Küchenunterschänke freihängend an der Wand

Dieses Thema im Forum "Tipps und Tricks zur Küchenmontage" wurde erstellt von tester12, 5. Apr. 2010.

  1. tester12

    tester12 Mitglied

    Seit:
    5. Apr. 2010
    Beiträge:
    2

    Möchte die Küchenunterschränke ohne "Füße" direkt an der Wand befestigen. D.h. irgend eine Schiene an die Wand dübeln die Unterschränke darauf setzen und oben nochmals an der Wand befestigen. Hat jemand Erfahrung? Wie richte ich die Schränke aus? Hält das? Gibt es irgendwo einen Anbausatz zu kaufen? Vielen Dank vorab!
     
  2. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.374
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Küchenunterschänke freihängend an der Wand

    Die Industrie bietet hierfür spezielle Schränke an. Wichtig ist aber auch hier eine sehr tragfähige Wand.

    "Normale" Unterschränke sind von der Konstruktion her ungeeignet. Die auftretenden Hebelkräfte werden sie auf Dauer nicht überstehen.
     
  3. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München
    AW: Küchenunterschänke freihängend an der Wand

    Hallo Tester, Du meinst sicher so etwas (siehe Fotos).

    Bei meiner Küche wäre es damals möglich gewesen, so zu gestalten, ich habe davon Abstand genommen, weil die Spezialaufhängung mehr kostet und ich zudem Stauraum verloren hätte. Aber im Prinzip bietet jeder Küchenhersteller der Oberklasse diese Möglichkeit, frage Deinen Küchenberater!
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 5. Apr. 2010
  4. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    AW: Küchenunterschänke freihängend an der Wand

    Hallo Tester,

    wandhängende Unterschränke wirst Du nicht bei Standard Herstellern finden, dieses fertigen meisst nur die Top-Küchenhersteller.


    Wenn Du die Schränke nur so an die Wand schraubst, ist es
    wichtig, die Zuglast auf die Wand zu verteilen. Diese kann man mit einem Metallträger unterhalb der Schränke abfangen. Wie stark dieser Träger sein muss, kann nur ein Statiker oder Archtitekt errechnen. Genauso muss die Wandbeschaffenheit dafür stimmen.
     
  5. racer

    racer Team

    Seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    4.805
    Ort:
    Münster
    AW: Küchenunterschänke freihängend an der Wand

    Bei uns gibt es dafür gleich zwei komplette Systeme. Beide vom statischen Bundesamt getestet. Bis 65 cm Bautiefe ist das somit kein Problem. Entscheidend ist die Stärke der Seitenwand sowie die Güte der Spanplatte, weil sie die Zugkraft aushalten muss...

    und natürlich eine entsprechend tragende Wand, guter Bauart...

    also entweder das "The Wall" System oder das System mit entsprechenden Montagewinkeln sind getestet und lieferbar...


    mfg

    Racer
     
  6. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.559
    Ort:
    Lindhorst
    AW: Küchenunterschänke freihängend an der Wand

    Eine Rational habe ich auch schon mal so aufgehängt. Mit Standard-Befestigung der Oberschränke und 40cm ausladenden Winkeln, die hinter dem Schrank nach oben zeigen war das kein unlösbares Problem.

    Die Schränke hatten zwar nur 45cm Korpustiefe, aber dafür kam ne 3cm Granitplatte oben drauf. :cool:

    Die Verwendung von normalen Dübeln habe ich mir allerdings verkniffen und alle Schrankaufhänger mit Verbundmörtel und Gewindestangen eingesetzt.

    Leider habe ich keine Bilder mehr davon...
     
  7. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München
    AW: Küchenunterschänke freihängend an der Wand

    Schade, nächstes Mal hoffentlich aber *2daumenhoch*
     
  8. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.559
    Ort:
    Lindhorst
    AW: Küchenunterschänke freihängend an der Wand

    Soviel kann ich verraten:

    Es war in einem privaten Schwimmbad. *kfb*
     
  9. racer

    racer Team

    Seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    4.805
    Ort:
    Münster
    AW: Küchenunterschänke freihängend an der Wand

    Das Problem bei den wandhängenden Schränken ist nicht das Gewicht, sondern das Dreh-Kipp-Moment, ab wann der Schrank vorne voviel Kopflast bekommt, dass er den Dübel aus der Wand zieht...

    man stelle sich einen 65 cm tiefen Unterschrank mit Vollauszug vor, welchen du nach vorne aufziehst und voll packst...

    da sollte der Dübel in der Wand bleiben und die Spanplatte sollte nicht reißen... daher 19mm Spanplatte, die entsprechenden Winkel (mit Justiermöglichkeit)...

    zudem würde ich immer auf ein vorhandenes System zurückgreifen, allein aus Gründen der Produkthaftung. Nicht auszudenken, wenn die Befestigung innerhalb des Schrankes nicht hält und der Schrank herunterfällt, wenn dabei noch jemand seinen Fuß darunter hat, wird es teuer...

