... steht in der Planung leider wieder so, dass das Öffnen des Kühlteils vom Küchenhauptbereich weggeht. Der SbS muss vermutlich sein, wg. Crushed Ice ...oder? Automatische Eiswürfelbereiter haben auch andere Kühlschränke. Gibt es eigentlich noch TK-Platz im Keller?
    Sorry ... aber da wird schon etwas draus werden ;D;D
     
  9. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.699
    AW: L-Küche mit großer Theke von Newbie geplant

    Hallo Andy,
    wenn der Icecrusher nicht unbedingt sein muss, dann bin ich ja Fan von dieser Art Kühlschrank --> |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|. Damit ist der gesamte Kühlbereich in ergonomischer Höhe und man hat auch in der Breite richtig viel Platz. Ein automatischer Eiswürfelbereiter mit Festwasseranschluß ist im TK-Fach enthalten. Gibt es auch von Gaggenau, gehören ja beide zur BSH-Gruppe. Ein weiterer Vorteil wäre, dass diese Art Kühlschrank mit Möbelfronten integriert werden kann und auch nicht so weit vorsteht wie ein Solo-SbS. Leider recht teuer. :-\:-[

    Alternativ würde in der anhängenden Planung aber auch ein normaler 91er SbS passen.

    Die Hochschränke jetzt an einer Wand konzentriert. Das ergibt in der Spülenzeile richtig viel Platz. Diese insgesamt in einer höheren Höhe und die Kochinsel etwas tiefer. Denn, ich würde mich auf 2 Arbeitshöhen beschränken.

    Die Kochinselunterschränke jetzt übertief mit 75cm. Von der Rückseite der Tresen. Die Flaschen unter dem Tresenbrett von der Kochfeldseite mit einer Art heruntergleitender Möbeltür verschlossen. Wie man das genau realisieren kann, das müssen die Profis ausbaldowern.

    Gewürze und Öle im 30er rechts vom Kochfeld. Wobei da im oberen Auszug noch ein Innenauszug sein kann. Das ist aber schon Detail-Planung.

    Eine Abhängung über der Insel, in der auch eine Decken-DAH integriert werden kann. Weitere Flaschen können dann auf dem Außenrand stehen. Wg. der DAH ist da aber die Verfettung absolut reduziert.

    Um noch etwas Platz fürs Geschirr zu schaffen, zum Esstisch hin noch ein tiefenreduzierter Schrank.

    Den Esstisch habe ich jetzt mal mit einer Länge von 240 cm eingeplant ... das wird fast etwas eng im Durchgangsbereich zur Küche.

    Die Insel ist jetzt übrigens 200 cm breit, der Durchgang dürfte noch knapp 90 cm sein.

    EDIT:
    Die Ecke zwischen HOchschränken und Spüle ist jetzt ideal für Kaffeemaschine etc. Und rechts von der Spüle ist viel durchgehende Arbeitsfläche.

    EDIT2:
    Korpushöhen - Rastermaße - Auszugs-Innenmaße - Stauraumplanung
     

    Anhänge:

  10. onkelandy

    onkelandy Mitglied

    Seit:
    5. Apr. 2010
    Beiträge:
    22
    Danke!

    WOW! Vielen lieben Dank für die vielen Ideen und Inputs! Besonderen Dank an Kerstin für die Visualisierung! Super!

    Ich habe jetzt mal versucht, die verschiedenen Verbesserungsvorschläge einzubauen. Arbeitsflächen wird es jetzt also in zwei Höhen geben: 1.10m auf der Spülenseite, 1m beim Kochfeld. Ich habe jetzt auch die Theke gekickt, was mir aber irgendwie nicht so gefällt ;-)

    * Gas wäre via Erdgas. Das hängt letztlich noch von unserem Heizsystem ab. Wenn wir Gas im Haus haben, möchten wir auch gerne mit Gas kochen.

    * Dunstabzug hätte ich mir so ein Designerteil vorgestellt wie das |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|. Wir werden ne Wohnraumlüftung haben, daher kommt nur eine Umlufthaube in Frage und wir könnten uns den Kaminabzug sparen.

