Küchenplanung L-Küche mit freistehendem Kühlschrank

19as84

Mitglied

Beiträge
7
L-Küche mit freistehendem Kühlschrank

Hallo zusammen,

wir planen gerade eine Küche nach dem Erwerb einer Immobilie.
Es soll ein side-by-side Kühlschrank an die gegenüberliegende Wand zwischen die Türen. Die eine Tür neben dem Heizkörper ist noch nicht vorhanden (Seite A im Bild, rechts). Da prüfen wir gerade, ob diese Wand durchgeschlagen werden kann, um einen direkten Durchgang ins Esszimmer einzurichten. Die andere Tür auf der Seite A (neben dem Ofen) führt zum Hauswirtschaftsraum / Abstellraum etc. Die Tür auf der Seite B führt zur Diele.
Ansonsten wünschen wir uns ein Kochfeld mit Abzug, der wahrscheinlich nach außen führen soll. Gleichzeitig einen Ofen in höherer Ausrichtung mit Pyrolyse-Funktion. In den Unterschrank in der Ecke soll ein ausziehbares Element für Töpfe rein. Ansonsten wahrscheinlich Hochschränke mit geklappten (zweigeteilten) Türen nach oben.

Den Plan habe ich soweit mit einem Tool online erstellt. Das Alno -Tool kann ich nicht nutzen, da Mac.

Die Geräte sollen lange halten (Miele ?)
Das Waschbecken soll nicht aus Edelstahl sein.
Ich hoffe, ich habe soweit alles mitgegeben.

Was haltet Ihr davon und was würdet ihr anders machen? Und was ist im Budget i.H.v. 17.000€ drin?

Danke!
Andreas

Checkliste zur Küchenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt: 4
Davon Kinder: 2
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe): 173, 162
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 90

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes: Bestandsbau > (kleinere) Umbauten möglich, Eigentum
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 96
Fensterhöhe (in cm): 125
Raumhöhe in cm: 250
Heizung: Keine Heizung
Sanitäranschlüsse: fix

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät: Side by Side (ca. 90cm breit)
Einbaukühlgerät Größe: Noch unbekannt
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Abluft
Hochgebauter Backofen: ja
Geplante Heißgeräte: Einbaumikrowelle, Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: nein
Art des Kochfeldes: Induktion
Kochfeldbreite (ca. in cm): 80

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: nein
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Keiner
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße:
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig:

Stauraumplanung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeevollautomat, Wasserkocher, Thermomix, Messerblock, Toaster, Brotbehälter, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: N. a.
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: N. a.
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Hauswirtschaftsraum

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: meist alleine

Spülen und Müll
Spülenform: 1 Becken mit Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt: nein
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: evtl. Miele
Küchenstil: Grifflose Küche
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Abzugshaube, Kochfeld mit integriertem Abzug soll es werden
Preisvorstellung (Budget): 17000

Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • Bildschirmfoto 2020-10-28 um 12.55.04.png
    Bildschirmfoto 2020-10-28 um 12.55.04.png
    36,1 KB · Aufrufe: 73
  • Bildschirmfoto 2020-10-28 um 12.55.21.png
    Bildschirmfoto 2020-10-28 um 12.55.21.png
    47,2 KB · Aufrufe: 71
  • Bildschirmfoto 2020-10-28 um 12.58.18.png
    Bildschirmfoto 2020-10-28 um 12.58.18.png
    406,5 KB · Aufrufe: 74

US68_KFB

Mitglied

Beiträge
307
Wohnort
Bamberg
Ich würde einfach nur den Backofen nach links stellen. 20 cm Platz rechts neben dem Kochfeld wären mir zu wenig. Ansonsten kann man da ja nicht viel falsch machen.

k1.jpgk2.jpg
 

19as84

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
7
Danke für die schnelle Reaktion.

