1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Küchenzeile und Block im Neubau

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von dasAndy, 8. Feb. 2016.

  1. dasAndy

    dasAndy Mitglied

    Seit:
    8. Feb. 2016
    Beiträge:
    13

    Hallo zusammen,

    ich konnte hier schon viele gute Tipps und Ideen für unsere neue Küche (im neuen Haus) sammeln. Dafür vorab schon mal ein riesige Dankeschön an alle Aktiven hier!!! *top*

    Wir sind nun auch in der Planungsphase für die Küche in unserem zukünftigen neuen Haus. Haben schon viel gelesen, überlegt, waren in Ausstellungen unterwegs und haben schon mindestens 15 mal alles neu geplant... ;-)

    Jetzt haben wir einen Entwurf, der sich so langsam zu festigen beginnt. Und ich wollte mal eure Meinungen, Vorschläge und Ideen dazu hören.

    Da ich privat als auch dienstlich keine Windows Rechner besitze / verwende, kann ich den hier bevorzugten Alno Planer leider nicht verwenden. Daher habe ich mal selbst etwas im der freien Planungssoftware SweetHome3D angefertigt. Ich hoffe, dass damit einigermaßen erkennbar ist, was wir uns bisher so überlegt haben. Die Bilder füge ich als Anhang mit an.


    Zu unseren bisherigen Überlegungen:
    • Wenig Bücken: Geschirrspüler muss hochgebaut sein. Backofen nicht unbedingt, da dieser nur selten zum Einsatz kommt.
    • Offen zum Wohnraum: Da die Küche vom Wohnraum aus dauerhaft sichtbar ist, sollte eine gewisse Ordnung und ein anschauliches Bild herrschen. Nicht voll bepackt mit Schränken, usw...
    • Speisekammer: In der SPK sollen die Vorräte gelagert werden Außerdem steht dort später der bereits vorhandene SideBySide Kühlschrank mit Gefrierschrank. Außerdem sollen dort alle größeren und selten benutzten Maschinen und Geräte gelagert werden: Küchenmaschine, Kaffeemaschine (wir trinken beide keinen Kaffee), Brotschneidemaschine, usw...
    • Spüle: Da wir wenig von Hand spülen, haben wir uns überlegt auf eine "feste" Abtropfe an der Spüle zu verzichten. Ein Einfaches Becken sorgt für mehr Arbeitsfläche und bei Bedarf kann ein Handtuch zur temporären Abtropfe verwendet werden.
    • Insel: Zuerst wollte ich auf der Insel kochen. Je länger wir hin und her überlegen, desto eher kann ich mich aber mit dem Gedanken anfreunden doch lieber an der Zeile zu kochen.
    • Als Vorteil von kochen auf der Insel sehen wir:
      • Sicht in den Wohnbereich beim Kochen.
      • Das wars auch schon...
    • Nachteile kochen auf der Insel:
      • Abzug. Wir möchten auf keinen Fall einen hässlich von der Decke hängenden Klotz. Die Muldenlüftungen die wir uns angesehen haben (Bora, Gutmann, Homeier) scheinen zwar alle ziemlich gut zu funktionieren, sind aber unheimlich teuer und man verliert viel Raum in den Unterschränken durch das Umluftsystem. Gute Wandhauben sind ein gutes Stück günstiger.
      • weniger zusammenhängender Platz auf der Insel zum Werkeln (Schnippeln, Teige ausrollen, usw)
      • Fettspritzer näher am Wohnbereich
    • Sitzplätze müssen wir nicht unbedingt in der Küche haben. Zumal der Essbereich mit großem Tisch direkt nebenan ist. Trotzdem wäre es ganz nett sich beim Zubereiten zwischendurch mal hin setzen zu können. Daher haben wir zwei Sitzplätze an der Insel vorgesehen. Einer "in der Küche" und einer seitlich zum bodentiefen Fenster hin. Entsprechend auch die Fußraum-Form auf den Bildern zu erkennen. (Die Stühle hab ich dummerweise beide zum Fenster hin gezeichnet)
    • Das Geschirr für den Essbereich soll ebenfalls in den Inselschränken untergebracht werden. Dazu dienen die beiden 90 cm Schränke mit den 3er Auszügen zum Essbereich hin. Diese haben eine super Höhe um Teller, Gläser und Tassen ohne nerviges Gestapel unter zubringen.
    Die Folgenden Schränke sind geplant
    • In der Zeile ganz unten 60 cm hochgeb. Geschirrspüler mit darunterliegendem Auszug.
    • Dann von unten nach oben (Draufsicht links nach rechts):
      • 80 cm Doppelauszug mit Innenauszug oben für Schüsseln,Tupperzeugs und alles Mögliche
      • 80 cm Spülenunterschrank mit Mülltrennsystem
      • 80 cm Doppelauszug mit Innenauszug oben für Gewürze, Kochwerkzeug, usw
      • 80 cm Herdschrank mit Doppelauszug für Töpfe, Pfannen
      • 35 cm Doppelauszug für Öl Flaschen und evtl noch Töpfe.
    • In der Insel Kücheninnenseite von unten nach oben:
      • 80 cm Mehrfachauszug für Besteck, Kram, dies und jenes...
      • 60 cm Backofenschrank
    • Insel zum Essbereich hin von unten nach oben:
      • 90 cm Dreierauszug für Geschirr, Gläser, Kram, ...
      • 90 cm Dreierauszug für Geschirr, Gläser, Kram, ...
    An Geräten sind wir noch nicht sonderlich festgelegt:
    • Kühlschrank und Backofen bringen wir bereits mit.
    • Die Spülmaschine muss leise sein (!!!).
    • An Kochfeldern gefallen mir die 80-iger Induktionskochfelder von AEG sehr gut mit der Slider-Bedienung.
    • Bei der Abzugshaube liebäugle ich mit der Kopffreihaube von Bärbel. Mir ist eine sehr sehr sehr gute Fettabscheidung wichtig. Dafür bin ich auch bereit mehr auszugeben.