    * Kühlschrank: am Side-by-Side führt nix vorbei. Das Teil gibt es schon genau mit den eingeplanten Maßen (91cm Breite). Ich möchte den Kühli auch nicht mehr hergeben. Der Tiefkühlraum ist herrlich groß, der Kühlbereich sowieso und ein direkter Zugang zu Eiswürfeln und Crushed Ice ist einfach genial ;-) KerstinB, deinen Einwand bezüglich Öffnung in falsche Richtung verstehe ich nicht ganz..?

    * Apothekerschrank und Magic Corner hab ich mal kurzerhand getötet. Könnte man notfalls ja wieder mit rein nehmen, wenn man den einen oder anderen Schrank etwas schmaler macht. Aber die Diskussionen hier im Forum haben mich mal zumindest skeptisch gemacht was diese Sonderlösungen angeht.. Hat jemand vielleicht konkrete Preisvergleiche bei Hand? 0,3m Apothekerschrank = gleich teuer wie 0,6m normaler Schrank?

    * Weinflaschen müssen wohl wirklich weg vom Durchgang. Ob die da hin müssen, wo ich sie jetzt positioniert habe, sei mal dahin gestellt, aber vielleicht passt's gar nicht so schlecht.

    * Die Maße wären nun wie folgt vorgesehen.
    Linke Wand: Gesamthöhe: 2,12m
    Breite der Schränke: 0,45 / 0,5m
    Kühlschrank: 0,91m
    Breite Mikro+Grill, Geschirrspüler: 0,6m
    Frontalwand: Höhe maximal 2,28m (Fensteroberkante)
    Breite der Schränke: 0,6m / 0,15 / 0,9 (Spüle) / 0,5
    Breite Backrohr + Schränke: 0,6m

    Wobei, der Plan von dir, Kerstin gefällt mir schon auch, vor allem der Koch- und Tresenbereich. Ist zwar ein komplett anderer Ansatz als meiner, aber irgendwie cool. Die große Fläche oberhalb der Theke mit den Lichtern und Flaschen und dem eingebauten Dunstabzug gibt schon was her! Wäre definitiv eine Alternative, auch der Thekenaufbau gefällt mir gut. Vielen Dank jedenfalls für die neuen Ideen!!! Any comments zu meinem neuen Entwurf?

    Thema: L-Küche mit großer Theke von Newbie geplant - 82088 -  von onkelandy - Kueche3_Ansicht1.jpg
    Arbeitsplatte auf einer Höhe, Regale und Co

    Thema: L-Küche mit großer Theke von Newbie geplant - 82088 -  von onkelandy - Kueche3_Ansicht2.jpg
    Versteck für Kaffeemaschine, Teekocher und Katzenfutterplatz ;-)?

    Thema: L-Küche mit großer Theke von Newbie geplant - 82088 -  von onkelandy - Kueche3_Ansicht3.jpg
    Blick auf Kochinsel und Essbereich.
     
  11. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.699
    AW: L-Küche mit großer Theke von Newbie geplant

    Hallo Andy,
    verrate doch mal die Größe der zweiten Person.

    Eine Person ist ja auf jeden Fall 185 cm groß .. und da finde ich die DAH-Lösung mit dem Brett für Flaschen dahinter etwas sehr kuddelmuddel und an die Flaschen kommt man von Kochfeldseite ja auch nicht so gut ran. (bitte immer eine Grundrissaufsicht mit einstellen ... und welches Programm ist es nun?)

    Ungünstig ist die Kochfeldposition, zu nah am rechten Rand der Insel. Denk mal an eine Pfanne mit langem Stiel.

    Mal zum Katzenfutterplatz ... unter der hochgebauten GSP wird das vermutlich Krampf.

    Mal ein Bild vom GSP-Hochbau bei mir. Der Auszug unter der GSP ist innen nur eine Schubladenhöhe, der überstehende Teil der Front verdeckt quasi den Sockel der GSP. Dieser Schubladenbau ist dann auch der stabile Unterbau für die GSP.
    [​IMG]
    [​IMG]

    Wenn du über der GSP dann noch eine Mikrowelle/Grill installieren willst, sollte das insgesamt auch nicht zu hoch kommen. Wie du siehst habe ich meinen einzigen Ofen, einen Kompaktbackofen mit int. Mikrowelle, auch über der GSP installiert. Unterkante ist da ca. 116 cm. Den finde ich von der Bedienung (ich bin 180 cm groß) so praktisch. Viel höher sollte er aber nicht kommen, da ich da auch mit Bräter etc. hantiere. Generelle Regel ... Oberkante Backofen etwa Schulterhöhe. Quintessenz ... dadrunter wird nur ein häßlicher, schlecht zugänglicher Katzenfutterplatz.