    Das System "The Wall" fndet im übrigen einen anderen sinnvollen Ansatz und verteilt die Befestigungspunkte auf die gesamte Wandfläche mit Hilfe von Massivholz.. hierbei müßte dann schon die komplette Wand umfallen...

    wie gesagt, beide Systeme sind beim statischen Bundesamt geprüft worden und funktionieren..

    mfg

    racer
     
  10. tester12

    tester12 Mitglied

    Seit:
    5. Apr. 2010
    Beiträge:
    2
    AW: Küchenunterschänke freihängend an der Wand


    Wo kann ich mir die Systeme anschauen- im internet? Kosten? Dks
     
  11. racer

    racer Team

    Seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    4.805
    Ort:
    Münster
    AW: Küchenunterschänke freihängend an der Wand

    am besten in der Werksausstellung Eggersmann in Herford.

    Ansonsten evtl. bei einem unserer Händler in Deiner Nähe, wenn er es stehen hat...

    Bilder gibt es auf der HP: eggersmann.com

    mfg

    Racer
     
  12. shopfitter

    shopfitter Team

    Seit:
    27. Jan. 2009
    Beiträge:
    2.154
    AW: Küchenunterschänke freihängend an der Wand

    Hi,

    nachdem hier ja nun reichlich am Hebelgesetz "gedreht" wurde.....

    Sehe ich eigentlich kein Problem, jeden Schrank mit gängigen Metallwinkeln und einer ausreichenden Basis an die Wand zu hängen.

    In Beton reichen gängige Qualitätsdübel,....jeder andere Stein braucht Chemie.

    Die nötige Sorgfneu vorausgesetzt; gehobene Heimwerkerarbeit,

    @ all überlegt mal wie letzendlich ärmlich die gängigen Hängeschrankbefestigungen gestaltet sind.
    Zum Hebelgesetz: rechnet mal...Korpus ca 720;-).....
     
  13. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    AW: Küchenunterschänke freihängend an der Wand

    Shopfitter, wenn es so einfach wäre, dann würde ALNO bestimmt nicht bei Ihrer neuen hängenden Küche, wo der Beschlag um die 400 KG trägt, zusätzlich Korpusstreifen in 3,2 cm Stärke von UK Schrank bis zum Boden vorschreiben. ;-)

    Gebastelt werden kann viel, nur wenn es einem auf die Füße fällt, wer haftet dann? Die Kräfte können schon gewneuig sein.

    Was meinst Du mit Korpus ca.720?
     
  14. shopfitter

    shopfitter Team

    Seit:
    27. Jan. 2009
    Beiträge:
    2.154
    AW: Küchenunterschänke freihängend an der Wand

    Is klar Cooki, die Serienhersteller müssen da auf Nummer sicher gehen...

    Ich hab sie alle schon montiert Eggersmann, Bulthaup....

    Eggersmann macht in "Massivholz" Bulthaup in Eisen.... das A und O ist in beiden Fällen die Wandbefestigung; Korpus 16 oder 19mm spielt da keinen Tango....

    Kleb mal mit Injektion ne 10 er Gewindestange in die Wand, zwei pro Schrank, in den Schrank nen 120x120 Eckwinkel durchgängig verschraubt und PU Leim drunter, das ganze auf einen durchgehenden Metallwinkel als Lager.... das ist nicht gebastelt, sondern hält; schon zig mal gemacht und funzt....basteln darf ich gar nicht.... hab den A-Schein;D und gelernt ist gelernt...Befestigungstechnik war schon immer meine Leidenschaft*dance*
     
  15. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    AW: Küchenunterschänke freihängend an der Wand

    Shopfitter, ich weiss ja was Du meinst, aber eine Sache macht jetzt schon stutzig.

    Schreibt man Deine große Leidenschaft, mit der Du Dich schon so lange beschäftigst, nicht nur mit K? *w00t*

    ;D;D;D *** duck und ganz weit wech***

    und wie ich sehe, ist es nun auch so :cool:
     
  16. shopfitter

    shopfitter Team

    Seit:
    27. Jan. 2009
    Beiträge:
    2.154
    AW: Küchenunterschänke freihängend an der Wand

    Kommt eigentlich jeder KFB zu früh;D hab schon editiert*foehn**rose*
     
  17. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    AW: Küchenunterschänke freihängend an der Wand

    Pünktlichkeit eines *kfb* ist 5 Minuten vor der Zeit, und gerade in Stoßzeiten. *foehn*:cool:
     
  18. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.559
    Ort:
    Lindhorst
    AW: Küchenunterschänke freihängend an der Wand

    Die Chemie verwende ich übrigens auch immer beim Liftmatic-Wandbackofen. Gewindestangen sind vorgeschnitten im Auto. :cool:

    Allerdings möchte ich in einem Punkt widersprechen: Die Spanplattengüte spielt schon eine Rolle. Wer schon mal ne Burger verspaxt hat, der weiss das... :-[
     
  19. racer

    racer Team

    Seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    4.805
    Ort:
    Münster
    AW: Küchenunterschänke freihängend an der Wand

    Zumal die Zugkraft, die auf die Spanplatte wirkt, bei einem 65 cm tiefen Unterschrank, welcher zudem noch einen schweren Backofen mit Frontauszug beinhaltet, eine deutlich andere ist, als bei einem Hängeschrank....

    und dann soll es ja auch noch Menschen geben, die Frontauszüge gerne als Leiter nutzen...

    mfg

    Racer
     
  20. Walter

    Walter Mitglied

    Seit:
    15. März 2010
    Beiträge:
    1
    AW: Küchenunterschänke freihängend an der Wand

    Die Fa. ALNO bietet mit dem Programm "Edition fly" eine perfekt Lösung an. Frage den Küchenfachberater Deines Vertrauens.
     

Diese Seite empfehlen