    So ich hoffe, ich habe nichts vergessen, und ihr könnt mit meinen Bildern etwas anfangen! ;-)
    Ich freue mich auf eure Fragen / Tipps / Ideen! =)


    Thema: Küchenzeile und Block im Neubau - 368239 -  von dasAndy - Grundriss.png

    Thema: Küchenzeile und Block im Neubau - 368239 -  von dasAndy - Überblick.png

    Thema: Küchenzeile und Block im Neubau - 368239 -  von dasAndy - Ansicht1.png

    Thema: Küchenzeile und Block im Neubau - 368239 -  von dasAndy - Ansicht2.png

    Thema: Küchenzeile und Block im Neubau - 368239 -  von dasAndy - Ansicht3.png

    Thema: Küchenzeile und Block im Neubau - 368239 -  von dasAndy - Ansicht4.png



    Checkliste zur Küchenplanung

    Anzahl Personen im Haushalt: 2
    Davon Kinder?:
    Art des Gebäudes?:
    Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 172 und 165
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 140
    Fensterhöhe (in cm): 87
    Raumhöhe in cm: 260
    Heizung: Fussbodenheizung
    Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel
    Ausführung Kühlgerät: Side by Side ca. 90cm breit
    Kühlgerät Größe: bis 178 cm Höhe
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Nicht erforderlich bzw. steht woanders
    Dunstabzugshaube: Umluft
    Backofen etc. hochgebaut?: Wenn möglich
    Hochgebauter Geschirrspüler?: Ja
    Kochfeldart: Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 80
    Spülenform: 1 Becken ohne Abtropffläche
    Geplante Heißgeräte: Backofen
    Küchenstil: Modern
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Überstehende Arbeitsplatte
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: für 2 Personen
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Wird nach Bedarf neu gekauft
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?:
    Frühstück, Kochvorbereitungen, usw... ca 3-4 mal pro Woche
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 92
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Wasserkocher
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Toaster, Pürierstab, Eierkocher
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Speisekammer, Hauswirtschaftsraum
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Meistens Abends, am Wochenende auch Mittagessen. Frühstück, Smoothiezubereitung, Katzenfutter (aus der Dose), Kuchen backen eher seltener
    Wie häufig wird gekocht?: ab und zu
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Meist alleine, alle 4 - 8 Wochen auch mit Gästen.
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Bisherige viel zu klein. Neue Küche soll aufgeräumt sein, ich will mich möglichst wenig bücken müssen. (hochgestellter Geschirrspüler usw...)
    Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Altpapier, Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: Schmidt bevorzugt
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: AEG
    Preisvorstellung (Budget): bis 15.000,-
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Feb. 2016
  2. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.434
    Ort:
    Schorndorf
    Hallöle, und erst ein mal ganz herzlich :welcome: hier.
    Was ne tolle Threaderöffnung *top* , ich finde echt nix zu meckern.
    Das einzige was mich stört, ist, dass Du Schmid mit dt schreibst
    Ansonsten viel Spass hier und viel nützlichen Input wünscht
    Samy
    *duckundweg*
     
  3. kloni

    kloni Mitglied

    Seit:
    14. Apr. 2015
    Beiträge:
    1.862
    Hi Andy,
    Warum ist denn die Brüstungshöhe des Fensters auf 140cm Höhe?
    Könnte mir sehr gut eine Deckenabkastung über die gesamte Fensterzeile vorstellen, darin dann Beleuchtung und eine Deckenabzugshaube. Brüstungshöhe auf Unterkannte Arbeitsplatte und diese dann in die Fensterleibung laufen lassen. Fenster Breite so das das Rechts und Links noch ca. 70cm zur Wand sind. Das würde total schön Luftig wirken *kiss*. Vielleicht noch die Arbeitszeile übertief gestalten.
     
  4. dasAndy

    dasAndy Mitglied

    Seit:
    8. Feb. 2016
    Beiträge:
    13
    Hallo ihr zwei. Vielen Dank schon mal für die Antworten. *rose*

    @Schreinersam:
    Mh die schreiben sich so... |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| ;-)

    @kloni:
    Die Brüstungshöhe für das Fenster haben wir uns lange überlegt. Zum einen wollen wir natürlich durch das Fenster heraus schauen können. Zum anderen soll sich das Fenster komplett öffnen lassen. Mit der Armatur der Spüle davor braucht es dazu ja schon eine gewisse Höhe. Außerdem hat man ja mal das dort stehen was man nicht immer weg räumen will. Die 1,40 m sind vom Rohfußboden aus gemessen. Also -16 cm sind es 1,24 m vom Fertigfußboden, so dass zwischen Arbeitsplatte und geöffnetem Fensterflügel ca 35 cm sind. Das war unserer Meinung nach ein guter Kompromiss zwischen "wir können schön raus gucken" und "geht nicht mehr auf". Meint ihr das war falsch gedacht?!?

    Von der Breite her ist das Fenster recht festgelegt, da es (von Außen gesehen) zu den Fenstern im OG passen muss! ;-)

    Übertiefe Arbeitsplatte an der Zeile?!? Klingt äußerst verführerisch! =)
     
  5. CarryFlag

    CarryFlag Mitglied

    Seit:
    12. Mai 2015
    Beiträge:
    343
    Hei.
    Es gibt auch Fenster mit feststehendem Glasteil unten. So eines haben wir beispielsweise in der Küche. Dann kann die APL in die Brüstung laufen und man kann trotzdem noch etwas stehen lassen, ohne dass das Fenster nicht mehr auf geht!
     
  6. kloni

    kloni Mitglied

    Seit:
    14. Apr. 2015
    Beiträge:
    1.862
    Zumal ein so breites Fenster wie ichs vorgeschlagen hab ja aus mehreren Elementen bestehen würde die man ja nicht alle aufmachen können muss oder?
    Kann denn an dem Fenster noch etwas umgeplant werden das ihr die Leichtigkeit bekommt die euch vorschwebt?
     
  7. Landmadl

    Landmadl Mitglied

    Seit:
    20. Juli 2015
    Beiträge:
    377
    Ort:
    Lkr. Rosenheim
    Hihi, hat irgendwie gewisse Ähnlichkeit mit unserer Planung ;-)

    Ich würde auch ein Fenster mit feststehendem Unterteil nehmen, da kommt noch mehr Licht rein. Sowas wollen wir auch.
     
  8. dasAndy

    dasAndy Mitglied

    Seit:
    8. Feb. 2016
    Beiträge:
    13
    Wie gesagt, in der Breite können wir an dem Fenster nichts mehr ändern. Lediglich die Höhe und Brüstungshöhe können wir noch frei wählen.

    Das mit dem feststehenden Teil werden wir uns morgen mal genauer durch den Kopf gehen lassen. Klingt auch nicht uninteressant. =)

    Der Tipp von kloni mit der übertiefen Arbeitsplatte hat mich ein wenig inspiriert und ich habe da mal was entsprechendes gebastet. Die Arbeitsplatte ist nun 70 cm tief. Außerdem habe ich eine neue Rückwand eingezeichnet mit aufgesetztem Arbeitsplatten-Fensterbank-Teil als zusätzliche Abstellfläche. Diese steht an "Nichtfensterstellen" ca 15 cm hervor.

