Küchenzeile mit Kücheninsel als Raumtrenner und TV-Schrank

Kiwip

Mitglied

Beiträge
26
Titel des Themas: Küchenzeile mit Kücheninsel als Raumtrenner und TV-Schrank

Hallo an alle,

Mein Mann und ich planen gerade die Küche im Wohn-Koch-Esszimmer einer neuen Wohnung, die nächstes Jahr fertig werden soll.
Der Allraum hat eine Länge von 5,7 (Fensterseite) und eine Breite von 5,63, ist also ziemlich quadratisch.

Die von Bauträger geplante Wand, die den Kochbereich vom restlichen Raum trennt, haben wir entfernen lassen. Die Küchenzeile hat planrechts unten eine Nische von 1,13m, dann folgt ein Vorsorgungsschacht mit 0,67m Tiefe und 0,35m Breite. Links vom Schacht hat die Wand 4m.

Mein erster Gedanke war, eine Insel mit Arbeitsfläche und Stauraum als Raumtrenner zu benutzen und den Fernseher mit reinzustellen. Mit einem Küchenstudio bin ich das mal durchgegangen und jetzt die ersten 3D-Bilder gesehen. Auf diesen wirkt die Insel schon sehr wuchtig. Was sagt ihr? Ist der Raum zu klein für so eine große Insel?

Wir haben bereits einen Esstisch mit Lederbank u 4 Freischwingern, der auf jeden Fall mit umgezogen werden soll. Da die Stühle Kufen hat, liegt unter dem Tisch ein Teppich von 3,2x2,2m. Der neue Boden wird aus Feinsteinzeug (Fliese) in Holzoptik sein.

Besten Gruß von einem Anfänger in Sachen Küchenplanung

Checkliste zur Küchenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt: 3
Davon Kinder: 1
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe): 170(-180)
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 91/92

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes: Neu-/Umbau > Planänderungen nicht möglich
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): Bodentiefe Terrassentüren
Fensterhöhe (in cm): 240
Raumhöhe in cm: 255
Heizung: Fußbodenheizung
Sanitäranschlüsse: fix

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Einbaukühlgerät Größe: 178cm
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank als kleines Fach oben
Dunstabzugshaube: Umluft
Hochgebauter Backofen: wenn möglich
Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle, Backofen,
Hochgebauter Geschirrspüler: ja
Art des Kochfeldes: Induktion
Kochfeldbreite (ca. in cm): 60

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: N. a.
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: N. a.
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Vorhandener Tisch
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße: 200x110
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig:

Stauraumplanung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Handrührgerät, Mixer, Pürierstab, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: ALLE Vorräte, Getränkekisten, Staubsauger/Wischer etc.
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Keller

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Meist alleine, 2-3x/Monat mit und für Gäste

Spülen und Müll
Spülenform: 1 Becken ohne Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Altglas, Biomüll, Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt: Erstes Angebot von Häcker Küchen
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: Im ersten Angebot Miele GS u BO, Liebherr Kühlschran, Neff KF, Berbel Slim DAH
Küchenstil: Klassisch
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: GS unter Arbeitsfläche, zu kleiner Kühlschrank, keine integrierte Mülltrennung
Preisvorstellung (Budget):

Angehängte Dateien
 

Anhänge

bibbi

Spezialist
Beiträge
5.334
Wohnort
Ruhrgebiet
Mir gefällt die Planung.Elegant und funktional.Alle modernen Elemente wie hochgebaute Spülmaschine/MUPL /hochgebauter Backofen/sauber integrierter Flachlüfter enthalten.
 

Mela

Premium
Beiträge
7.499
Mir gefällt die Planung auch sehr gut. Ich würde, wenn die Möglichkeit vorhanden ist, eine kleine Spüle hinter dem TV einplanen. Ich denke, die Insel wird dein Hauptarbeitsplatz werden.
 

Nörgli

Mitglied

Beiträge
6.694
Wohnort
Berlin
Und einen MUPL ! ;-)

Aber eine Frage, wird der TV drehbar / schräg eingebaut? Denn von der Couch aus sieht das etwas nach Halsverdrehung aus.
 

Snow

Spezialist
Beiträge
4.850
Wohnort
78073 Bad Dürrheim
Irgenwie hab ich was zu bemängeln gesucht, aber nichts gefunden. schöne Planung:2daumenhoch:
Gegebenenfalls könnte man noch überlegen, dem TV Gerät einen Tablarauszug mit Drehteller zu gönnen.

Eben gesehen @Nörgli :drinks:
 

Kiwip

Mitglied

Beiträge
26
@Mela,
Zur Zeit nutze ich die 30cm Arbeitsfläche zwischen Spüle und Kochfeld. Ich denke, dass ich in der neuen Küche auch eher dort arbeiten werde.

Auf der Insel werde ich, glaube ich, was vorbereiten, wenn Gäste dabei sind. Ansonsten dient sie als Ablage für die fertigen Gerichte.
Spüle hätte ich gern in die Insel verlegt, aber das macht der Bauträger nicht.

Mupl kommt dann auch in den unterschrank zwischen Spüle und Kochfeld. Das ist mir wichtig.

Danke euch für die positive Resonanz.
 