Dort wo Du den Hochschrank hingestellt hast, ist ja die Tür aus der Diele. Da wollte ich nichts Hohes hinstellen, sonst macht man die Tür auf und läuft quasi auf den Schrank zu. Dann besser mehr Licht in dieser Ecke.
Ist es von Nachteil den Ofen neben dem Kochfeld zu haben? Ich sah das bislang aus der praktischen Seite. Aus der Pfanne in den Ofen sozusagen.

Was würde diese Küche bei mittlerer Qualität mit Hochglanz oder Glas ohne Geräte kosten?
Für die von uns gewünschten Geräte müssten wir ca. 6.000€ einplanen, wenn ich mir die Einzelpreise anschaue.
 

US68_KFB

Mitglied

Beiträge
307
Wohnort
Bamberg
Für die Möbel würde ich auch so minimum 6000 + x veranschlagen. Es ist kein Nachteil das Kochfeld neben dem Backofen zu haben. Mir persönlich wäre die Arbeitsfläche neben dem Kochfeld wichtiger, das wären bei dir nur 20 cm. 50 bis 60 cm wären bei mir minimum. Die Summe der Gerichte die ich vom Kochfeld in den Ofen schiebe liegt bei etwa 0, und das ist schon aufgerundet. Spüle, Armatur, Beleuchtung und Mülleimer nicht vergessen. Also mit deinem Budget kriegst du eine solide Küche zusammen.
 

19as84

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
7
Für die Möbel würde ich auch so minimum 6000 + x veranschlagen. Es ist kein Nachteil das Kochfeld neben dem Backofen zu haben. Mir persönlich wäre die Arbeitsfläche neben dem Kochfeld wichtiger, das wären bei dir nur 20 cm. 50 bis 60 cm wären bei mir minimum. Die Summe der Gerichte die ich vom Kochfeld in den Ofen schiebe liegt bei etwa 0, und das ist schon aufgerundet. Spüle, Armatur, Beleuchtung und Mülleimer nicht vergessen. Also mit deinem Budget kriegst du eine solide Küche zusammen.
Danke. Für die Geräte würden 7.000€ anfallen. Darunter das Miele -Kochfeld mit integriertem Abzug für ca. 2.200€. Bleiben 10.000€ für den Rest, also nur Möbel inkl Spülbecken, Armatur, Mülltrennung und Topfauszieher in dem Eckschrank. Dabei wünsche wir uns Glanzlack oder Glas, Arbeitsplatte müssen wir schauen, Holz oder was anderes und eine Verrkleidung der Wand entlang der ganzen Küche, also anstelle eines Fliesenspiegels.
Wenn ich nun in ein Küchenstudio gehe, welche Hersteller kommen für das Budget und die Wünsche in Frage? Kategorie Nolte und Nobilia ? Schüller ?
 

US68_KFB

Mitglied

Beiträge
307
Wohnort
Bamberg
Das passt alles. Nobilia hat keine Glasfronten und keine lackierten Sichtseiten.

Also mein Favorit wäre hier die lackierte Schüller Gala X2. Häcker Systemat 4030 GL dürfte etwas teurer ausfallen, aber auch noch ins Budget passen. Nolte Nova Lack geht natürlich auch.

Die Glasfronten finde ich bei Schüller besser, allerdings...grifflos?...da ist halt eine Kunststoffkante dran. Ich weiß nicht so recht, ob ich das empfehlen möchte.
 

US68_KFB

Mitglied

Beiträge
307
Wohnort
Bamberg
Dort wo Du den Hochschrank hingestellt hast, ist ja die Tür aus der Diele. Da wollte ich nichts Hohes hinstellen, sonst macht man die Tür auf und läuft quasi auf den Schrank zu. Dann besser mehr Licht in dieser Ecke.

Ich habe jetzt lange über deine Bedenken gegrübelt. Wenn deine Skizzen und die Türanschläge stimmen, dann sehe ich keine Probleme. Wenn da der Hochschrank steht, brauchst du kein Licht in der Ecke. Ich bleibe bei meiner Version.