    Zur Veranschaulichung habe ich mal zwei "Fotos" geschossen. Ist allerdings nicht ganz aufgeräumt...;-)

    Thema: Küchenzeile und Block im Neubau - 368334 -  von dasAndy - Küche2_009.png

    Thema: Küchenzeile und Block im Neubau - 368334 -  von dasAndy - Küche2_011.png
     
  9. hydrangea

    hydrangea Mitglied

    Seit:
    6. Aug. 2015
    Beiträge:
    330
    Ort:
    Bayern
    dasAndy,
    das gefällt mir sehr gut!
    Mit welchem Planer hast du das erstellt?
    Den Katzenfutterplatz finde ich genial. Habe ich bisher noch nie gesehen.
    Jetzt noch ein paar Kräutertöpfe vors Fenster ...
    und ich ziehe sofort ein! ;-)
     
  10. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.458
    Ort:
    Perth, Australien
    du hast in deinem Plan in #1 einen Abstand von 88cm als Durchgang in die Küche geplant. Wir haben eine freistehende, nackte Insel 2 x 1.20m mit einem breiten Eingang in die Küche von 136cm und einem engen Eingang von 86cm. Persönlich würde ich mir bei einem Neubau nie so ein Nadelöhr wünschen. Es sieht optisch bescheiden aus, wenn die Küche in einem grossen Raum steht. Wobei die 136cm wieder zu breit sind, aber es handelte sich bei uns nicht um einen Neubau.

    Der Abstand von 88cm an der Terassentür ist ok ohne Hocker. Mit geht wahrscheinlich die eine Tür nicht mehr auf, die andere, planlinks steht dann irgendwie im Weg. Oder werden es Schiebetüren?

    Deine 210cm Insel besteht aus 2x90 + 2xWangen bleiben 25cm Überstand, 30cm wäre besser. Wenn du dann noch den Verputz dazu rechnest, bleiben an beiden Enden keine 88cm übrig.
     
  11. isabella

    isabella Mitglied

    Seit:
    10. Nov. 2013
    Beiträge:
    3.930
    Kompliment, Ihr habt Euch schon viele Gedanken über die Küchenarbeit gemacht und viele nachvollziehbare Überlegungen gehabt. Zusätzlich zu den Anmerkungen von Evelin würde ich zwei Punkte ansprechen:
    • Müll-Lösung: Hier im Forum wird immer für Bio- und Restmüll zum MUPL geraten: Das ist eine Foruminterne Abkürzung für Mülleimerchen in einem Auszug direkt unter der Arbeitsplatte und zwar dort wo man schnippelt, normalerweise zwischen Spüle und Kochfeld. Eine genial einfach und einfach geniale Lösung (Stichwort: Kein Bücken)
    • Miss mal die Höhe Deiner Tellerstapeln und die lichte Höhe der 2-rasterigen Auszüge der Küche Eurer Wahl: Du wirst sehen, dass 12 Teller in einem 2-rasterigen Auszug reinpassen. Zum nachlesen: In Korpushöhen - Rastermaße - Auszugs-Innenmaße - Stauraumplanung sind diverse Hersteller mit ihren Standardkorpushöhen und Auszugs-Innenmaße aufgelistet.
     
  12. dasAndy

    dasAndy Mitglied

    Seit:
    8. Feb. 2016
    Beiträge:
    13
    Danke schön! =)
    Ich habe für die Erstellung der Bilder |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| benutzt. Das ist eigentlich kein richtiger Küchenplaner, sondern ein allgemeiner Wohnraumplaner. Aber mit etwas Geduld und Fleiß kann man sich dort auch Küchenschränke zusammen bauen und die Küche seinen Vorstellungen entsprechend "bauen".
    Wenn du bei uns einziehen möchtest, müsste ich die Küche (und das ganze Haus) aber doch wieder etwas umplanen fürchte ich... ;D

    Das ist ein ganz guter Einwand. Das überdenken wir vielleicht nochmal. Vielleicht kürzen wir die Insel noch den ein oder anderen Zentimeter. ;-)
    Nein, Schiebetüren werden es nicht. Aber mein Planungsprogramm zeichnet den Radius des Fensterflügel bündig an die Wandkante statt ca 12 - 15 cm in die Wand hineingesetzt, wo das Fenster in Wahrheit sitzt. Dadurch sieht der Schwingbereich viel größer aus, als er letztendlich sein wird.

    Ah das mit dem Müll ist ein guter Punkt. genau so einen MUPL habe ich mir auch schon gewünscht. Nur der Name ist mir neu! ;-)
    Ich bin nur noch nicht so sicher, ob sich das mit der restlichen Planung und Aufteilung vereinbaren lässt. Zumal ich sehr sehr gerne diese gleichmäßige Aufteilung mit den vier 80-iger Schränken behalten möchte. Das gibt so ein schönes homogenes Bild. Wir haben auch schon viel herumprobiert mit 60-iger Spülenschrank und anderen Breiten. Und man bekommt ja auch nicht jeden Schrank in jeder Größe. Da muss ich vielleicht nochmal ran.