Mela

Premium
Beiträge
7.499
Schade, ich dachte, die Sanitäranschlüsse wären variabel. (Wer lesen kann ich klar im Vorteil :()
Könntest du bitte die Maße der Unterschränke mitteilen, denn auf dem Foto sind sie schlecht zu erkennen. Ich tippe auf jeweils 60 cm Breite.
 

Kiwip

Mitglied

Beiträge
26
Die US-Maße in der Zeile sind:
45 - 60 Spüle - 60 mupl - 60 Kochfeld - 50

Die US-Maße in der Insel sind auf der Abbildung noch mit 3 mindertiefen 90er Schränken und 2 mindertiefen 60er geplant, ich hätte aber lieber 90 mindertief -45 mindertief (auf die Rückseite kommt der tv) und einen normaltiefen 45 - normaltiefen 90. dann wären nur auf der Küchenseite Türen
 

Nilsblau

Mitglied

Beiträge
2.525
Wohnort
Frankfurt
Man könnte die Zeile auch 90-90-90 aufteilen:
90er US mit Spüle rechtsbündig, 90er Samy-Schrank (oben 45-45 aufgeteilt, einer davon MUPL , unten 90cm Auszug), 90er US mit Kochfeld linksbündig.
 

Nilsblau

Mitglied

Beiträge
2.525
Wohnort
Frankfurt
Da muss man schauen, was eurer Küchenhersteller liefern kann. Gängigste Art ist glaube ich, den Schrank aus drei halb-hohen (also bei 78cm Korpus 39cm Höhe) Elementen zusammenzusetzen. Unten ein 90cm breites, oben 2x 45cm. Wären in Summe gleich viele Schränke wie vorher, nur halt anders aufgeteilt.
 

Nörgli

Mitglied

Beiträge
6.694
Wohnort
Berlin
Selbst wenn es teurer ist, dir entfallen dafür ja in dieser Planung zwei Schränke, also sollte es gesamt gesehen gut hinkommen. :-)

Allerdings wäre ein 90er Spülenschrank schon Verschwendung... wenn es nicht unbedingt symmetrisch sein muss, würde ich 80 (Spüle rechtsbündig) - 100 Samy (40 MUPL ) und 90-100 (Kochfeld linksbündig) machen.
 

Kiwip

Mitglied

Beiträge
26
da frag ich mal den :kfb:
mir wären nämlich auch breitere OS lieber als die Aufteilung 45-60-60-60-50.
ihr könnt mir doch bestimmt sagen, ob es möglich ist, den Berbel firstline 60er Einbauhaube (Smeg | Berbel | Gaskochfeld | Induktionsherd | lax-online.de) in einen zB 90er OS einzubauen?
Danke euch!

Also es sollte schon einigermaßen symmetrisch sein, aber gerade bei die US werden ja durch die Insel eh verdeckt sein. und so, wie es der Küchenhändler geplant hat, ists ohnehin nicht symmetrisch.
 

Kiwip

Mitglied

Beiträge
26
Hallo alle,

Der aktuelle Stand: ich habe jetzt ein erstes Angebot für eine Häcker Küche bekommen (siehe Anhang).
Zu den breiteren Schränke rät der :kfb:mir ab. Genaueres erfahre ich beim nächsten Termin.

Da es mich etwas stört, dass bei Häcker Küchen HS „nur“ ca. 215cm hoch sind und sie mit 10cm Sockel nicht ganz bis unter die Decke (255) gehen, habe ich mich bei Schmidt Küchen erkundigt.
Ein konkretes Angebot habe ich noch nicht erhalten, aber der dortige :kfb: hat mich darauf aufmerksam gemacht, dass es schwierig werden könnte einen HS mit erhöhtem GSP direkt planrechts neben den Versorgungsschacht zu stellen, da eventuell dort die Wasserzähler rauskommen.
Nach einigem Überlegen würde ich die Schränke also umstellen, was den Arbeitsablauf von KS-Spüle-Kochen auf Kochen-Spüle-KS verändert: siehe Anhang 2

Bei der Einteilung der US und OS bin ich mir noch unsicher. Einerseits wären mir breitere Schränke lieber, aber ich hätte auch gern Spüle, Kochfeld und DAH mittig in den Schränken.

Über die Vor- und Nachteile von Häcker und Schmidt habe ich schon ein paar Threads hier gefunden. Ich denke letztenendes wird der Preis ausschlaggebend sein.

Ich freue mich über jede Anregung von euch und wünsche einen guten Start in die Woche.

Kiwip
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Kiwip

Mitglied

Beiträge
26
Ach ja, was mir bei Schmidt Küchen sehr gefallen hat, ist das Feature der 24 zur Auswahl stehenden Korpusfarben ohne Aufpreis. Da die Küche magnolie mit einer hellen (wahrscheinlich) Keramik-APL werden wird, hoffe ich, dass „nogueira“-farbene Korpusse etwas Pep in die Küche bringen
 

Anhänge

bibbi

Spezialist
Beiträge
5.334
Wohnort
Ruhrgebiet
Bei Häcker plant man z BSP Hochschrankkorpus 195 + Aufsatzschrank 39 + 10cm Sockel = 244cm .
Durch verschiedene Korpushöhen lässt sich jede raumhohe Planung verwirklichen.
Bei glatten Fronten kann man auch mit Sonderhöhen planen.
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben