Küchenzeile Nobilia für 3000 EUR. Zuviel?

Max39

Mitglied
Beiträge
10
Hallo,

ich habe mir jetzt endlich eine Küchenzeile geplant und gekauft.
Nur ist es doch teurer geworden als ich dachte :-(
Oder habe ich jetzt doch zuviel bezahlt?
Ich kenne mich mit den Preisen auf dem Markt überhaupt noch nicht aus.

Hier die Daten:

Hersteller Küche : Nobilia
Hersteller Geräte : Leonard
Breite der Zeile : 280 cm
Farbe Material: Lack, Weiss Ultra-Hochglanz
Programm: Focus
Frontausführung: MDF, Lackfront
Korpus von außen: Weiß glanz
Metallgriffe: Edelstahl
Auszügeausführung: Standard mit Dämpfung
APL Farbe: Terra Schwarz
Spüle: Edelstahl (einfach)
Hebelmischer: Standart für 29 Euro

1 Einfacher Oberschrank
1 Dunstesse (Airforce) Edelstahl/Rauchglas inkl. Filter
1 Geschirrspüler Leonard LI 1315 X, 3 Programme, Energieeffklasse A
600mm x 570mm x 920mm
1 Glaskeramikkochfeld LES 6000 F
1 Einbauherd LHN 1310 mit Umluft
2 Unterschränke
1 Integrierter Kühlautomat LK 0841 Leonard, Nutzinhalt 118 Liter, Energieeff A+

Die Abschlussleisten, Besteckeinsatz, Kohlefilter, vorheriges Aufmaß nehmen,
Lieferung, Aufbau und anschließen von Elektrogeräten und Spüle sind mit im
Preis drin. Mit anderen Worten ich muss mich um nichts mehr kümmern!

Der Preis soll laut Einrichtungshaus xxx 3700 Euro kosten, aber sie haben mir
ein Angebot gemacht von 3000 Euro.
Das scheint auch der letzte Preis gewesen zu sein, da ich eine Vollfinanzierung
mache über 3 Jahre mit 0% Zinsen.

Ich hatte für eine Nobilia Küche auch schon ~2400 Euro bei anderen Händlern
bekommen, aber ohne Aufbau, ohne Umluft, ohne Anschluss von Wasser,
noch einfacherer Esse und ohne Besteckkasten.
Und dann auch nicht so eine tolle Finanzierung ohne Anzahlung!
Was haltet ihr vom Preis? Gerechtfertigt?

Gruß,
Max
 
Dinnerlady

Dinnerlady

Mitglied
Beiträge
523
AW: Küchenzeile Nobilia für 3000 EUR. Zuviel?

Ehrlich gesagt bin ich langsam etwas ratlos, wenn ich Deine Posts so lese. Der Preis scheint das absolut einzige zu sein, was Dich an der Küche interessiert. In der Küchenwelt sind 3000 Euro unterster Einstieg. Dafür bekommst doch schon sehr viel. Was soll man dazu kommentieren?
 

Max39

Mitglied
Beiträge
10
AW: Küchenzeile Nobilia für 3000 EUR. Zuviel?

Klar ist der Preis für mich fast das wichtigste, denn in eine Mietswohnung,
in der ich vielleicht nur ein paar Jahre wohnen bleibe, kann ich mir keine teure
Küche leisten. Und 3000 Euro waren eigentlich nicht geplant. Eher so um die 2000 Euro
mit Einbau. Meine Frau hatte mir eine Küche vorgeschlagen von Otto für ca 2100 Euro
inkl. Einbau. Da aber keiner vorher vorbeikommt um abzumessen und ob dann auch
alles so passt, haben wir uns für ein Kauf einer Küche in einem Möbelhaus
entschieden.
Klar, 3000 Euro ist nicht viel für eine Küche. Nur habe ich nichts runtergehandelt.
Die 700 Euro hat sie von selber herabgelassen.
Nun frage ich mich, hätte ich da auch noch 300 Euro runterhandeln können?
Ich denke eher nicht, aber ich möchte mir bei so einer Summe auch sicher sein.
Für mich ist es eben viel Geld, für andere nur ein Pappenstiel.

Gruß,
Max
 
KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.860
AW: Küchenzeile Nobilia für 3000 EUR. Zuviel?

Und? Du hast doch gekauft.

Der Preis ist doch auch ziemlich identisch mit deinen letzten 2700 Euro. Und ohne Wissen welche Art von Unterschränke (auch die Breite), Link zu den Geräten etc., wird dir diese Diskussion hier nicht mehr bringen, als deine letzte Diskussion.
 

Mitglieder online

  • Elba
  • Rebecca83

Neff Spezial

Blum Zonenplaner