    Was genau meinst du mit 2-rasterigen Auszug?
    Teller wollen wir in den dreigeteilten Auszug-Schrank zum Essbereich hin unterbringen. In unserem Küchenstudio haben sie genau diese Schränke in der öffentlichen "Gästeküche" mit Tellern, Gläsern und Tassen beladen. Mir erschien das genau die richtige Höhe für diese Dinge. Bei einem zweigeteilten Auszug-Schrank ist der einzelne Auszug zu hoch, bei einem vier- oder sechsgeteilten viel zu niedrig.
     
  13. isabella

    isabella Mitglied

    Seit:
    10. Nov. 2013
    Beiträge:
    3.930
    Tja... das mit dem Raster ist eine Wissenschaft für sich - vielleicht hilft das Bild hier:

    [​IMG]

    ...und dann den Link, den ich vorher gepostet habe, anschauen.
     
  14. isabella

    isabella Mitglied

    Seit:
    10. Nov. 2013
    Beiträge:
    3.930
    Und die gleichmäßige Aufteilung der Schränke nimmst Du im Alltag nicht wahr, speziell in der Planungskonstellation die ihr habt. Aber den Komfort einer durchdachten, praktischen und ergonomischen Lösung genießt Du immer wieder, Tag für Tag. Versprochen!
     
  15. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    Statt eines SbS würde ich euch zu einem French-door raten, der ist praktischer. Ich würde auch nicht mit dem Rücken zum Fenster essen wollen. Und schau Dir mal meine Küche an - ich koche vor einem breiten Schiebefenster, mit Decken-DAH und übertiefer APL, dazu würde ich euch auch raten - vorallem auch zur übertiefen Arbeitsseite - die Insel dann lieber nur 90-100cm tief - das reicht als Arbeitsinsel auch bequem.
     
  16. dasAndy

    dasAndy Mitglied

    Seit:
    8. Feb. 2016
    Beiträge:
    13
    Jaaaa das hilft mir sehr! =)
    Also für die ganze Küche ist das 6er Raster relevant. Die Teller-Tassen-und-Gläser-Schränke sollen 3 Auszüge haben, also ein 2-2-2 Raster.

    Generell stimme ich dir bezüglich dem French-Door Kühlschrank zu. Unser SbS Kühlschrank verrichtet aber schon seit einigen Jahren guten Dienst bei uns und hat sich damit auch einen Platz in bzw. neben der neuen Küche verdient. ;-)
    Ein Schiebefenster in der Küche. DAS ist natürlich eine sehr geniale Idee. Warum kommt man da nicht von selbst drauf?!? *clap*
     
  17. kloni

    kloni Mitglied

    Seit:
    14. Apr. 2015
    Beiträge:
    1.862
    Weil die standardmäßig in Deutschland verwendeten Hersteller das meist nicht anbieten. Wollte auch Schiebefenster haben, keine Chance :( . Hoffe du kommst an eins ran *daumendrück*
     
  18. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    Meine Schiebefenster ist auch eine verkleinerte Terrasssen-Schiebetüre ;-) - geht alles wenn man nur will ;-)
     
  19. kloni

    kloni Mitglied

    Seit:
    14. Apr. 2015
    Beiträge:
    1.862
    Wenn der Fensterbauer will, ich konnte ihn nicht überreden :/ angeblich war nicht genug Platz oder so. :rolleyes:Naja in 20-30 Jahren gibts ein neues Fenster ;D
     
  20. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    :trost: mein Fensterbauer hat das auch zum ersten Mal bei mir gemacht ... - und mich gross angeguckt: "sowas wollte noch niemand" ... Handwerker sind manchmal erstaunlich unflexibel.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Küchenplanung für Neubau - Küchenzeile und Block Küchenplanung im Planungs-Board 14. Jan. 2012
Waschmaschine in der Küchenzeile Teilaspekte zur Küchenplanung 1. Nov. 2016
Küchenzeile optimale Anordnung Teilaspekte zur Küchenplanung 13. Juli 2016
Neue kleine Küchenzeile, Entscheidungshilfe Teilaspekte zur Küchenplanung 4. Juli 2016
Unbeendet Kleine Küchenzeile für Einlieger-Dachgeschosswohnung (Vermietung) Küchenplanung im Planungs-Board 23. Juni 2016
Status offen Studentin braucht Rat ! Günstige :/ Küchenzeile Küchenplanung im Planungs-Board 26. Mai 2016
freistehende Kühl-Gefrierkombi für Küchenzeile Teilaspekte zur Küchenplanung 24. Feb. 2016
Wohnküche mit kleiner Küchenzeile und Insel in neuer ETW Küchenplanung im Planungs-Board 25. Jan. 2016

Diese Seite empfehlen