L-Küche in Neubau Check

SMiley

Mitglied
Beiträge
4
Hallo,

auch für uns ist es soweit: eine neue Küche muss her. Wir ziehen demnächst in unser neues Haus und brauchen eine Küche. Wir hatten jetzt 10 Jahre lang eine IKEA Küche. Obwohl wir auch damit halbwegs zufrieden waren, soll es diesmal eine "richtige" Einbauküche werden.

Wie auf dem Grundriss zu sehen ist, handelt es sich um einen schmalen Raum, weshalb sich wohl eine L-Form anbietet. Die Küche ist vom Wohnzimmer/Essbereich zugänglich über eine 201cm breite Schiebetür. Entgegen dem Grundriss werden die Schiebetüren aber auf der Seite des WZ angebracht werden, müssen also für die Küchenplanung nicht berücksichtigt werden. Außerdem ist die Küche über eine Terassentür zugänglich.

Die von mir ausgewählte Hauptnutzerin ;-) ist kleiner als 1,60m (siehe Checkliste). Daher planen wir mit 86cm Arbeitshöhe und einem herkömmlichen Herdumbauschrank unter der APL. Wir haben uns verschiedene Küchen angesehen, wo der BO höher montiert war und empfanden es als eher unergonomisch. Beim Versuch den Auszug mit dem Ofenblech von vorn aus dem BO zu ziehen klebte meine Hauptnutzerin mit dem Bauch an der Ofentür, sicher nicht angenehm wenn die heiß ist. Also müsste man erst von der Seite den Auszug rausziehen, sich wieder vor den BO stellen und dann das Blech vom Auszug nehmen - eher umständlich. Natürlich haben wir auch irgendwann einen BO mit seitlich zu öffnender Tür entdeckt. Tolle Sache - war unser erster Gedanke. Allerdings dürfte eine seitlich zu öffnende, fettverspritzte Ofentür eben dieses Fett auf dem Boden hinterlassen oder auf dem Fuß, ggf. auch nicht angenehm. Daher also lieber BO unter der APL, wie bisher auch.

Natürlich habe ich die interessanten Gedanken zum Thema "Tote Ecken - gute Ecken" gelesen. Allerdings fällt mir eine vernünftige Aufteilung ohne Eckschrank schwer. Und da die Küche ja ohnehin eher klein ist, habe ich erstmal mit einem Karussel geplant - bin aber auch für eine Tote Ecke offen, wenn jemand eine gute Aufteilung damit findet.
Wenigstens konnte ich aber aufgrund der Infos hier meiner Liebsten den Apothekerschrank ausreden. Danke dafür schonmal.

Ich habe mal den aktuellen Stand der Planung angehangen, allerdings als Bild. Ich habe keinen Windows-PC für den Alno-Planer und habe den Webplaner von Nobilia benutzt.

Bin gespannt auf Eure Kommentare und Verbesserungsvorschläge.

SMiley



Checkliste zur Küchenplanung von SMiley

Anzahl Personen im Haushalt : 4
Davon Kinder? : 2
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 159, 183
Art des Gebäudes? : Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : 1
Fensterhöhe (in cm) : 212
Raumhöhe in cm: : 250
Heizung : Fussbodenheizung
Sanitäranschlüsse : fix
Ausführung Kühlgerät? : Stand-Alone bis 60 cm Breite ggf. auch Einbau
Kühlgerät Größe : bis 175 cm Höhe
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
Dunstabzugshaube? : Umluft
Hochgebauter Backofen? : Nein
Hochgebauter Geschirrspüler? : nein
Kochfeldart? : Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 60
Spülenform: : 1 Becken mit Abtropffläche
Weitere geplante Heißgeräte : Standmikrowelle
Küchenstil? : modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : nein
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Keine
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : nix
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : nix
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 86
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeemaschine, Wasserkocher, Brotbehälter
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Küchenmaschine, Toaster, Schneidemaschine (z. B. in Schublade), Handrührgerät, Mixer, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Keller
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Alltagsküche, Festtagsessen
Wie häufig wird gekocht? : ab und zu
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : allein, zu zweit
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : Die neue Küche hat außer den Schubladen keine Auszüge. Der Herd (Privileg) hat einige Schwächen in der Handahabung. Daher sollte es ein neuer sein. Wir wollen Induktion, damit nix mehr anbrennen kann. Edelstahlspüle ist im Moment eine Katastrophe wg. der Wassser(Kalk)-flecken.
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt? :
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt? :
Preisvorstellung (Budget) : bis 5.000,-
 

Anhänge

Conny

Mitglied
Beiträge
7.314
Wohnort
SchleswigHolstein
AW: L-Küche in Neubau Check

Hallo SMiliy, herzlich Willkommen hier im Forum! :welcome: Schön das du hier her gefunden hast!
Bei diesem Grundriss sehe ich auch keine andere Möglichkeit, als eine L-Küche. ;-)
Was den hochgestellten Backofen betrifft, da brauchst du keine Angst um die Hauptköchin zu haben, den kann man in einer, für den Nutzer angenehme Höhe einbauen lassen. ;-) Ich bin mit meinen 162cm auch nur wenige größer und habe BO und DGC sogar übereinander stehen und komme sehr gut damit klar. *2daumenhoch*


Mit der Planung an sich mag ich mich heute nicht mehr beschäftigen, mein Bett ruft! ;-) ...aber morgen ist ja auch noch ein Tag. :cool: :n8:
 
Beiträge
5.745
Wohnort
Kleines Kaff in Ostwestfalen
AW: L-Küche in Neubau Check

Hallo SMiley!

Also ich bin nur 1,56m und haben mir in den letzten 3 Jahren weder Bauch noch Brust verbrannt bei meinem hochgebauten Backofen. ;-) Auch ist es für mich kein Problem den von vorne zu bestücken.
Natürlich sollte man drauf achten in welcher Höhe er eingebaut ist. Die Vorführgeräte in den Küchenstudios waren mir zu hoch, deswegen liegt bei mir die Unterkante Backofen unterhalb der APL.

Wegen der Arbeitshöhe, ich habe sogar 95cm und komme gut damit klar. Meine neue Küche hatte auch nur 86cm weil es immer hieß das wäre für meine Größe der Standart. Ich habe den Tipp hier aus dem Forum bevolgt und mal eine Zeit lang auf einem höhenverstellbaren Bügebrett geschnippelt, Brote geschmiert ect. und habe herausgefunden das es eine sehr angenehme Höhe für mich ist. Also nicht einfach sagen: Ist standart und war ja schon immer so. Sondern ausprobieren!

LG
Sabine
 

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.826
Wohnort
München
AW: L-Küche in Neubau Check

Hallo SMiley,

ich denke auch, dass die Vorführgeräte eventuell einfach zu hoch eingebaut waren.
Ein Backofen im Hochschrank , drüber die Mikrowelle hinter einer Klappe, und unter dem Backofen ein hoher Auszug für große Dinge, schafft unter dem Kochfeld Plazu für einen schönen breiten Auszugschrank.
Schmale Schränke = viele Zwischenwände, die Platz fressen und wenig variablen Stauplatz übrig lassen, zB nie zwei Tellerstapel nebeneinander, und: drei schmale kosten mehr als zwei breite US.

Deshalb mein Vorschlag:
Hochschränke für Kühlschrank und Heißgeräte (den perfekten gibt es im Alnoplaner nicht, drum denk dir die Klappe bitte dazu),
60cm Unterschrank (hier vielleicht die Brotschneidemaschine in der Schublade)
tote Ecke
90cm US mit Kochfeld
90cm US
60cm Spüle (ich empfehle eine Keramikspüle von Systemceram oder V&B)
60cm GSP
10cm Blende

Ich habe dir drei x 90cm Fneuklapphänger hingehängt, es soll ja modern aussehen.
Ob ihr mehr braucht, ergibt eine Stauraumplanung .

Die Position der Terrassentür ist nur geschätzt. Den 201cm Durchgang habe ich genau mittig gesetzt.

Das Budget, sofern es für Möbel und Geräte und Spüle usw und Lieferung und Aufbau komplett gedacht ist, ist sehr knapp.
 

Anhänge

SMiley

Mitglied
Beiträge
4
AW: L-Küche in Neubau Check

Hallo und vielen Dank für die Tipps ihr lieben Kleinen bzw. Konzentrierten :-)

So richtig überzeugen vom hoch eingebauten BO konnte ich meine Liebste allerdings noch nicht. Aber vielleicht wirds noch. Mal noch so eine Praktikerfrage dazu: Was macht ihr mit dem heißen Kuchenblech wenn ihr es aus dem BO geholt habt? Wohin damit? Bei einem BO unter der APL stellt man es einfach oben auf das Ceranfeld. Bei einem hoch eingeabutem BO muss man erstmal mit dem Blech dorthin laufen. Sicher machbar, aber nicht wirklich praktisch oder?

Menorca, dass sieht echt super aus! *2daumenhoch* Werde ich gleichmal auf den Drucker schicken. Allerdings habe ich bisher den GSP nicht direkt an der Wand positionieren wollen, weil damit die Zugänglichkeit auf 2 Seiten (statt 3) eingeschränkt wird. Bin mir aber selbst noch unklar, ob das wirklich ein so großer Nachteil ist. Was meinen denn die anderen dazu?

Menorca, was meinst du mit der Klappe die ich mir dazudenken soll?

LG SMiley
 
Beiträge
5.745
Wohnort
Kleines Kaff in Ostwestfalen
AW: L-Küche in Neubau Check

Ich brauch mich nur umdrehen und kann das Blech dann auf meinen Tischin APL-Höhe stellen. Auf den ich natürlich vorher Untersetzer gelegt habe. Falls ich das aber vergessen habe bewege ich mich einen Schritt zur Seite, mach eine Vierteldrehung und stell das Blech aufs Ceranfeld. ;-)

Warum soll die GSP von 3 Seiten zugänglich sein? Du kannst doch eh nur von einer Seite gleichzeitig einräumen. ;-)

LG
Sabine
 

SMiley

Mitglied
Beiträge
4
AW: L-Küche in Neubau Check

Menorca, ich kann es auf dem Bild leider nicht richtig erkennen. Hast du gar keine DAH über dem Kochfeld vorgesehen? Wenn doch, kann man die in einem Fneutürenschrank unterbringen?

SMiley
 

Tara

Premium
Beiträge
3.260
Wohnort
Am schönsten Ort der Welt
AW: L-Küche in Neubau Check

In Menorcas Planung machst du grad mal ne Drehung zum Kochfeld, um was abzustellen....sollte eigentlich kein Problem sein;-)

Und ja ich antworte mal an Menorcas Stelle, es gibt Einbaulüfter,
wohl eine sehr gute, bei eurem Budget(das eh nicht langen wird;-) )
zwar etwas teurere
aber wenigstens nicht nur eine teure Kochstellenbeleuchtung,

ist z.B
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
Haube von Gutmann
 

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.826
Wohnort
München
AW: L-Küche in Neubau Check

Danke, ihr Lieben, dass ihr schon geantwortet habt!

Genau so: Backblech abstellen ist eine viertel Drehung zur Seite.
Ja, gute Flachschirmhauben gibt es, zB auch
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
. Schlechte auch ;-). Ebenso wie gute und nicht so gute Wandhauben, falls du lieber keinen Wandschrank hättest. Leider sind die guten auch meistens teuer. Die nicht ganz so guten Umlufthauben sind aber immer noch relativ gute Fettfänger.

Der Backofenschrank, den ich verwendet hatte, hat ja eine Einbaumikrowelle/Dampfgarer über dem BO. Eine StandmMW ist günstiger, kann das gleiche und verschwindet hinter so einer Klappe (hier sitzt nur der BO und damit auch die MW zu hoch für euch) wie hier:

L-Küche in Neubau Check - 216464 - 10. Okt 2012 - 22:59
 

SMiley

Mitglied
Beiträge
4
AW: L-Küche in Neubau Check

Hallo zusammen,

ich denke wir sind einen Schritt weiter :-)

Menorca, ich würde nun die von Dir vorgeschlagene Stauraumprüfung machen. Wie hoch sind die Lifttürenschränke? Ich schätzte 65cm, mit einem Einlegeboden? Die Hochschränke sehen aus wie 170cm hoch?
Mal angenommen, ich würde die Novy DAH nehmen, wievel Platz bleibt ungefähr noch in dem Wandschrank? Hat jemand ein Foto wo man das abschätzten könnte?

Mal angenommen, wir kommen mit dem Stauraum nicht hin, welche Möglichkeit hätten wir denn überhaupt noch? Noch so ein schicker Wandschrank passt ja nicht hin. :-\

Was ist das eigentlich am BO-Schrank? 3 Glasböden mit Beleuchtung?

SMiley
 

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.826
Wohnort
München
AW: L-Küche in Neubau Check

Jeder Hersteller hat leicht unterschiedliche Maße. Aber im meinem Alnoplan sind die Hochschränke 175cm hoch, die Hängeschränke 52cm hoch.

Wenn der Stauraum nicht reicht, dann kannst du die Hochschränke auch höher machen, wenn es sein muss bis zu 238cm. Oben sind dann die Plätzchenschachteln, das Fondueset und Ähnliches.
Neben den Hochschränken sind drei Lichtboarde. Das sind kleine Spielereien, die natürlich auch anders gelöst werden können.

Die Hängeschränke gehen natürlich auch noch höher. Und in die 52cm hohen würde ich wahrscheinlich zwei Böden einbauen; kann man ja zusätzlich mitbestellen.
Der Hängeschrank mit der DAH wird höchstens Platz für die Gewürze haben. Den Stauraum rechne mal lieber nicht mit.
Alternativ zur wirklich teuren Novy gibt es auch welche von Neff, Siemens, Silverline und anderen.
Oder auch die Hänger weiter um die Ecke: zB offenes Eckregal für Kochbücher und daneben noch ein 60cm Hänger neben den Hochschränken.
Wenn es immer noch nicht reicht: ausmisten ;-).

Die genauen Maße und Möglichkeiten müsst ihr aber tatsächlich im Küchengeschäft anschauen und euch zeigen lassen. Hier können wir nur die grundsätzliche Einteilung vorschlagen, die dann prinzipiell mit jedem Hersteller unzusetzen ist.
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.959
AW: L-Küche in Neubau Check

Und wenn der Stauraum knapp wird oder nicht ausreicht, könnte man in der Ecke planoben links wohl noch einen 60er Hochschrank (genauso hoch wie BO/Kühlschrank) platzieren. Den Schrank dann vorzugsweise mit Innenauszügen, damit man an alles gut rankommt.
93249d1349877576-l-kueche-in-neubau-check-kf_smiley_v1_g.jpg


Wenn es ein integrierter Kühlschrank mit TK-Fach unten werden soll, muss man die Hochschränke höher einplanen, da diese Geräte selber schon 178 cm hoch sind. Dann dazu Korpus, Sockel zählen, da kommen dann schon knapp 200 cm bei raus.
 

Ähnliche Beiträge


Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben