Kühlschranktüre

tantchen

tantchen

Premium
Beiträge
6.992
Wohnort
Bodensee
Hi,

ich hab einen Bosch Kühli bei meiner Mutter verbaut. Am Anfang mit Anschlag links war eigentlich auch alles gut. Bis ich dann in einer stundenlangen Aktion den Anschlag gewechselt hab, weil die Türe nach einer Woche nicht mehr ganz zu ging. Dachte, da wäre was verzogen. Leider lag das nur an zwei Weinflaschen, die ich vergessen hatte auf 'Passgenauigkeit' zu prüfen... :rolleyes: *ichIdiot*

Jedenfalls hab ich jetzt den Eindruck, dass die Türe andersrum irgendwie nicht 100% schließt. Es fehlt mir dieses Geräusch/Gefühl, dass sich die Dichtung festsaugt. Bzw. dass es sanfter zugeht. Der Kühli hat aber auch keine Dämpfung.
Es macht einfach nur hart plopp, wenn die Front an den Korpus knallt. So dass ich dachte, der Kühli wäre zu tief im Korpus drin.
Unten am Spalt zum nächsten Auszug fühlt es sich sehr kühl an, so als ob die Dichtung unten etwas offen wäre.

Wenn ich aber dort unten die Front etwas raushole mit den Einstell-Beschlägen, dann steht sie auch wirklich über den Auszug drunter raus.
Werde das oben auch noch nachholen müssen zum prüfen.
Der Versuch, ein Taschentuch einzuklemmen bringt nur einen geringen höheren Widerstand beim Rausziehen.

Leider kann ich von der Seite aus nicht draufgucken, der Hochschrank ist eingekoffert.
Ist das normal, dass man dieses Ansauggeräusch bzw. Gummi-auf-Kühlikante nicht mehr hat? Wie kann ich mit Front prüfen, ob das jetzt wirklich dicht ist?

Direkt an den Beschlägen sind ja diese weißen Plastikteile, die genau markieren, wie weit der Kühli im Korpus stecken muss. Die Lasche des Teils auf der offenen Seite fehlt leider, aber ich hab das einfach mal parallel zur Vorderkante reingestellt. Muss das da evtl. weiter raus?
 
Berde

Berde

Spezialist
Beiträge
1.206
Wohnort
Am Fuß der Schwäbischen Alb
AW: Kühlschranktüre

Könnte Deine Fronttüre noch die Anschlagpuffer dran haben ?
Diese müssten weg.

Den Abstand der Fronttüre kannste ja mit dem Langlochbeschlag des Kühlers regulieren.
Wenn der Abstand an allen! 4 Ecken mit den danebenliegenden Fronten übereinstimmt
sollte es passen.
Oder Abstand vom Korpuss bis Front messen - ca 21-22mm, falls keine andere Front daneben ist.
 
tantchen

tantchen

Premium
Beiträge
6.992
Wohnort
Bodensee
AW: Kühlschranktüre

Was für Puffer? Die Türe kam vom Schreiner.

Wie meinst Du das mit Abstand Korpus - Front?

Es handelt sich um diese Türe hier:

attachment.php?attachmentid=124269


Ich kann da nur auf die rechte Frontseite draufgucken. Aber da ist ja auch der Anschlag und diese weißen Plastik-Markierer. Hier sollte eigentlich alles richtig sein.