    Der Katzenfutterplatz der Katzen meines Bruders war immer im Keller, dort hatten die Katzen ihre Ecke. Wäre das nicht vielleicht auch eine Variante?

    Du scheinst ja auch Spirituosen mit Spendereinheit an der Wand haben zu wollen. D. h. die Insel soll wohl schon ein beliebter Thekenplatz werden. Ein Gaskochfeld fände ich da relativ störend, weil es im Grunde die Fläche einschränkt. Hast du schon mal überlegt stattdessen dort eine reine Arbeitsinsel bzw. eine Insel mit Spüle zu machen und dafür das Kochfeld an die Wand zu nehmen?
    In der Insel ist auch wieder so ein 15er Unterschrank, genauso in der Spülenzeile ... geplant für was? Wenn dort Auszüge drin sind, dann ist die nutzbare Stellbreite nur so um die 9 cm.

    Im oben verlinkten "Stauraum usw.-Thread" sind auch Verlinkungen zu anderen Küchen mit ganz viel Stauraumbeispielen.

    Mal weiter neugierig gefragt ... du schreibst Budget 21000 Euro, das hört sich so an, als ob dir da schon ein Angebot vorliegt?

    ARBEITSHÖHEN:
    100 und 110 cm ... habt ihr diese Höhen mal ausprobiert? Ich habe durchgängig knapp 98cm und sage, am Kochfeld mit hohen Töpfen könnte es manchmal etwas weniger sein, auch bei Vorbereitungsarbeiten mit Druck von oben (Teig ausrollen oder so) könnte es auch mal weniger sein. Diesen Kompromiß bin ich aber eingegangen, weil 2 Arbeitshöhen in so einer kleinen Küche auch nicht toll sind. Aber 100 und 110 cm ... probiert das bitte dringend aus. Führt mal Schnippelarbeiten an entsprechend hoher Fläche durch, da kommt ja dann auch noch das Schneidbrett dazu.

    KÜHLSCHRANK:
    Habe es mir schon gedacht, dass der Icecrusher zählt .. umso mehr auch der Hinweis mit dem Gasfeld. Stell dir den Ablauf eines Cocktailabends vor. Jetzt hast du den SbS ja mit einer Höhe von 212 cm eingeplant und du schreibst, er sei vorhanden. Wie hoch ist er denn wirklich?
     
  12. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: L-Küche mit großer Theke von Newbie geplant

    *2daumenhoch* die Geschichte "beruhigt" sich langsam und wirkt dadurch schon viel besser; jetzt noch das Kochfeld so gelegt, dass auf jeder Seite mind. 40cm Abstand bis Wand/Abgrund ist; Gas gegen Indu tauschen ;D (ja ich kenne die Vorteile von Gas, habe lange auf Gas gekocht und drauf geschworen.. seit ich Indu habe, vermisse ich Gas so gut wie garnicht mehr .. (hab noch nen Grillplatz mit/ohne Gas im Garten... das ist die ideale Ergänzung)

    Tipp zur Höhe von BO / Microwelle von einer Ergotherapeuthin: die maximale Höhe ist - oberstes Tablar Schulterhöhe; höher heben (vorallem HEISSES) ist unsicher und dadurch gefährlich.
     
  13. onkelandy

    onkelandy Mitglied

    Seit:
    5. Apr. 2010
    Beiträge:
    22
    Merci

    Hallo nochmals!
    Vielen Dank Kerstin für die Fotos und die Hinweise. So langsam wird für mich das Bild klarer..

    * GSP müsste also ebenso wie die Mikro ein Stück nach unten und vermutlich sollte dann auch das Backrohr zumindest eine Lade nach unten rutschen. Werde das an der Schulterhöhe ausrichten.

    * Mini-Schränke 0.15m: Unter der Spüle macht das 0,15m-Ding glaub schon Sinn - das soll einfach nur ne Türe werden mit ausfahrbaren Handtuchhaltern. Im Alno Planer ist sowas mit diesen Maßen drin. Bei der Theke werde ich mal ein 0.30m Teil einplanen, ist dann für Gewürze, Essig, Öl und Co links vom Kochfeld. Und rechts vom Kochfeld vielleicht so ein offenes Regal 30-40cm wie von Kerstin geplant. (Schade, meine Laden für den Alk unter der Arbeitsplatte werden immer schmaler :()

    * Gaskochfeld: so richtig verstanden hab ich das noch nicht, warum eine Spüle oder ein Induktionsherd weniger Platz wegnehmen würden.. Klar, beim Gas hab ich keine plane Fläche, aber auf dem Herd kann ich ja auch nicht normal arbeiten? Den Herd hätte ich aber schon gern auf der Insel, weil man dann beim Köcheln in den Raum sieht. Zudem wäre das mit der Spüle von der Installation her wohl deutlich komplizierter.

    * Arbeitsflächen: die zweite Person, ich, ist 190cm groß. Ob's dann 1 und 1,1m oder 0.95 und 1.05m werden, müssen wir definitiv noch ausprobieren, da hast du Recht. 5cm niedriger wäre sicher cleverer.

    * Dunstabzug: die Flaschen DAHINTER machen in der Tat Null Sinn. Ich wollte dieses Board nur nicht direkt über dem Kochfeld haben, aber wenn die DAH "dazwischen" ist, wäre das vermutlich kein großes Problem. So ganz glücklich bin ich mit der Lösung aber ohnehin nicht. Aber ob diese Megaabhängung aus deinem Plan nicht zu protzig und klobig wirkt?

    * Katzenplatz: im Keller funzt das nicht, weil die Türe geschlossen bleiben muss (Passivhaus). Unter GPS ist wohl echt Schwachsinn, aber vielleicht daneben im Eck... wobei das bei ner Fertigküche eh nicht möglich wäre, denk ich. naja, mal Ideen sammeln...

    * Kühlschrank: ich glaub, da hast mich erwischt.. der ist wirklich nicht so hoch wie im Plan, muss ich nachmessen. Auf nem Sockel steht der ja eigentlich auch nicht standardmäßig... Vielleicht ergeben sich auch durch das "Nach unten schieben" des GPS neue Linien und Möglichkeiten..

    * Preisvorstellung: wir haben ein Angebot, ja, für 16.000 Euro, allerdings mit Billigsdorfer-Arbeitsplatte und Billig-Spüle. Hab da dann mal 5.000 drauf gelegt..

    * Software: ich arbeite mit Maya, um das Haus zu visualisieren und habe daher auch da die Küche in diese Software rein gepflanzt. Vorlage sind aber Elemente aus dem Alno Planer und eine Grobplanung bei einem Möbelhaus.
     
  14. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: L-Küche mit großer Theke von Newbie geplant

    .. wenn ich auf dem Indu arbeite, dann leg ich natürlich ein Brettchen unter; aber Teig rolle ich direkt drauf aus ;-);-)

    Ein Indu ist SOVIEL putzfreundlicher (keine seltsam geformten Einzelteie und Oefnungen aus denne man Dreck rauspopel muss) UND Du kannst es als Ablage / Anrichte etc. nutzten; UND es kocht "besser" vorallem bei tiefen Temps; es ist super gut zu regeln, nix brennt ein, und die hitzeentwicklung findet im Topf und nicht überall drumrum noch statt .. im Winter mag das ja noch nett sein, wenn die Küche mitgeheizt wird :rolleyes:;
     
  15. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.699
    AW: L-Küche mit großer Theke von Newbie geplant

    Hallo Andy,
    Maya habe ich noch nicht gehört. Muss ich mir mal ansehen. Danke.

    Was ich meinte mit der Insel ... wenn ich Barbetrieb mache, finde ich es praktisch, eine Spüle dabei zu haben. Da können dann gleich Getränkereste ausgekippt werden, ein Barlöffel mal schnell abgewaschen werden, der Mixer schnell ausgespült usw. Deshalb würde ich da tatsächlich die Spüle bevorzugen.

    Wenn schon nicht Spüle, dann ist ein Induktionskochfeld aber plan und kann daher auch als Abstellfläche genutzt werden, z. B. Gläser werden gerade mit Eis gefüllt und dann schnell rüber gestellt ... ist das Gasfeld da, dann muss man genau positionieren, auf einem Elektrokochfeld kann ich abstellen. Und, wie Martin erst neulich wieder betonte, ist so ein Ceranfeld auch ideal zum Teigausrollen ;-) ... da sollte aber genug Platz sein.

    Zur Abhängung .. die hatte ich ja nun in rot, sie kann auch dezenter in Deckenfarbe etc. sein. In der jetzigen Variante ist die Abhängung auch nicht so tief wie die Insel, da ja keine DAH integriert ist.

    Aber unabhängig davon habe ich jetzt doch mal einen Plan mit Spüle auf der Insel gemacht. Ein weiterer Vorteil ... man kann hat auch beim Schnippeln etc. Kontakt zum Rest der Leute im Wohnzimmer. Und Vorbereiten ist doch meist etwas aufwändiger als das reine Kochen. Und, wenn das Kochen recht anstrengend und aufwändig ist, dann braucht man auch oft keine Ablenkung. Weiterer Vorteil ... keine Berücksichtigung von Fensterhöhe/Armatur usw.

    Die Katzen, da geht dann wohl auch keine Katzenklappe in der Kellertür? Sind das reine Hauskatzen oder wie kommen die dann raus und rein?
     

    Anhänge:

  16. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München
    AW: L-Küche mit großer Theke von Newbie geplant

    Alles, was Vanessa zum Induktionskochfeld schreibt, kann ich nur bestätigen. In einem anderen Thread habe ich heute Werbung gemacht für so ein Feld:
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11. Mai 2014
  17. pethei

    pethei Mitglied

    Seit:
    10. Apr. 2010
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Brunsbüttel
    AW: L-Küche mit großer Theke von Newbie geplant

    Hallo,
    so wie ich den ganzen thread verstehe ist dies ein neubau, also sind änderungen und anpassungen machbar.
    leute, leute, ihr verplant euch hier total. kochfeld rechts neben dem fenster in der ecke geht ja gar nicht, abgehängte decke schon dreimal nicht. und dann diese unruhe im frontenverlauf und der optik. backofen hoch, daneben sds daneben, gsp hoch und drüber noch mikrowelle ??? meine herren und dies dann noch bei einer hochglanz roten küche wo die geräte am schmalen durchgang konzentriert eingebau sind!!!
    nur als beispiel, brate im bräter irgendetwas an was dann in der röhre fertig gegart werden soll. der bräter ist schwer und heiß, eine weitere person hantiert gerade am icecrusher, wie willst du deinen bräter in den vorgeheizten ofen schieben ???? hm anbraten, zum ofen gehen und türe öffnen, zurück gehen bräter holen, zum ofen gehen bräter einstellen und türe schließen, nebenbei warten andere, wollen zum sbs oder gsp ???? und das entscheidende, glaubt ihr denn, diese wärmeentwicklungen sind förderlich für die fronten oder dem sbs, ich gehe mal davon aus das dieses gerät keine edelstahlfront und seitenteile hat sondern aus kunststoff ist und meistens haben diese geräte eine nischentiefe von mehr als 60 cm. also ist ein überstand gegeben.
    mal eine frage, wieso soll dieses kühlgerät nun in die küche mit wangen und abdeckböden verbaut werden ??? das ist ein sologerät und besticht eigentlich dadurch das es auch solo steht!
    und ganz besonders sollte die belüftung des gerätes beachtet werden.
    so, nun habe ich aber genug gemeckert. sorry dafür !
     
  18. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.699
    AW: L-Küche mit großer Theke von Newbie geplant

    Hallo pethei,
    du hast in vielen Punkten Recht ... allerdings ist der SbS wohl gesetzt, sowie ja einige andere Wünsche auch, z. B. eigentlich Kochinsel usw.

    Deshalb schiebe doch mal die Möbel so wie du es für sinnvoll erachten würdest. Vielleicht läßt Andy sich ja zu etwas anregen. Ich würde hier ja auch einen integrierten Kühlschrank bevorzugen .. wie in Variante 1. Einen integrierten Icecrusher halte ich für verzichtbar. Für eine echte Soloposition eines SbS finde ich die Küche aber auch relativ klein.
     
  19. onkelandy

    onkelandy Mitglied

    Seit:
    5. Apr. 2010
    Beiträge:
    22
    AW: L-Küche mit großer Theke von Newbie geplant

    Hi nochmals!
    Danke für die Anregungen.. Also das mit dem Kühlschrank ist so ne Sache. In unserer allerersten Planung stand er tatsächlich an der Wand zum Stiegenhaus komplett alleine und die Küchenzeile zog sich einzig und allein über die "Rückwand". Irgendwie kam mir das aber sonderbar vor, da 1. dann der Kühlschrank nicht gut erreichbar war und 2. ein komisches leeres Eck entstand. Der SbS wirkte irgendwie verloren.

    Insofern würde ich ihn schon gerne integrieren, aber einen Schrank drauf setzen wollte ich nie ;-) Nur so ein Auszugsboard, um Sachen drauf zu stellen. Ich würde dann diese eine Wand mit dem Kühlschrank wirklich nur bis max. 2 Meter hoch machen. Der Kühlschrank ist 1,78 hoch, könnte mir den aber auch auf nem Sockel gut vorstellen. Meine Visualisierung hat im Prinzip gepasst, einzig meine Maßangabe war falsch. Und da muss ich nochmals mit den Standardmaßen gegen checken.

    Das Backrohr käme nach meiner Planung ja quasi hinter das Kochfeld und auch zum Grill sowie Kühlschrank wäre so der Weg nicht weit, alles im Radius um das Kochfeld herum... aber ich schätze pethei hat auch primär die aktuellste Umplanung kritisiert und weniger den Grundentwurf..!? Bin aber gerne noch für andere Tipps zu haben ;-) Werde nach Möglichkeit am WE nochmals alles hier in Ruhe durchlesen, Ideen aus anderen Threads holen und eine Überarbeitung hier hoch laden. Bis dahin noch schönes Wochenende!
     
  20. onkelandy

    onkelandy Mitglied

    Seit:
    5. Apr. 2010
    Beiträge:
    22
    Version 4

    Sodala, jetzt hab ich mal ne Runde weiter geplant. Ob sich die Höhen der Läden und Auszügen spielen, sei mal dahin gestellt - aber das hängt eh alles vom Küchenstudio bzw. Anbieter ab. Angegeben habe ich deshalb nur die Breite. Gesamthöhe wäre an der linken Front ca. 1.95 und frontal 2.28 o.ä.

    Arbeitshöhe habe ich jetzt mal auf 95 bei der Insel und 105cm bei der Spüle definiert. Geräte habe ich etwas noch unten geschoben.

    Der Rest sollte mehr oder weniger selbst erklärend sein. Nicht optimal ist das Board mit den Flaschen, an dem auch die Umluft-Dunsthaube hängt... Any ideas - außer noch größere abgehängte Decke?

    Noch irgendwelche Inputs/Erfahrungen bezüglich farbig lackierten Hochglanzfronten?

    Danke für die Inputs!
    Andy

    Thema: L-Küche mit großer Theke von Newbie geplant - 82501 -  von onkelandy - Kueche4_Ansicht1.jpg
    Blick von Essbereich in die Küche

    Thema: L-Küche mit großer Theke von Newbie geplant - 82501 -  von onkelandy - Kueche4_Ansicht2.jpg
    Blick auf Insel/Theke

    Thema: L-Küche mit großer Theke von Newbie geplant - 82501 -  von onkelandy - Kueche4_Ansicht3.jpg
    Blick von oben / Grundriss (siehe auch 1. Posting)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Unbeendet Renovierung: L-Küche mit großer Schiebetür, teilweise erhöhter APL und evtl. Sitzmöglichkeit gesucht Küchenplanung im Planungs-Board 11. Juni 2015
Status offen L-Küche 300 x 305 cm Küchenplanung im Planungs-Board 9. Nov. 2016
Status offen Halb-offene L-Küche mit Trennwand zum Essbereich Küchenplanung im Planungs-Board 23. Okt. 2016
Status offen L-Küche in Mietwohnung Küchenplanung im Planungs-Board 29. Aug. 2016
Unbeendet L-Küche ohne Hängeschränke Küchenplanung im Planungs-Board 11. Juli 2016
Beste Anordnung in einer kleinen L-Küche Küchenplanung im Planungs-Board 6. Juni 2016
Unbeendet L-Küche mit Arbeitsplatte vor dem Fenster Küchenplanung im Planungs-Board 28. Mai 2016
Status offen L-Küche mit Tisch und Hängeschrank Küchenplanung im Planungs-Board 15. Apr. 2016

Diese Seite empfehlen