KWL (Wohnraumbelüftungsanlage) und Deckenlüfter?

Rudy

Mitglied
Beiträge
47
Hallo Leute,

wie gut funktionieren die heutigen Deckenlüfter? Saugen die zuverlässig ab? Deckenhöhe ist 2,50m und Arbeitshöhe ca 0,90m.
Wir bekommen eine KWL (Wohnraumbelüftungsanlage) in unserer offenen Küche.
Steigen die Wrasen dann steil nach oben wenn die Belüftung läuft oder werden die Wrasen zum Lüftungsrohr gezogen? Wir hatten an die Novy 11200X High'line Deckenhaube 116 cm gedacht. Oder doch besser die Cube weil die tiefer hängt? Oder sigar eine 0815 Inselhaube?Ob jetzt Abluft oder Umluft geeigneter wäre besprechen wir in einem anderen Thread.
 

Anhänge

Beiträge
6.992
Wohnort
Bodensee
AW: KWL (Wohnraumbelüftungsanlage) und Deckenlüfter?

Wieso willst Du die Frage ob Ab- oder Umluft woanders diskutieren?
Ich finde, man sollte erstmal abklären, ob eine stark saugende Ablufthaube sich überhaupt mit der geplanten Lüftungsanlage verträgt. Da könnte es eventuell ein Unterdruckproblem geben...

Ist es eine zentrale oder dezentrale Lüftungsanalge? Mit Wärmerückgewinnung?
 

Rudy

Mitglied
Beiträge
47
AW: KWL (Wohnraumbelüftungsanlage) und Deckenlüfter?

Zentrale Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung. Man kann eine Umluft oder Abluft DAH nehmen, ist so mit unserem Lüftungsbauer besprochen.
 
Beiträge
6.992
Wohnort
Bodensee
AW: KWL (Wohnraumbelüftungsanlage) und Deckenlüfter?

Ok, dann würde ich gucken, dass möglichst viel Wrasen von der DAH eingefangen werden und nicht das ganze Fettzeugs in der KWL landet. Vielleicht sollte die KWL-Öffnung für diesen Raum nicht grade in direkter Nähe über dem Kochbereich befinden.

Persönlich finde ich Deckenhauben besser, weil diese auch noch Dunst einfangen können, der bei einer normalen Haube schon längst vorbei wäre. Und das würde auch bei Dir ganz gut passen, einfach schöne große Abhängung in Inselgröße mit kleinem Rand außenrum als Wrasenfang.
Andererseits braucht man sich wegen solcher verirrter Kochgerüche ja wegen der KWL nicht so den Kopf machen.

Wohin Deine Wrasen dann letztendlich steigen, hängt auch stark von der räumlichen Situation ab. Grade bei sehr offenen Wohnraumsituationen hast halt gleich mal von irgendwoher Querströmungen...
 

Rudy

Mitglied
Beiträge
47
AW: KWL (Wohnraumbelüftungsanlage) und Deckenlüfter?

Die Novy Cube hängt ja deutlich tiefer als die Highline.

Ich denk mal das die Cube die wrasen und Fett besser aufnehmen würde als die Highline Deckenhaube. Wenn mal eine Querströmung auftritt dann macht es der Cube weniger aus denk ich. Am schönsten wäre es natürlich mit der Highline.
 
Beiträge
2.493
AW: KWL (Wohnraumbelüftungsanlage) und Deckenlüfter?

Ich dachte, im anderen Thread war es schon, auch von anderen empfohlen, dass es in Deinem Fall, Umlufthaube eher zu empfehlen waere.
Habt Ihr einen Kamin in Planung, wenn ja, ist er raumluftunabhaengig u. hat eine eigene Zuluftmoeglichkeit? Und vor allem, was sagt Eur Schornsteinfegermeister im Bezirk?

Bei uns wird es auch eine offene Wohn-Ess-Kueche m. geplantem, raumluftunabhaengigem Kamin im Raum (am Uebergang zwischen Kueche-Wohnbereich), zentrale Luftungsanlage m. Waermerueckgewinnung. Loesung fuer eine Abluft DAH m Fensterkontaktschalter moechten wir nicht haben (frag mal User Conny darueber), weil die Nutzung davon u. der DAH zu nervig waere u. wenn man schon ein dichtes Haus bauen moechte, um Energie zu sparen, dann moeglichst wenige Loecher, damit minimal Waerme nach drausen abzutransportieren. Unterdruckwaechter installieren, um unbedingt Abluft DAH zu haben, ist uns wegen der Energie auch nicht sinnvoll u. ob wir beim Bezirksschornsteinfegermeister durch kommen ist auch noch ungeklaert. Also, wird es bei uns eine Umluft DAH sein. Ich hoffe erstmals, ich erspare mir, jetzt schon den zustaendigen Bezirksschornstein.meister aufzusuchen u. ihn nach der Genehmigung zu fragen. Aber wenn er ja sagen wuerde, weiss ich auch nicht, was sein Nachfolger sagen wuerde. Also, machen wir uns lieber davon unabhaengig u. nehmen eine Umluft DAH.

Ob Novy Cube od. Highline, ist Dir, wuerde ich sagen, ueberlassen - was die Optik anbelangt. DAH technisch, frag mal die Experte, was sie sagen, welche DAH welchen Abstand zum Dach u. Kochfeld halten muss u. entscheide Euch danach, was sinnvoll ist.

Ich habe auch meine Idee m. iBox Umluft DAH m. PlasmaNorm Filter v. O+F Menden auch verworfen, weil die letztendlich nur sinnvoll ist, nicht hoeher als 90 cm ueber dem Kochfeld aufgehaengt zu werden. Und jetzt kommt bei uns wohl Baldachin ein m. Novy Highline Umluft darunter. Mit der Luftungsanlage sollen die Kochgerueche ja mit nach aussen gehen u. es wird alles auch in der Form gut gehen bei uns, glaube ich.

Frag einfach Euren Schornsteinfegermeister, was er genehmigen wuerde, falls Ihr auch einen Kamin im Raum in Planung habt.

Viel Erfolg bei der Problemloesung!
H-C
 

Rudy

Mitglied
Beiträge
47
AW: KWL (Wohnraumbelüftungsanlage) und Deckenlüfter?

Einen Kamin haben wir nicht.

- - - Aktualisiert - - -

Ich wollte halt nur wissen, ob die Deckenhauben genug Power haben alles abzusaugen. Und was bei einem Luftstoss passiert, oder ob die KWL Luftströme erzeugt. Wenn die Hauben nicht genug Power hätten, müsste man ja regelmäßig die Decke streichen.
 
Beiträge
2.493
AW: KWL (Wohnraumbelüftungsanlage) und Deckenlüfter?

Zumindest gehen ja die Kochgerueche m. der Luftungsanlage schon mit weg, lt. Berichts eines anderen Users. Was Dampf u. Fett angeht, frage nochmals die Experten hier, aber wie ich mitbekam, saugt eine Novy DAH schon jede Menge Luft ab.

VG,
H-C
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.958
AW: KWL (Wohnraumbelüftungsanlage) und Deckenlüfter?

Die Novy Cube ist bauartbedingt eine reine Umlufthaube.
 
Beiträge
2.493
AW: KWL (Wohnraumbelüftungsanlage) und Deckenlüfter?

Und was der Luftungsbauer sagt, heisst das nicht, dass der Bezirksschornsteinfegermeister auch dasselbe sagen wuerde hinsichtlich seiner Genehmigung fuer eine Abluft od. Umluft DAH mit einem Kamin in demselben offenen Raum.

Allerdings, wenn Rudy keinen Kamin plant, dann ginge es bei ihm wahrscheinlich Abluft DAH auch. Aber, eben, wenn man ein dichtes Haus fuer niedrigen Energieverbrauch baut, dann warum ein Loch, durch das die Waerme vom Haus ausfliest, wenn es nicht zwingend sein muss?

VG,
H-C
 
Beiträge
7.455
Wohnort
Schorndorf
AW: KWL (Wohnraumbelüftungsanlage) und Deckenlüfter?

"Die" Deckenlüfter saugen genug ab, wenn sie richtig dimensioniert und montiert sind, und dann auch richtig bedient werden (Vor-und Nachlauf).

Ich rate zu einem zusätzlichen Wrasenfang, also Montage nicht bündig in der Raumdecke, sondern in einem Baldachin, ausser die Haube ist gross genug, bzw. es sind 2.
Stürmische;-) Querluft sollte immer vermieden, bzw verringert werden, aber die von der KWL verursachte Luftströmung dürfte kaum stören.

Falls Zuluft (bei Ablufthaube) per Kanal geschaffen werden kann, ist sie direkt bei den Hauben am besten angesiedelt.

Allerdings höre und lese ich immer, dass sich KWL und Ablufthauben nicht vertragen,
bin aber diesbezüglich kein Spezialist. KWL wird ja gemacht um Energie zu sparen, und sich dann von einer DAH in 30 Minuten die Bude leerlutschen zu lassen erscheint mir irgendwie kontraproduktiv ???

*winke*
Samy
 

Ähnliche Beiträge

Oben