Links beim Griff schlägt direkt die Front auf die Vorderkante vom Hochschrankkorpus. Unten links habich mal dir Front weiter raus gestellt, die steht jetzt aber auch über die Auszugkante etwas raus und lässt sich reindrücken. Aber ok, ich sollte wohl rundherum das gleiche machen und nochmal prüfen.
Dachte, wenn ich die untere Vorderkante des Kühli-Korpus genau parallel zur Vorderkante des Einlegebodens drunter ausrichte - ausgehend von den Scharnierabstandhaltern - dann sollte es stimmen.
 
menorca

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.738
Wohnort
München
AW: Kühlschranktüre

Abends/nachts, also dunkel im Raum muss es sein, kannst du mal eine angeschaltete Taschenlampe in den Kühli legen. Wenn du das Licht durch den Türspneu siehst, schließt die Tür nicht richtig.
 
tantchen

tantchen

Premium
Beiträge
6.992
Wohnort
Bodensee
AW: Kühlschranktüre

Hmm, gute Idee. ;-)
Aber da die Front ja schlüssig auf dem Holz liegt, würde da ggf. wohl nicht viel Licht durchkommen,auch wenn innen die Dichtung net ganz anliegt. *denk*

Naja, am Freitag mal testen mit Holztüre weiter weggeschraubt und gaaanz genua hinhören bzw. Taschentuchtests... Vll. bilde ich mir auch alles nur ein.

Könnt Ihr mal gucken - sofern hier jemand einen Auszug unterm Kühli hat - ob sich die Front da unten am Spalt kühl anfühlt? Bei mir schon udn ich hätte mal behauptet, dass das bei einem A+(+) Kühli nicht sein darf.
 
Tara

Tara

Premium
Beiträge
3.260
Wohnort
Am schönsten Ort der Welt
AW: Kühlschranktüre

Hab grad im Internet gekruschelt. Da stand mal was von einer Räucherkerze, die man in den Kühlschrank legen kann. Wenn Rauch rauskommt, isser undicht...

Ob das so sinnvoll ist? Nicht dass dir da die Plastikteile wegschmoren, bzw. der Kühlschrank abfackelt *w00t*

Wobei es gibt ja diese kleinen zylindrischen für Räuchermänner...die könnt man ja auf einen Teller stellen. Sollte es ja jetzt zur Weihnachtszeit*w00t*schon in jedem Baumarkt zu bekommen sein.;-)
 
menorca

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.738
Wohnort
München
AW: Kühlschranktüre

Wo Rauch rauskommt, kommt Licht auch raus ;-). Der gesunde Mensch kann ja kleinste Licht"mengen" im Dunklen gut erkennen.

Zur Kontrolle kann Andrea ja auch den Auszug, der oben kalt ist, öffnen.
 
tantchen

tantchen

Premium
Beiträge
6.992
Wohnort
Bodensee
AW: Kühlschranktüre

*rofl* Goil!
Klar, ich räucher einfach mal den Kühli aus. Mutter steht ja auf so Zeug und ab und zu mal den Schimmel killen ist sicher prima...

Ist das blöd, wenn man so weit weg vom Ort des Geschehens sitzt und das nciht sofort prüfen kann...
 
Schreinersam

Schreinersam

Team
Beiträge
7.447
Wohnort
Schorndorf
AW: Kühlschranktüre

also ich montiere immer so, dass die Holzfront NICHT auf dem Hochschrank -korpus aufschlägt. Dann kann es natürlich sein, dass sie leicht gegenüber einem darunterbefindlichen Schubladentoppel vor steht. Da müsste dann ein Aufschlagdämpfer an das Schubladen-Doppel (zu Kleben oder zum Einbohren erhältlich).
Wenn ichs richtig im Kopf habe, ist der Rücksprung des Kühlies gegen Korpusvorderkante 42 mm... kannst ja mal nachmessen, oder zwischen Bandseite und Aufschlagseite vergleichen.
 
Bodybiene

Bodybiene

Premium
Beiträge
5.724
Wohnort
Kleines Kaff in Ostwestfalen
AW: Kühlschranktüre

Zum prüfen ob der Kühlschrank fest schließt:
Man nehme ein Blatt DinA4 Papier und halte es beim schließen des Kühlschranks zischen Tür und Korpus. Lässt es sich schwer heraus ziehen ist alles ok. Lässt es sich leicht herauszuehen ist die Tür nicht richtig dicht. Das macht man an mehreren Stellen.
Also oben 2 mal, unten 2 mal und an der Seite 3-4 Stellen aussuchen.

LG
Sabine
 
Berde

Berde

Spezialist
Beiträge
1.206
Wohnort
Am Fuß der Schwäbischen Alb
AW: Kühlschranktüre

Was für Puffer? Die Türe kam vom Schreiner.

Wie meinst Du das mit Abstand Korpus - Front?




attachment.php?attachmentid=124269
Puffer= Anschlagpuffer an den Fronten

Abstand Korpuss bis Front = Der Abstand vom Korpuss bis zur Aussenkante Front, plus Anschlagpuffer!! der z.B. unteren Schublade, im geschlossenen Zustand( wohl so 21-22mm)
Diesen Abstand sollte die Kühlerfronttür im geschlossenen Zustand an allen!! Stellen ebenfalls haben.
Falls keine Anschlagpuffer an den Fronten sind, muss die Kühlerfronttür um diese 1-2 mm weiter vor stehen.
Die Kühlerfronttür vom Schreiner darf aber selber keine Anschlagpuffer haben, diese Türe hat also keinen Kontakt zum Korpuss sonder muss 1-2 mm Abstand haben.

Und warum hast Du die Tür nicht auf Linksanschlag gelassen, wäre doch sinnvoller???
 
tantchen

tantchen

Premium
Beiträge
6.992
Wohnort
Bodensee
AW: Kühlschranktüre

Also den Anschlag habe ich ursprünglich so geplant. Weil man von dieser Seite auch kommt, wenn man sich zum Essen/Frühstücken was auf den Tisch stellt. Und auch wenn mal eine zweite Person (ich) sich was aus dem Kühli holen will, während Mutter in der Küche werkelt. Andersrum isses da schon sehr eng mit den nur ca. 100cm Zeilenabstand.
Anschlag links wurde halt so der Kühli gekauft und ich hatte erst keine Lust das zu ändern. Hab Mutter angeboten, es einfach mal zu testen. Hab dann aber selber gemerkt, dass es so rum praktischer - wenn auch nicht grade schöner - ist.
Das Gute ist aber: der Griff sitzt mittig und die neuen Schraublöcher sind jetzt drin in der Front ;D Man könnte jederzeit wieder wechseln.

Anstatt Blatt Papier hab ich es mit einem Tempo versucht. Ein bischen mehr Wiederstand gab es schon. Aber das könnte auch wegen Front/Schrankkorpus gewesen sein.

Aber ok, 1-2mm Abstand generell klingt plausibel. Dann müsste ich die anderen Fronten rumherum ggf. einfach passend verstellen/weiter rausbringen.
Meine Türen und Fronten haben allesamt üebrhaupt keine Puffer dran. Nur die Drehtüre unterm Backofen wegen den IKEA -Scharnieren für Innenauszüge ohne Dämpfer. Ich nehme an, Du meinst diese durchsichtigen Gumminupsies.

@Tara
Ich finde die Idee mit dem Rauch gut, wenn auch net grade für einen nagelneuen Kühli geeignet. Aber danke für die Bilder im Kopf :cool: *rose*
 
tantchen

tantchen

Premium
Beiträge
6.992
Wohnort
Bodensee
AW: Kühlschranktüre

Puh! Es hat geholfen, die Front einfach wenige mm. rauszuziehen. Klingt jetzt jedenfalls etwas "satter" und ich denke, die Sache ist jetzt dicht.

@Berde: ich hatte doch tatsächlich SELBER schon letztes Mal solche IKEA Gumminupsis dran gemacht und das schon wieder völlig vergessen...!!! Die sind jetzt wieder weg.
OMG, ich werd langsam neu. :-[:-[:-[
 

Mitglieder online

  • moebelprofis
  • knoblauchpresse
  • Magnolia

Neff Spezial

Blum Zonenplaner