Kein Eckschrank, 2 x 80 und 2 x 90 cm Auszüge (= 3,40 m). Da drin ist genug Platz für Töpfe und es sieht auch noch besser aus. Deine Version hat 3 m Auszüge + Eckschrank.
Zum Thema Eckschränke: Leere Ecken sind gute Ecken

Die Linienführung ist senkrecht wie waagerecht stimmig. 1,20 m Hängeschrank mit Faltklappentechnik hat keiner der genannten Hersteller.

k3.jpg
 

Mewtu

Mitglied

Beiträge
1.592
Wohnort
Frankfurt
@19as84 In deinem Entwurf aus #1 ist der GSP zwischen Kochfeld und Spüle geplant. Praktischer ist es, wenn er weiter am Rande ist, damit man ihn auch mal offen stehen lassen kann, ohne alles zu blockieren.
Wo sind denn die fixen Sanitäranschlüsse? Im Ursprungsgrundriss ist die Spüle an einer anderen Stelle eingezeichnet.
Zum Thema Eckschrank kannst du hier mal lesen
* Tote Ecken - gute Ecken *
 

19as84

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
7
@19as84 In deinem Entwurf aus #1 ist der GSP zwischen Kochfeld und Spüle geplant. Praktischer ist es, wenn er weiter am Rande ist, damit man ihn auch mal offen stehen lassen kann, ohne alles zu blockieren.
Wo sind denn die fixen Sanitäranschlüsse? Im Ursprungsgrundriss ist die Spüle an einer anderen Stelle eingezeichnet.
Zum Thema Eckschrank kannst du hier mal lesen
* Tote Ecken - gute Ecken *
Die Wasseranschlüsse sind unter dem Fenster. Also empfiehlst du den Geschirrspüler links von der Spüle? Derzeit rechts von der Spüle vor dem Eckschrank.
 

19as84

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
7
Ich habe jetzt lange über deine Bedenken gegrübelt. Wenn deine Skizzen und die Türanschläge stimmen, dann sehe ich keine Probleme. Wenn da der Hochschrank steht, brauchst du kein Licht in der Ecke. Ich bleibe bei meiner Version.

Kein Eckschrank, 2 x 80 und 2 x 90 cm Auszüge (= 3,40 m). Da drin ist genug Platz für Töpfe und es sieht auch noch besser aus. Deine Version hat 3 m Auszüge + Eckschrank.
Zum Thema Eckschränke: Leere Ecken sind gute Ecken

Die Linienführung ist senkrecht wie waagerecht stimmig. 1,20 m Hängeschrank mit Faltklappentechnik hat keiner der genannten Hersteller.

Anhang anzeigen 315138
Die Tür zu dem Hochschrank (deine Version) geht andres auf. Zum Hochschrank hin.

Wie löse ich die Hängeschrank-Thematik? Oder meinst du den Hängeschrank in der Ecke in meiner Version? Dann müsste ich 2 kürzere nehmen, oder?
 

Mewtu

Mitglied

Beiträge
1.592
Wohnort
Frankfurt
Ja, ich würde den GSP links der Spüle setzen. Rechts auf der Strecke zum Kochfeld kann dann ein MUPL geplant werden. Dann kannst du ganz einfach den GSP einräumen (ausschütten im die Spüle, rechts Essensreste abstreiten, links einräumen).
 

19as84

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
7
Kann ich bitte eine Einschätzung von Euch haben, wie teuer die Küche ohne Geräte aber mit Spüle, Mülltrennung sein wird (Hochglanz oder Glas von Niveau Nobilia , Nolte )? Damit ich weiß, mit welchen Geräten (Miele oder doch billiger) ich planen kann und mir diese schonmal auszusuchen. Danke.
 

Nice-nofret

Moderatorin

Moderator
Beiträge
20.745
Wohnort
Schweiz
das halte ich für unwahrscheinlich; da sind weitaus zu viele Variablen drin. Abgesehen davon ist das wirklich das, was Dein KFB aus dem Aermel schüttelt, wenn er Dir die Küche plant.
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben